• Das Munich Center for Quantum Science and Technology (MCQST) wählte ZREALITY für die Durchführung einer wissenschaftlichen Konferenz in einem virtuellen 3D-Echtzeit-Veranstaltungsraum aus.

    BildDer Exzellenzcluster Munich Center for Quantum Science and Technology (MCQST) umfasst sieben Forschungseinheiten in Disziplinen wie Physik, Mathematik, Informatik, Elektrotechnik, Materialwissenschaft und Chemie, die alle Bereiche der Quantenwissenschaft und -technologie (QST) von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung abdecken. Sein Hauptziel ist der Aufbau eines weltweit führenden Zentrums in der Quantenwissenschaft und -technologie mit einem multidisziplinären Profil, das sich mit wichtigen wissenschaftlichen und technologischen Fragen befasst. Es verbindet bahnbrechende Forschung mit Partnern aus der Industrie und schafft durch sorgfältig konzipierte strukturelle Maßnahmen, die das bestehende wissenschaftliche und technologische Umfeld verändern werden, ein einzigartiges Umfeld für Quantenwissenschaft und -technologie.

    Die Munich Conference on QST 2020, organisiert vom Exzellenzcluster Munich Center for Quantum Science and Technology, bringt seine wissenschaftliche Gemeinschaft aus allen Karrierestufen mit internationalen Gästen aus Wissenschaft und Industrie zusammen, um den Ideenaustausch zu stärken und die neuesten Fortschritte in allen Bereichen der Quantenwissenschaft und -technologie (QST) zu diskutieren.

    Die weltweite COVID-19-Pandemie hat unser aller Leben beeinflusst und den Status quo dramatisch verändert, auch die Art und Weise, wie wissenschaftliche Veranstaltungen organisiert werden. Aus diesem Grund wurde die zweite Münchner Konferenz für Quantenwissenschaft und -technologie vom 6. bis 8. Juli 2020 online in einem völlig neuen virtuellen Format stattfinden, das 3D und Virtuelle Realität nutzt, damit die Benutzer in einem Echtzeit-3D-Veranstaltungsraum interagieren können.

    Die Veranstaltung wird von der Sphere-Technologieplattform von ZREALITY in Zusammenarbeit mit Meet Anyway für Konferenzlösungen unterstützt. Nach der Registrierung können die Besucher ein virtuelles Auditorium besuchen, in dem alle wissenschaftlichen Vorträge live gestreamt werden und auf einer großen Videowand spannende Live-Fragen und Antworten angezeigt werden. Virtuelle Galerien in Form von 3D-Postern ermöglichen es den Wissenschaftlern, ihre innovativen Lösungen zu präsentieren und in einem Video-Chat zu diskutieren. Die Konferenz bietet alle Einrichtungen, die ein Konferenzbesucher gewohnt ist, wie z.B. inspirierende Vorträge, interaktive Rundtischgespräche, innovative Forschung und die Entdeckung der neuesten wissenschaftlichen und technologischen Fortschritte in allen Bereichen der Quantenwissenschaft und -technologie. Mit der Technologie von ZREALITY funktioniert die Lösung nahtlos im Web in jedem Browser, auf jedem Gerät und die Besucher können sogar per Knopfdruck live in den Konferenzraum in Virtual Reality eintauchen.

    Mehr als 1.000 Menschen aus der ganzen Welt hatten sich für die Veranstaltung angemeldet, mehr als 25 Referenten tauschten neueste Erkenntnisse aus und 80 Projekte werden während 3 spannender Tage in einer virtuellen Welt präsentiert. „Dieses Projekt ist wegweisend bei der Nutzung des Spatial Web zur Virtualisierung von Veranstaltungen“, sagt Michael Neidhoefer, CEO von ZREALITY. „Events online in einer virtuellen Welt zu erleben, ist für jeden Besucher höchst interessant. Gleichzeitig können Veranstaltungen effizienter durchgeführt werden und erreichen mehr Nutzer als phyiskalische Veranstaltungen, was diese Technologie in den kommenden Jahren zu einem Standard für Event-Lösungen machen wird.

    Mehr Informationen zum Event finden Sie hier.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ZREALITY GmbH
    Herr Michael Neidhöfer
    Zollamtstr. 11
    67663 Kaiserslautern
    Deutschland

    fon ..: +49 631 343 596 80
    web ..: https://www.zreality.com
    email : michael.neidhoefer@zreality.com

    Die Zukunft des Internets wird dreidimensional sein. Im „Räumlichen Internet“ wird der Mensch auf völlig neue Weise mit Produkten interagieren und diese konsumieren. Heute gibt es immer noch Millionen von Produkten, die in 3D in hoher Qualität zu visualisieren sind. ZREALITY bietet die weltweit erste Multi-Channel Content Management Cloud-Plattform, um Produkte in herausragender 3D-Qualität im Web, in mobilen Apps und VR/AR-Anwendungen zu präsentieren. Sphere ist so einfach zu bedienen wie WordPress und ermöglicht die Erstellung und Veröffentlichung von 3D-Apps mit dynamischem Inhalt und Echtzeitdaten auf jedem Gerät, ohne über Programmierkenntnisse zu verfügen. Sphere hilft dabei gleichzeitig Unternehmen, mehr Umsatz zu erzielen und effizienter zu sein. ZREALITY wurde 2015 gegründet, betreut mehr als 50 Marken wie BASF, HyperloopTT oder das ZDF und hat Büros in Kaiserslautern, Luxemburg und New York.

    Pressekontakt:

    ZREALITY GmbH
    Herr Michael Neidhöfer
    Zollamtstr. 11
    67663 Kaiserslautern

    fon ..: +49 631 343 596 80
    web ..: https://www.zreality.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Wissenschaftliche Zusammenarbeit in einer neuen Dimension – Eine virtuelle Konferenz über Quantenwissenschaft

    veröffentlicht am 9. Juli 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 73359
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.