• Ob die Eltern immer älter werden oder man selbst einen Unfall hatte: Das Thema Treppenlifte beschäftigt die meisten Menschen irgendwann in ihrem Leben.

    BildWas so simpel aussieht, wird schnell zum undurchdringlichen Dschungel: Welcher Treppenlift ist der beste? Worauf muss ich beim Kauf achten? Gibt es Zuschüsse zum Treppenlift? Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, finden Sie hier zehn Tipps für Ihren Treppenliftkauf, die Sie sicher ans Ziel bringen.

    Kauftipp Nr. 1: Beginnen Sie früh genug mit dem Treppenliftkauf!

    Gerade bauliche Veränderungen oder größere Anschaffungen haben die Eigenschaft, dass wir sie ganz bis zum Schluss aufschieben. Oft glauben Betroffene, auch ohne den Treppenlift auskommen zu können und entscheiden sich erst für die Investition, wenn schon Not am Mann ist. Dabei sind Treppenlifte eine große Hilfe! Sie ermöglichen es, das Eigenheim barrierefrei zu gestalten, ohne die bauliche Struktur zu verändern. Damit Sie möglichst früh von den Vorteilen der Mobilitätshilfe profitieren, sollten Sie sich zeitig nach dem passenden Modell umsehen. Warten Sie nicht, bis Sie ohne den Treppenlift nicht mehr die Treppe hinaufkommen, sondern schauen Sie sich unterschiedliche Modelle schon an, wenn das Knie das erste Mal schmerzt.

    Kauftipp Nr. 2: Beziehen Sie eine Vertrauensperson mit ein!

    Bekanntermaßen hören vier Ohren mehr als zwei. Ziehen Sie eine zweite Person hinzu, wenn Sie beginnen, Treppenliftangebote miteinander zu vergleichen. So entgeht Ihnen kein Detail. Außerdem ist es gerade bei Preisvergleichen sinnvoll, sich mit einer anderen Person beratschlagen zu können. Seriöse Treppenliftanbieter für Hamburg werden es immer begrüßen, wenn Sie zu zweit einen Beratungstermin für den Treppenliftkauf wahrnehmen.

    Kauftipp Nr. 3: Erkundigen Sie sich nach Genehmigungen!

    Sind Sie Eigenheimbesitzer, können Sie ohne weitere Rücksprache mit anderen Personen einen Treppenlift einbauen lassen. Anders ist es, wenn Sie zur Miete wohnen oder in einer Eigentumswohnung. Mieter benötigen vor dem Einbau die Genehmigung ihres Vermieters. Solange Brandschutzbestimmungen eingehalten werden, sollte diese ohne Weiteres erteilt werden. Inhaber einer Eigentumswohnung müssen die Erlaubnis der Eigentümergemeinschaft einholen, bevor der Treppenlift eingebaut wird.

    Kauftipp Nr. 4: Lassen Sie sich vom Treppenliftanbieter individuell beraten!

    Eine gute Beratung ist für den Kauf eines Treppenlifts das A und O. Bundesweit agierende Treppenliftanbieter wie TS Treppenlifte haben den entscheidenden Vorteil, dass jederzeit ein Berater zu Ihnen nach Hause kommen kann. So erhalten Sie eine Beratung vor Ort, die Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse individuell berücksichtigt. Dabei gilt: Kein Angebot erfolgt ohne Aufmaß! Jeder Treppenliftanbieter, der etwas auf sich hält, unterbreitet Ihnen das Treppenliftangebot erst nach einem kostenlosen Aufmaß der Treppe. Hierbei werden Treppenlänge, Neigung, etwaige Kurven sowie die Abstände der Treppenstufen erfasst.
    Kauftipp Nr. 5: Finden Sie heraus, welchen Treppenlift Sie brauchen.

    Vor dem Kauf des Treppenlifts müssen Sie sich selbst einige Fragen stellen:

    o Welche Art von Treppenlift brauche ich? Es gibt Sitzlifte, Stehlifte und Plattformlifte. Während Personen, die noch gut zu Fuß sind, mit einem Stehlift schon gut bedient sind, brauchen gerade ältere und sehr schwache Personen meist einen Sitzlift oder sogar einen Plattformlift, der auch den Rollstuhl transportiert.
    o Wie viel Platz bietet das Treppenhaus? Schmale Hauseingänge oder Treppenaufgänge können im Brandfall schnell zur Stolperfalle werden, wenn der Lift den Weg versperrt. In solchen Fällen sollten Sie auf ein Modell zurückgreifen, dessen Transporteinheit, also der Sitz oder die Plattform, zur Seite geklappt werden kann.
    o Wie viel Ausstattung benötigen Sie? Je ausgefeilter die Funktionalitäten sein sollen, desto teurer wird der Treppenlift. Gleichzeitig erhöht eine bessere Ausstattung den Komfort.

    Kauftipp Nr. 6: Vergleichen Sie die Treppenliftangebote!

    Vergleichen Sie die unterschiedlichen Angebote, die Ihnen vorliegen. Sinnvoll ist es, Offerten von mindestens drei Treppenliftanbietern nebeneinander zu legen und gegeneinander abzuwägen. Da es sich bei dem Treppenlift um eine langfristige Investition handelt, muss das günstigste Angebot nicht immer das beste sein.

    Kauftipp Nr. 7: Fahren Sie den Treppenlift probe!

    Mit dem Treppenlift ist es wie mit dem Sofa oder dem Auto, das wir kaufen: Bevor wir dringesessen haben, weiß niemand, ob das Modell zu uns passt. Deshalb sollten Sie, wenn möglich, den Treppenliftanbieter Ihrer Wahl vor Ort aufsuchen und in den unterschiedlichen Modellen eine Probefahrt machen. Viele Aussteller haben eigens für diesen Zweck kurze Teststrecken in ihren Studios errichtet. Sie können vielleicht nicht alle Modelle ausprobieren, die Ihnen zusagen, aber zumindest ein Gefühl für die unterschiedlichen Lifttypen bekommen.

    Kauftipp Nr. 8: Wählen Sie den passenden Lift in Ruhe aus!

    Bei aller Dringlichkeit der Anschaffung sollten Sie sich nicht von Werbeangeboten oder besonders verkaufsfreudigen Vertretern unter Druck setzen lassen. Ist der Treppenlift einmal eingebaut, lässt er sich nur mit viel Mühe und unter einigen Kosten wieder aus dem Treppenhaus entfernen. Das bedeutet: Sie sollten sich mit Ihrem gewählten Modell absolut sicher sein, bevor Sie den Vertrag unterschreiben.

    Kauftipp Nr. 9: Treppenliftzuschuss von der Pflegekasse sichern!

    Unter gewissen Voraussetzungen können Sie von der Pflegekasse einen Zuschuss zum Treppenlift erhalten. Liegt ein Pflegegrad vor, erhalten Antragsteller bis zu 4.000 Euro pro Person für die barrierefreie Umgestaltung des Wohnraums. In Wohngemeinschaften kann sich diese Beihilfe auf bis zu 16.000 Euro aufaddieren. Darüber hinaus fördert auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) die Anschaffung von Treppenliften. Über das Programm „Altergerecht Umbauen – 455“ vergibt die KfW Investitionszuschüsse von bis zu 5.000 Euro.

    Kauftipp Nr. 10: Treppenlift gebraucht kaufen oder mieten

    Ein sinnvoller Tipp, Geld bei der Anschaffung eines Treppenlifts zu sparen, ist der Kauf eines gebrauchten Modells. Hier müssen allerdings verschiedene Dinge beachtet werden, etwa die Treppenlänge oder die Gewährleistung. Viele Treppenliftanbieter haben mittlerweile auch Lifte zur Miete im Programm. Gerade, wenn der Treppenlift nur temporär benötigt wird, kann dies eine gute Alternative zum Treppenliftkauf darstellen.
    Gut gerüstet für den Kauf des Treppenlifts

    Wer Angebote vergleicht und sich über seine Bedürfnisse im Klaren ist, findet sich in der Angebotspalette für Treppenlifte schnell zurecht. Eine fachkundige Beratung klärt dabei offene Fragen und hilft, Finanzierungsmöglichkeiten abzuklären. Auf dass Sie langfristig mobil bleiben!

    Weitere Infos und Beratung zum Thema Treppenlifte gibt es bei TS Treppenlifte Hamburg.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TS Treppenlifte
    Herr Matthias Korn
    Winterhuder Weg 29
    22085 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 069 58809786
    web ..: http://ts-treppenlifte.de
    email : kontakt@ts-treppenlifte.de

    Als regionaler Treppenlift-Anbieter mit Vertriebspartnern und Niederlassungen in ganz Deutschland sind wir der richtige Ansprechpartner beim Kauf bzw. der Miete von Sitzliften sowie Hubliften und Plattformliften für Rollstuhlfahrer. Neben neuen Modellen führen wir auch aufwendig gewartete gebrauchte Treppenlifte renommierter Hersteller. Unsere Fachberater und Monteure organisieren den Treppenlift-Einbau und kümmern sich im Rahmen von Wartungs- und Garantieverträgen um die Wartung und Reparatur vor Ort. Tipp: Wir unterstützen Interessenten außerdem bei der Beantragung von Zuschüssen und Fördermitteln für barrierefreie Umbauten in privaten und öffentlichen Gebäuden.

    Pressekontakt:

    TS Treppenlifte
    Herr Matthias Korn
    Winterhuder Weg 29
    22085 Hamburg

    fon ..: 0800 7236054
    web ..: https://ts-treppenlifte.de
    email : kontakt@ts-treppenlifte.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    TS Treppenlifte Hamburg: 10 Tipps für Ihren Treppenlift-Kauf

    veröffentlicht am 26. Juni 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 0 x angesehen • News-ID 72536
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.