• – Recce wurde von der Innovationsagentur der Regierung des Vereinigten Königreichs als eine der vielversprechendsten Organisationen für die UK AMR Inward Mission 2024 ausgewählt.
    – Recce wurde als eine von 18 Organisationen weltweit für sein Potenzial bei der Bekämpfung der globalen Gesundheitsbedrohung durch AMR und Superbugs ausgewählt.
    – Professor Dame Sally Davies, frühere Chief Medical Officer von England, hielt einen Empfang mit ausgewählten Organisationen ab, die Recce strategische Partnerschaftsmöglichkeiten im Bereich AMR anboten.

    Sydney (Australien), 10. April 2024 / IRW-Press / – Recce Pharmaceuticals Ltd. (ASX: RCE, FWB: R9Q), (das Unternehmen), ein Unternehmen, das eine neue Klasse von synthetischen Antiinfektiva entwickelt, gab heute bekannt, dass es von der staatlichen Innovationsagentur des Vereinigten Königreichs (Innovate UK) ausgewählt wurde, um an der prestigeträchtigen UK Antimicrobial Resistance (AMR) Inward Mission 2024 teilzunehmen. Diese Veranstaltung, die von 2. bis 7. Juni 2024 stattfinden wird, wird das Unternehmen als eine der vielversprechenden Organisationen aus allen Teilen der Welt ins Rampenlicht rücken, die für ihr Potenzial zur Bekämpfung der AMR anerkannt werden.

    Wir sind von der Möglichkeit begeistert, mit den führenden AMR-Experten und -Institutionen des Vereinigten Königreichs zusammenzuarbeiten, und danken der Regierung des Vereinigten Königreichs für ihre Unterstützung, sagte James Graham, Chief Executive Officer von Recce Pharmaceuticals. Wir sind davon überzeugt, dass diese Mission ein Katalysator für unser weiteres Wachstum und unseren Erfolg bei der Entwicklung potenziell lebensrettender antimikrobieller Behandlungen sein wird.

    Im Rahmen des strengen Auswahlverfahrens von Innovate UK wurde Recce als eine von weltweit 18 Organisationen aus einem großen Pool internationaler Kandidaten (Australien, Kanada, Frankreich, Indien, Italien, Niederlande, Nigeria, Norwegen, Schweiz und der USA) ausgewählt, was seinen innovativen Ansatz und sein Potenzial hinsichtlich der Synergie mit den führenden AMR-Unternehmen des Vereinigten Königreichs unterstreicht.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74190/RECCE_100424_DEPRcom.001.png

    Im Rahmen der UK AMR Inward Mission 2024 wird ein umfassendes Programm stattfinden, einschließlich Partnerschaftssitzungen, Besuche von erstklassigen AMR-Infrastrukturen und Gespräche mit wichtigen Meinungsführern. Ein Höhepunkt der Veranstaltung wird ein Empfang in Cambridge mit Professor Dame Sally Davies sein, der früheren Chief Medical Officer von England, die als führende medizinische Beraterin der Regierung des Vereinigten Königreichs und fachliche Leiterin aller Direktoren für öffentliche Gesundheit in den Regionalregierungen fungierte.

    Die Nominierung von Recce für die UK AMR Inward Mission stellt eine wichtige geografische Möglichkeit für die globale Strategie von Recce dar, insbesondere für den Aufbau eines Standbeins im dynamischen AMR-Forschungs- und -Entwicklungssystem des Vereinigten Königreichs. Dieses Engagement wird Recce in die Lage versetzen, wichtige Partnerschaften einzugehen, Einblicke in behördliche Pfade zu gewinnen und neue Märkte zu erkunden, um schließlich seine Mission voranzutreiben, innovative Lösungen für die dringenden globalen Gesundheitsherausforderungen in Zusammenhang mit der AMR zu liefern.

    Über Innovate UK

    Innovate UK ist die nationale Innovationsagentur des Vereinigten Königreichs. Wir unterstützen unternehmensgeführte Innovationen in allen Sektoren, Technologien und Regionen des Vereinigten Königreichs. Wir helfen Unternehmen dabei, durch die Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu wachsen, und werden dabei von einem herausragenden Innovationsökosystem unterstützt, das agil, integrativ und einfach zu navigieren ist.

    Über Recce Pharmaceuticals Ltd

    Recce Pharmaceuticals Ltd (ASX: RCE, FWB: R9Q) entwickelt derzeit eine neue Klasse von synthetischen Antiinfektiva zur Lösung der globalen Gesundheitsprobleme in Zusammenhang mit antibiotikaresistenten Superbugs und neuen viralen Pathogenen.

    Die von Recce entwickelten Antiinfektiva umfassen drei patentierte, synthetische Polymer-Antiinfektiva mit breitem Wirkungsspektrum: RECCE® 327 als intravenöse und topische Therapie, welche für die Behandlung schwerer und potenziell lebensbedrohlicher Infektionen durch Gram-positive und Gram-negative Bakterien und deren Superbug-Formen entwickelt wird; RECCE® 435 als oral verabreichte Therapie bei bakteriellen Infektionen; und RECCE® 529 für Virusinfektionen. Dank ihrer vielschichtigen Wirkmechanismen haben die Antiinfektiva von Recce das Potenzial, die hyperzelluläre Mutation von Bakterien und Viren – eine große Herausforderung für alle bisherigen Antibiotika – erfolgreich zu überwinden.

    Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat RECCE® 327 per Gesetz (nach dem Generating Antibiotics Incentive Now (GAIN) Act) als qualifiziertes Produkt für Infektionskrankheiten (QIDP) eingestuft und im Zuge eines beschleunigten Verfahrens eine Zulassung erteilt sowie eine 10-jährige Marktexklusivität nach Zulassung gewährt. Zusätzlich zu dieser Zulassung wurde RECCE® 327 als weltweit einziger derzeit in Entwicklung befindlicher Arzneimittelkandidat auf Basis eines synthetischen Polymers zur Behandlung der Sepsis in die sogenannte ‚Global New Antibiotics in Development Pipeline‘ der gemeinnützigen US-Organisation The Pew Charitable Trusts aufgenommen. RECCE® 327 hat noch keine Marktzulassung für die Anwendung am Menschen erhalten und es sind weitere klinische Untersuchungen erforderlich, um die Sicherheit und Wirksamkeit des Präparats vollständig zu bewerten.

    Recce ist im Vollbesitz der Rechte an der automatisierten Herstellung zur Unterstützung der ersten klinischen Studien am Menschen. In seiner Antiinfektiva-Pipeline will Recce die einzigartigen Fähigkeiten der RECCE®-Technologien für synergistische, ungedeckte medizinische Bedürfnisse nutzen.

    Unternehmenskontakt
    James Graham
    Recce Pharmaceuticals Ltd
    +61 (02) 9256 2571
    James.graham@recce.com.au

    Medien- und Investor Relations-Kontakt (AU)
    Andrew Geddes
    CityPR
    +61 (02) 9267 4511
    ageddes@citypublicrelations.com.au

    Medien (USA)
    Michael Fitzhugh
    LifeSci Communications
    mfitzhugh@lifescicomms.com

    Investor Relations (USA & EU)
    Guillame van Renterghem
    LifeSci Advisors
    gvanrenterghem@lifesciadvisors.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Recce Pharmaceuticals Ltd.
    James Graham
    Level 25, 88 Phillip Street, Aurora Place
    2000 Sydney, NSW
    Australien

    email : james.graham@recce.com.au

    Pressekontakt:

    Recce Pharmaceuticals Ltd.
    James Graham
    Level 25, 88 Phillip Street, Aurora Place
    2000 Sydney, NSW

    email : james.graham@recce.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Recce Pharmaceuticals von der Innovationsagentur der Regierung des Vereinigten Königreichs für die Teilnahme an der AMR-Mission 2024 ausgewählt

    veröffentlicht am 10. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 43 x angesehen • News-ID 162576
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.