• Unternehmen erwartet Veröffentlichung des Abschlussberichts über vielversprechende Ressourcen im Juli 2020

    Vancouver (British Columbia) und Ankara (Türkei), 30. Juni 2020. Trillion Energy International Inc. (CSE: TCF, OTC: TCFF, Frankfurt: 3P2N) (Trillion oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es in diesem Monat einen unabhängigen Bericht über seine vielversprechenden Gasressourcen auf dem Gasfeld SASB im Schwarzen Meer erwartet und dass es seine vorläufigen Kostenschätzungen und Zeitpläne in Zusammenhang mit der Erschließung der Reserven bei SASB, wie in unserer Pressemitteilung vom 23. Juni 2020 beschrieben, abgeschlossen hat.

    Der Schwerpunkt der Sanierung von SASB liegt auf der Priorisierung der Erschließung auf Grundlage der Wirtschaftlichkeit eines jeden der vier berücksichtigten Gasfelder: Kosten, erwartete Gewinnungsrate, Risiko und Nähe zur bestehenden Infrastruktur. Eine endgültige Entscheidung hinsichtlich der Details und des Umfangs des Arbeitsprogramms wird nach dem Erhalt eines Berichts über die vielversprechenden Ressourcen getroffen, der zurzeit von GLJ Petroleum Consultants vorbereitet und für Juli 2020 erwartet wird.

    Zurzeit plant das Unternehmen die Durchführung von drei bohrgerätebasierten Überarbeitungen bestehender, in die Pipeline eingebundener Bohrlöcher, um die Bohrlöcher wieder in volle Produktion zu bringen. Außerdem werden vier unerschlossene, geprüfte Entdeckungen, die bereits zuvor gebohrt wurden, jedoch noch nicht in Pipeline eingebunden sind und noch nicht produzieren, für die Produktion angepeilt. Von diesen Erschließungsbestrebungen erwarten wir folgende Ergebnisse:

    – 6,7 Mrd. ft³ (BCF) Gas, das von 3 bestehenden Produktionsbohrlöchern hinter Casing-Gas gefördert wird, mit einem erwarteten Kapitalwert (NPV) von 10 %* vor Steuern von 41,6 Mio. US$
    – 10,8 BCF für 4 unerschlossene Entdeckungen produziert, mit einem erwarteten Kapitalwert (NPV) von 10 %* vor Steuern von 37,9 Mio. US$

    (* Kapitalwert (NPV) 10 Bewertung ist der diskontierte Wert der Reserven nach allen Kapitalentwicklungs-, Betriebs-, Kosten- und Lizenzgebühren vor Steuern, diskontiert auf heutige Dollarbasis)

    Die Überarbeitungen werden voraussichtlich jeweils zehn bis 15 Tage dauern. Die Neubohrung der Zielbohrungen wird voraussichtlich jeweils 45 Tage dauern. Es ist geplant, die derzeit nicht produzierten Gasreserven zu fördern, indem vier Bohrlöcher von den bestehenden Plattformen aus neu gebohrt werden und die Bohrlöcher an die Pipeline-Infrastruktur der bestehenden Plattform angebunden werden. Das Arbeitsprogramm wird voraussichtlich fünf bis sechs Monate betragen, die verlängert werden können. Die Bohrlöcher werden einige Tage nach dem Anbohren in Produktion gehen, in der bestehenden Anlage verarbeitet und im Rahmen eines Abnahme oder Zahlungsverpflichtung-Verkaufsvertrags verkauft. Die Gaspreise schwanken – die erzielten Preise lagen in diesem Jahr zwischen 6,00 und 7,80 US-Dollar pro MCF. Es wird erwartet, dass die Bruttogasförderung von den Reserven einen Höchststand von 27 MMcf pro Tag erreichen wird, wobei Nettoerträge von etwa fünf Dollar pro MCF erwartet werden.

    Die voraussichtlichen Kosten für 49 Prozent der Investitionsausgaben von Trillion für die Reservenerschließung bei SASB belaufen sich auf etwa 26 Millionen US-Dollar.

    Das Unternehmen könnte weitere vielversprechende Bohrlöcher mit geringem Risiko bohren, um das Arbeitsprogramm und die Kosten zu optimieren.

    GLJ Petroleum Consultants hat geschätzt, dass der Netto-Kapitalwert (NPV) vor Steuern von zehn Prozent allein von Reserven 79,54 Millionen US-Dollar beträgt – nach Abzug aller Kosten und Ausgaben, diskontiert auf den aktuellen Wert (siehe unsere Pressemitteilung vom 23. Juni 2020).

    Das Gasfeld South Ackajoca Sub Basin (SASB) ist eines der ersten und größten Erdgasproduktions- und -erschließungsprojekte im Schwarzen Meer, in das bis heute 608 Millionen US-Dollar investiert wurden und das über 41 Milliarden Kubikfuß Erdgas produziert hat. Das bei SASB produzierte Gas wird mit einem beträchtlichen Aufpreis auf europäischen und nordamerikanischen Märkten verkauft. Website des Projekts SASB: trillionenergy.com/projects/sasb-gas-field/

    Die Reserven- und Ressourcenberichte sind Teil unserer Strategie, ein bankfähiges Aktivum zu entwickeln, das für den Erhalt einer Fremdfinanzierung für die Erschließung genutzt werden könnte, sagte Art Halleran, CEO von Trillion Energy. Wir sind mit den wichtigsten potenziellen Kreditgebern in Kontakt getreten, die Interesse an einer Bewertung des Projekts gezeigt haben. Wir glauben, dass unsere Reserven, die Betriebsgeschichte und die aktuelle Infrastruktur das Risiko des Projekts mindern, sodass eine Darlehensfazilität machbar ist.

    Über das Unternehmen

    Trillion Energy ist ein Erdgas- und Ölproduzent, der über mehrere Aktiva in der Türkei und in Bulgarien verfügt. Das Unternehmen ist zu 49 Prozent am Erdgasfeld SASB beteiligt, einem der ersten und größten Erdgaserschließungsprojekte am Schwarzen Meer. Außerdem hält das Unternehmen eine Beteiligung von 19,6 % (ausgenommen drei Bohrungen, bei denen die Beteiligung bei 9,8 % liegt) am Ölfeld Cendere, eine 100-%-Beteiligung an einem 42.833 Hektar großen Ölexplorationsblock, der die nördliche Erweiterung des produktiven Beckens Iraq/Zagros umfasst, sowie den Block Vranino 1-11 in Bulgarien, ein vielversprechendes unkonventionelles Erdgaskonzessionsgebiet.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.trillionenergy.com oder per E-Mail an info@trillionenergy.com.

    Der NI 51-101-konforme Bericht des Unternehmens sowie andere Berichte in Bezug auf seine Reserven zum 31. Dezember 2019 wurden auf www.sec.gov/, www.sedar.com, www.thecse.com sowie auf der Website des Unternehmens veröffentlicht.

    Ansprechpartner
    Art Halleran: 1-250-996-4211
    Geschäftsstelle: 1-778-819-1585
    E-Mail: info@trillionenergy.com
    Website: www.trillionenergy.com

    Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Vorhersagen über das Geschäft und die Aussichten des Unternehmens sowie auf den Einschätzungen des Managements und bestimmten Annahmen des Managements basieren. Wörter wie rechnet mit, erwartet, beabsichtigt, plant, glaubt, anstrebt, schätzt, kann, sollte, wird und Variationen dieser Wörter dienen der Kenntlichmachung von zukunftsgerichteten Aussagen. Solche Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments und sind Änderungen vorbehalten. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aus irgendeinem Grund öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren. Diese Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen über die Prospektnotierung des Unternehmens an der Canadian Securities Exchange; die potenziellen Auswirkungen auf den Markt für seine Wertpapiere; Expansions- und Geschäftsstrategien; erwartete Wachstumschancen und den Umfang der zur Erreichung des Vorgenannten erforderlichen Kapitalbeschaffung. Solche Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und unterliegen bestimmten Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die schwer vorhersehbar sind. Dementsprechend können die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich und nachteilig von denen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu diesen Faktoren gehören unvorhergesehene regulatorische Herausforderungen in Bezug auf Wertpapiere; COVID-19; Schwankungen der Öl- und Gaspreise; betriebliche und geologische Risiken; die Fähigkeit des Unternehmens, die notwendigen Mittel für die Erschließung aufzubringen; das Ergebnis von kommerziellen Verhandlungen; Änderungen der technischen oder betrieblichen Bedingungen; dass die Kosten für die Förderung von Gas und Öl zu hoch sind, sodass dies nicht mehr wirtschaftlich und rentabel ist; sowie andere Faktoren, die regelmäßig in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen des Unternehmens erörtert werden, einschließlich des zuletzt eingereichten Jahresberichts auf Formblatt 10-K und der nachfolgenden Berichte auf den Formblättern 10-Q und 8-K. Eine vollständige Zusammenfassung unserer Öl- und Gasreserven können Sie den Formblättern F-1, -2, -3 gemäß 51-101 entnehmen, die auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlicht wurden. Sie können auch direkt bei uns eine Kopie unseres Reservenberichts zum 31. Dezember 2019 anfordern.
    Das Unternehmen wird für die Entwicklung seiner Reserven erhebliches Kapital aufbringen müssen, was zu einer erheblichen Verwässerung der derzeitigen Aktionäre des Unternehmens führen kann. Es gibt keine Garantie, dass die Mittel für die Entwicklung der Reserven verfügbar sein werden.

    *Die hierin angegebene Schätzung des Wertes der Reserven in Dollar basiert auf der Anzahl der aktuell ausgegebenen und ausstehenden Aktien des Unternehmens, nämlich 102.628.823 (ausschließlich verwässernder Wertpapiere).

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Trillion Energy International Inc.
    Arthur Halleran
    838 West Hastings Street
    V6C 0A6 Vancouver
    Kanada

    email : arthur.halleran@yahoo.ca

    Pressekontakt:

    Trillion Energy International Inc.
    Arthur Halleran
    838 West Hastings Street
    V6C 0A6 Vancouver

    email : arthur.halleran@yahoo.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Trillion Energy in die Erschließungsplanung für Sanierung von SASB eingebunden

    veröffentlicht am 30. Juni 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 72743
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.