• Die Publikationen im Verlag des Professors für Philosophie und Religionswissenschaft Dr. Harald Seubert regen zum Selbstdenken an

    BildMit den großen Fragen des Menschseins, die insbesondere in den jetzigen Zeiten wieder in den Vordergrund drängen, beschäftigt sich Dr. Harald Seubert als Professor für Philosophie und Religionswissenschaft besonders intensiv. Diese Fragen sind uralt – bereits die Philosophen der Antike versuchten, Antworten auf sie zu finden. Professor Harald Seubert greift daher gerne auf das wertvolle Gedankengut antiker und klassischer Philosophen zurück, widmet sich aber auch wie in seiner neuesten Publikation den Ansätzen aus der Philosophie der Moderne. Mit diesem Reichtum an Ideen und Gedanken gewappnet, macht sich Harald Seubert dabei auch immer wieder dazu auf, neue Wege zu beschreiten und nach Lösungen zu suchen, die über übliche und tradierte Denkweisen hinaus gehen.

    Inhalt>
    o Professor Harald Seubert: Die Philosophie der Moderne
    o Professor Seubert: „Philosophiegeschichte des 20. Jahrhunderts. Das Strahlen im Zeichen triumphalen Unheils“
    o Der Seubert Verlag
    o Besonderes im Seubert Verlag: die Exaiphnes Editionen

    PROFESSOR HARALD SEUBERT: DIE PHILOSOPHIE DER MODERNE

    Nicht nur die philosophischen Gedanken der Antike können begeistern, auch die Philosophie der Moderne kann eine Faszination ausüben. Dies wird deutlich in Prof. Dr. Harald Seuberts neuester Publikation „Philosophiegeschichte des 20. Jahrhunderts“. Als Spannungselement erweist sich dabei gerade das Labyrinthische und scheinbar wie ein dichter Dschungel schwer zu Durchdringende der Philosophie dieser Zeit. Die Philosophie der Moderne ist eng mit Kunst, Kultur und Ästhetik verflochten und stellt einen permanenten Seiltanz dar, der unversehens in Unvernunft abstürzen kann, wie der Untertitel des Buchs „Das Strahlen im Zeichen triumphalen Unheils“, ein Zitat von Theodor W. Adorno, bereits beschreibt.

    PROFESSOR SEUBERT: „PHILOSOPHIEGESCHICHTE DES 20. JAHRHUNDERTS. DAS STRAHLEN IM ZEICHEN TRIUMPHALEN UNHEILS“

    Das im November 2021 veröffentlichte Werk „Philosophiegeschichte des 20. Jahrhunderts. Das Strahlen im Zeichen triumphalen Unheils“ basiert auf Professor Harald Seuberts universitären Vorlesungen der letzten 20 Jahre. Hier lässt Harald Seubert auch seine eigenen, ganz persönlichen Sichtweisen mit einfließen, um die Leser zum Selbstdenken und Selbstreflektieren anzuregen. Der Blick soll über den eigenen und althergebrachten Tellerrand hinaus gehen, um unsere Zeit und den Menschen an sich besser einordnen und verstehen zu können.

    DER SEUBERT VERLAG

    Harald Seubert hat die Familientradition in der Buchdruckerei und den daraus entstandenen Seubert Verlag wieder belebt, um besonderen Autoren und ihren Gedanken eine Plattform zu bieten, die sie bei den großen Verlagen kaum erhalten, da sie zumeist nicht in die gängigen Verlagsprogramme passen. Um die Bücher für jeden erhältlich zu machen, kooperiert der Seubert Verlag mit Amazon und dem Buchgroßhändler Umbreit. Die Bücher des Verlags sind außerdem in der Deutschen Nationalbibliothek und im Bibliothekenverbund vertreten.

    BESONDERES IM SEUBERT VERLAG: DIE EXAIPHNES EDITIONEN

    Zum Programm des Seubert Verlags gehören neben neuen, inspirierenden Autoren und deren Werken auch Neuauflagen und Neuerscheinungen internationaler Professoren der Philosophie und anderer Fachbereiche. Die Exaiphnes Editionen sind ein neues, besonderes Format mit zwei großen Themenbereichen: einem belletristischen und einem wissenschaftlichen Bereich. Dabei handelt es sich nicht um Ausgaben, die von den Autoren selbst finanziert werden. Professor Harald Seubert wählt jede Publikation eigens aus. Hauptkriterium ist dabei die Inspiration für den Leser, Dinge und Situationen des Menschseins aus neuen Blickwinkeln zu entdecken und eigene Gedanken zu entwickeln. Die Exaiphnes Editionen werden professionell lektoriert, gelayoutet und sorgfältig und hochwertig in Buchdruck produziert.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Harald Seubert
    Herr Harald Seubert
    Siedlerstr. 151
    90480 Nürnberg-Mögeldorf
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 911 50 33 77
    web ..: https://harald-seubert.de/
    email : HaraldSeubert@aol.com

    Professor Dr. Harald Seubert ist in erster Linie Philosoph und in zweiter, stets ehrenamtlich, evangelischer Theologe. Als Ordentlicher Professor für Philosophie und Religionswissenschaften unterrichteteer an verschiedenen Hochschulen und widmet sich in seiner Forschung vor allem der antiken Philosophie, der spekulativen Metaphysik und Mystik des Mittelalters sowie der Philosophie der Moderne.

    Pressekontakt:

    Harald Seubert
    Herr Harald Seubert
    Siedlerstr. 151
    90480 Nürnberg-Mögeldorf

    fon ..: +49 (0) 911 50 33 77
    web ..: https://harald-seubert.de/
    email : harald-seubert@harald-seubert-bibliographie.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Professor Harald Seubert: Philosophische Bücher sollen inspirieren

    veröffentlicht am 31. August 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 0 x angesehen • News-ID 129561
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.