• Vancouver, British Colombia und Salt Lake City, Utah / 27. Februar 2023 – US Critical Metals Corp. („USCM“) (TSXV: USCM, OTCQB: USCMF; FSE: 0IU0 – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/us-critical-metals-corp/) und US Critical Materials Corp. („Materials Corp.“) (zusammen die „Partner“) freuen sich, die Ergebnisse der unterirdischen Schlitzproben auf dem Seltene Erden-Projekt Sheep Creek im Südwesten von Montana („Sheep Creek“ oder das „Projekt“) bekannt zu geben. Die Proben wurden in den Stollen 1 und 3 entnommen, die in den späten 1950er Jahren von der Continental Columbium Company für eine Niobium Mineralisierung erschlossen wurden. Bis jetzt wurden die Stollen nicht betreten und auf Seltene Erden Mineralisierungen untersucht. Insgesamt 23 Proben wurden von den Partnern entnommen und beschrieben und von Activation Laboratories (Actlabs) in Ancaster, Kanada, analysiert.

    Höhepunkte des unterirdischen Probennahmeprogramms

    – Insgesamt 23 Karbonatitproben bestätigten eine Seltene-Erden-Mineralisierung mit Gehalten von bis zu 102.293 ppm (10,23 %) an Seltenen-Erden-Elementen (TREE“) (Probe #720), einschließlich 13.940 ppm (1,39 %) an Neodym und Praseodym, die die begehrtesten der Gruppe der leichten Seltenen-Erden-Elemente (LREE“) sind.

    – Die Untertage-Ergebnisse zeigen einen durchschnittlichen TREE-Gehalt von 50.400 (5,04 %), einschließlich durchschnittlich 6.721ppm (0,67 %) Neodym und Praseodym. Diese Gehalte stimmen mit den Ergebnissen der Oberflächenproben überein (siehe Pressemitteilung vom 14. Februar 2023) und lassen daher auf einen einheitlichen TREE-Gehalt in den Karbonatitkörpern schließen.

    – Die Karbonatite innerhalb der Sheep-Creek-Minenabbaustätten sind mit einem Durchschnittswert von 5,03 % stark mit LREE angereichert, verglichen mit 121,6 ppm für schwere Seltenerdelemente (HREE“).

    – Vorläufige geologische Kartierungen haben mehrere der Karbonatitkörper versuchsweise miteinander verbunden, was auf eine Kontinuität über mehrere hundert Meter schließen lässt. Die in den Stollen beprobten Aufschlüsse grenzen wahrscheinlich an die Oberflächenaufschlüsse an, was einer vertikalen Entfernung von etwa 50 Metern entspricht. Die Erweiterung beider Dimensionen wird der Schwerpunkt eines Bohrprogramms sein.

    Die im Jahr 2022 entnommenen Proben aus Stollen 1 und Stollen 3 sind in Tabelle 1 zusammengefasst und in den Abbildungen 2 und 3 dargestellt.

    Tabelle 1. Statistische Zusammenfassung der unterirdischen Kanalproben (23), die während der Kampagne 2022 im Sheep Creek Projekt, Ravalli County, Montana, gesammelt wurden. Die Daten sind als LREE, HRE und TREE organisiert.

    Stichproben (N=23) La Ce (ppm) Pr (ppm) Nd (ppm) Sm (ppm) Eu (ppm) Gd (ppm) LREE insgesamt
    (ppm)
    Max 39,300.0 48,100.0 3,950.0 10,500.0 645.0 108.0 207.0 102,810.0
    Min 3,650.0 4,800.0 404.0 1,090.0 81.9 15.9 34.3 10,076.1
    Avg 18,943.0 23,906.1 1,912.6 5,036.1 317.6 54.8 108.8 50,278.9
    % von LREE 37.93 47.07 3.84 10.19 0.64 0.11 0.21 100.00

    Stichproben (N=23) Tb Dy (ppm) Ho (ppm) Er (ppm) Tm (ppm) Yb (ppm) Lu (ppm) Y HREE insgesamt
    (ppm) (ppm)
    Max 14.8 35.8 6.2 16.2 2.1 12.3 1.7 173.0 262.1
    Min 3.2 11.6 1.6 3.3 0.4 2.6 0.4 45.0 68.1
    Avg 8.5 23.2 3.0 6.0 0.7 4.2 0.6 75.4 121.6
    % von HREE 5.87 15.62 2.38 5.65 0.71 4.22 0.61 64.93 100.00

    Stichproben (N=23) REE insgesamt Anmerkungen: TREE = Seltene Erden insgesamt
    Max 102,293.1 Gesamt-LREE = Leichte Seltene Erden insgesamt
    Min 10,144.8 Gesamt-HREE = Schwere Seltene Erden insgesamt
    Avg 50,400.5

    Unterirdische Karbonatite LREE (%) Unterirdische Karbonatite HREE (%)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69436/27022023_DE_USCMde.001.png

    Abbildung 1. Tortendiagramme, die die relative Verteilung von LREE (links) und HREE (rechts) aus Stollen 1 und Stollen 3 des Sheep Creek Projekts zeigen.

    Abbildung 1 zeigt die Dominanz von LREE in den Sheep-Creek-Karbonatiten mit einem kombinierten Neodym- und Praseodymgehalt von 13.940 ppm (1,39 %). Diese Bereiche und relativen Mengen stimmen mit den Oberflächenproben überein (Abbildung 2; Zusammenfassung in der Pressemitteilung vom 14. Februar 2023).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69436/27022023_DE_USCMde.002.png

    Abbildung 2. Lage der Stollen Nr. 1 und Nr. 3 im Verhältnis zu den Gesamt-LREE-Werten für Proben, die 2021 und 2022 in den Oberflächenkarbonatiten des Sheep-Creek-Projekts, Ravalli County, Montana, entnommen wurden.

    Die drei Stollen, die in Abbildung 2 dargestellt sind, wurden in den späten 1950er Jahren von der Continental Columbium Company für eine Niobmineralisierung erschlossen und waren nicht auf eine Seltenerdmineralisierung untersucht worden. Der Zugang zu den Stollen Nr. 1 und Nr. 3 ermöglichte es den Partnern, die Karbonatitstollen zu untersuchen, zu kartieren und Proben zu entnehmen. Beide Stollen wurden von Continental Columbium kartiert (F.A. Crowley, 1956 und 1957); diese Arbeit ist in den Abbildungen 4 und 5 wiedergegeben. Die Seltene-Erden-Mineralisierung in den Karbonatitstollen besteht aus Calcit und Baryt mit untergeordnetem Ancylit, Allanit, Monazit, Columbit und Spuren von Molybdänit in geschertem und stark fenitisiertem Eugen-Gneis oder Amphibolit. Beispiele für die Mineralisierung sind in den Abbildungen 3 und 4 dargestellt. Die Ergebnisse der Kartierungskampagne aus dem Jahr 2022 stehen noch aus, doch mehrere der Oberflächenproben, die von Karbonatitgängen beherbergt werden, grenzen wahrscheinlich an die dokumentierten unterirdischen Aufschlüsse an.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69436/27022023_DE_USCMde.003.png

    Abbildung 3. Foto von gebändertem Karbonatit mit einer Breite von etwa einem Meter, bestehend aus Kalzit (weiß), Kalzit + Baryt (gelb) + Ancylit (rosa); dunkle Minerale sind Biotit und/oder Aktinolith und möglicherweise Magnetit oder Allanit, Stollen Nr. 3, rechtsseitig.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69436/27022023_DE_USCMde.004.png

    Abbildung 4. Foto von gebändertem Karbonatit, bestehend aus Calcit (weiß), Calcit + Baryt (gelb) + Ancylit (rosa) und Monazit (honigfarben); dunkle Minerale sind Biotit und/oder Aktinolith und möglicherweise Magnetit oder Allanit, Stollen Nr. 3, rechts seitlich.

    Stollen Nr. 1 legt einen etwa N75o E verlaufenden Karbonatitstollen auf einer Länge von etwa 95 Metern frei, der unterschiedlich stark nach Norden und Süden einfällt. Der Karbonatit weist eine Breite von 1,25 bis 3,0 Fuß auf. Vierzehn Schlitzproben wurden in Stollen 1 entnommen und sind in Abbildung 5 dargestellt. Der TREE-Gehalt beträgt bis zu 10,2 % (Probe #709). Oberflächenaufschlüsse des Deichs sind sowohl im Kragen des Stollens als auch im Kragen von Stollen Nr. 2 (etwa 30 Meter vertikal darüber) vorhanden, werden jedoch durch das steile, mit Schutt bedeckte Gelände stark eingeschränkt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69436/27022023_DE_USCMde.005.png

    Abbildung 5. Geologische Karte des Stollens 1 mit Probenstandorten und TREE-Werten. Geologie aus Crowley, 1957.

    Der Stollen Nr. 3, der sich in Abbildung 2 befindet, wurde etwa 130 Meter lang in Richtung N25o E vorgetrieben, wo er einen in Richtung N60o W verlaufenden Karbonatitstollen mit mäßiger Neigung in Richtung NNE durchquerte. Der Deich wurde auf einer Streichlänge von etwa 43 Metern freigelegt (Abbildungen 3 und 4). Auf dem Karbonatit wurden insgesamt 9 Schlitzproben entnommen, deren Breite von 1,5 bis 4,0 Fuß reichte (Abbildung 6). Die TREE-Gehalte reichten von 1,3 % bis 10,2 %. Eine ähnliche Mineralisierung befindet sich an der Oberfläche etwa 55 Meter oberhalb von Stollen Nr. 3.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69436/27022023_DE_USCMde.006.png

    Abbildung 6. Geologische Karte des Stollens #3 mit Probenstandorten und TREE-Werten. Geologie aus Crowley, 1956.

    Die bisher von den Partnern durchgeführten Arbeiten haben ein breites Gebiet mit REE-angereicherten Karbonatiten innerhalb eines günstigen regionalen Korridors identifiziert. Die Beprobung in den historischen Stollen liefert qualitativ hochwertige Probendaten entlang der Streichung des Deichs, was das geologische Modell bestätigt. Der nächste Schritt ist die Fertigstellung der geologischen Oberflächenkarte zusammen mit dem Erhalt der Boden- und Flusssedimentproben im Jahr 2022. Die Zusammenstellung dieser Arbeiten wird als Grundlage für ein Phase-1-Bohrprogramm dienen, für das die Genehmigungen im März beginnen werden.

    Management-Kommentar

    Herr James Hedrick, Präsident von US Critical Materials Corp. kommentiert: Die Kombination aus Oberflächen- und Untertageproben gibt uns einen Hinweis darauf, dass die Mineralisierung zusammenhängend sein könnte, und in Kombination mit detaillierten Kartierungen wird sie die Grundlage für unser Phase-I-Bohrprogramm bilden. Diese Ergebnisse unterstützen weiterhin unsere geologische These und verbessern unsere Fähigkeit, qualitativ hochwertige Bohrziele zu generieren, erheblich.

    Herr Darren Collins, Chief Executive Officer und Director von USCM, kommentierte: „Die kombinierten Ergebnisse der Oberflächen- und Untertageproben unterstützen weiterhin unsere Investitionen in Sheep Creek. Wir freuen uns darauf, in naher Zukunft weitere Ergebnisse zu erhalten und ein Bohrprogramm für die Genehmigung fertigzustellen.“

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

    Im Juni 2022 besuchte Robert J. Johansing, BSc (Geologie), MSc (Wirtschaftsgeologie), eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (die „QP“), die Karbonatite bei Sheep Creek, um die geologische Umgebung und das Vorhandensein der festgestellten Mineralisierung zu bestätigen. Zu diesem Zeitpunkt empfahl die QP detaillierte Kartierungen und Probenahmen über den Karbonatiten und in den historischen Grubenbetrieben sowie Erkundungsaktivitäten. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von der QP geprüft und genehmigt. Dazu gehörte auch eine Überprüfung der Laborergebnisse und -zertifikate. Herr Johansing ist als Berater für das Unternehmen tätig.

    Die Proben wurden von Activation Laboratories mit Sitz in Ancaster, Kanada (Actlabs“), analysiert. Actlabs ist ein unabhängiges, nach ISO/IEC 17025 zertifiziertes Labor. Interne Standards und Leerproben wurden für alle REEs und Hauptelementoxide eingesetzt. Zusätzliche Standards wurden von den Partnern eingesetzt und stimmen gut mit den zertifizierten Werten der Standards überein. Alle Proben wurden auf 95 % -200 mesh gemahlen, um eine vollständige Fusion mit Lithiummetaborat/Tetraborat zu gewährleisten, und mittels ICP-OES und ICP-MS analysiert. Die Zr-Nb-Ta-Hf-Werte sind halbquantitativ, da P O25 über 0,3 % liegt.

    Weitere Informationen zu den Analyse- und Testverfahren von Actlabs finden Sie unter www.actlabs.com. Das Qualitätssystem von Actlabs überwacht alle Schritte und Phasen des Betriebs. Das Qualitätssicherungsprogramm deckt alle Bereiche des Probentransports, der Probenentnahme, der Vorbereitung, der Analyse und der Datenberichterstattung ab.

    Überblick über das Projekt

    Sheep Creek befindet sich im Ravalli County im Südwesten von Montana. Sheep Creek erstreckt sich über 223 Lode Claims, die etwa 4.500 Acres Gesamtland ausmachen. Die Claims befinden sich auf mehrfach genutztem Land, das vom US Forest Service verwaltet wird. Die von der US Critical Materials Corp. Ende 2021 durchgeführten Explorationsaktivitäten haben im Explorationsgebiet Sheep Creek mehr als 50 Karbonatit-Dikes identifiziert. Die Karbonatite sind bis zu drei Meter breit und können über mehr als 300 Meter entlang des Streichens verfolgt werden. Zu den wichtigsten identifizierten Erzmineralien gehören Ancylit, Allanit, Monazit mit niedrigem Thoriumgehalt und Kolumbit. Die Erzgänge sind wertvoll, da sie leichte Seltene Erden und andere strategische Metalle enthalten. Historische Schürf- und Gesteinssplitterproben von Karbonatiten deuten auf das Potenzial für eine hochgradige Mineralisierung mit insgesamt bis zu 18,0 % Seltenerdelementen hin, einschließlich 2,4 % (23.810 ppm) Neodym und Praseodym, sowie Niob und andere strategische Metalle.

    Über US Critical Metals Corp.

    US Critical Metals Corp. („USCM“) konzentriert sich auf Bergbauprojekte, die die Versorgung der USA mit kritischen Metallen und Seltenen Erden, die für die Wirtschaft des neuen Zeitalters von entscheidender Bedeutung sind, weiter sichern werden. Gemäß Optionsvereinbarungen mit privaten kanadischen und amerikanischen Unternehmen bestehen die Vermögenswerte von USCM aus vier Vereinbarungen, von denen jede USCM das Recht einräumt, Anteile an fünf auf Entdeckungen ausgerichteten Projekten in den USA zu erwerben. Zu diesen Projekten gehören das Lithiumprojekt Clayton Ridge in Nevada, das Seltene-Erden-Projekt Sheep Creek in Montana, das Kobaltprojekt Haynes in Idaho, das Seltene-Erden-Projekt Lemhi Pass in Idaho und das Uranprojekt Long Canyon in Idaho. Ein erheblicher Prozentsatz der weltweiten Versorgung mit kritischen Metallen und Seltenen Erden stammt aus Ländern mit Interessen, die denen der USA zuwiderlaufen. USCM beabsichtigt, Mineralressourcen zu erkunden und zu entwickeln, die kurz- und langfristig von strategischem Wert für die Förderung der US-Interessen sind.

    Über US Critical Materials Corp.

    US Critical Materials Corp. ist ein privates Explorations- und Erschließungsunternehmen für Seltene Erden mit Besitzungen in Montana und Idaho. Die künftige Erschließung der Grundstücke umfasst weitere Explorationen, geologische Kartierungen, Probenahmen und Analysen sowie Bohrungen mit dem Ziel, eine künftige Ressourcen- und Reservenschätzung durchzuführen. Die Lagerstätten in Sheep Creek sind einzigartig, da sie, wie bereits erwähnt, einen geringen Thoriumgehalt aufweisen, der einen Abbau mit minimalen Umweltschäden ermöglicht. Das Ziel von US Critical Materials ist es, seine Liegenschaften mit strategischen Partnern zu erschließen, die über das Kapital und die Erfahrung verfügen, um die kritischen Mineralien zu erkunden, abzubauen und zu gewinnen. US Critical Materials Corp. hat seinen Sitz in Salt Lake City, Utah.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Darren Collins
    CEO und Direktor
    US Critical Metals Corp.
    Telefon: 1-786 633-1756
    www.uscmcorp.com

    Rachel Winn
    Betriebsdirektorin
    US Critical Materials Corp.
    Telefon: 1-801 322 3401
    www.uscriticalmaterials.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze als „zukunftsgerichtete Informationen“ in Bezug auf das Unternehmen angesehen werden können. Solche zukunftsgerichteten Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens oder die Entwicklungen in der Branche wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Worte „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „projiziert“, „potenziell“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen „eintreten werden“, „würden“, „können“, „könnten“ oder „sollten“. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen können unter anderem die Explorationspläne und die erwarteten Explorationsergebnisse des Projekts, die Betriebsergebnisse und die erwartete finanzielle Performance des Unternehmens beinhalten.

    Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbaren Informationen angemessen sind, beinhalten zukunftsgerichtete Informationen naturgemäß Annahmen sowie bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass sich unsere tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge oder andere zukünftige Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden.

    Beispiele für solche Annahmen, Risiken und Ungewissheiten sind unter anderem Annahmen, Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage, der Covid-19-Pandemie, nachteiligen Branchenereignissen, dem Erhalt erforderlicher behördlicher Genehmigungen und dem Zeitplan für solche Genehmigungen, der Aufrechterhaltung guter Beziehungen des Unternehmens zu den Gemeinden, in denen es tätig ist oder tätig zu werden beabsichtigt, künftigen legislativen und behördlichen Entwicklungen im Bergbausektor, der Fähigkeit des Unternehmens, sich ausreichendes Kapital aus internen und externen Quellen zu beschaffen, und/oder der Unfähigkeit, sich ausreichendes Kapital zu günstigen Bedingungen zu beschaffen, der Bergbauindustrie und den Märkten in Kanada und im Allgemeinen; die Fähigkeit des Unternehmens, seine Geschäftsstrategien umzusetzen; der Wettbewerb; das Risiko, dass sich eine der Annahmen als nicht gültig oder zuverlässig erweist, was zu Verzögerungen oder zur Einstellung der geplanten Arbeiten führen könnte; Risiken in Zusammenhang mit der Interpretation von Daten, der Geologie, dem Gehalt und der Kontinuität von Mineralvorkommen; die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen, sowie andere Annahmen, Risiken und Ungewissheiten, die für Mineralexplorations- und -erschließungsaktivitäten und für das Unternehmen gelten, einschließlich jener, die in den öffentlichen Offenlegungsdokumenten des Unternehmens auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen von USCM zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich nicht auf diese Informationen zu einem anderen Datum verlassen. USCM kann sich dazu entschließen, verpflichtet sich jedoch nicht, diese Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu aktualisieren, es sei denn, dies ist in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    US Critical Metals Corp.
    Darren Collins
    550 Burrard Street Suite 2300
    V6C 2B5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : dcollins@uscmcorp.com

    Pressekontakt:

    US Critical Metals Corp.
    Darren Collins
    550 Burrard Street Suite 2300
    V6C 2B5 Vancouver, BC

    email : dcollins@uscmcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    US Critical Metals Corp.: Mineralisierung in Untertagebetrieben auf Sheep Creek mit Proben von bis zu 10,23% Seltenerdelementen bestätigt

    veröffentlicht am 27. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 88 x angesehen • News-ID 139366
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.