• Vancouver (British Columbia), 3. März 2023 / IRW-Press / – Sassy Gold Corp. (Sassy oder das Unternehmen) (CSE: SASY) (FWB: 4E7) (OTCQB: SSYRF) setzt die Erweiterung des Erzgangs 4Amigos entlang des Streichens und in die Tiefe fort und hat einen neuen hochgradigen Erzgang parallel zum Erzgang 4Amigos bei der unternehmenseigenen Goldentdeckung Westmore bebohrt, die Teil des zu 100 % unternehmenseigenen Projekts Foremore im produktiven Eskay Camp im Nordwesten von British Columbia ist – 45 km nordöstlich der Mine Eskay Creek.

    Höhepunkte der Bohrungen:

    – 18 von 19 Bohrlöchern des insgesamt 3.740 m umfassenden Programms 2022 haben eine Mineralisierung bei Westmore durchschnitten – der höchste Prozentsatz an Treffern seit Beginn der Bohrungen bei Westmore im Jahr 2020.

    – Bohrloch WM22-033 führte zur Entdeckung eines neuen Erzgangs 20 m nördlich von 4Amigos, mit einem Höchstwert von 74,6 g/t Au auf 0,35 m, beginnend in einer Tiefe von nur 27,65 m, wobei zahlreiche Flecken von sichtbarem Gold beobachtet wurden.

    – Sassy verfügt nun über 19 Bohrloch-Durchstoßpunkte beim Erzgang 4Amigos. Ein hochgradigerer Abschnitt des Erzgangs mit einem Streichen von über 150 m und etwa 90 m unterhalb der Oberfläche weist Gehalte auf, die von 1,1 g/t Au auf 0,60 m bis 86,4 g/t auf 0,70 m reichen.

    – Die Bohrungen haben das Quarz-Stockwork-System erfolgreich durchschnitten, das die südliche Felswand von Westmore mit Abschnitten von bis zu 11,55 g/t Au auf 0,59 m innerhalb dieser Struktur definiert. Das Unternehmen hat auch einen neuen Erzgangkorridor erschlossen, den Erzgangkorridor South Cliff.

    – Eines der letzten Bohrlöcher der Programms 2022 (WM22-035) durchschnitt drei separate mineralisierte Intervalle, einschließlich zweier in der Tiefe mit Gehalten von bis zu 5,82 g/t Au in Quarzerzgängen, um zu bestätigen, dass die Goldmineralisierung bei der Intrusion Westmore in der vertikalen Dimension über etwa 470 m vorkommt.

    – Das Vorkommen von Gold in Quarzerzgängen in Granodiorit in der Tiefe weist darauf hin, dass sich die Intrusion Westmore südlich der südlichen Felswand fortsetzt und möglicherweise tief unter dem Gletscher More Creek in Richtung Süden und Osten verläuft.

    Herr Mark Scott, President und CEO von Sassy, sagte: Die Entdeckung von Westmore befindet sich noch in einem frühen Stadium und beeindruckt unser geologisches Team weiterhin. Eine umfassende Oberflächenmineralisierung wurde nach einem erfolgreichen Programm im Jahr 2022 bis in eine Tiefe von fast 500 m in Bohrkernen weiterverfolgt, wobei nun mehr als zwei Dutzend Erzgänge identifiziert wurden, obgleich die Quelle dieser Mineralisierung weiterhin unbekannt ist.

    Mark Scott sagte abschließend: Da unser Verständnis des Systems Eskay Camp durch weitere Bohrungen verbessert wird, rechnen wir mit mächtigeren Abschnitten und hohen Gehalten, die für andere Lagerstätten in dieser produktiven Region charakteristisch sind. Noch vor wenigen Jahren war Westmore ein unbekanntes Ziel ohne ein einziges Bohrloch. Der systematische Prozess, den wir in den drei kurzen Feldsaisonen bei Eskay verfolgt haben, ist die Art und Weise, wie wichtige Entdeckungen in dieser Region verzeichnet werden.

    Höhepunkte der Entdeckung Westmore:

    – Sassy hat nun 36 Bohrlöcher auf 7.908 m bei Westmore gebohrt und fährt mit der besseren Definierung der hochgradigen Mineralisierung fort, die mit zahlreichen Quarzerzgängen in Zusammenhang steht, die erstmals im Rahmen einer Oberflächenentdeckung Ende der Feldsaison 2019 entdeckt wurden.

    – Es ist nun offensichtlich, dass die Quarzerzgänge in einzelnen Quarzerzgangkorridoren vorkommen. Innerhalb dieser Korridore kommen die dominanten, in Ost-West-Richtung verlaufenden Erzgänge vor, die von Erzgängen ergänzt werden, die schräg zur Ost-West-Richtung verlaufen.

    – Wie der Erzgangkorridor 4Amigos verdeutlicht, ist die Verteilung des Goldgehalts unregelmäßig und klumpig, was bei dieser Art von Erzgangsystemen nicht ungewöhnlich ist.

    – Im Rahmen der Bohrungen 2022 und 2021 wurden Zonen mit beträchtlichen Quarzerzgangverdickungen durchschnitten, die goldhaltig und geochemisch anomal sind.

    – Eine geochronologische Studie hat den Zeitpunkt der Einlagerung der Westmore-Intrusion auf vor 189,6 Millionen Jahren (früher Jura) festgelegt. Bemerkenswerte Beispiele für Goldlagerstätten im Eskay Camp, die ein ähnliches Alter aufweisen, sind Brucejack und Snip.

    – Aus geochemischer Sicht sind die hochgradigen Erzgänge in der Intrusion und das umliegende mafische Vulkangestein bei Westmore ähnlich.

    – Die damit in Zusammenhang stehende geochemische Au-Ag-Cd-Pb-Te-Zn-Struktur wird in Erzgängen beobachtet, die in der mafischen Vulkaneinheit vorkommen, die die Westnordwestseite des Westmore-Intrusivgesteins flankiert, sowie an der Südostseite des Intrusivgesteins, wo mafisches Vulkangestein und äußerst steil abfallende Quarzerzgänge eine gemessene Mächtigkeit von bis zu 7,7 m an der Oberfläche aufweisen.

    – Diese geochemische Struktur kann vor allem dazu verwendet werden, um potenziell günstige Quarzerzgänge im Intrusivgestein sowie im umliegenden Nebengestein anzupeilen.

    – Die strukturelle Interpretation des Erzgangkorridorumfelds bei Westmore ist noch im Gange. Die im Jahr 2022 erfassten LiDAR-Ergebnisse boten eine hervorragende Plattform für die strukturelle Interpretation von Westmore und des Konzessionsgebiets Foremore als Ganzes.

    – Die vorläufige Interpretation des Umfelds der Intrusion Westmore ist jene einer möglichen engen, antiklinalen Faltenstruktur. Die Achse dieser Falte ist leicht nördlich einer Ost-West-Richtung ausgerichtet. Die überwiegende Mehrheit der goldhaltigen Erzgänge, die bei Westmore kartiert und erprobt wurden, entsprechen der interpretierten Ausrichtung der Faltenachse. Bei einigen Erzgängen, die an der Oberfläche kartiert und bei Bohrungen in Richtung Süden, weg von der interpretierten Faltenachse, durchschnitten wurden, wurde eine beträchtliche Steigerung der Mächtigkeit der Quarzerzgänge beobachtet. Dies ist ein möglicher Hinweis auf ein duktileres Umfeld innerhalb der äußeren Schenkel der Falte im Gegensatz zu einer brüchigeren Deformation im Bereich der Faltenachse. Ein duktileres Umfeld könnte für ein Szenario der Erzgangverdickung innerhalb der Schenkel der interpretierten Falte günstiger sein. Faltenstrukturen und Zonen mit möglicher Dilatation sind hervorragende Kanäle für Flüssigkeitsgänge und Gruben für die Ablagerung von Gold.

    Sassy fährt mit der Kartierung und Interpretation der Erzgangkorridore fort, die bei der Intrusion Westmore beobachtet wurden. Die in dieser Pressemitteilung erwähnten Korridore (Herve, 4Amigos und South Cliff) sind allesamt entlang des Streichens sowie in der Tiefe offen. Es ist auch wichtig darauf hinzuweisen, dass der Schwerpunkt der Explorationen, Schürfgrabungen und Bohrungen bei Westmore bis dato auf den Bereichen mit der größten Exposition lag. Die Osthälfte des Intrusivgesteins ist noch unzureichend erkundet und Bohrungen weisen darauf hin, dass sich das Intrusivgestein und die Erzgangkorridore unterhalb des Gletschers More Creek in Richtung Süden und höchstwahrscheinlich auch in Richtung Osten fortsetzen.

    Höhepunkte der Bohrabschnitte 2022 – Entdeckungszone Westmore

    Bohrloch-Nr. Von (m) Bis (m) Länge (m) Au (g/t) Ag (g/t) Erzgang
    WM22-019 50,94 52,20 1,26 3,52 29,75
    WM22-019 65,55 67,96 2,14 3,14 14,04
    Einschließlich 65,55 66,14 0,59 11,55 20,70
    WM22-019 269,41 269,71 0,30 2,21 9,89
    WM22-020 106,48 106,78 0,30 2,99 8,17
    WM22-020 116,10 128 11,90 0,52 3,88 Erzgang South Cliff
    Einschließlich 118,00 122,00 4,00 1,16 3,84 Erzgang South Cliff
    Einschließlich 118,00 120,00 2,00 1,78 5,52 Erzgang South Cliff
    WM22-021 75,00 75,45 0,45 0,38 76,40
    WM22-021 102,98 110,93 7,95 1,01 0,97 Erzgang South Cliff
    Einschließlich 104,19 110,26 6,07 1,24 1,17 Erzgang South Cliff
    Einschließlich 107,60 110,26 2,66 2,13 1,54 Erzgang South Cliff
    WM22-021 150,70 151,60 0,90 0,24 51,00
    WM22-021 261,08 262,56 0,30 4,87 0,88
    WM22-022 38,96 39,79 0,83 3,94 8,79 4Amigos
    Einschließlich 38,96 39,49 0,53 5,98 13,55 4Amigos
    WM22-023 48,14 48,95 0,81 5,56 13,25 4Amigos
    WM22-024 23,53 25,55 2,02 2,02 15,27 Erzgang Herve
    Einschließlich 25,25 25,55 0,30 11,05 14,60 Erzgang Herve
    WM22-024 42,76 43,15 0,39 1,41 3,54 4Amigos
    WM22-024 165,18 166,00 0,82 1,48 12,85
    WM22-025 12,93 13,23 0,30 3,88 27,50 Erzgang Herve
    WM22-025 44,91 45,58 0,67 10,55 9,54 4Amigos
    WM22-025 86,35 86,77 0,42 0,66 37,20
    WM22-025 130,84 131,49 0,65 2,31 26,13
    WM22-026 81,90 85,56 0,66 1,21 9,52
    WM22-026 97,75 99,07 1,32 1,71 3,05 4Amigos
    Einschließlich 98,38 99,07 0,69 3,12 5,06 4Amigos
    WM22-027 123,34 124,81 1,47 0,06 0,59
    WM22-028 108,14 110,15 2,01 0,18 1,20
    WM22-029 108,10 108,80 0,70 12,10 21,50 4Amigos
    WM22-029 204,00 205,55 1,55 1,10 5,43
    WM22-029 216,70 217,00 0,30 0,81 33,70
    WM22-030 26,09 26,49 0,40 14,70 20,10 Erzgang Herve
    WM22-030 43,20 43,75 0,55 1,10 26,20 4Amigos
    WM22-030 60,19 60,81 0,62 6,45 3,36
    WM22-030 121,38 121,98 0,60 1,03 19,25
    WM22-031 32,60 33,00 0,40 2,46 4,85 Erzgang Herve
    WM22-031 56,15 56,65 0,50 5,61 85,90 4Amigos
    WM22-032 44,88 45,92 1,04 0,33 3,36 4Amigos
    WM22-032 63,57 66,71 3,14 1,35 2,53
    Einschließlich 63,57 64,00 0,43 9,36 7,67
    WM22-032 97,60 98,10 0,50 1,90 22,20
    WM22-033 27,65 28,00 0,35 74,60 47,30 Erzgang Herve
    WM22-033 45,45 46,80 1,35 4,48 9,49
    Einschließlich 46,00 46,80 0,80 7,38 14,15 4Amigos
    WM22-034 Keine signifikanten
    Ergebnisse
    WM22-035 79,90 80,20 0,30 3,52 5,91
    WM22-035 194,50 198,50 4,00 0,64 2,05
    Einschließlich 196,65 198,50 1,85 1,25 4,04
    Einschließlich 196,65 197,60 0,95 2,11 7,66
    Einschließlich 197,30 197,60 0,30 5,82 13,20
    WM22-035 207,00 207,30 0,30 1,26 16,25
    WM22-036 153,50 154,24 0,74 2,05 29,30

    Hinweis: Die angegebenen Abschnitte sind Bohrkernlängen – die wahren Mächtigkeiten sind zurzeit noch nicht bekannt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69519/SASSY_030323_DEPRCOM.001.png

    Standortkarte der Bohrlöcher 2022 bei Westmore

    Standortdetails der Bohrlöcher 2022 bei Westmore

    Bohrloch-Nr. Rechtswert (UTM) Hochwert (UTM) Elevation Azimut (°) Neigung (°) Tiefe (m)Start-datum End-datum
    (ASL_m)
    WM22-019 6325305 378419 1421 175 -50 322 07/22/22 07/26/22
    WM22-020 6325299 378462 1404 156 -50 258 07/26/22 07/29/22
    WM22-021 6325299 378462 1404 168 -50 303 07/29/22 07/31/22
    WM22-022 6325534 378354 1533 180 -45 219 08/01/22 08/03/22
    WM22-023 6325534 378354 1533 180 -60 176 08/03/22 08/04/22
    WM22-024 6325534 378354 1533 195 -53 175 08/04/22 08/05/22
    WM22-025 6325534 378354 1533 165 -53 157 08/05/22 08/06/22
    WM22-026 6325584 378383 1519 180 -45 177 08/06/22 08/07/22
    WM22-027 6325584 378383 1519 180 -60 204 08/07/22 08/08/22
    WM22-028 6325584 378383 1519 170 -53 210 08/09/22 08/10/22
    WM22-029 6325584 378383 1519 190 -53 222 08/10/22 08/11/22
    WM22-030 6325543 378295 1548 180 -45 151 08/11/22 08/12/22
    WM22-031 6325543 378295 1548 180 -60 169 08/12/22 08/13/22
    WM22-032 6325543 378295 1548 195 -53 184 08/13/22 08/14/22
    WM22-033 6325543 378295 1548 170 -53 166 08/14/22 08/15/22
    WM22-034 6325254 378666 1277 215 -45 181 08/15/22 08/16/22
    WM22-035 6325254 378666 1277 230 -50 226 08/16/22 08/18/22
    WM22-036A 6325254 378666 1277 200 -45 15 08/18/22 08/18/22
    WM22-036 6325254 378666 1277 200 -45 225 08/18/22 08/20/22
    Gesamt 3740

    Bohrungen 2020-2022 bei Westmore
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69519/SASSY_030323_DEPRCOM.002.png

    Sassy bei der PDAC – Stand Nr. 3246

    Sassy Gold freut sich darauf, bei der PDAC 2023, der bedeutsamsten Messe der Welt für Mineralexploration und Bergbau, die von Sonntag, 5. März, bis Mittwoch, 8. März, in Toronto stattfindet, Investoren zu treffen.

    Besuchen Sie uns am Stand Nr. 3246.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

    Sassy führte ein dem Industriestandard entsprechendes QA/QC-Programm für alle Feldproben und Bohrkernproben ein, die während des Explorationsprogramms 2022 entnommen wurden. Das Unternehmen setzte in festgelegten Abständen QC-Rohlinge und Standards ein. Bohrkernproben wurden mit einer Steinsäge in zwei Hälften geschnitten. Die eine Hälfte des Kerns verblieb im beschrifteten Intervall in der Kernkiste, die andere Hälfte wurde zusammen mit vornummerierten Probenanhängern in durchsichtige Plastikprobenbeutel gelegt und blieb bis zum Transport ins Labor vor Ort. Die Proben wurden von den Mitarbeitern des Unternehmens direkt zum ALS-Vorbereitungslabor in Terrace, B.C., transportiert und dort abgegeben, sofern die Kapazitäten ausreichten. Einige Sendungen gingen direkt an die ALS-Einrichtungen in Kamloops und North Vancouver. Zunächst wurden alle Gesteins- und Bohrkernproben auf 70 % über 2 mm zerkleinert, auf 500 g aufgeteilt und zu einem Brei pulverisiert, von dem 85 % 75 Mikrometer durchliefen. Der Brei wurde dann an ALS-Einrichtungen in Kamloops und Vancouver versandt/weiterverarbeitet, wo er mittels 50g-Brandprobe mit Atomabsorptionsfinish (AAS) auf Gold und mittels Multielement-ICP-MS und 4-Säure-Aufschluss auf 48 Elemente untersucht wurde. Die Analysen für Ag, Cu, Pb und Zn, die die Grenzwerte überschreiten, wurden unter Anwendung des 4-Säuren-ICP-AES-Verfahrens für den Erzgehalt durchgeführt. ALS ist ein akkreditiertes und von Sassy Gold unabhängiges Labor.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die Fachinformationen in dieser Pressemeldung wurden von Herrn Ian Fraser, P.Geo., seines Zeichens Vice President of Exploration von Sassy Resources, geprüft und genehmigt. Herr Fraser ist der qualifizierte Sachverständige, der gemäß den Standards der Vorschrift National Instrument 43-101 für die hierin enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen verantwortlich zeichnet.

    Über Sassy Gold Corp.

    Sassy ist ein Ressourcenunternehmen im Explorationsstadium, das sich zurzeit mit der Identifizierung, dem Erwerb und der Exploration von hochgradigen Edelmetall- und Basismetallprojekten in Nordamerika beschäftigt. Sein Hauptaugenmerk liegt auf dem Projekt Foremore, das sich im Bergbaugebiet Eskay (Liard Mining Division) im Herzen der ertragreichen Region Golden Triangle im Nordwesten von British Columbia befindet. Sassy erwirbt auch eine bis zu 100%ige Beteiligung am Highrock-Uranprojekt in der Region Key Lake in Saskatchewan. Sassy hält auch bedeutende Aktienpositionen an Gander Gold Corp., Galloper Gold Corp. und MAX Power Mining Corp.

    Kontaktdaten:

    Mark Scott
    Chief Executive Officer & Director
    info@sassygold.com

    Terry Bramhall
    Corporate Communications/IR
    1.604.833.6999 (mobil)
    1.604.675.9985 (Büro)
    terry.bramhall@sassygold.com

    Adrian Sydenham
    MarketSmart Communications Inc.
    Gebührenfrei: 1-877-261-4466
    E-Mail: info@marketsmart.com

    Sassy Gold Corp.
    CSE: SASY
    400 – 1681 Chestnut Street
    Vancouver, BC V6J 4M6
    SassyGold.com
    info@sassygold.com

    Vorsicht in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (im Folgenden zusammenfassend als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Wörter erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, setzt fort, projiziert, potenziell, budgetiert und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder Ereignisse oder Bedingungen darstellen, die eintreten oder erreicht werden werden, würden, können, könnten oder sollten. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf: den Abschluss der Transaktion und die Fähigkeit der Transaktion, den Unternehmenswert zu steigern.

    Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die wesentlichen Faktoren, Erwartungen und Annahmen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, auf der Grundlage der Informationen, die ihm zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen zur Verfügung stehen, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da das Unternehmen nicht zusichern kann, dass sich solche Aussagen und Informationen als richtig erweisen werden, und solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet.

    Die tatsächlichen Leistungen und Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten abweichen. Dazu zählen unter anderem bekannte und unbekannte Risiken, einschließlich jener, die in der Management Discussion and Analysis des Unternehmens dargelegt sind (eine Kopie davon ist unter dem Profil von Sassy auf SEDAR unter www.sedar.com zu finden). Dementsprechend sollten die Leser den zukunftsgerichteten Aussagen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich nicht auf sie verlassen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Liste der Faktoren nicht erschöpfend ist. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden ausdrücklich durch diese Vorsichtsmaßnahme eingeschränkt. Zusätzliche Informationen zu diesen und anderen Faktoren, die sich auf den Betrieb und die Finanzergebnisse des Unternehmens auswirken könnten, sind in den Berichten enthalten, die bei den zuständigen Wertpapieraufsichtsbehörden hinterlegt sind und die im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com eingesehen werden können.

    Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt. Die CSE und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch). in der der Originaltext veröffentlicht wird. ist die offizielle. autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt. die Richtigkeit. die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com. www.sec.gov. www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sassy Gold Corp.
    Mark Scott
    804-750 West Pender Street
    V6C 2T7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mark.scott@sassyresources.ca

    Pressekontakt:

    Sassy Gold Corp.
    Mark Scott
    804-750 West Pender Street
    V6C 2T7 Vancouver, BC

    email : mark.scott@sassyresources.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Sassy entdeckt neuen hochgradigen Golderzgang bei Westmore

    veröffentlicht am 3. März 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 56 x angesehen • News-ID 139740
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.