• Gesund: Roggen-Dinkel-Hafer-Brot mit unterschiedlichen Zusätzen und niedrigem glykämischen Index!

    Roggen enthält besonders viele Ballaststoffe – die sich positiv auf die Verdauung auswirken sowie lange satt halten – und auch Kalium und B-Vitamine. Dinkel ist besonders eiweißreich, hält so vergleichsweise lange satt und fördert so auch die Gewichtsabnahme und den Muskelaufbau. Hafer bietet eine große Menge an Ballaststoffen, Eiweiß, die Vitamine K, B1 und B6, dazu auch wichtige Mineralstoffe wie Kupfer, Zink, Phosphor, Magnesium, Calcium und Kalium.

    Originalrezept: https://www.dr-harald-hildebrandt.de/1-Rezepte.php#Rezepte-von-Dr-Harald-Hildebrandt-Rezept-3-Roggen-Dinkel-Hafer-Brot

    Zutaten für das Roggen-Dinkel-Hafer-Brot:

    Brotbackmischung Roggen-Dinkelbrot von Aurora Mühlen 500 g (hervorragende Backmischung als Grundlage für die folgenden Mischbrote!)
    (oder eine vergleichbare Mischung aus Roggenmehl (45%), Weizenmehl, Dinkelmehl (10%), getrockneter Roggensauerteig (3%), Roggenmalzflocken, Kürbiskernen, Leinsamen, Trockenhefe (1%), Jodsalz)
    zusätzlich: Haferflocken (5 gehäufte Esslöffel)

    Roggen-Dinkel-Hafer-Brot
    Variante 1 mit Körnern (Kürbiskerne, Rote Linsen, Leinsamen und gehackte Haselnüsse)
    (jeweils 1-2 Esslöffel)
    Variante 2 mit Möhren, Röstzwiebeln, Koriander und Kümmel
    200g (3 mittelgroße) Möhren, 2-5 Esslöffel Röstzwiebeln, Koriander und Kümmel wie gewünscht
    Variante 3 mit Äpfeln, Zwiebeln und Schinken
    2 mittelgroße Äpfel (oder 1 großer), 2 mittelgroße Zwiebeln (oder 1 große), 50g Schinken

    Zubereitung:

    1. Die Backmischung (fertige bzw. nachempfundene), die Haferflocken, die jeweiligen Zusätze und das Wasser in eine Schüssel geben. Mit einem Handrührgerät (Knethaken) ca. 3 Minuten zu einem glatten Teig kneten.
    2. Den Teig mit einem Handtuch abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
    3. Anschließend den Teig noch einmal kurz durchkneten und zu einem Laib formen. Den Laib vorsichtig mit Wasser einstreichen und nach Belieben mit Körnern bestreuen. Den Laib dann vorsichtig auf ein gefettetes oder mit Backpapier belegtes Blech oder in eine gefettete Blechform oder in eine Silikonform (ca. 25 cm) legen.
    4. Nochmals abgedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten ruhen lassen.
    5. Die Form auf die untere Schiene des vorgeheizten Backofens stellen. Nach 10 Minuten die Hitze entsprechend verringern. Nach dem Backen das Brot auf einem Gitter oder Holzbrett auskühlen lassen (Backzeit im vorgeheizten E-Herd bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 50 -55 Minuten.

    Rezept für einen gesunden kompakten Rohkostsalat: https://www.dr-harald-hildebrandt.de/1-Rezepte.php#Rezepte-von-Dr-Harald-Hildebrandt-Rezept-1-Rohkostsalat-kompakt

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Harald Hildebrandt
    Herr Dr. Harald Hildebrandt
    Lohmestraße 5
    13189 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 017629470612
    web ..: https://www.dr-harald-hildebrandt.de/1-Rezepte.php
    email : admin@complex-berlin.de

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Dr. Harald Hildebrandt
    Herr Dr. Harald Hildebrandt
    Lohmestraße 5
    13189 Berlin

    fon ..: 017629470612
    web ..: https://www.dr-harald-hildebrandt.de/1-Rezepte.php


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Roggen-Dinkel-Hafer-Brot mit unterschiedlichen Zusätzen (niedriger glykämischer Index)!

    veröffentlicht am 13. März 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 43 x angesehen • News-ID 140304
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.