• 10. Juni 2024 – Vancouver, British Columbia / IRW-Press / Troy Minerals Inc. (Troy oder das Unternehmen) (CSE: TROY; OTCQB: TROYF; FWB: VJ3) gibt bekannt, dass das Unternehmen am 6. Juni 2024 eine verbindliche Absichtserklärung mit CBGB Ventures Corp. (CBGB) unterzeichnet hat, um 100 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von CBGB zu erwerben (die Transaktion). CBGB ist ein privates Unternehmen mit Sitz in British Columbia, das an zwei hochreinen Siliziumdioxidprojekten beteiligt ist: dem Siliziumdioxidprojekt Table Mountain in der Nähe von Golden, British Columbia, und dem Siliziumdioxidprojekt Tsagaan Zalaa in der Mongolei.

    Durch die Transaktion würde Troy zwei sehr aussichtsreiche hochreine Siliziumdioxidprojekte erwerben und damit sein Portfolio an wichtigen Mineralprojekten weiter diversifizieren und stärken. Das Unternehmen erwartet eine offensive Explorations- und Entwicklungskampagne für beide Konzessionsgebiete, vorbehaltlich des Abschlusses der Transaktion.

    Siliziumdioxid, ein wichtiger Bestandteil von Alltagsprodukten wie Mikrochips und aufstrebenden umweltfreundlichen Technologien, insbesondere der Photovoltaik (PV), wird immer stärker nachgefragt und bereitet den europäischen und nordamerikanischen Regierungen besondere Sorgen, da die Spannungen in der Welt zunehmen und China, der derzeitige Marktführer in der Siliziumproduktion, weltweit seinen Einfluss weiter ausübt, was zu Bedenken hinsichtlich einer möglichen Einschränkung der Versorgung führt.

    Rana Vig, CEO von Troy Minerals, erklärte: Wir sind begeistert, diese hochwertigen Siliziumdioxidprojekte in unser Portfolio zu integrieren, da sie sich nahtlos in unsere Strategie der Diversifizierung und Stärkung unserer Beteiligungen an kritischen Mineralien einfügen. Mit einer soliden Finanzlage ohne Schulden ist Troy für eine aktive zweite Jahreshälfte gerüstet und wir bereiten uns auf beschleunigte Explorations- und Entwicklungsaktivitäten in unserem vielfältigen Projektportfolio vor. Von unserem bevorstehenden Anschlussbohrprogramm auf unserem REE-Projekt Lac Jacque in Quebec über den Beginn unseres ersten Bohrprogramms auf unserem vielversprechenden Vanadium-Titan-Projekt in Wyoming bis hin zu dieser strategischen Akquisition von Siliziumdioxidprojekten sind wir gut positioniert und entschlossen, rasche Fortschritte zu erzielen und beachtliche Erträge für unsere Aktionäre zu erwirtschaften.

    Da die Genehmigung von Siliziumdioxidprojekten wesentlich einfacher ist als die herkömmlicher Minen, wird die Synergie dieser Bemühungen Troy als einen aufstrebenden Marktführer im Bereich der kritischen Minerale positionieren. Die Aussicht auf eine baldige Produktion und das Ziel, ein Bergbauunternehmen mit Cashflow zu werden, versetzt Troy Minerals in die Lage, Explorationsaktivitäten selbst zu finanzieren und dabei nicht verwässertes Kapital für zukünftiges Wachstum einzusetzen.

    Eckdaten der Projekte

    Siliziumdioxidprojekt Table Mountain, British Columbia

    – 1.698 Hektar (4.196 Acres), 4 km östlich der Stadt Golden, British Columbia, und 6 km vom Verschiebebahnhof der Canadian Pacific Railway in Golden entfernt, der ganzjährig leicht zugänglich ist. (Abbildung 1)
    – Hochreiner Quarzit der Mount Wilson Formation mit einer regional kartierten Streichlänge von bis zu 10 km im Konzessionsgebiet und einer scheinbaren Breite von 300 bis 1.400 Metern an der Oberfläche.
    – Im Jahr 2017 wurden bei Probenahmen im nördlichen Bereich des Konzessionsgebietes von Patriot Battery Metals Inc (TSX: PMET) (ehemals 92 Resources Corp.), dem früheren Besitzer des Siliziumdioxidprojektgebietes Table Mountain, Proben entnommen. Die auf einer Fläche von 700 x 600 Metern entnommenen Stichproben enthielten bis zu 99,74 % SiO2. (1) *
    – Im Jahr 2023 lieferten eine Oberflächenprobenahmen in der Mitte des Konzessionsgebietes bis zu 99,24 % SiO2 mit einem Durchschnitt von 98,62 % SiO2 aus 9 Stichproben, die über die 180 Meter scheinbare Breite entnommen wurden. *
    – In der gleichen lithologischen Einheit und in der Nähe sowohl des Quarz-Steinbruchs Sinova (6 km nach SW) als auch der Siliziumdioxidmine Moberly (7,5 km nach NW).
    – Der nahegelegene Quarz-Steinbruch Sinova wird Siliziumdioxid exportieren, um die eigene Siliziumfabrik in Tennessee, USA, zu beliefern. Sir Mick Davis (ehemaliger Manager von Billiton und Gründer des Branchenriesen Xstrata plc, der später von Glencore aufgekauft wurde), Chairman von Sinova, ist auch CEO von Vision Blue Resources, einem auf saubere Energie ausgerichteten Rohstoffinvestor, der im Jahr 2021 125 Mio. $ in Sinova investiert hat. (2)(3)
    – Die Fähigkeit, den nordamerikanischen Vorstoß zur Sicherung kritischer Minerale zu nutzen. In den USA wurden mehr als 1,4 Mrd. $ für die Verwendung von Siliziumdioxid bereitgestellt, darunter eine Investition von 150 Mio. $ von Sinova Global in den Bau einer hochmodernen Produktionsanlage für Siliziummetall in Tiptonville, Tennessee, der derzeit im Gange ist, sowie Anreize der US-Bundesregierung für erneuerbare Energien. (4)(5)
    – Potenzial für ein schnelles Erwirtschaften von Cashflow.

    Abbildung 1. Karte des Siliziumdioxidprojekts Table Mountain
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75871/Troy_061024_DEPRcom.001.jpeg

    Siliziumdioxidprojekt Tsagaan Zalaa, Mongolei

    – 1.670 Hektar (4.127 Acres) in der Nähe eines japanischen Quarz-Steinbruchs und einer Raffinerie für hochreines Siliziumdioxid, die hochreines Siliziumdioxid produziert und direkt nach Japan exportiert. (Abbildung 2)
    – Nahe der chinesischen Grenze und potenziellen Abnehmern, mit aktueller unterzeichneter Absichtserklärung für die Abnahme durch einen chinesischen Käufer. (Abbildung 3)
    – Massive hochreine Quarzgänge mit einer Mächtigkeit von bis zu 10 Metern, die in Sedimenten aus dem oberen Mitteldevon beherbergt sind.
    – Erfolgreiche erste Bohrungen, wobei die letzte Bohrphase bis zum Sommer 2024 erwartet wird. Weitere Zielsetzungen sind die Erstellung einer Ressource, eines Minenplans und eines Antrags auf eine Bergbaulizenz, vorbehaltlich der Bohrergebnisse.
    – Eine 10-Tonnen-Massenprobe, die an den chinesischen Abnehmer geschickt wurde, wies eine Reinheit von 99,98 % SiO2 nach der Aufbereitung des geförderten Materials auf.
    – Potenzial für eine schnelle Produktionsaufnahme, Ziel: zweites Quartal 2025.

    Abbildung 2. Karte des Siliziumdioxidprojekts Tsagaan Zalaa
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75871/Troy_061024_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 3. Regionalkarte des Siliziumdioxidprojekts Tsagaan Zalaa
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75871/Troy_061024_DEPRcom.003.jpeg

    Um die Umsetzung der Pläne des Unternehmens zu unterstützen, wird Troy die Mine Plus Group (mineplusgroup.com), ein führendes Bergbau-Beratungsunternehmen mit Sitz in Europa, das bereits an internationalen Bergbauvorhaben im Wert von über 2 Milliarden Dollar beteiligt war, beauftragen. Das Team von Mine Plus bietet Managementdienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus von Bergbauprojekten an – von der Exploration und der technischen Planung bis hin zum Betrieb und zu Fusionen und Übernahmen. Mine Plus verfügt über Fachwissen in den Bereichen Exploration, Geologie, Bergbautechnik, Metallurgie und Aufbereitungstechnik, sodass Troy in der Lage ist, alle Projekte im vielfältigen multiregionalen Portfolio des Unternehmens zu erkunden, zu entwickeln und zu betreiben.

    Die umfangreiche Erfahrung von Mine Plus umfasst Projekte in der Mongolei und in Kanada, wo das Unternehmen eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Entwicklung von Bergbauprojekten mit Unternehmen wie Skeena Resources und drei weiteren privaten Bergbauunternehmen vorweisen kann, sowie weitere hochreine Siliziumdioxidprojekte in British Columbia in unmittelbarer Nähe zum Siliziumdioxidprojekt Table Mountain. Mine Plus hat auch Dienstleistungen für West Red Lake Gold, Tara Resources und Calipuy Resources sowie für zahlreiche andere private und börsennotierte Unternehmen erbracht.

    Bedingungen der Transaktion

    Die Transaktion soll derzeit mittels eines Aktienkaufs, Aktientauschs, einer Fusion oder einer ähnlichen Art von Transaktion erfolgen, bei der die Aktionäre von CBGB alle ihre Aktien von CBGB gegen insgesamt 6.488.303 Stammaktien und 6.488.303 Sonder-Warrants des Unternehmens (die Gegenleistungswertpapiere) eintauschen.

    Alle Aktien unterliegen freiwilligen Halte- und Treuhandklauseln, wie unten beschrieben, wobei 50 % der gesamten Aktien ausgegeben werden, wenn das Unternehmen wichtige Meilensteine, einschließlich der Produktion, erreicht.

    Die an bestimmte Aktionäre (die eingeschränkten Aktionäre) ausgegebenen Gegenleistungswertpapiere unterliegen einer freiwilligen Haltefrist, sodass die Hälfte dieser Gegenleistungsaktien (842.161) für einen Zeitraum von 6 Monaten ab dem Abschlussdatum und eine weitere Hälfte (842.161) dieser Gegenleistungsaktien für einen Zeitraum von 12 Monaten ab dem Abschlussdatum eingeschränkt ist. Die an die CBGB-Aktionäre, mit Ausnahme der eingeschränkten Aktionäre (4.803.981), ausgegebenen Gegenleistungswertpapiere werden treuhänderisch verwahrt und wie folgt freigegeben: 10 % der treuhänderisch verwahrten Aktien werden 6 Monate nach dem Abschlussdatum freigegeben und 15 % der treuhänderisch verwahrten Aktien werden danach alle 6 Monate freigegeben.

    Die Sonder-Warrants des Unternehmens werden automatisch in Stammaktien des Unternehmens umgewandelt, und zwar wie folgt:

    (a) 1.601.328 Sonder-Warrants im Besitz der CBGB-Aktionäre, mit Ausnahme der eingeschränkten Aktionäre, werden automatisch in 1.601.328 Stammaktien des Unternehmens umgewandelt, und zwar an dem Tag, der 30 Tage nach dem Datum liegt, an dem das Projekt Table Mountain eine Mineralressource von 5.000.000 Tonnen erreicht, die durch einen für das Unternehmen gemäß National Instrument 43-101 erstellten technischen Bericht belegt ist, oder an dem die kommerzielle Produktion beginnt.
    (b) weitere 1.601.327 Sonder-Warrants im Besitz von CBGB-Aktionären, mit Ausnahme der eingeschränkten Aktionäre, werden automatisch in 1.601.327 Stammaktien des Unternehmens umgewandelt, und zwar zu dem Zeitpunkt, der 30 Tage nach dem Beginn der kommerziellen Produktion auf dem Projekt Table Mountain liegt.
    (c) weitere 1.601.327 Sonder-Warrants im Besitz von CBGB-Aktionären, mit Ausnahme der eingeschränkten Aktionäre, und 1.684.321 Sonder-Warrants im Besitz der eingeschränkten Aktionäre werden automatisch in insgesamt 3.285.648 Stammaktien des Unternehmens umgewandelt, und zwar an dem Tag, der 30 Tage nach dem Beginn der kommerziellen Produktion auf dem Projekt Tsagaan Zalaa liegt.

    Nach Abschluss der Transaktion wird CBGB das Recht haben, für einen Zeitraum von 24 Monaten oder nach Beginn der kommerziellen Produktion auf dem Projekt Table Mountain oder dem Projekt Tsagaan Zalaa einen Direktor für das Board of Directors des Unternehmens zu nominieren.

    Die endgültige Struktur der Transaktion wird von den Parteien auf der Grundlage von unternehmensweiten, steuerlichen, wertpapierrechtlichen und anderen rechtlichen Erwägungen festgelegt. Der Abschluss der Transaktion unterliegt der Genehmigung durch die CSE, der Aushandlung und Unterzeichnung der endgültigen Dokumentation durch die Parteien, dem zufriedenstellenden Abschluss der Due-Diligence-Prüfung durch das Unternehmen und dem Erhalt aller anderen erforderlichen Zustimmungen und Genehmigungen, neben anderen Bedingungen, die für eine Transaktion dieser Art typisch sind.

    Zusätzliche technische Details über das Siliziumdioxidprojekt Table Mountain, British Columbia

    Das Konzessionsgebiet wird von mächtigen Abfolgen extrem reiner Quarzite der ordovizischen Mount Wilson Formation unterlagert, die als nordnordwestlich streichende, meist steil nach Osten einfallende Überschiebungspakete auftreten.

    Örtlich tritt der Quarzit der Mount Wilson Formation als brüchiger Sandstein auf, der in der Tiefe in gut verfestigten Quarzit übergeht. Eine strukturell wiederholte Freilegung des Quarzits Mount Wilson kommt im Konzessionsgebiet vor, parallel zu mehreren strukturell wiederholten Aufschlüssen, von denen einer die Siliziumdioxid-Mine Moberly (7,5 Kilometer nordwestlich) beherbergt, die früher jährlich bis zu 150.000 Tonnen Quarzsand produzierte, während ein anderer den Quarz-Steinbruch Sinova Quartz (6 Kilometer südwestlich) beherbergt, die beide wirtschaftlich nutzbares Siliziumdioxid mit einem Reinheitsgrad von über 99,6 % SiO2 aufweisen. (6)(7)

    Der Quarzit kann als frostig weißer, sedimentärer Quarzit mit einer klastischen Textur beschrieben werden, der feine, gut gerundete, polierte Körner mit einem Durchmesser von 1/8 bis 1/4 mm enthält. Eine sehr gute Bindung ermöglicht das Zerbrechen der Quarzkörner.

    Die Formation, die das Siliziumdioxid im Konzessionsgebiet beherbergt, hat eine Streichlänge von bis zu 10 Kilometern, wobei ein regional kartierter übertägiger Ausbiss eine scheinbare Breite von 300 bis 1.400 Metern an der Oberfläche aufweist.

    Zusätzliche technische Details über das Siliziumdioxidprojekt Tsagaan Zalaa, Mongolei

    Die Mineralisierung im Konzessionsgebiet besteht aus fast reinen, monomineralischen Quarzgängen. Die Ganglagerstätten entstehen durch eine Vielzahl von Prozessen, einschließlich hydrothermaler Aktivität, Metamorphose und Verwitterung. Die Minerale, die die Ganglagerstätten bilden, werden in der Regel von hydrothermalen Flüssigkeiten abgelagert, die durch die Tiefe des Gesteins zirkuliert sind.

    Auf dem Projekt Tsagaan Zalaa sind im gesamten Projektgebiet Quarzgänge mit einer Mächtigkeit von bis zu 5 Metern an der Oberfläche zu finden. Die Gänge verlaufen nach Ostnordost, weitgehend parallel zum allgemeinen strukturellen Streichen des Gebietes, scheinen jedoch die regionale Faltung zu durchschneiden und jünger als diese zu sein.

    Im September 2022 wurden auf dem Projekt Tsagaan Zalaa sieben Schürfgräben mit einer Gesamtlänge von 152 m über sechs Erzgängen ausgehoben. Die Gräben waren 1-4 m tief und es wurden insgesamt 344 m3 Material ausgehoben. 47 entnommene Proben hatten Gehalte von bis zu 99,81 % SiO2, der Durchschnitt lag bei 97,80 % SiO2. *

    Erste Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 400 Meter wurden von Juli bis November 2023 niedergebracht, aber wegen des Wintereinbruchs abgebrochen. Die Ergebnisse werden zusammen mit den Bohrungen der zweiten Phase, die voraussichtlich kurz nach dem Abschluss der Transaktion beginnen werden, zusammengestellt und bilden die Vorlage für die Bergbaulizenz.

    Zu Testzwecken wurde eine 10-Tonnen-Massenprobe zu einem Preis von 200 US$ pro Tonne an einen chinesischen Abnehmer verkauft. Der Abnehmer berichtete eine Reinheit von 99,98 % SiO2 aus dem geförderten Material und hat weiteres Material angefordert.

    * Warnhinweis

    Der Leser wird darauf hingewiesen, dass Stichproben naturgemäß selektiv sind und möglicherweise nicht die tatsächliche Mineralisierungsqualität oder -art auf dem Konzessionsgebiet widerspiegeln.

    Quellen

    (1) apps.nrs.gov.bc.ca/pub/aris/Report/37402.pdf/
    (2) sinovaglobal.com/about/leadership-team/
    (3) sinovaglobal.com/news/us125m-investment-by-sir-mick-davis-vision-blue-resources/
    (4) sinovaglobal.com/news/tennessee-governor-lee-announces-silicon-metal-manufacturing-facility-in-tennessee/
    (5) sinovaglobal.com/news/groundbreaking-starts-construction-of-the-tennessee-silicon-metal-plant/
    (6) minfile.gov.bc.ca/Summary.aspx?minfilno=082N++001
    (7) minfile.gov.bc.ca/Summary.aspx?minfilno=082N++043

    Erklärung des qualifizierten Sachverständigen (QP)

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Case Lewis, P.Geo, einem qualifizierten Sachverständigen gemäß den Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101), und ein Direktor des Verkäufers des Table-Mountain-Projekts, geprüft und genehmigt.

    Im Namen des Boards,

    Rana Vig | President und Direktor
    Telefon: 604-218-4766
    E-Mail: rana@ranavig.com

    Die Canadian Securities Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen dar. Zukunftsgerichtete Informationen umfassen unter anderem die Transaktion und den Abschluss der Transaktion zu den hierin beschriebenen Bedingungen und Zeitpunkten. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie wie wird oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen, einschließlich des Erhalts aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen. Obwohl die Geschäftsführung des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten Leser sich nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen wird zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, die hier durch Verweis aufgenommen wurden, nicht aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Troy Minerals Inc
    Rana Vig
    1200 – 750 West Pender St.
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : rana@ranavig.com

    Pressekontakt:

    Troy Minerals Inc
    Rana Vig
    1200 – 750 West Pender St.
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia

    email : rana@ranavig.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Troy Minerals schließt verbindliche Absichtserklärung zur Übernahme von CBGB Ventures Corp. ab

    veröffentlicht am 10. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 38 x angesehen • News-ID 166115
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.