• BUCHVERÖFFENTLICHUNG:
    „Die Schmiede der schwarzen Seelen“ – ein Psychothriller von Ellen Maier

    BildAm 06. Mai erscheint das Erstlingswerk der überzeugten Selfpublisherin,
    Ellen Maier, unter dem Titel „Die Schmiede der schwarzen Seelen.“
    Ein 470 Seiten starkes Buch, in welchem es nicht nur um perfide und schonungslose Machenschaften geht:

    Neben der Protagonistin, Ana Lazar sowie ihrem Lebensgefährten, Victor Barbosa, stellen fünf Personen die weiteren Hauptcharaktere dar. Unabhängig voneinander und über einen Zeitraum von 18 Jahren, versuchen sie Ana im beruflichen Kontext psychisch zu brechen. Nach und nach wird die Kindheit aller Charaktere intensiv beleuchtet, und aus diesen schonungslos erzählten Einblicken, ergibt sich die für das Genre unerwartete Kernbotschaft des Buches:

    Ohne Liebe können wir Menschen nicht leben. 

    Als die Autorin vor 9 Monaten mit dem Schreiben begann, hat sie von Anfang an keinen Hehl daraus gemacht, dass reale Erlebnisse über die letzten 25 Jahre die „Zünglein an der Waage“ für ihren Psychothriller waren. Welche dies jedoch en detail waren, verschwieg sie bisher in allen Interviews und Podcasts. Auf die Frage der 95.5 Charivari München-Moderatorin, Susanne Brückner, ob es ein Unternehmen gäbe, das die Veröffentlichung ganz besonders fürchte, antwortete Ellen Maier lediglich mit einem Schmunzeln auf den Lippen.

    „Die Schmiede der schwarzen Seelen“ ist ein unerwartet gesellschaftskritisches Werk, das unsere Träume – sowie den vermeintlich gehegten Wunsch nach mehr Menschlichkeit – in einem fragwürdigen Licht erscheinen lässt.

    Hart, gnadenlos und ohne Tabus finden die Leser*innen am Ende heraus, was für sie persönlich im Leben wirklich wichtig ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MAIERs Soul Food
    Frau Ellen Maier
    c/o SP-Day.de Impressum-Service / Dr. Lutz Kreutze 9c
    81737 München
    Deutschland

    fon ..: +49 170 2091910
    web ..: https://www.maiers-soulfood.de
    email : ellen.maier@maiers-soulfood.de

    MAIERs Soul Food – Coaching für Unternehmen und Privatpersonen
    Schwerpunkte: werteorientierte Unternehmensführung, Teambuilding, Employer- und Personal-Branding, Umgang mit schwierigen Vorgesetzen, erste unterstützende Beratung bei Burnout, Analyse des individuellen Kompetenz-Spektrums sowie der zukünftigen Positionierung am Arbeitsmarkt, Bewerbungsberatung, Networking

    DIE AUTORIN:
    Ellen Maier wurde 1975 in Ludwigshafen am Rhein geboren und war 12 Jahre Leistungssportlerin in der Rhythmischen Sportgymnastik. Ihre Sportkarriere beendete sie 1993, nachdem sie ein Jahr zuvor als Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft an der Europa- und Weltmeisterschaft teilnahm. Sie absolvierte im Jahre 2000 ihr Studium zur Diplom Geographin, schlug jedoch anschließend andere Wege ein: Von der Privatkundenberatung in der Finanzbranche, über das operative Marketing, bis hin zur Betreuung benachteiligter, sozialer Randgruppen – wie Langzeitarbeitslose, Flüchtlinge, ehemalige Häftlinge und Prostituierte, schwererziehbare Jugendliche sowie körperlich und geistig behinderte Menschen. Des Weiteren hat sie als selbstständiger Coach und Supervisor in zahlreichen Unternehmen mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleitet. Zuletzt mit dem Fokus auf Recruiting, Employer Branding, Personalentwicklung und Diversity & Inclusion, war sie angestellte Führungskraft in drei Unternehmen. Ellen Maier lebt mit ihrem Mann und den beiden Schulkindern im Süden von München.

    Pressekontakt:

    MAIERs Soul Food
    Frau Ellen Maier
    c/o SP-Day.de Impressum-Service / Dr. Lutz Kreutze 9c
    81737 München

    fon ..: +49 170 2091910
    email : ellen.maier@maiers-soulfood.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Wenn bei einem Psychothriller die Grenze zwischen Realität und Fiktion verschwimmt.

    veröffentlicht am 13. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 121200
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.