• TORONTO, 7. August 2020 – Treasury Metals Inc. (TSX: TML) (Treasury oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/play/treasury-metals-investor-presentation-july- 2020-with-qa/) gibt bekannt, dass das Unternehmen seine zuvor angekündigte Akquisition gemäß einem Aktienkaufvertrag (der Vertrag) mit First Mining Gold Corp. (First Mining) abgeschlossen hat, wodurch Treasury alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien der Tamaka Gold Corporation (Tamaka), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von First Mining erworben hat. Tamaka besitzt zu 100 % das Goldprojekt Goldlund (Goldlund), das sich neben dem Goldprojekt Goliath (Goliath) der Treasury Metals im Nordwesten Ontarios befindet (die Transaktion“). Belange im Zusammenhang mit der Transaktion wurden von den Aktionären des Unternehmens auf der Haupt- und Sonderversammlung am 5. August 2020 genehmigt.

    Greg Ferron, CEO von Treasury, kommentierte: Der Abschluss dieser Akquisition kommt zu einer transformativen Zeit für unsere Aktionäre und festigt die Projekte Goliath und Goldlund als eines der größten nicht entwickelten Gold-Assets in Kanada. Die unmittelbare Nähe der Goliath-Goldlund-Goldprojekte generiert eine Chance im Bezirksmaßstab von mehreren Millionen Unzen mit erheblichem Potenzial für Ressourcenwachstum. Wir freuen uns, das Goldprojekt Goldlund in unseren Entwicklungszeitplan aufgenommen zu haben. In Kombination mit der in der Region vorhandenen Infrastruktur und der bevorstehenden wirtschaftlichen und technischen Bewertung wird erwartet, dass erhebliche Synergien bei der Weiterentwicklung der Liegenschaften entstehen werden.

    Arbeitsprogramm auf Goliath-Goldlund

    Treasury Metals hat eine Reihe wichtiger Arbeitsprogramme auf den Weg gebracht, um die beiden Goldprojekte Goliath und Goldlund voranzubringen. Diese Aktivitäten umfassen:

    – Durchführung einer Wirtschaftlichkeitsbewertung für ein Goliath-Goldlund-Szenario. Technische Studien zur Stützung dieser Analyse sind bereits im Gange, unter anderem für die Aufbereitungsanlagen, die Abbauoptimierung und die Evaluierung eines potenziellen Betriebs in Goliath (Untertage- und Tagebau) in Kombination mit Tagebauszenarien für Goldlund. Es werden auch zukünftige technische Studien erwartet, unter anderem für eine Optimierung der Lagereinrichtungen für die Aufbereitungsrückstände (Tailings), um Effizienzpotenziale zu überprüfen, die aus der gemeinsamen Entwicklung beider Projekte abgeleitet werden können. Die Ergebnisse dieser Studien werden Ende 2020 erwartet.
    – Beginn eines 25.000 Meter umfassenden Bohrprogramms. Die Bohrarbeiten in Goldlund konzentrieren sich auf Infill- und Erweiterungsbohrungen, beginnend mit Zonen 1, 4 und 8. In Goliath werden sich die Bohrungen auf die potenzielle Erweiterung der östlichen C Zone innerhalb des Ressourcengebiets konzentrieren. Ferner sind Erkundungsbohrungen in den höffigen regionalen Zielgebieten geplant, die durch IP- und Bodenprobenahme-Programme identifiziert wurden.
    – Es wurde mit der Erhebung von Umweltreferenzdaten begonnen, um die Erschließungs- und Genehmigungsaktivitäten für Goldlund zu unterstützen. Treasury Metals hat sich ferner weitere Unterstützung für die Genehmigungsverfahren in Goliath gesichert und ist weiter damit befasst, Betriebs- und Erschließungspläne mit den regionalen indigenen Gemeinden, der Öffentlichkeit und den lokalen Stakeholdern zu entwickeln und zu diskutieren.

    Zusammenfassung der Transaktion

    Gemäß den Bedingungen der Transaktion erhielt First Mining als Gegenleistung für den Erwerb von Tamaka: (i) 130 Millionen Stammaktien (Stammaktien) von Treasury Metals (die Aktien-Gegenleistung); (ii) 35 Millionen Optionsscheine von Treasury Metals (die Optionsscheine), wobei jeder Optionsschein den Inhaber während eines Zeitraums von 36 Monaten zum Kauf einer Stammaktie zu einem Ausübungspreis von 0,50 Dollar berechtigt (die Optionsschein-Gegenleistung); (iii) eine Net Smelter Returns Royalty (Verhüttungsgebühr) von 1,5 % auf allen Goldlund-Claims (die Goldlund-Royalty), wobei Treasury Metals die Option erhält, 0,5 % der Goldlund-Royalty für 5,0 Millionen Dollar zurückzukaufen; und (iv) eine Meilenstein-Barzahlung von 5,0 Millionen Dollar, wobei 50 % bei Erhalt einer endgültigen und verbindlichen Bergbaupacht gemäß dem Mining Act (Bergbaugesetz) (Ontario) für die Erzgewinnung im Tagebau in Goldlund und die restlichen 50 % bei Gewinnung von 300.000 Tonnen Erz aus einer Mine in Goldlund zahlbar sind.

    Infolge der Ausgabe der Aktien-Gegenleistung und der Optionsschein-Gegenleistung an First Mining wurde First Mining zu einer Kontrollperson des Unternehmens, wie in den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen definiert.

    Aktienkonsolidierung

    Wie am 5. August 2020 bekannt gegeben, erhielt das Unternehmen auch die Zustimmung der Aktionäre, die zuvor angekündigte Konsolidierung (die Konsolidierung) ihrer Stammaktien auf der Grundlage von drei (3) Stammaktien für eine (1) Stammaktie durchzuführen. Die Konsolidierung tritt am 11. August 2020 in Kraft und die Stammaktien werden am selben Tag nach der Konsolidierung an der TSX unter der neuen CUSIP-Nummer 894647825 (ISIN CA8946478259) gehandelt. Das Tickersymbol des Unternehmens TML bleibt gleich und TSRMF am OTCQB.

    Ernennungen von Directors

    Im Zusammenhang mit dem Abschluss der Transaktion erhöhte Treasury die Größe des Board of Directors (der Board of Directors) auf sieben. Treasury gibt die Ernennung von Frazer Bourchier, David Whittle und Daniel W. Wilton als Kandidaten der First Mining in den Board of Directors bekannt, die sich William Fisher (Chairman), Marc Henderson, Flora Wood und Christophe Vereecke anschließen.

    Doug Bache und Greg Ferron traten nach Abschluss der Transaktion als Mitglieder des Board of Directors zurück, um die neuen Mitglieder im Board of Directors aufnehmen zu können. Der Board of Directors bedankt sich bei Herrn Bache für seinen Beitrag und seine vorbildliche Leistung für das Unternehmen im Laufe der Jahre und wünscht ihm alles Gute für seine zukünftigen Unternehmungen. Herr Ferron bleibt CEO der Treasury Metals.

    Hintergrund der drei neuen Directors

    Frazer Bourchier

    Herr Bourchier ist ein eingetragener Ingenieur mit über 30 Jahren nationaler und internationaler Erfahrung in der Bergbauindustrie. Dies beinhaltete eine gesunde Mischung aus Tagebau- und Untertagebau; Anlagenbau; Betriebe während der Ramp-up-, Turnaround- und konstanten Produktionsphasen sowie Minenschließungen. Dies betraf sowohl das Geschäft zur Gewinnung von Edelmetallen als auch von polymetallischen Mineralien. Seine langjährige Erfahrung umfasst sowohl das operative Außendienstmanagement als auch die Leitung der Unternehmensaufsicht. Zusätzlich zu dieser starken Kombination aus Erfahrung auf technischer, Standort- und Unternehmensebene, die auf Kenntnissen in strategischer Planung und Unternehmensrisikomanagement beruht, wird seine Erfahrung in der Board Governance von Aktiengesellschaften und unternehmensübergreifend durch seine von der McMaster University akkreditierte Zertifizierung als amtlich zugelassener Director ergänzt. Zuletzt war Herr Bourchier von Januar 2018 bis Juni 2019 als Chief Operating Officer bei Detour Gold tätig. In dieser Funktion leitete Frazer vor dem Verkauf an Kirkland Lake Gold den Umschwung des Detour-Minenbetriebs in Ontario. Von 2012 bis 2017 war Herr Bourchier als Chief Operating Officer bei Nevsun Resources tätig, wo er die Leitung für den erfolgreichen Goldoxidabbau und die Entwicklung der Kupfer- und Zink-Expansionsprojekte im Tagebau Bisha in Eritrea übernahm, mit beeindruckenden Sicherheitsmetriken im oberen Quartil für 6 aufeinanderfolgende Jahre. Er leitete auch die technische Due Diligence für die äußerst erfolgreiche Timok-Akquisition in Serbien. Vor dieser erfolgreichen Amtszeit war Frazer eine operative Führungskraft bei Wheaton Precious Metals (ehemals Silver Wheaton). In den ersten 16 Jahren seiner Karriere arbeitete er bei Placer Dome (später Barrick Gold), wo er Positionen mit zunehmender Verantwortung innehatte, darunter Mining Manager und General Manager bei der Tagebau-Goldmine Porgera. Herr Bourchier hat einen Bachelor- und Master-Abschluss in angewandte Wissenschaft und Ingenieurwesen von der University of Toronto.

    David Whittle

    Herr Whittle ist ein Wirtschaftsprüfer mit über 25 Jahren Erfahrung als leitender Angestellter in der Bergbauindustrie. Er war verantwortlich für strategische Planungsinitiativen, Betriebe und alle Aspekte des Unternehmens- und Finanzmanagements und der Verwaltung. In jüngerer Zeit war er von 2004 bis 2007 Chief Financial Officer der Hillsborough Resources Limited und von 2007 bis 2014 sowohl Chief Financial Officer als auch Company Ethics Officer der Alexco Resource Corp. Herr Whittle war im Laufe seiner Karriere ein Direktor in einer Reihe von Aktiengesellschaften Unternehmen, vor allem im Rohstoffsektor. Er besitzt umfassende Erfahrungen mit Prüfungsausschüssen, Vergütungsausschüssen und Sonderausschüssen. In Bezug auf seine jüngsten Posten als ein Director ist er derzeit Mitglied des Board of Directors der Alio Gold Inc., wo er seit 2019 als Vorsitzender des Prüfungsausschusses tätig ist. Von 1997 bis Mai 2020 war er außerdem ein Director bei Mountain Province Diamonds Inc., wobei er die meiste Zeit als Vorsitzender des Prüfungsausschusses und leitender externer Director fungierte. Von Juni 2017 bis Mai 2018 war er Interim-CEO der Mountain Province Diamonds Inc. Er führte das Unternehmen durch einen Wechsel des Chief Executive Officer und die Refinanzierung seiner vorrangigen Schuldenfazilität und nahm dann seine Rolle als unabhängiger Director wieder auf. Herr Whittle hat einen Bachelor of Commerce (Finanzen) von der University of British Columbia.

    Daniel W. Wilton

    Dan Wilton verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Fusionen und Akquisitionen (M&A), Unternehmensfinanzierung und Kapitalinvestitionen im Bergbausektor. Er hat Fusionen, Übernahmen und Veräußerungen in Höhe von mehr als 10 Milliarden Dollar sowie Finanzierungen in Höhe von mehr als 1 Milliarde Dollar als Auftraggeber ausgeführt oder beraten. Dan ist seit Januar 2019 CEO von First Mining Gold. Bevor er zu First Mining kam, war er Partner bei Pacific Road Capital Management, einer auf Bergbau ausgerichteten Private-Equity-Investmentfirma mit einem verwalteten Vermögen von rund 800 Millionen Dollar. Zu Dans früheren Funktionen gehörten Managing Director und Leiter der Global Mining and Metals Group bei National Bank Financial Inc., Managing Director für Geschäftsentwicklung bei General Electric in London, England, sowie andere Funktionen im Bereich Unternehmensfinanzierung und M&A bei globalen Finanzinstituten in Toronto und New York. Derzeit ist er stellvertretender Vorsitzender des Board of Directors und Vorsitzender des Prüfungs- und Finanzausschusses für Providence Health Care in Vancouver, Kanada. Dan hat einen B.Comm (First Class Honours) von der Queen’s University und einen MBA (mit Auszeichnung) von INSEAD in Frankreich.

    Im Zusammenhang mit der Transaktion haben Treasury und First Mining eine Investorenrechtevereinbarung (die Investorenrechtevereinbarung) geschlossen, gemäß der First Mining berechtigt war, drei Directors zu ernennen, nämlich Frazer Bourchier, David Whittle und Daniel W. Wilton. Zusätzlich: (i) Solange First Mining mehr als 10 % der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien hält, hat First Mining das Recht, zwei Kandidaten zur Wahl als Directors der Treasury Metals zu nominieren; und (ii) solange First Mining mehr als 5 %, aber weniger als 10 % der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien hält, hat First Mining das Recht, einen Kandidaten für die Wahl zum Director der Treasury Metals zu nominieren.

    Berater

    Haywood Securities Inc. fungierte als Finanzberater der Treasury Metals. Dentons Canada LLP fungierte als Rechtsberater des Sonderausschusses des Board of Directors und McMillan LLP als Rechtsberater der Treasury Metals.

    Qualifizierte Personen

    Mark Wheeler, P.Eng., Projektleiter, und Adam Larsen, P.Geo., Explorationsmanager, sind beide gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Project (NI 43-101), qualifizierte Personen und haben die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Angaben im Auftrag der Treasury Metals geprüft und genehmigt.

    Kontaktinformation
    Greg Ferron
    CEO
    Tel: 416-214-4654
    Email: greg@treasurymetals.com
    Twitter @TreasuryMetals

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Treasury Metals Inc.

    Treasury Metals Inc. ist ein goldorientiertes Unternehmen mit Vermögenswerten in Kanada und ist an der TSX unter dem Symbol „TML“ und am OTCQX® Best Market unter dem Symbol TSRMF notiert. Das Vorzeigeprojekt von Treasury, das Goldprojekt Goliath, befindet sich in einem mehrere Millionen Unzen beherbergenden Goldbezirk im Nordwesten von Ontario. Das Projekt profitiert in erheblichem Maße von der ausgezeichneten Anbindung an den Trans-Canada Highway, der damit verbundenen Strom- und Schieneninfrastruktur und der Nähe zu mehreren Gemeinden, darunter Dryden, Ontario. Das Finanzministerium plant die anfängliche Erschließung einer Goldmine im Tagebau mit anschließendem Untertagebetrieb. Das Unternehmen besitzt auch mehrere andere Projekte in ganz Kanada, darunter das Polymetallprojekt Lara, das Goldprojekt Weebigee sowie die Graswurzel-Goldexplorationsgrundstücke Gold Rock/Thunder Cloud.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Management des Unternehmens erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig, aber nicht immer, durch Wörter wie erwartet, antizipiert, glaubt, plant, projektiert, beabsichtigt, schätzt, sieht, potenziell möglich „, Strategie“, Ziele „, Zielsetzungen oder Variationen davon identifiziert oder durch Angabe, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse durchgeführt werden könnten, eintreten könnten oder erzielt werden könnten, würden“, oder werden. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Treasury lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, ob aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer und, sofern dies nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist.

    Diese Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen die Entwicklung der Projekte Goliath und Goldlund durch Treasury und potenzielle Synergien bei der gemeinsamen Entwicklung, den Abschluss einer wirtschaftlichen Bewertung eines Goliath-Goldlund-Szenarios und zugehöriger technischer Studien, die potenzielle gemeinsame Entwicklung der Projekte, den Beginn eines Bohrprogramms in Goldlund und Goliath sowie zugehörige Explorationsbohrungen, Sammlung von Umweltreferenzdaten, Engagement für regionale indigene Gemeinschaften, die Öffentlichkeit und lokale Stakeholder, das Potenzial für eine Meilenstein-Barzahlung im Rahmen des Abkommens hinsichtlich Goldlund, den Zeitpunkt der Konsolidierung und Aufnahme des Handels mit Stammaktien nach der Konsolidierung sowie die Nominierungsrechte von First Mining im Rahmen der Investorenrechtevereinbarung.

    Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Überzeugungen der Treasury Metals sowie auf verschiedenen Annahmen des Managements und den derzeit verfügbaren Informationen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in diesen Aussagen erwarteten abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen wider und basieren auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die, obwohl sie von den jeweiligen Parteien als angemessen erachtet werden, von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerblichen und politischen Bedingungen unterliegen sowie sozialen Unsicherheiten und Eventualitäten. Da zukunftsgerichtete Informationen zukünftige Ereignisse und Bedingungen betreffen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten abweichen. Dazu gehören, ohne darauf beschränkt zu sein, die Synergien, die von der nicht realisierten Transaktion erwartet werden; Geschäftsintegrationsrisiken; operative Risiken bei der Entwicklung, Exploration und Produktion von Edelmetallen; Verzögerungen oder Änderungen von Plänen in Bezug auf Explorations- oder Entwicklungsprojekte oder Investitionen; die Unsicherheit von Ressourcenschätzungen; Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken; Goldpreis- und andere Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen; Umweltrisiken; Wettbewerb; falsche Einschätzung des Wertes von Akquisitionen; Fähigkeit, aus internen und externen Quellen auf ausreichendes Kapital zuzugreifen; und Änderungen in der Gesetzgebung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Steuergesetze, Royalties und Umweltvorschriften, dass die Konsolidierung möglicherweise nicht zum erwarteten Zeitpunkt erfolgt, dass Meilensteine im Rahmen der Vereinbarung möglicherweise nicht erreicht werden, fortgesetzte Kontrolle und Einflussnahme von First Mining auf den Board of Directors des Unternehmens aufgrund seiner Rechte aus der Investorenrechtevereinbarung und der zusätzlichen Risiken, die im jährlichen Informationsformular des Unternehmens für das am 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr beschrieben sind, das bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens eingereicht wurde.

    Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Dementsprechend kann keine Zusicherung gegeben werden, dass eines der von den zukunftsgerichteten Informationen erwarteten Ereignisse eintreten oder eintreten wird, oder wenn jedes dieser eintritt, welche Vorteile sich daraus ergeben können, und dementsprechend wird den Lesern empfohlen, sich nicht unangemessen auf die zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version, Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein, Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen, Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Treasury Metals, Inc.
    Greg Ferron
    130 King Street West, Suite 3680
    M5X 1B1 Toronto
    Kanada

    email : greg@treasurymetals.com

    Pressekontakt:

    Treasury Metals, Inc.
    Greg Ferron
    130 King Street West, Suite 3680
    M5X 1B1 Toronto

    email : greg@treasurymetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Treasury Metals schließt Akquisition des benachbarten Projekts Goldlund ab, Konsolidierung eines sich entwickelnden kanadischen Goldbergbaubezirks

    veröffentlicht am 7. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 75314
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.