• Auch 3 Monate nach der Flutkatastrophe sind Spendengelder und Hilfen noch längst nicht im benötigten Maße in den betroffenen Gebieten angekommen. Dieser Song soll Danke sagen, helfen und Mut machen.

    BildBautzen, 29. Oktober 2021. „Nie aufgegeben, fest daran geglaubt“ ist nicht nur eine Textzeile der ersten Strophe des Benefiz-Songs von Björn Martins für die Betroffenen der Flutkatastrophe im Juli, sondern diese Zeile steht auch für den Hürdenlauf durch die Bürokratie in Deutschland, den Björn Martins in den letzten Wochen durchzustehen hatte. Nach der Pressemitteilung Mitte August sollte es eigentlich direkt losgehen und die Fans fragten regelmäßig auf diversen Kanälen nach, wann denn endlich der Song erscheint, der mittlerweile auf einigen Konzerten schon live gespielt wurde. Nun ist es endlich soweit: Mit dem neuen Management unter der WAU Music GmbH startet Björn Martins jetzt mit dem „Flutsong“ – wie er intern durch seine Entstehungsgeschichte heißt – durch.

    Nun mag man meinen, die Flut ist jetzt 3 Monate her und keiner interessiert sich mehr dafür. Genau das ist der Grund, warum es jetzt erst recht diese Unterstützung braucht. Ende Juli waren die Medien voll mit Berichterstattungen über die Katastrophe, schwimmende Autos, eingestürzte Häuser, von der Außenwelt abgeschnittene Ortschaften und – zum Glück – eine unglaubliche Spendenbereitschaft. Seit Ende August allerdings hört man kaum noch was davon und wenn man nicht diversen Gruppen in den sozialen Netzwerken folgt oder Berichte verfolgt, in denen aufgezeigt wird, dass große Teile der Spenden gar nicht da angekommen sind, wo sie benötigt werden und die Menschen in den betroffenen Gebieten noch immer nach Statikern und Trocknungsmaschinen suchen und vor dem Nichts stehen, wird einmal mehr deutlich, dass die Medien immer nur so lange Interesse an der Berichterstattung haben, wie sie durch krasse Schlagzeilen Einschaltquoten, Leser und Klicks generieren können. Traurig, aber wahr.

    In den letzten Wochen haben auch besondere Hilfsaktionen für Aufsehen gesorgt. Die bekanntesten sind wohl #solidAHRität vom Niersteiner Weingut St. Anony, wo 20.000 Wein-Pakete gepackt wurden, um die Winzer an der Ahr zu unterstützen und auf diesem Weg 1,3 Mio Euro einzusammeln und – mit weltweiter Sichtbarkeit – der neue aufgelegte Kult-Song „Enter Sandman“ der Heavy-Metal-Band Metallica, dessen Einnahmen seit Veröffentlichung am 20. August an die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland gespendet werden. Kein Wunder, dass der Song bereits in der ersten Woche auf Platz 1 der Single-Charts geklettert ist.

    Der Erfolg dieser Aktionen und die noch immer katastrophalen Zustände in den Flutgebieten jetzt so kurz vor dem Winter, haben Björn Martins noch mehr bestärkt, die Veröffentlichung des speziell dafür produzierten Songs mit Hochdruck voranzutreiben.

    Die Einnahmen der Single „NICHT ALLEIN“ kommen über die Aktion Deutschland Hilft e.V. den Flutopfern in Deutschland zugute. Erhältlich ist der Song ab dem 5. November auf allen gängigen Streaming- und Downloadplattformen. Mehr Informationen gibt es auf www.bjoern-martins.de

    Wer über den Erwerb des Songs noch zusätzlich spenden möchte, kann dies auf der Website www.aktion-deutschland-hilft.de bzw. das Spendenkonto DE62 3702 0500 0000 1020 30 tun.

    Über Björn Martins
    Seit etwa 20 Jahren steht der 37-jährige mittlerweile auf der Bühne. Bis Ende 2020 allerdings primär als Sänger und Gitarrist einer Cover-Partyband. Seit 2015 trat er zunehmend auch als Solo-Künstler auf und schrieb schon länger eigene Songs. Nicht nur für sich, sondern auch für andere Künstler wie Anni Perka, Anna-Carina Woitschack, Sabrina Sauder (CH) oder Ross Antony.
    2018 erschien sein Debütalbum „Lila Farben“, von dem es auch einige Single-Auskopplungen, wie zum Beispiel „Millionen Farben“, „Der Moment bleibt“ und „Mit mir verliebt“ gibt.
    Seine Musik soll abwechslungsreich sein und seine Hörer immer wieder überraschen. Ob Rock, Pop oder Schlager – er fühlt sich in vielen Genres wohl und spielt gern mit den fließenden Grenzen der einzelnen Stilrichtungen. Der deutsche Sänger liebt auch den amerikanischen Pop, bleibt sich aber beim Song schreiben seiner Muttersprache treu. In seinen Liedern erzählt Björn Martins von seinen tiefsten Gefühlen. Genau das geht für ihn auch nur in dieser Sprache. „Wenn ich jemanden mein Herz ausschütte, mache ich das auch auf Deutsch – und das ist es ja, was ich tue, wenn ich singe“ so Björn Martins.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    WAU Music GmbH
    Frau Nadine Sieber
    August-Bebel-Strasse 6
    01904 Neukirch
    Deutschland

    fon ..: 01795144844
    web ..: https://bjoern-martins.de/
    email : presse@bjoern-martins.de

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    WAU Music GmbH
    Frau Nadine Sieber
    August-Bebel-Strasse 6
    01904 Neukirch

    fon ..: 01795144844
    web ..: https://bjoern-martins.de/
    email : presse@bjoern-martins.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Single-VÖ – Björn Martins veröffentlicht Benefiz-Song „NICHT ALLEIN“

    veröffentlicht am 29. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 110314
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.