• – WELL meldete im zweiten Quartal 2021 einen Rekordumsatz von 61,8 Millionen $, was einer Steigerung von 484 % gegenüber dem zweiten Quartal 2020 entspricht. Das Wachstum von WELL ist vor allem auf die Übernahme von CRH Medical Corporation (CRH) sowie eine Steigerung der Umsätze durch Virtual Services(3) um 432 % gegenüber dem Vorjahresquartal zurückzuführen.

    – WELL verzeichnete mit einem bereinigten EBITDA(2) von 11,9 Millionen $ im zweiten Quartal 2021 – gegenüber einem bereinigten EBITDA(2)-Verlust von 0,5 Millionen $ im zweiten Quartal 2020 – sein drittes Quartal in Folge mit einem positiven bereinigten EBITDA(2).

    – Der bereinigte Bruttogewinn(1) von WELL ist im zweiten Quartal 2021 um 615 % auf 30,2 Millionen $ gestiegen – gegenüber einem bereinigten Bruttogewinn(1) von 4,2 Millionen $ im zweiten Quartal 2020. WELL verzeichnete im zweiten Quartal 2021 einen bereinigten prozentuellen Rekord-Bruttogewinn(1) von 48,9 % – gegenüber einem bereinigten prozentuellen Bruttogewinn(1) von 40,0 % im zweiten Quartal 2020.

    – Der starke Ausblick von WELL für das dritte Quartal 2021 ist auf den Beitrag von CRH und MyHealth Partners Inc. (MyHealth) zurückzuführen und katapultiert das geschätzte annualisierte, hochgerechnete Proforma-Jahresergebnis von WELL auf fast 400 Millionen $, mit einem hochgerechneten bereinigten EBITDA(2) von fast 100 Millionen $.

    Vancouver (British Columbia), 12. August 2021 – WELL Health Technologies Corp. (TSX: WELL) (WELL oder das Unternehmen), ein Unternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Konsolidierung und Modernisierung klinischer und digitaler Ressourcen im primären Gesundheitssektor gerichtet ist, meldete heute seine Ergebnisse für das zweite Quartal zum 30. Juni 2021.

    Hamed Shahbazi, Chairman und CEO von WELL, sagte: Unsere Plattform zur Befähigung von praktischen Ärzten sowie die Dynamik unserer Übernahmen sorgen für äußerst gute Finanzergebnisse. Wir sind den Gesundheitsdienstleistern und Ärzten dankbar, die jeden Tag hervorragende Pflegearbeit leisten, aber auch den Technik- und Verwaltungsteams, die sie unterstützen. Von diesen äußerst starken Ergebnissen lassen sich einige wichtige Erkenntnisse ablesen: Erstens ist der bereinigte Bruttogewinn(1) gegenüber dem Vorjahr um 615 % gestiegen und zweitens haben wir einen bereinigten prozentuellen Bruttogewinn(1) von fast 49 % erreicht. Darüber hinaus haben wir im zweiten Quartal die Übernahme von CRH abgeschlossen, gefolgt von der Übernahme von MyHealth im dritten Quartal, wodurch wir nun auf einem guten Weg sind, ein annualisiertes, hochgerechnetes Proforma-Jahresergebnis von fast 400 Millionen $ sowie ein hochgerechnetes bereinigtes EBITDA(2) von annähernd 100 Millionen $ zu erreichen.

    Shahbazi fügte hinzu: Abgesehen von den Übernahmen von CRH und MyHealth haben wir unsere Aktivitäten auch im Bereich der Unternehmensentwicklung fortgesetzt. Im zweiten Quartal 2021 haben wir die Übernahmen von Intrahealth Systems Limited (Intrahealth) und ExecHealth Inc. (ExecHealth) sowie den Erwerb einer 51-%-Mehrheitsbeteiligung an Doctors Services Group (DSG) abgeschlossen und unser CRH-Geschäftsbereich hat in diesem Quartal drei Mehrheitsbeteiligungen erworben. Kürzlich haben wir die Gründung von WELL Ventures Inc. (Well Ventures), einer 100-%-Tochtergesellschaft, deren Aufgabe darin besteht, in Unternehmen zu investieren, die das globale digitale Gesundheitsökosystem weiterentwickeln, bekannt gegeben.

    Finanzielle Höhepunkte des 2. Quartals 2021:

    – WELL verzeichnete im zweiten Quartal 2021 einen Rekordumsatz von 61,8 Millionen $ gegenüber einem Umsatz von 10,6 Millionen $ im zweiten Quartal 2020, was einer Steigerung von 484 % entspricht, die in erster Linie auf die Übernahme von CRH zurückzuführen ist, die in diesem Quartal für einen Umsatz von 36,7 Millionen $ verantwortlich zeichnete.
    – Die Umsätze von WELL durch Virtual Services sind im zweiten Quartal 2021 auf 12,5 Millionen $ gestiegen, was einer Steigerung von 432 % gegenüber dem Umsatz durch Virtual Services von 2,3 Millionen $ im zweiten Quartal 2020 entspricht.
    – WELL verzeichnete im zweiten Quartal 2021 einen bereinigten Rekord-Bruttogewinn(1) von 30,2 Millionen $, was einer Steigerung von 615 % gegenüber dem bereinigten Bruttogewinn(1) von 4,2 Millionen $ im zweiten Quartal 2020 entspricht. WELL verzeichnete im zweiten Quartal 2021 einen bereinigten prozentuellen Rekord-Bruttogewinn(1) von 48,9 % – gegenüber einem bereinigten prozentuellen Bruttogewinn(1) von 40,0 % im zweiten Quartal 2020. Die Steigerung des bereinigten Bruttogewinns ist auf das Hinzukommen der margenstärkeren Umsätze von CRH und Virtual Services in diesem Quartal zurückzuführen.
    – Das bereinigte EBITDA(2) belief sich im zweiten Quartal 2021 auf 11,9 Millionen $ – gegenüber einem bereinigten EBITDA(2)-Verlust von 0,5 Millionen $ im zweiten Quartal 2020. Das bereinigte EBITDA(2) wurde durch das Hinzukommen von CRH im Laufe des Quartals positiv beeinflusst.
    – Das Unternehmen verzeichnete im zweiten Quartal 2021 insgesamt 559.008 Omnichannel-Patientenbesuche, was einer Steigerung von 173 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Auf persönliche Patientenbesuche entfielen in diesem Quartal 241.654 Besuche, was einer Steigerung von 228 % gegenüber dem zweiten Quartal 2020 entspricht, während auf telemedizinische Patientenbesuche 317.354 Patientenbesuche entfielen, was einer Steigerung von 142 % gegenüber dem zweiten Quartal 2020 entspricht.

    Geschäftliche Höhepunkte des 2. Quartals 2021:

    – Am 23. April 2021 hat das Unternehmen die Übernahme von CRH abgeschlossen, einem Unternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erbringung qualitativ hochwertiger Gesundheitsdienstleistungen gerichtet ist und das sich zu einem führenden Anbieter von Anästhesiedienstleistungen für Gastroenterologen entwickelt hat.
    – Am 25. April 2021 hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass es eine revidierte, vorrangig besicherte Kreditvereinbarung mit einem Konsortium von Kreditgebern über einen Gesamtbetrag von 300 Millionen US$ unterzeichnet hat, einschließlich revolvierender Dispositionskredite in Höhe von 175 Millionen US$ und des Zugangs zu einer Akkordeonfunktion in Höhe von 125 Millionen US$.
    – Im Laufe des Quartals hat WELL die folgenden Erwerbe abgeschlossen: (i) Übernahme von Intrahealth, einem Anbieter von EMR- und klinischer Gesundheitssoftware der Unternehmensklasse mit Kunden in Kanada, Neuseeland und Australien; (ii) Übernahme von ExecHealth, einem Omnichannel-Gesundheitsdienstleister mit Sitz in Ottawa in Ontario, der auf die Bereiche Unternehmens- und Führungskräftegesundheit, Primärversorgung und integrierte Gesundheit spezialisiert ist; und (iii) 51-%-Beteiligung an DSG, einem führenden Anbieter von Abrechnungsprogrammen für nicht versicherte Dienstleistungen.
    – Die kürzlich erworbene Tochtergesellschaft von WELL, CRH, hat in diesem Quartal drei Erwerbe abgeschlossen, nämlich eine 85-%-Mehrheitsbeteiligung an New England Anesthesia Associates LLC mit Sitz in Guilford in Connecticut sowie den Erwerb von 51-%-Beteiligungen an Northern Indiana Anesthesia Associates LLC in Indiana und einer Zusatzpraxis für FDHS Anesthesia Associates LLC in Florida. Diese drei wachstumsfördernden Erwerbe erhöhen die Präsenz von CRH auf insgesamt 75 ambulante Chirurgiezentren in den USA.

    Zur Ansicht der vollständigen Original-Pressemeldung in englischer Sprache folgen Sie bitte dem Link: www.prnewswire.com/news-releases/well-health-achieves-record-revenue-and-adjusted-ebitda-in-q2-2021-with-484-yoy-revenue-growth-and-615-growth-in-its-adjusted-gross-profit-301354142.html

    Ausblick:

    WELL ist auf einem guten Weg, seine Ziele für 2021 zu erreichen, nämlich: (i) Ausbau seiner Plattform zur Befähigung und Weiterbildung von praktischen Ärzten sowie Bereitstellung seiner Dienstleistungen sowohl intern für WELL-Gesundheitspraktiker als auch für Gesundheitspraktiker außerhalb von WELL; (ii) Erreichen von organischem Wachstum in all seinen operativen Geschäftsbereichen; (iii) Verfolgung einer disziplinierten Erwerbs- und Kapitalzuteilungsstrategie; (iv) Steigerung seines bereinigten EBITDA(2) während des ganzen Jahres; (v) Steigerung des operativen Cashflows durch Erwerbe, Kostenoptimierung und Digitalisierung klinischer Aktiva; und (vi) Steigerung des Marktanteils seiner digitalen Gesundheits- und virtuellen Pflegeprogramme.

    WELL geht davon aus, dass sich die beträchtliche Steigerung des Umsatzes und des EBITDA vom zweiten Quartal auch im dritten Quartal fortsetzen wird, zumal CRH ein ganzes Quartal lang Beiträge geleistet hat und die Übernahme von MyHealth am 15. Juli 2021 abgeschlossen wurde. Mit den Übernahmen von CRH und MyHealth ist das Unternehmen angesichts seines Finanz- und Betriebsprofils ein klarer Marktführer auf dem kanadischen Gesundheitsmarkt sowie ein starker aufstrebender Akteur auf dem US-amerikanischen Gesundheitsmarkt. Das Unternehmen schätzt, dass es zurzeit ein annualisiertes, hochgerechnetes Jahresergebnis von fast 400 Millionen $ verzeichnet und sich einem bereinigten EBITDA(2) von 100 Millionen $ nähert.

    WELL verfügt weiterhin über eine aktive Pipeline an Erwerbsmöglichkeiten sowohl für klinische als auch für digitale Aktiva. Das Unternehmen verfügt mit den Unternehmensentwicklungsteams von CRH, MyHealth und WELL Corporate nun auch über drei Wachstumsmotoren für Fusionen und Übernahmen, wodurch das anorganische Wachstumspotenzial des Unternehmens effektiv gesteigert wird.

    Telefonkonferenz:

    WELL wird am Donnerstag, den 12. August 2021 um 13 Uhr ET (10 Uhr PT – 19 Uhr MEZ), eine Telefonkonferenz hinsichtlich der Finanzergebnisse des zweiten Quartals 2021 abhalten. Bitte verwenden Sie die folgenden Einwahlnummern: +1 416-764-8650 (lokal aus Toronto), +1 778-383-7413 (lokal aus Vancouver) oder 1-888-664-6383 (gebührenfrei in Nordamerika), mit Konferenz-ID: 7396 1229.

    Die Telefonkonferenz wird zeitgleich auch als Webcast übertragen und kann unter der folgenden URL von Zuhörern aufgerufen werden: www.well.company/for-investors/events/

    Ausgewählte untestierte finanzielle Höhepunkte:

    Vollständige Kopien des verkürzten vorläufigen Konzernabschlusses und der MD&A (Management Discussion & Analysis) für die drei und sechs Monate zum 30. Juni 2021 und 2020 finden Sie auf SEDAR.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60961/WELL_120821_DEPRcom.001.png

    Anmerkungen:
    (1) (1) Nicht-GAAP-Kennzahl. Das bereinigte Bruttoergebnis und die bereinigte Bruttomarge sind nach IFRS nicht einheitlich definiert und daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar. Das Unternehmen definiert das bereinigte Bruttoergebnis als Umsatz abzüglich der Umsatzkosten (ohne Abschreibungen) und die bereinigte Bruttomarge als bereinigtes Bruttoergebnis in Prozent des Umsatzes. Das bereinigte Bruttoergebnis und die bereinigte Bruttomarge sollten nicht als Alternative zu den nach IFRS ermittelten Umsatzerlösen oder dem Jahresfehlbetrag verstanden werden. Die Gesellschaft ist der Ansicht, dass das bereinigte Bruttoergebnis und die bereinigte Bruttomarge aussagekräftige Kennzahlen für die Beurteilung der finanziellen Leistungsfähigkeit und der betrieblichen Effizienz der Gesellschaft sind.
    (2) Nicht-GAAP-Kennzahl. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen („EBITDA“) und das bereinigte EBITDA sollten nicht als Alternative zum nach IFRS ermittelten Jahresüberschuss/-fehlbetrag verstanden werden. EBITDA und bereinigtes EBITDA haben keine standardisierte Bedeutung nach IFRS und sind daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar. Das Unternehmen definiert das bereinigte EBITDA als EBITDA (i) abzüglich des Nettomietaufwands für Raummietverträge, die nach IFRS als Finanzierungsleasing gelten, und (ii) vor Transaktions-, Restrukturierungs- und Integrationskosten, zeitbasierten Earn-out-Aufwendungen, Änderungen des beizulegenden Zeitwerts von Beteiligungen, anteiligen Verlusten von assoziierten Unternehmen, Wechselkursgewinne/ -verluste und Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass das bereinigte EBITDA eine aussagekräftige Finanzkennzahl ist, da es den aus der Geschäftstätigkeit generierten Cashflow misst, den das Unternehmen zur Finanzierung des Betriebskapitals, zur Bedienung künftiger Zins- und Tilgungszahlungen und zur Finanzierung künftiger Wachstumsinitiativen verwenden kann.
    (3) Umsätze aus virtuellen Dienstleistungen sind alle SaaS-, Dienstleistungs- oder Produktumsätze im Zusammenhang mit der Practitioner Enablement Platform des Unternehmens, die Unternehmen oder Ärzten außerhalb der Patientenservicegeschäfte von WELL in Rechnung gestellt werden, einschließlich aller Patientenservicegeschäfte, die wenig oder gar nicht auf physische Kliniken angewiesen sind (wie Tia Health, VirtualClinic+ und Circle Medical). Diese Gruppe von Umsätzen umfasst nicht die Omnichannel-Patientenservice-Geschäfte von WELL, die eine Kombination aus virtuellem und/oder stationärem Betrieb umfassen (wie das primäre Kliniknetzwerk von WELL und CRH Medical).

    Zur Ansicht der vollständigen Original-Pressemeldung in englischer Sprache folgen Sie bitte dem Link: www.prnewswire.com/news-releases/well-health-achieves-record-revenue-and-adjusted-ebitda-in-q2-2021-with-484-yoy-revenue-growth-and-615-growth-in-its-adjusted-gross-profit-301354142.html

    WELL HEALTH TECHNOLOGIES CORP.

    Per: -Hamed Shahbazi–
    Hamed Shahbazi
    Chief Executive Officer, Chairman und Director

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Pardeep S. Sangha
    VP Corporate Strategy & Investor Relations
    investor@well.company
    604-572-6392

    Medienanfragen:

    Lauren Arnold
    Talkshop Media
    lauren@talkshopmedia.com
    647-869-1438

    Über WELL Health Technologies Corp.

    WELL ist ein innovatives, technologiegestütztes Unternehmen im Gesundheitswesen, dessen übergreifendes Ziel es ist, die Gesundheitsergebnisse positiv zu beeinflussen, indem es Technologien einsetzt, um Ärzte und ihre Patienten zu stärken und zu unterstützen. WELL hat eine innovative Plattform zur Befähigung von Ärzten entwickelt, die umfassende End-to-End-Tools für das Praxismanagement, einschließlich virtueller Pflege und digitaler Patientenbindung, sowie elektronische Krankenakten (EMR), Revenue Cycle Management (RCM) und Datenschutzdienste umfasst. WELL nutzt diese Plattform, um Gesundheitspraktiker sowohl innerhalb als auch außerhalb der WELL-eigenen Omnichannel-Patientenserviceangebote zu unterstützen. WELL besitzt und betreibt Kanadas größtes Netzwerk ambulanter medizinischer Kliniken für primäre und spezialisierte Gesundheitsdienste und ist der Anbieter eines führenden multinationalen, multidisziplinären Telemedizin-Angebots. WELL wird an der Börse von Toronto unter dem Symbol „WELL“ gehandelt. Um Zugang zum kanadischen Telehealth-Service des Unternehmens zu erhalten, besuchen Sie tiahealth.com, und für Unternehmensinformationen besuchen Sie www.well.company.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung kann „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Informationen zu den Zielen, Strategien und Wachstumsplänen des Unternehmens; Erwartungen hinsichtlich eines anhaltenden Umsatz- und EBITDA-Wachstums; die erwarteten Vorteile und Synergien abgeschlossener Übernahmen; die erwartete finanzielle Performance sowie Informationen im Abschnitt „Ausblick“. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterliegen. Zukunftsgerichtete Informationen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „kann“, „sollte“, „wird“, „könnte“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „planen“, „antizipieren“, „erwarten“, „glauben“ oder „fortsetzen“ bzw. deren Verneinung oder ähnlichen Varianten zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den geschätzten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, und die zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen. Die Aussagen von WELL, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Bedingungen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von WELL liegen, und es sollte kein unangemessenes Vertrauen in solche Aussagen gesetzt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch inhärente Risiken und Ungewissheiten eingeschränkt, darunter: direkte und indirekte wesentliche negative Auswirkungen der COVID-19-Pandemie; ungünstige Marktbedingungen; Risiken, die dem primären Gesundheitssektor im Allgemeinen inhärent sind; regulatorische und gesetzgeberische Änderungen; die Tatsache, dass künftige Ergebnisse von historischen Ergebnissen abweichen können; die Unfähigkeit, erforderliche künftige Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, die erwarteten Vorteile und Synergien von Akquisitionen zu realisieren; die Tatsache, dass der Marktwettbewerb das Geschäft, die Ergebnisse und die finanzielle Lage von WELL beeinträchtigen kann, sowie andere Risikofaktoren, die in den von WELL unter seinem Profil auf www.sedar.com eingereichten Unterlagen, einschließlich dem jüngsten Jahresbericht, einzusehen sind. Sofern nicht durch Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt WELL keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Finanzinformationen und Finanzprognosen (zusammen „FOFI“) über geschätzte jährliche Run-Rate-Umsätze und bereinigtes EBIDTA, die alle denselben Annahmen, Risikofaktoren, Einschränkungen und Qualifikationen unterliegen, wie sie im obigen Absatz dargelegt sind. Die tatsächlichen Finanzergebnisse von WELL können von den hier dargelegten Beträgen abweichen, und diese Abweichungen können wesentlich sein. WELL und sein Management sind der Ansicht, dass die FOFI auf einer angemessenen Grundlage erstellt wurden und die besten Schätzungen und Beurteilungen des Managements widerspiegeln. Da diese Informationen jedoch subjektiv sind und zahlreichen Risiken unterliegen, sollten sie nicht unbedingt als Indikator für künftige Ergebnisse herangezogen werden. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt WELL keine Verpflichtung, diese FOFI zu aktualisieren. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen FOFI wurden zum Datum dieser Mitteilung erstellt und dienen dem Zweck, weitere Informationen über die erwartete künftige Geschäftstätigkeit von WELL auf jährlicher Basis bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltene FOFI nicht für andere Zwecke verwendet werden sollte als für die, für die sie hier offengelegt wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    WELL Health Technologies Corp.
    Hamed Shahbazi
    Suite 200, 322 Water Street
    V6B 1B6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : hamed@well.company

    Pressekontakt:

    WELL Health Technologies Corp.
    Hamed Shahbazi
    Suite 200, 322 Water Street
    V6B 1B6 Vancouver, BC

    email : hamed@well.company


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    WELL Health verzeichnet Rekordumsatz und bereinigtes EBITDA in 2. Quartal 2021 – mit Umsatzsteigerung von 484 % gegenüber Vorjahr und Steigerung von bereinigtem Bruttogewinn von 615 %

    veröffentlicht am 12. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 104196
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.