• Bohrungen bei Case Lake erweitern Gesamtstreichlänge des Gesteinsgangs East auf 1,1 km

    VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA – (18. September 2018) – Power Metals Corp. (Power Metals Corp. oder das Unternehmen) (TSX VENTURE:PWM)(FRANKFURT:OAA1)(OTC:PWRMF) freut sich, bekannt zu geben, dass die Bohrlöcher PWM-18-100 bis -109 den Gesteinsgang East in Streichrichtung von den bekannten Ausbissen ausgehend nach Westen erfolgreich um 320 Meter (m) erweitert haben. Der Gesteinsgang hat nun eine Streichlänge von insgesamt 1,1 Kilometern (km). Der Gesteinsgang East ist einer von sechs spodumenhaltigen Pegmatitgängen, die derzeit im Konzessionsgebiet Case Lake, 80 km östlich von Cochrane (Ontario) identifiziert sind.

    Power Metals machte bei seinen Stepout-Bohrungen von Gesteinsgang Main aus einen kühnen Schritt und bohrte den Gesteinsgang East auf der Westseite des Case River. Die Geologen von Power Metals waren der Auffassung, dass sich der Gesteinsgang East auf der Westseite des Case River fortsetzte, obwohl er dort nicht an der Oberfläche zutage trat. Der Gesteinsgang beißt ausschließlich auf der Ostseite des Case River aus. Dies war das erste Bohrloch im Gesteinsgang East, da dieser in der Vergangenheit nicht gebohrt wurde. Der Gesteinsgang weist nur eine geringfügige horizontale Verschiebung auf, wo er vom Case River durchkreuzt wird. Dies wird als eine Verwerfungslinie interpretiert. Die Erweiterung des Gesteinsgangs East nach Westen besteht aus Aplit und Nebengestein (Quarz-Feldspat-Muskovit mit Spuren von Granat und Lepidolith), die in Meta-Sedimentgesteinen lagern.

    VP of Exploration Dr. Selway sagte dazu: Die Geologen von Power Metals wurden für ihren Mut belohnt, dort zu bohren, wo noch niemand zuvor gebohrt hatte und wo keine Ausbisse vorlagen. Unsere These, dass sich der Gesteinsgang East auf der Westseite des Case River fortsetzt, hat sich als richtig erwiesen. Ich freue mich ungemein über die Erweiterung des Gesteinsgangs East um 320 m nach Westen. Der Gesteinsgang East hat nun eine Streichlänge von insgesamt 1,1 km und ist entlang des Fallwinkels und des Streichens offen, er stellt damit weiterhin ein hervorragendes Explorationsziel für Lithiummineralisierung dar.

    Die Erweiterung des Gesteinsgangs East nach Westen wurde in den flachen Bohrungen PWM-18-102 und 105 in einer Bohrlochtiefe von 32 m und in den Bohrlöchern PWM-18-107 und -108, die entlang des Fallwinkels gebohrt wurden, in einer Bohrlochtiefe von 134 m bzw. 137 m durchteuft. Auf der Ostseite des Case River hat der Gesteinsgang East eine Streichlänge von 750 m und enthält Spodumen mit 0,5 bis 6 cm Länge (Power Metals-Pressemeldung vom 10. Oktober 2017). Der Gesteinsgang East besitzt nun eine Streichlänge von 1,1 km. Er ist entlang des Einfallwinkels und des Streichens offen und stellt ein hervorragendes Explorationsziel für Lithiummineralisierung dar.

    Das Sommer-Bohrprogramm 2018 bei Case Lake konzentrierte sich auf vier Explorationszielgebiete:

    – Gesteinsgang Main zur Schließung der Lücken aus dem Sommer-Bohrprogramm 2017
    – Neue Gesteinsgänge im Bereich zwischen den Gesteinsgängen Main und South
    – Gesteinsgang East
    – Gesteinsgang West Joe

    Power Metals freut sich außerdem, zusätzliche Analyseergebnisse aus dem Gesteinsgang Main bekannt zu geben. Im Zuge des Sommer-Bohrprogramms 2018 hat Bohrloch PWM-18-94 (Tabelle 1) 1,40 % Li2O und 196 ppm Ta auf 6,94 m in Gesteinsgang Main durchteuft. Dieser Abschnitt enthielt auch 2,01 % Li2O auf 3,00 m. Bohrloch PWM-18-94 durchteufte die Gesteinsgänge North und Main und sollte eine Lücke aus dem Sommer-Bohrprogramm 2017 schließen.

    Im Längsbohrloch PWM-18-84 durchteufte Power Metals erfolgreich 1,42 % Li2O und 158 ppm Ta auf 19,17 m. Der Zweck dieser Bohrung war es, die Kontinuität des Gesteinsgangs Main entlang des Streichens sowie im Fallwinkel zu erkunden (Power Metals-Pressemeldung vom 21. August 2018). Power Metals durchteufte im Bereich zwischen den Gesteinsgängen Main und South ebenfalls neue Gesteinsgänge mit Spodumenmineralisierung, einschließlich 1,92 % Li2O auf 1,05 m in Bohrloch PWM-18-85 (Power Metals-Pressemeldung vom 21. August 2018) sowie weitere Abschnitte in den Bohrlöcher PWM-18-93 und -98 (Tabelle 1). Power Metals entdeckte in Bohrloch PWM-18-96 auch einen neuen Gesteinsgang südlich von Gesteinsgang South (Tabelle 1).

    Power Metals entdeckte den Gesteinsgang West Joe westlich von Little Joe Lake im August 2018 (Power Metals-Pressemeldung vom 23. August 2018). In den Ausbissen besteht der Gesteinsgang West Joe aus hellgrünem bis weißem grobkörnigem Spodumen mit bis zu 1 m Länge und bis zu 9 cm Breite. Das Bohrloch PWM-18-123, das parallel zum Fallwinkel des Gesteinsgangs gebohrt wurde, durchteufte einen Abschnitt von 35 m mit Pegmatit im Gesteinsgang West Joe, der auch 18,5 m und 7,72 m mit Spodumenmineralisierung enthielt. Die Analyseergebnisse liegen noch nicht vor.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44603/PR for Sept 18 PWM_DE_PRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1 Lageplan des Konzessionsgebiets Case Lake mit Angabe der Standort der Bohrlöcher PWM-18-93 bis -109.

    Tabelle 1. Wichtigste Analyseergebnisse aus dem Sommer-Bohrprogramm 2018, Bohrlöcher PWM-18-93 bis -109, Case Lake.
    Bohrlocheinschlievon bis AbschniLi2O Ta Zone
    -Nr. ßlich (m) (m) tt (%) (ppm
    (m) )

    PWM-18-9 3,55 4,801,25 0,74 39 neue
    3 Gesteinsgänge,
    zwischen Main und
    South

    PWM-18-9 13,24 14,00,76 0,95 47 Gesteinsgang North
    4 0

    PWM-18-9 42,06 49,06,94 1,40 196 Gesteinsgang Main
    4 0

    PWM-18-9einschlie43,00 46,03,00 2,01 27 Gesteinsgang Main
    4 ßlich 0

    PWM-18-9 40,31 40,70,39 0,42 13 neuer
    6 0 Gesteinsgang,
    südlich von
    Gesteinsgang
    South

    PWM-18-9 74,64 74,90,31 0,61 62 neuer
    6 5 Gesteinsgang,
    südlich

    von Gesteinsgang
    South

    PWM-18-9 12,65 13,30,67 0,51 38 neue
    8 2 Gesteinsgänge,
    zwischen Main und
    South

    PWM-18-9 32,60 32,90,32 0,87 1,2 Gesteinsgang South
    9 2

    PWM-18-95, 97, 100-109 wiesen keine bedeutenden Lithiumwerte auf.
    Die mineralisierten Abschnitte entsprechen nicht unbedingt den
    wahren Mächtigkeiten.

    Diese Pressemeldung bezieht sich auf die Analyseergebnisse aus den Bohrlöchern PWM-18-93 bis -109. Die Ergebnisse aus den anschließenden Löchern des Sommer-Bohrprogramms 2018 werden veröffentlicht, wenn diese vorliegen. Die Standorte der Bohrkragen sind in Tabelle 2 und Abbildung 1 ausgewiesen.

    Tabelle 2. Standort der Bohrlöcher PWM-18-93 bis 109, UTMNAD 83, Zone 17
    Bohrloch-RechtsweHochwertHöhenlageAzimut (NeigunTiefe (m
    Nr rt (m) °) g )
    . (m) (m) (°)
    PWM-18-93578192,25431574,351,51 150 45 101
    0 00

    PWM-18-94578166,25431698,345,05 150 45 131
    9 30

    PWM-18-95578166,15431699,344,34 150 72 48
    A 2 00

    PWM-18-95578165,95431699,344,99 150 70 128
    B 0 30

    PWM-18-96578296,55431520,353,96 150 45 80
    8 79

    PWM-18-97578091,75431481,348,78 150 45 102
    5 58

    PWM-18-98578275,75431701,347,61 135 45 50
    4 80

    PWM-18-99578337,05431538,351,63 150 45 116
    0 18

    PWM-18-10578390,85431389,349,20 150 45 70
    0 7 59

    PWM-18-10578405,75431355,347,65 150 45 43
    1 0 31

    PWM-18-10578394,65431376,349,08 150 45 81
    2 3 87

    PWM-18-10578339,35431348,351,76 160 45 102
    3 1 28

    PWM-18-10578330,45431371,351,20 160 45 95
    4 5 40

    PWM-18-10578267,95431337,351,33 150 45 104
    5 6 46

    PWM-18-10578256,55431355,349,89 150 45 101
    6 0 68

    PWM-18-10578318,75431399,354,39 160 45 149
    7 4 54

    PWM-18-10578240,15431384,350,72 148 45 146
    8 1 29

    PWM-18-10578206,15431333,348,88 150 45 98
    9 0 98

    Qualitätskontrolle

    Der Bohrkern wurde erprobt, sodass ein Meter des Muttergesteins erprobt wurde, gefolgt von einen Meter langen Proben des Pegmatitgesteinsgangs und einem Meter des Muttergesteins. Die Probenahme folgte den Grenzen der Lithologie, sodass eine Probe nur eine lithologische Einheit umfasst, ausgenommen Pegmatiterzgänge in Tonalit mit einer Größe von über 20 Zentimetern, die zu einer Probe zusammengefasst wurden. Die Bohrkernproben wurden von Geologen von Power Metals an das Aufbereitungslabor von SGS in Cochrane gesendet. Der Kern wurde zum Analyselabor von SGS in Lakefield (Ontario) transportiert. Das Analyselabor von SGS in Lakefield ist gemäß ISO 17025 zertifiziert. Jede 20. Probe beinhaltete eine externe Quarzleer-, eine externe Lithiumstandardprobe und eine Kerndoppelprobe. Das Lithiumoxid mit Erzgehalten wurde mittels Natriumperoxidfusion mit ICP-OES-Analyse unter Anwendung einer Erfassungsgrenze von 0,002 Prozent Lithiumoxid aufbereitet. Eine QA/QC-Prüfung der Standard- und Leerproben für dieses Bohrprogramm weist darauf hin, dass die Analyseergebnisse des Bohrkerns genau und nicht kontaminiert sind.

    Case Lake

    Das Konzessionsgebiet Case Lake befindet sich in den Gemeinden Steele und Case, 80 Kilometer östlich von Cochrane (Northeastern Ontario), nahe der Grenze zwischen Ontario und Quebec. Die Pegmatitanhäufung bei Case Lake besteht aus sechs Spodumengesteinsgängen: North, Main, South, East und Northeast beim Dom Henry sowie West Joe bei einem neuen Tonalitdom. Power Metals besitzt eine 80-Prozent-Beteiligung, sein Partner MGX Minerals Inc. eine 20-Prozent-Arbeitsbeteiligung.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Julie Selway, Ph.D., P.Geo. hat die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung beaufsichtigt. Dr. Selway hat bei Power Metals die Funktion des VP of Exploration inne und zeichnet als qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 verantwortlich.

    Dr. Selway beaufsichtigt das Explorationsprogramm bei Case Lake. Die Expertin hat ihr Doktoratsstudium 1999 mit einer Arbeit über Granit-Pegmatite abgeschlossen (Ph.D.) und war 3 Jahre lang als Geowissenschaftlerin mit Spezialisierung auf Pegmatit beim Geologischen Dienst der Provinz Ontario (Ontario Geological Survey) tätig. Dr. Selway kann auf dreiundzwanzig Fachpublikationen zum Thema Pegmatite in wissenschaftlichen Zeitschriften verweisen. Es wurde ein Bericht über das Konzessionsgebiet Case Lake im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und am 18. Juli 2017 eingereicht.

    Über Power Metals Corp.
    Power Metals Corp ist ein diversifiziertes kanadisches Bergbauunternehmen mit dem Auftrag, hochwertige Bergbauprojekte zu erwerben, zu explorieren und zu erschließen. Unser Ziel ist der Aufbau eines Projektportfolios mit Schwerpunkt auf Lithium sowie wachstumsstarken Spezialmetallen und -mineralien. Wir sehen hier die einmalige Chance, den wachstumsstarken Lithiumbatteriesektor und den Cleantech-Sektor mit Rohstoffen zu versorgen. Weitere Informationen unter www.powermetalscorp.com.

    FÜR DAS BOARD:
    Johnathan More, Chairman & Director

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit des Inhalts dieser Meldung.

    Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen wurden von keiner Wertpapierregulierungsbehörde genehmigt oder abgelehnt. Die angebotenen Wertpapiere wurden bzw. werden weder nach den Bestimmungen des United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der U.S. Securities Act) noch nach den Wertpapiergesetzen der einzelnen US-Bundesstaaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten bzw. an US-Bürger (in der Vorschrift S des U.S. Securities Act als U.S. Person bezeichnet) oder auf deren Rechnung oder zu deren Gunsten nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine entsprechende Ausnahmeregelung besteht. Diese Pressemeldung dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt in keinem Rechtssystem ein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf von Wertpapieren dar.

    Power Metals Corp.
    Johnathan More
    646-661-0409
    info@powermetalscorp.com

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die auf aktuellen Erwartungen basieren. Dazu zählt auch die Verwendung des über die Platzierung generierten Erlöses. Diese Aussagen sollten nicht als Garantie für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse ausgelegt werden. Solche Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungskennzahlen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Obwohl solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen der Unternehmensführung basieren, übernimmt Power Metals keine Verantwortung für eine Aktualisierung oder Berichtigung der zukunftsgerichteten Informationen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt. Aufgrund verschiedener Faktoren und Risiken können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Dazu zählen auch diverse Risikofaktoren, die in den vom Unternehmen veröffentlichten Unterlagen beschrieben werden und im Unternehmensprofil auf www.sedar.com zu finden sind.

    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung sowie Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der derzeit gültigen Fassung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen werden gemäß den Safe Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 getätigt. Die TSXV hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch missbilligt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    POWER METALS CORP
    Johnathan More
    Suite 545 – 999 Canada Place,
    V6C 3E1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jmorefinance@gmail.com

    Pressekontakt:

    POWER METALS CORP
    Johnathan More
    Suite 545 – 999 Canada Place,
    V6C 3E1 Vancouver, BC

    email : jmorefinance@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Power Metals Corp.: Bohrungen bei Case Lake erweitern Gesamtstreichlänge des Gesteinsgangs East auf 1,1 km

    veröffentlicht am 18. September 2018 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 7 x angesehen • News-ID 33274
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.