• 7 ultimative Tipps, wie Sie Ihr Zuhause sicher machen

    BildAufgrund von vermehrtem Homeoffice sind die Einbruchzahlen in Deutschland zwar um 27,7 Prozent gesunken. Laut polizeilicher Kriminalstatistik wurden aber immer noch 54.236 Wohnungseinbruchdiebstähle in 2021 erfasst. Doch vor allem in der Urlaubszeit steigen die Einbruchszahlen wieder gewaltig. Denn in dieser Zeit haben Einbrecher beste Chancen, ungestört einsteigen zu können. Durch optimal gesicherte Türen und Fenster können Raubzüge allerdings erfolgreich abgewehrt werden. Der MTS Schlüsseldienst in Aachen hat für Sie 7 ultimative Tipps, wie Sie Ihr Zuhause vor Einbruch schützen können.

    1. Lassen Sie sich zunächst professionell von einem kompetenten Schlüsseldienst rund um den Einbruchschutz in Ihren vier Wänden beraten. Der Fachmann erkennt sofort alle Sicherheitslücken in Ihrer Wohnung, Ihrem Haus oder auch in Ihrem Unternehmen oder Betrieb. Er kann Ihnen sofort Vorschläge unterbreiten, welche Sicherheitsmaßnahmen an Türen und Fenstern bei Ihnen infrage kommen.

    2. Schieben Sie die Umsetzung eines Einbruchschutzes nicht auf die lange Bank und haben Sie keine Angst vor den Kosten. Denn ein optimaler Einbruchschutz lohnt sich immer! Schon mit wenig Aufwand und selbst mit etwas kleinerem Budget können Sie eine moderne Sicherheitstechnik erhalten, die Sie vor einem Einbruch, viel Ärger und hohen Verlusten bewahrt.

    3. Einem Einbrecher reicht oft ein klassischer Schraubendreher, um eine Tür innerhalb von Sekunden zu öffnen. Vor allem in Mehrfamilienhäusern gelangen sie meist über die Eingangstür ins Innere. Der MTS Schlüsseldienst in Aachen empfiehlt für Haustüren zum Beispiel Sicherheitsschließbleche mit Mauerankern, stabile Einsteckschlösser, Mehrfach-Verriegelungen, Schutzbeschläge mit Ziehschutz oder Türzylinder mit Sicherungskarte. Beim Einsteckschloss ist ein Profilzylinderschloss (PZ) mindestens nach DIN-Norm 18251 angebracht. Ein Kastenschloss mit Sperrbügelfunktion ergänzt den Sicherheitsschutz der Türkette. Die Türsicherheit können Sie zudem noch mit einem über die gesamte Türbreite reichenden Panzerriegel maximieren.

    4. Bei Einfamilienhäusern kommen Einbrecher oft über Balkontüre und Fenster ins Innere. Eine Mindestanforderung für sichere Fenster und Fenstertüren sind Beschläge mit Pilzkopfverriegelung. Sollten bei Ihnen noch die älteren Rollenzapfen vorhanden sein, rät der Aachener MTS Schlüsseldienst, die Beschläge auszutauschen.

    5. Ein Fenster-Zusatzschloss, eine Scharnierseitensicherung oder ein Stangenschloss bieten zusätzliche Sicherung vor Einbruch.

    6. Einbrecher bevorzugen Eingänge, die schwer einzusehen sind und in deren unmittelbarer Nähe sich am besten keine Menschen aufhalten. Ideale Einbruchsbedingungen bieten daher Kellertüren. Besonders bei älteren Türen haben Diebe leichtes Spiel. Ältere Schließzylinder können sie sehr einfach durch ein sogenanntes Lockpicking knacken. Bei Kellertüren empfiehlt der MTS Schlüsselnotdienst in Aachen das alte Schloss gegen ein Hochsicherheits- Schließzylinder auszutauschen.

    7. Wenn Fenster und Türen optimal gesichert sind, ergänzt eine passende Alarmanlage die Sicherheitstechnik, mit der Einbrecher wirkungsvoll abschreckt werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MTS Schlüsseldienst Aachen
    Herr Murat Tur
    Kapuzinergraben 38
    52062 Aachen
    Deutschland

    fon ..: 0241-56001784
    web ..: http://www.aachenerschluesseldienst.de
    email : info@mts-ug.de

    Pressekontakt:

    MTS Schlüsseldienst Aachen
    Herr Murat Tur
    Kapuzinergraben 38
    52062 Aachen

    fon ..: 0241-56001784
    web ..: http://www.aachenerschluesseldienst.de
    email : info@mts-ug.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Urlaubszeit – Einbruchszeit

    veröffentlicht am 12. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 121008
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.