• Whitehorse, YT/ 24. Februar 2023 / Victoria Gold Corp. (TSX-VGCX) („Victoria“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/victoria-gold-corp/) freut sich, die Ergebnisse seines aktualisierten technischen Berichts („Technischer Bericht 2023 Eagle“) über die Goldmine Eagle bekannt zu geben, einschließlich einer Erhöhung der Mineralressourcen, aktualisierter Mineralreserven und eines aktualisierten Plans für die Lebensdauer der Mine („LOM“). Der technische Bericht 2023 Eagle hebt ein steigendes Goldproduktionsprofil, eine lange Lebensdauer der Mine und eine solide Wirtschaftlichkeit hervor.

    „Wir freuen uns, ein Minenplan-Update vorlegen zu können, das ein starkes Produktionswachstum bei der Goldmine Eagle bestätigt“, sagte John McConnell, President und CEO. „Diese Produktionssteigerung ist mit unserem bestehenden Brech- und Förderkreislauf und unserer Minenflotte möglich. Der Erzkörper von Eagle stimmt weiterhin sehr gut mit unserem Reservenmodell überein und die Goldproduktion entspricht den ursprünglichen Gewinnungserwartungen. Durch den Erfolg unserer jüngsten Explorationsbohrungen konnten wir auch eine beträchtliche Steigerung der Mineralressourcen verzeichnen, was das langfristige Produktionsprofil und die Lebensdauer der Mine untermauert.“

    Das Unternehmen verwendet in dieser Pressemitteilung bestimmte Nicht-IFRS-Leistungskennzahlen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt „Nicht-IFRS-Leistungskennzahlen“ dieser neuen Pressemitteilung. Alle Währungsangaben sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar.

    Ein unterstützender technischer Bericht gemäß NI 43-101 wird innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

    Zusammenfassung des aktualisierten Plans für die Lebensdauer der Mine 2023:

    Der aktualisierte Minenplan berücksichtigt die Kosten- und Betriebsdaten der letzten drei Jahre des Betriebs der Goldmine Eagle. Zu den Optimierungen, die in diesen technischen Bericht 2023 für Eagle aufgenommen wurden, gehören die ganzjährige Stapelung auf der Haufenlaugungsanlage (HLF“), die Lagerung von Material mit niedrigerem Gehalt für die Verarbeitung am Ende der Lebensdauer der Mine und der Einsatz eines mobilen Brechers zur Ergänzung und Steigerung der Produktionsraten. Die wichtigsten Punkte des aktualisierten Plans sind:

    – Nettogegenwartswert (NPV“) nach Steuern bei einem Abschlag von 5 % in Höhe von 954 Mio. $ (1.257 Mio. $ vor Steuern) bei 1.700 US$ pro Unze Gold und einem US$:C$-Wechselkurs von 0,75.
    – Durchschnittliche Goldproduktion von 202.000 Unzen pro Jahr in den ersten 8 Jahren, mit einer Spitzenproduktion von 219.000 Unzen Gold im Jahr 2025.
    – Durchschnittlicher freier Cashflow (FCF“) von 166 Mio. $ pro Jahr in den ersten 8 Jahren mit einem Gesamt-FCF von 1.602 Mio. $ über die gesamte LOM.
    – Gesamtgoldproduktion von 2.048.000 Unzen über eine Lebensdauer der Mine von 12 Jahren. In dieser Summe ist die Goldproduktion vor dem 31. Dezember 2022 nicht enthalten.
    – LOM All-in Sustaining Cost (AISC“) von 1.114 US$ pro Unze Gold, was bei den aktuellen Goldpreisen beträchtliche Betriebs- und Gewinnspannen ermöglicht.
    – Erhöhung des Durchsatzes auf ein stabiles Niveau von 11,5 Millionen Tonnen pro Jahr im Jahr 2025.
    – Branchenführendes Bandverhältnis von 0,99.
    – Nachgewiesene und wahrscheinliche Gesamtreserven (Stand: 31. Dezember 2022) von 124 Millionen Tonnen mit 0,65 Gramm Gold pro Tonne oder 2.584.000 enthaltenen Goldunzen.
    – Die gesamten Mineralressourcen (Stand: 31. Dezember 2022) belaufen sich auf 245 Millionen Tonnen mit 0,59 Gramm Gold pro Tonne für 4.665.000 Goldunzen in der gemessenen und angezeigten Kategorie. Weitere 36 Millionen Tonnen mit 0,63 Gramm Gold pro Tonne bzw. 704.000 Goldunzen sind in der Kategorie „abgeleitet“ enthalten.

    Aktualisierte Schätzung der Mineralressourcen:

    Seit der Mineralressourcenschätzung (MRE“) von Eagle aus dem Jahr 2019 wurden in der Nähe der Lagerstätte Eagle weitere 35 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 16.885 Metern gebohrt. Der Schwerpunkt dieser Bohrungen lag auf der Erkundung von Mineralisierungserweiterungen der Lagerstätte Eagle in Richtung Westen. Ein Teil dieser Bohrungen wurde auch innerhalb der bestehenden Lagerstätte niedergebracht, um eine Mineralisierung in der Tiefe zu erproben. Sowohl die Erweiterungs- als auch die Tiefenbohrungen lieferten positive Ergebnisse und wurden in der aktualisierten MRE berücksichtigt. Die Lagerstätte Eagle ist sowohl in Richtung Südwesten als auch in der Tiefe weiterhin offen.

    Darüber hinaus wurde eine aktualisierte Olive MRE erstellt, die die seit der Machbarkeitsstudie (FS) 2016 durchgeführten Bohrungen berücksichtigt. Die Olive MRE für 2019 war dieselbe wie die Olive FS MRE von 2016. 92 zusätzliche Bohrlöcher und 19 Oberflächengräben wurden in die aktualisierte Olive MRE aufgenommen.

    Die aktualisierten Eagle MRE-Goldunzen des Unternehmens sind gegenüber der Eagle MRE 2019 um 17 % in der gemessenen und angezeigten Kategorie und um 38 % in der abgeleiteten Kategorie gestiegen, und zwar nach der Erschöpfung bis 31. Dezember 2022. Die aktualisierten Goldunzen der Olive MRE sind in der gemessenen und angezeigten Kategorie um 10 % gestiegen und in der abgeleiteten Kategorie um 1 % gesunken. Die gesamten gemessenen und angezeigten Ressourcen sind auf 4.665.000 Unzen gestiegen, wobei zusätzliche 704.000 Unzen in der abgeleiteten Kategorie enthalten sind. Die neue Eagle MRE bedeutet zusätzliche 629.000 Unzen an gemessenen und angezeigten und 136.000 Unzen an abgeleiteten Ressourcen im Vergleich zur Eagle MRE 2019, wobei die meisten Unzen aus der Erweiterung der Ressource über den MRE-Grubenbau 2019 hinaus stammen.

    Tabelle 1: Aktualisierte Schätzung der Mineralressourcen zum 31. Dezember 2022

    Klassifizierung Erz (Mt) Gehalt (g/t) Enthaltenes Gold (k oz)
    Eagle Gemessen 35 0.62 705
    Angegeben 198 0.57 3,596
    M&I 233 0.57 4,304
    Abgeleitet 30 0.52 497
    Olive Gemessen 3 1.01 113
    Angegeben 8 0.95 249
    M&I 12 0.97 361
    Abgeleitet 6 1.17 207
    Anmerkungen:
    (1) Die Mineralressourcen gelten bis zum 31. Dezember 2022 und sind gemäß den CIM-Definitionen 2014 klassifiziert.
    (2) Mineralressourcen sind einschließlich der Mineralreserven
    (3) Es wird ein Goldpreis von 1.700 US$ pro Unze Gold angenommen.
    (4) Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, gesellschaftspolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    (5) Die Menge und der Gehalt der gemeldeten abgeleiteten Mineralressourcen in dieser Schätzung sind ungewiss und es gab keine ausreichenden Explorationsarbeiten, um diese abgeleiteten Mineralressourcen als angezeigte Mineralressourcen zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten dazu führen werden, sie in eine angezeigte oder gemessene Mineralressourcenkategorie aufzuwerten.
    (6) Ein US$:C$-Wechselkurs von 0,75
    (7) Die Eagle-Mineralressourcen werden mit einem Cut-off-Gehalt von 0,15 g/t Au angegeben.
    (8) Die Mineralressourcen von Olive werden mit einem Cut-off-Gehalt von 0,40 g/t Au angegeben.
    (9) Die qualifizierte Person für die Mineralressourcenschätzung ist Herr Marc Jutras P.Eng., M.A.Sc., Principal von Ginto Consulting Inc.
    (10) Aufgrund von Rundungen können sich die Zahlen nicht genau addieren.

    Aktualisierte Schätzung der Mineralreserven:

    Die Mineralreserven für Eagle und Olive wurden mit dem neuen Minenplan und der aktualisierten MRE aktualisiert und sind nach der Erschöpfung mit den Reserven des technischen Berichts 2019 für Eagle vergleichbar. Der Rückgang der Tonnage gegenüber den Mineralreserven von 2019 ist auf den Abbau bis zum 31. Dezember 2022 sowie auf geringfügige Unterschiede aufgrund von Anpassungen des Cut-off-Gehalts zurückzuführen. Seit der Aufnahme des Betriebs hat sich die Schätzung der Mineralreserven bei Eagle gut mit den tatsächlichen Abbaubedingungen abgestimmt.

    Tabelle 2: Schätzung der Mineralreserven zum 31. Dezember 2022

    Klassifizierung Erz (Mt) Verdünnter Gehalt (g/t) Enthaltenes Gold (k oz)
    Eagle Bewährt 21 0.68 464
    Wahrscheinlich 97 0.63 1,943
    Insgesamt 118 0.64 2,407
    Olive Bewährt 3 0.87 72
    Wahrscheinlich 4 0.82 104
    Insgesamt 7 0.84 176
    Eagle + Olive Insgesamt 124 0.65 2,584
    Anmerkungen:
    (1) Die Mineralreserven gelten bis zum 31. Dezember 2022 und sind gemäß den CIM-Definitionen 2014 klassifiziert.
    (2) Es wird ein Goldpreis von 1.550 US$/oz angenommen.
    (3) Die Eagle-Reserven werden mit einem Cut-off-Gehalt von 0,20 g/t und einer Ausbeute von 73% bis 86% angegeben.
    (4) Die Olivenreserven werden mit Cut-off-Gehalten von 0,24 bis 0,31 g/t und Gewinnungsraten von 52 % bis 76 % angegeben.
    (5) Die Verwässerung wurde mit 5,0% für die Eagle-Reserven und mit 9,0% für die Olive-Reserven angesetzt.
    (6) Goldunzen werden als enthaltene Unzen angegeben und enthalten keine Wertberichtigungen für Verarbeitungsverluste.
    (7) Die qualifizierte Person für die Mineralreservenerklärung ist Nico Harvey, P.Eng., leitender Ingenieur bei Victoria Gold

    Das aktualisierte Mineralreservenmodell wurde durch einen Vergleich mit zuvor abgebauten Gebieten validiert. Die am Monatsende abgeglichenen Feststoffe wurden verwendet, um die Reserven mit betrieblichen Cutoff-Gehalten zu berechnen und mit den überprüften monatlichen Abbautonnagen und Untersuchungsergebnissen der Jahre 2020 bis 2022 zu vergleichen. Die Gesamtdifferenz zwischen dem Reservemodell und den abgeglichenen tatsächlichen Ergebnissen betrug etwa -1 %, wobei die tatsächlichen Ergebnisse höhere Tonnagen und einen etwas niedrigeren Gehalt aufwiesen. Darüber hinaus wurde Material, das zuvor als Abfall definiert war, aufgrund der erhöhten Bohr- und Probendichte bei den Bergbauarbeiten in Erz umgewandelt. Bis zum 31. Dezember 2022 wurden insgesamt 4,35 Millionen Tonnen zusätzliches mineralisiertes Material abgebaut, das über das hinausgeht, was im Mineralreservenmodell 2019 vorhergesagt wurde.

    Zeitplan für die Produktion:

    Bei der Goldmine Eagle handelt es sich um eine Goldmine im Tagebau, bei der herkömmliche Schaufel- und Lkw-Methoden zum Einsatz kommen. Der Abbau der beiden Gruben (Eagle und Olive) wird über einen Zeitraum von 10 Jahren abgeschlossen sein, wobei die Restaufbereitung des auf Halde liegenden Erzes über weitere 1,5 Jahre erfolgen wird. Die durchschnittliche Abbaugeschwindigkeit über die LOM beträgt 67,7 Tausend Tonnen pro Tag bei einem Abraumverhältnis von 0,99.

    Das Erz aus der Mine wird in einem dreistufigen Zerkleinerungskreislauf zerkleinert und zu einem von zwei HLFs befördert. Die Prozesslösung wird auf das zerkleinerte Gestein aufgebracht, um das Gold in Lösung zu bringen. Das Gold wird in einer herkömmlichen Adsorptions-, Desorptions- und Rückgewinnungsanlage (ADR“) zurückgewonnen, und die Doré-Barren werden vor Ort gegossen. Es wird erwartet, dass die gestapelten Erzmengen in den Jahren 2023 und 2024 ansteigen und bis 2025 eine stabile Stapelrate von 11,5 Millionen Tonnen pro Jahr erreichen werden. Eine mobile Brechereinheit wird eingesetzt, um das gebrochene Erz zum HLF zu transportieren, wenn der Hauptkreislauf wegen Wartungsarbeiten außer Betrieb ist.

    Die endgültige LOM-Gewinnung wird auf 76,2 % prognostiziert, und es wird erwartet, dass während der verbleibenden Lebensdauer der Mine über 2,0 Millionen Unzen Gold produziert werden. Der LOM-Produktionsplan ist in Tabelle 3 hervorgehoben.

    Tabelle 3 : LOM-Produktionszeitplan

    LOM ’23 ’24 ’25 ’26 ’27 ’28 ’29 ’30 ’31 ’32 ’33 ’34
    Abgebauter (Millionen 122.9 16.7 20.6 15.1 8.7 6.0 10.9 13.1 10.9 13.0 7.8 0.0 0.0
    Abfall Tonnen)
    Erze (Millionen 124.3 9.5 12.7 14.6 14.3 14.5 14.2 14.9 11.5 11.5 6.7 0.0 0.0
    abgebaut Tonnen)
    Insgesamt (Millionen 247.2 26.2 33.3 29.7 23.0 20.5 25.1 27.9 22.4 24.5 14.5 0.0 0.0
    abgebuat Tonnen)
    Erz gestapelt (Millionen 124.3 9.5 10.5 11.5 11.5 11.5 11.5 11.5 11.5 11.5 11.5 11.5 0.8
    Tonnen)
    Gestapeltes (Gramm pro 0.65 0.82 0.73 0.78 0.80 0.74 0.70 0.69 0.54 0.61 0.53 0.25 0.25
    Niveau Tonne)
    Enthaltenes Gold (tausend 2,584 249 246 289 295 272 257 256 199 225 197 91 7
    Unzen)
    Produziertes (tausend 2,048 180 194 219 217 202 186 208 212 179 143 73 36
    Gold Unzen)

    Versöhnung bei der Goldgewinnung:

    Die bisherige Goldgewinnung des Projekts entsprach tendenziell den im technischen Bericht 2019 für Eagle verwendeten Modellschätzungen und es wurden keine wesentlichen Änderungen an den LOM-Gewinnungserwartungen für Eagle vorgenommen. Eine bemerkenswerte Verbesserung gegenüber dem Technischen Bericht 2019 von Eagle ist die Erhöhung der Brechergröße von einem Zielwert P80 von 6,5 mm auf 12-14 mm ohne nennenswerte Verringerung der Goldgewinnung. Diese Verbesserung wurde durch ein besseres Verständnis der Partikelgrößenverteilung des zerkleinerten Erzes erreicht. Darüber hinaus ist die Gesamtlaugungszeit länger als ursprünglich geschätzt und die Betriebsergebnisse deuten darauf hin, dass die endgültige Goldgewinnung wahrscheinlich geringfügig höher sein wird als die im technischen Bericht von Eagle 2023 prognostizierte Gewinnung. Die endgültige LOM-Gewinnung wird auf 76,2 % prognostiziert.

    Kapital- und Betriebskosten:

    Die LOM-Kapitalkosten werden auf 292 Mio. $ geschätzt. Die Kapitalkosten sind unten in Tabelle 4 zusammengefasst. Zusätzlich zu den Kosten für Erhaltungs- und Wachstumskapital umfasst der LOM-Plan eine Zuweisung von 65 Mio. $ für die Rekultivierung am Ende der Lebensdauer der Mine.

    Tabelle 4: Zusammenfassung der LOM-Kapitalkosten

    Kategorie LOM (Millionen $)
    Bergbau 111
    Verarbeitung 41
    Wachstum 139
    Insgesamt 292

    Die LOM-Betriebskosten werden auf 19,55 $ pro gestapelter Tonne geschätzt. Es wird erwartet, dass die Stückkosten in den Jahren 2023 und 2024 über dem LOM-Durchschnitt liegen werden, was auf höhere Abbaukosten in Verbindung mit höheren Abraumanforderungen sowie auf niedrigere Produktionsraten zurückzuführen ist, da der Betrieb die Stapelraten bis 2025 auf ein stabiles Niveau anhebt. Es wird erwartet, dass die laufenden Initiativen zur Kosteneinsparung in den nächsten zwei Jahren zum Tragen kommen werden. Die durchschnittlichen LOM-Betriebskosten sind unten in Tabelle 5 zusammengefasst.

    Tabelle 5: Zusammenfassung der LOM-Betriebskosten

    Kategorie LOM (Millionen $) $/t Ausgelaugt (1)
    Bergbau 818 3.31 (2)
    Verarbeitung 1,222 9.03
    Dienste vor Ort 206 1.66
    G&A 284 2.28
    GESAMT 2,430 19.55
    Anmerkungen:
    (1)(2) Die Betriebskosten des Bergbaus werden in $/t gefördert angegeben.

    2023 Minenplan Wirtschaft:

    Das Finanzmodell des technischen Berichts Eagle 2023 basiert auf einem Goldpreis von 1.700 US$ pro Unze. Der dreijährige durchschnittliche Goldpreis zum 31. Dezember 2022 beträgt 1.791 US$ pro Unze. Es wurde ein US$:C$-Wechselkurs von 0,75 angewandt. Tabelle gibt einen Überblick über die Wirtschaftlichkeit des Basisfalls sowie über die Sensitivitäten bei verschiedenen Goldpreisen.

    Tabelle 6: Zusammenfassung der Wirtschaftlichkeit des Minenplans nach Goldpreis

    Niedriger Fall Basisfall Spot Case (1) Hoher Fall
    Goldpreis ($/Unze) $1,500 $1,700 $1,815 $2,000
    US$:C$-Wechselkurs 0.75 0.75 0.75 0.75
    Cash Flow vor Steuern (Mio. $) 1,082 1,602 1,900 2,381
    Cashflow nach Steuern (Mio. $) 875 1,204 1,393 1,696
    NPV vor Steuern5% (Mio. $) 849 1,257 1,491 1,867
    NPV nach Steuern5% (Mio. $) 696 954 1,102 1,338
    Anmerkungen:
    (1) Der Spot Case wurde mit dem Goldpreis vom 31. Dezember 2022, dem Datum des Inkrafttretens des technischen Berichts, durchgeführt.

    Qualifizierte Personen:

    Die folgenden qualifizierten Personen („QP“) gemäß NI 43-101 waren an der Erstellung des technischen Berichts von 2023 Eagle beteiligt. Jede QP hat diese Pressemitteilung in Bezug auf ihre jeweiligen Abschnitte geprüft und genehmigt.

    Tabelle 7: Liste der qualifizierten Personen

    Qualifizierte Person Umfang der Verantwortung
    Nicolas Harvey, P.Eng, Schätzung der Mineralreserven, Bergbaumethoden, Marktstudien, Schätzung der
    Victoria Gold Corp. Kapital- und Betriebskosten, Wirtschaft, Infrastruktur, Umweltaspekte, soziale
    Aspekte und
    Genehmigungen,
    Paul Gray, P.Geo, Geologie, Lagerstättentyp, Bohrungen, Exploration, QA/QC, Datenüberprüfung
    Victoria Gold Corp.
    Jeff Winterton, PE., Metallurgie & Gewinnung, Verarbeitungsmethoden
    Victoria Gold Corp.
    Marc Jutras, P.Eng., M.A.Sc, Schätzung der Mineralressourcen
    Ginto Consulting Inc.
    Mike Levy, P.E., P.G., P.Eng, Geotechnische Überlegungen zur Grube und zum Schuttlagerbereich
    JDS Energy & Mining Inc.

    Über das Dublin Gulch Grundstück

    Das Goldgrundstück Dublin Gulch (das „Grundstück“), das sich zu 100 % im Besitz von Victoria Gold befindet, liegt im zentralen Yukon-Territorium in Kanada, etwa 375 Kilometer nördlich der Hauptstadt Whitehorse und etwa 85 Kilometer von der Stadt Mayo entfernt. Das Grundstück ist ganzjährig über eine Straße erreichbar und liegt innerhalb des Stromnetzes von Yukon Energy.

    Das Grundstück erstreckt sich über eine Fläche von etwa 555 Quadratkilometern und beherbergt die unternehmenseigenen Goldlagerstätten Eagle und Olive. Das Unternehmen gab am 24. Februar 2023 die Ergebnisse eines technischen Berichts gemäß National Instrument 43-101 für die Goldmine Eagle (der „technische Bericht 2023 Eagle“) bekannt. Der technische Bericht 2023 für Eagle wird innerhalb von 45 Tagen nach der Pressemitteilung auf SEDAR veröffentlicht werden. Die Lagerstätten Eagle und Olive beinhalten nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven von 2,6 Millionen Unzen Gold aus 124 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0,65 Gramm Gold pro Tonne. Die Mineralressourcen für die Goldlagerstätten Eagle und Olive wurden auf 245 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,59 Gramm Gold pro Tonne geschätzt und enthalten 4,7 Millionen Unzen Gold in der Kategorie „gemessen und angezeigt“, einschließlich der nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven, sowie weitere 36 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,63 Gramm Gold pro Tonne, die 0,7 Millionen Unzen Gold in der Kategorie „abgeleitet“ enthalten.

    Nicht-IFRS-Leistungskennzahlen

    Das Unternehmen hat bestimmte Nicht-IFRS-Kennzahlen in diese neue Mitteilung aufgenommen. Eine Erläuterung, Diskussion und Überleitung der Non-IFRS-Kennzahlen finden Sie in den MD&A des Unternehmens. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Kennzahlen zusätzlich zu den nach den International Financial Reporting Standards („IFRS“) erstellten Kennzahlen den Lesern eine bessere Möglichkeit bieten, die zugrunde liegende Leistung des Unternehmens zu bewerten und sie mit den von anderen Unternehmen gemeldeten Informationen zu vergleichen. Die Non-IFRS-Kennzahlen sollen zusätzliche Informationen liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für nach IFRS erstellte Leistungskennzahlen betrachtet werden. Diese Kennzahlen haben keine nach IFRS vorgeschriebene standardisierte Bedeutung und sind daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar.

    Vorsichtige Formulierungen und zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Victoria beziehen, handelt es sich bei den hierin enthaltenen Informationen um zukunftsgerichtete Informationen, einschließlich aller Informationen, die sich auf die beabsichtigte Verwendung der Erlöse aus der Laufzeitfazilität und der revolvierenden Kreditfazilität, die geänderten Bedingungen der Darlehensfazilität und die Strategie, die Pläne oder die zukünftige finanzielle oder betriebliche Leistung von Victoria beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen sind durch Wörter wie „planen“, „erwarten“, „budgetieren“, „anvisieren“, „projizieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „antizipieren“, „schätzen“ und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können“, „werden“, „könnten“ oder „sollten“, und beinhalten alle hierin dargelegten Richtlinien und Prognosen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Produktions- und Betriebsrichtlinien des Unternehmens). Um solche vorausschauenden Informationen zu geben, hat das Unternehmen bestimmte Annahmen über sein Geschäft, seinen Betrieb, die Wirtschaft und die Mineralexplorationsbranche im Allgemeinen getroffen, insbesondere im Hinblick auf die Auswirkungen des neuartigen Coronavirus und der COVID-19-Krankheit („COVID-19“) auf alle vorgenannten Bereiche. In diesem Zusammenhang ist das Unternehmen davon ausgegangen, dass das Produktionsniveau mit den Erwartungen des Managements übereinstimmt, dass die Vertragspartner Waren und Dienstleistungen innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens liefern, dass die Ausrüstung wie erwartet funktioniert, dass die erforderlichen behördlichen Genehmigungen erteilt werden, dass keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten, dass keine wesentliche nachteilige Veränderung des Goldpreises eintritt und dass keine bedeutenden Ereignisse außerhalb des normalen Geschäftsverlaufs des Unternehmens auftreten. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen, Annahmen und Schätzungen des Managements, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Aussagen als angemessen erachtet werden, und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen bekannten und unbekannten Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören die Auswirkungen allgemeiner geschäftlicher und wirtschaftlicher Bedingungen, Risiken im Zusammenhang mit COVID-19 auf das Unternehmen, die globale Liquidität und die Verfügbarkeit von Krediten auf den zeitlichen Ablauf von Cashflows und die Werte von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten auf der Grundlage der prognostizierten zukünftigen Bedingungen, die erwartete Metallproduktion, schwankende Metallpreise, Wechselkurse, geschätzte Erzgehalte, mögliche Schwankungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsraten, Änderungen der Rechnungslegungsgrundsätze, Änderungen der Unternehmensressourcen von Victoria, Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne, Änderungen des Zeitrahmens für die Erschließung und Produktion, die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Kosten und Ausgaben, die Ungewissheit von Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzungen, höhere Preise für Treibstoff, Stahl, Strom, höhere Preise für Treibstoff, Stahl, Strom, Arbeit und andere Verbrauchsgüter, die zu höheren Kosten und allgemeinen Risiken der Bergbauindustrie beitragen, Versagen von Anlagen, Ausrüstungen oder Prozessen, die nicht wie erwartet funktionieren, endgültige Preise für Metallverkäufe, unvorhergesehene Ergebnisse zukünftiger Studien, saisonale Schwankungen und unvorhergesehene Wetterveränderungen, Kosten und Zeitplan für die Erschließung neuer Lagerstätten, Erfolg von Explorationsaktivitäten, Anforderungen an zusätzliches Kapital, Zeitrahmen für Genehmigungen, staatliche Regulierung von Bergbaubetrieben, Umweltrisiken, unvorhergesehene Rekultivierungskosten, Rechtsstreitigkeiten oder -ansprüche, Beschränkungen des Versicherungsschutzes sowie Zeitplan und mögliche Ergebnisse von anhängigen Rechtsstreitigkeiten und Arbeitskonflikten, Risiken im Zusammenhang mit abgelegenen Betrieben und der Verfügbarkeit einer angemessenen Infrastruktur, Preisschwankungen und Verfügbarkeit von Energie und anderen für den Bergbaubetrieb erforderlichen Ressourcen. Obwohl Victoria versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben oder impliziert sind, können andere Faktoren dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sollen Investoren dabei helfen, die erwartete finanzielle und betriebliche Leistung sowie die Pläne und Ziele von Victoria zu verstehen, und sind möglicherweise für andere Zwecke nicht geeignet. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden zum Datum dieses Dokuments angegeben und basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements und den Informationen, die dem Management des Unternehmens zum Zeitpunkt dieses Dokuments zur Verfügung stehen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und die Dokumente, auf die hier verwiesen wird, zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch geltende Gesetze vorgeschrieben.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    John McConnell
    Präsident & Geschäftsführer
    Victoria Gold Corp.
    Tel: 604-696-6605
    ceo@vgcx.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Victoria Gold Corp.
    Lenora Hobbis
    80 Richmond St. West, Suite 204
    M5H 2A4 Toronto
    Kanada

    email : lhobbis@vitgoldcorp.com

    Pressekontakt:

    Victoria Gold Corp.
    Lenora Hobbis
    80 Richmond St. West, Suite 204
    M5H 2A4 Toronto

    email : lhobbis@vitgoldcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Victoria Gold: Eagle Gold Mine Aktualisierter Technischer Bericht

    veröffentlicht am 24. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 39 x angesehen • News-ID 139257
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.