• Mississauga, Ontario, Kanada und Sacramento, Kalifornien, USA (27. April 2022) – Bee Vectoring Technologies International Inc. (das Unternehmen oder BVT) (CSE: BEE) (OTCQB: BEVVF) (CVE:BEE) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen seinen Antrag auf Registrierung seines proprietäres biologisches Fungizid gegen Clonostachys rosea CR-7 (CR-7) in Mexiko eingereicht hat. Das Registrierungsdossier wurde am 19. April 2022 bei einem Treffen mit der mexikanischen Gesundheitsbehörde COFEPRIS (Bundeskommission zum Schutz vor gesundheitlichen Risiken), die für die Registrierung von Pflanzenschutzmitteln zuständig ist, vorgestellt. Das Dossier umfasste CR-7-Daten aus Studien, die bereits in Mexiko abgeschlossen wurden, sowie Studien zur Sicherheit für den Menschen, Umweltauswirkungen, Produktwirksamkeit u.a.m., die zur Unterstützung der Produktregistrierung erforderlich sind.

    Dieser Antrag ist Teil eines Programms für 2022, das die Einreichung von Anträgen in bis zu vier neuen Gerichtsbarkeiten vorsieht und es dem Unternehmen ermöglicht, seine geografische Präsenz deutlich zu vergrößern und neue Einnahmequellen zu erschließen.

    Wir erwarten einen schnelleren Überprüfungsprozess als bei Chemikalien in Mexiko, da CR-7 als ein Produkt mit geringem Risiko betrachtet werden sollte, sagte Gerardo Suazo, Senior Technical Manager für Mexiko bei BVT. Allerdings haben sich die Registrierungsfristen bei den mexikanischen Gesundheitsbehörden aufgrund des pandemiebedingten Arbeitskräftemangels und des Rückstaus bei den Einreichungen verzögert, was es schwierig macht, den Bearbeitungszeitraum vorherzusagen.

    Wir haben sehr eng mit Mexikos führender, auf biologische Produkte spezialisierter Regulierungsberatungsfirma zusammengearbeitet, so Dr. Suazo weiter. Wir sind zuversichtlich, dass das Dossier vollständig ist und erfolgreich sein wird.

    Mexikos Erzeuger bieten ein beträchtliches Marktpotenzial für das natürliche Präzisionslandwirtschaftssystem von BVT: Offizielle Statistiken besagen, dass die Produktion des Landes im Jahr 2019 41.600 Acres Erdbeeren, 12.100 Acres Heidelbeeren und über 377.000 Acres Tomaten und Paprika umfasste.(1) In demselben Jahr beliefen sich die US-Importe von frischem und verarbeitetem Obst und Gemüse aus Mexiko auf US$15,6 Milliarden.(2)

    Mexiko ist ein riesiger Exportmarkt, und die Großerzeuger sind daran interessiert, Lösungen ganz ohne oder mit möglichst wenigen Chemikalien einzuführen, um Krankheiten zu bekämpfen und die Ernteerträge zu erhöhen, sagte Ashish Malik, CEO von BVT. Das Land verwendet jedes Jahr Pestizide im Wert von US$1,3 Milliarden,(3) aber immer mehr Erzeuger wenden Biologika als Alternative an, die eine bessere Qualität, eine größere Lebensmittelsicherheit und einen geringeren Bedarf an Chemikalien bieten.

    (1) Quelle: 2019, mexikanischer Informationsdienst für Landwirtschaft und Fischerei (SIAP – Servicio de Información Agroalimentaria y Pesquera)
    (2) Quelle: 2020, Congressional Research Service, Seasonal Fruit and Vegetable Competition in US-Mexico Trade
    (3) Quelle: 2021, Mordor Intelligence, Mexico Agrochemicals Market

    Über Bee Vectoring Technologies International Inc

    Das Agrartechnikunternehmen BVT ist ein sogenannter Marktdisruptor, der mit einer bedeutenden globalen Marktchance im 240 Milliarden Dollar schweren Pflanzenschutz- und Düngemittelmarkt punkten kann. BVT ist Vorreiter eines natürlichen Präzisionslandwirtschaftssystems, das chemische Pestizide und übermäßige Sprühanwendungen von Pflanzenschutzmitteln ersetzt, indem es für Kulturpflanzen biologische Alternativmethoden zu Pestiziden entwickelt und kommerziell gezüchtete Bienen einsetzt. Die preisgekrönte Technologie von BVT, das sogenannte Präzisionsvektoring, ist für Bienen völlig unschädlich und bietet die Möglichkeit, winzige Mengen natürlich gewonnener Pestizide (sogenannte Biologika) direkt auf die Blüten zu bringen, wodurch ein besserer Pflanzenschutz und höhere Ernteerträge als mit herkömmlichen chemischen Pestiziden erzielt werden. So wird auch die Gesundheit des Bodens, des Mikrobioms und der Umwelt verbessert. Derzeit verfügt BVT über mehr als 65 erteilte Patente, mehr als 35 Patentanmeldungen in allen wichtigen Agrarländern weltweit sowie eine bei der US-Umweltschutzbehörde EPA eingebrachte Registrierung seines Produkts Vectorite mit CR-7 (EPA-Registrierungsnummer 90641-2) für den Verkauf als registriertes biologisches Fungizid für den Einsatz bei den gekennzeichneten Kulturen.

    Weitere Informationen können über die Website des Unternehmens unter www.beevt.com abgerufen werden. Für regelmäßige News Updates tragen Sie sich bitte in die Mailingliste des Unternehmens unter www.beevt.com/newsletter ein.

    Unternehmenskontakt
    Ashish Malik, President & CEO
    info@beevt.com

    Kontakt für Anleger:
    Babak Pedram, Investor Relations
    Virtus Advisory Group
    Tel: 416-995-8651
    bpedram@virtusadvisory.com

    Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt. Die CSE übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Die Wörter können, würden, könnten, sollten, potenziell, werden, ersuchen, beabsichtigen, planen, rechnen mit, glauben, schätzen, erwarten jährliches Umsatzpotenzial und ähnliche Ausdrücke in Bezug auf das Unternehmen dienen der Kenntlichmachung von zukunftsgerichteten Informationen. Alle Aussagen, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, können zukunftsgerichtete Informationen darstellen. Solche Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten und Absichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse sowie die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehenden Informationen wider und unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Dazu gehören Anbauflächen, der Verkaufspreis wettbewerbsfähiger chemischer Pestizide und das Wechselkursverhältnis des US-Dollar zum kanadischen Dollar. Bei der Erstellung zukunftsgerichteter Informationen wurden wesentliche Faktoren oder Annahmen zugrunde gelegt. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden, sollte eines oder mehrere dieser Risiken oder Unsicherheiten eintreten. Diese Faktoren beinhalten Gesetzesänderungen; Wettbewerb; Rechtsstreitigkeiten; die Fähigkeit, Geschäftsstrategien umzusetzen und Geschäftschancen zu verfolgen; die Lage der Kapitalmärkte; die Verfügbarkeit von Finanzmitteln und Ressourcen für die Geschäftstätigkeit; neue Technologien; die Fähigkeit, geistige Eigentumsrechte zu schützen; die Fähigkeit, Patentschutz für Produkte zu erlangen; Ansprüche Dritter wegen Verletzung von geistigen Eigentumsrechten; regulatorische Änderungen, die die Produkte betreffen; gescheiterte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten; die Fähigkeit, Rentabilität zu erreichen und zu erhalten; die Abhängigkeit von geschäftlichen und technischen Experten; die Fähigkeit, die Geschäftstätigkeit und das Wachstum effektiv zu steuern; die Aufnahme von Schulden; die Verwässerung bestehender Wertpapiere; die Volatilität von öffentlich gehandelten Wertpapieren; potenzielle Interessenskonflikte; die Unwahrscheinlichkeit von Dividendenzahlungen; die potenziellen Kosten, die sich aus der Verteidigung gegen Ansprüche von Dritten wegen Verletzung von geistigen Eigentumsrechten ergeben; die Fähigkeit, Beziehungen mit Herstellern und Käufern aufzubauen; die allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftslage sowie jene Risikofaktoren, auf die im Filing Statement des Unternehmens vom 14. August 2020, das bei der CSE und den Wertpapieraufsichtsbehörden in bestimmten kanadischen Provinzen eingereicht wurde und auf www.sedar.com abgerufen werden kann, eingegangen oder Bezug genommen wird. Sollte sich ein Faktor auf unerwartete Weise auf das Unternehmen auswirken oder sollten sich die den zukunftsgerichteten Informationen zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den vorhergesagten Ergebnissen oder Ereignissen abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen werden in ihrer Gänze ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen keinerlei Verantwortung für die Genauigkeit oder Vollständigkeit solcher zukunftsgerichteten Informationen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung gelten ausschließlich zum Datum dieser Pressemeldung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu bearbeiten, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen vorgeschrieben. Alle Angaben verstehen sich in kanadischen Dollar.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bee Vectoring Technologies International Inc.
    Partum Advisory Services Corp.
    #7 – 4160 Sladeview Crescent
    L5L 0A1 Ontario, Mississauga
    Kanada

    email : info@partumadvisory.com

    Pressekontakt:

    Bee Vectoring Technologies International Inc.
    Partum Advisory Services Corp.
    #7 – 4160 Sladeview Crescent
    L5L 0A1 Ontario, Mississauga

    email : info@partumadvisory.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bee Vectoring Technologies gibt die Einreichung eines Antrags bei der mexikanischen Regulierungsbehörde als Teil der geplanten geografischen Expansion bekannt

    veröffentlicht am 27. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 122048
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.