• Von der eigenen andalusischen ,Peak‘-Liegenschaft in British Columbia meldete Triumph Gold die Entdeckung von zwei neuen Goldvorkommen.

    BildTriumph Gold Corp. (ISIN: CA8968121043 / TSX-V: TIG) ist eine kanadische wachstumsorientierte Explorations- und Entwicklungsgesellschaft deren Fokus auf Edelmetalle, vor allem Gold liegt. Das unternehmenseigene ,Freegold Mountain‘-Projekt im Distrikt ,Freestyle‘ in Yukon ist der Wachstumstreiber der Gesellschaft. Daneben unterhält das Unternehmen aber auch noch hoch interessante Gebiete in British Columbia, von denen jetzt Details bekanntgegeben wurden.

    Von der eigenen andalusischen ,Peak‘-Liegenschaft in British Columbia meldete Triumph Gold die Entdeckung von zwei neuen Goldvorkommen. Auch die Ergebnisse der Prospektion und geologischen Kartierung umfassen zahlreiche erfreuliche Ergebnisse.

    Das Grundstück ,Andalusite Peak‘ wurde im Januar 2017 erworben und befindet sich im Nordwesten von British Columbia, 65 km nördlich der bekannten ,Red Chris‘-Kupfer-Gold Mine sowie 20 km westlich von BC 37 und 7 km südlich der ,Kutcho Creek‘-Minenstraße. Die Liegenschaft umfasst eine Alterations-„Blow-Out“ in der Mitte eines 27 Kilometer langen Gürtels aus stark verändertem Gestein, der 2016 vom Geologenteam von BC Geographic Survey Bram van Straaten identifiziert und kartiert wurde.

    Im Bereich der ,Julep‘-Ader wurden laut Unternehmen an zwei Stellen im Abstand von 21 m Proben genommen, von denen die Probe E446453 sehr gute Gehalte von 1,18 Gramm/Tonne (g/t) Gold (Au), 11,2 g/t Silber (Ag) und 1,135 % Kupfer (Cu) enthielt und die Probe E446454 mit 21,1 g/t Ag und 2,72 % Cu sogar noch höhere Silber und Kupfer Gehalte klassifizierte. Die Größe und Geometrie konnte noch nicht vollständig abgebildet werden und bleibt somit noch offen.

    Die Ader ,Gentleman‘ besteht laut Mitteilung aus einer bis zu 20 cm dicken Quarz-Karbonat-Magnetit-Sulfid-Ader mit stark alterierten und mineralisierten Sicken. Von der Ader wurden an zwei Stellen in 17 m Entfernung Proben entnommen: Probe I044403 lieferte 1,84 g/t Au, 17,3 g/t Ag und 2,25 % Cu. Die Probe E446455 ergab 0,459 g/t Au, 2,4 g/t Ag und 0,163 % Cu. Die Ader wurde dort identifiziert, wo sie einen Bergspitzensattel überquert. Sie bleibt laut Unternehmensangaben nach Nordwesten und Südosten noch offen.

    Des Weiteren gab das Unternehmen bekannt, dass die Alterationskartierung, unterstützt durch die Sammlung und Analyse von 67 Nahinfrarotreflexions- (,TerraSpec‘) -Proben, bestätige, dass die Eigenschaft von intensiven Phyllic- bis Advanced-Argillic-Alterationen über ein etwa 2 x 2 km großes Gebiet beeinflusst wurde, welches eines der größten und intensivsten Alterationszonen im Norden von British Columbia darstellt.

    Paul Reynolds der Präsident und CEO des Unternehmens hat die Ergebnisse wie folgt kommentiert: „Das Gebiet von ,Andalusite Peak‘ wurde abgesteckt, basierend auf einem starken „Alterations-Blow-Out“, ähnlich wie in anderen Gebieten des Distrikts, die bedeutende Mineralerscheinungen beherbergen. Vor unserer Arbeit war jedoch keine Mineralisierung auf dem Grundstück entdeckt worden. In einem Jahr ging dieses Gebiet von einem hochspekulativen Explorationskonzept zu einer Explorationsrealität mit der Identifizierung von zwei neuen Gold-Kupfer-Vorkommen über. Wir sind gespannt darauf, diesen aufregenden neuen Entdeckungen zu folgen und die ,Andalusite Peak‘-Property weiter zu erforschen.“

    Ein spannendes Detail darf man bei der Einschätzung der Triumph Gold Aktie nicht verheimlichen. Der Goldcorp-Konzern ist bereits eingestiegen und hält einen Anteil von knapp unterhalb der Übernahmeschwelle. Wer Gold als Anlageklasse interessant findet, sollte die Triumph Gold Aktie mal genauer beobachten. Der Aktienkurs ist recht volatil aber es lohnt sich in der Regel auf der Geldseite zu liegen. Sobald der Goldpreis in Richtung 1.500,- USD pro Feinunze geht, wird das Unternehmen ein akuter Übernahmekandidat.

    Viele Grüße
    Ihr
    Jörg Schulte

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

    Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Schlagwörter: , , , , ,

    Triumph Gold ist die Goldperle des Yukon und von British Columbia

    veröffentlicht am 14. Februar 2018 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 7 x angesehen • News-ID 22905
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.