• KESSLER kooperiert mit Plattform11 für eine Wohltätigkeitsaktion zugunsten
    der Kunstszene in der Region Stuttgart.

    BildDie Sektkellerei KESSLER aus Esslingen arbeitet diesen Sommer mit dem Stuttgarter Verein
    Plattform11 für eine Wohltätigkeitsaktion zusammen. KESSLER ist mit 195 Jahren die älteste
    Sektkellerei Deutschlands und mit ihren regionalen Wurzeln eine sehr beliebte Adresse in
    Esslingen. 2016 begann der Verein Plattform11, Stuttgart und die Region auf der Landkarte der
    zeitgenössischen Kunst sichtbar zu machen und die gefühlte Lücke zwischen etablierten
    Kunstinstituten und kleinen Szene-Ausstellungen zu schließen. Was mit wenigen
    Nachwuchskünstler:innen begann, ist mittlerweile zu einem Kollektiv von mehr als 30 jungen
    Kreativen im Raum Stuttgart und Umgebung gewachsen.

    KESSLER unterstützt diese jungen Kreativen aus der Region, indem jede:r Künstler:in 2 Magnumflaschen des Prestige-Sekts KESSLER Hochgewächs zur Verfügung gestellt bekommen hat.
    Diese konnten daraufhin frei künstlerisch gestaltet werden. Die entstandenen Kunstwerke in
    Form von Sektflaschen sind einzigartige Unikate. Um dieser innovativen Idee der Plattform11
    eine aktive Sichtbarkeit zu bieten, werden die kreativ gestalteten Magnumflaschen im
    Stammhaus in Esslingen, dem bekannten KESSLER Karree ausgestellt und verkauft.

    Der Erlös geht je zur Hälfte an die jeweiligen Künstler:innen und an Plattform11. Eine Flasche
    kostet Brutto 240,00 EUR. Die Verkaufszeit ist vom 20.Juli bis 15.August 2021. In diesem Zeitraum
    haben Kunst- und KESSLER-Liebhaber:innen Zeit, sich das passende Objekt auszusuchen und im
    KESSLER Karree zu erwerben. Die Unikate können daraufhin ab dem 16. August 2021 im KESSLER
    Karree abgeholt werden.

    KESSLER HOCHGEWÄCHS Chardonnay Brut
    Chardonnay 100%
    Verfahren: méthode traditionnelle (Champagner-Methode)
    Lagerzeit auf der Hefe: mindestens 20 Monate auf der Flasche
    Dosage: Brut (9 g/l)
    Alkoholgehalt: 12,5 % vol
    Gebinde: Fillette 0,375 l, Imperial 0,75 l, Magnum 1,5 l
    Verschluss: Naturkork

    Über KESSLER
    Seit seiner Gründung 1826 setzt das Haus Kessler auf die „méthode traditionnelle“
    (Flaschengärverfahren). Firmengründer Georg Christian von Kessler brachte sie aus der
    Champagne in seine Heimat. Das mittelständische Unternehmen hat sich 2005 neu aufgestellt
    und ist konsequent auf das Premiumsegment ausgerichtet. Es beschäftigt derzeit rund 30
    Mitarbeiter in Esslingen am Neckar und verkauft pro Jahr rund 1,5 Millionen Flaschen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    KESSLER Sekt GmbH & Co.KG
    Herr Dino Zippe
    Georg-Christian-von-Kessler-Platz 12-16
    73728 Esslingen am Neckar
    Deutschland

    fon ..: +49-711 31 05 93-59
    web ..: http://www.kessler-sekt.de
    email : d.zippe@kessler-sekt.de

    KESSLER Sekt GmbH & Co. KG
    Georg-Christian-von-Kessler-Platz 12-16
    73728 Esslingen am Neckar
    www.kessler-sekt.de
    Dino Zippe
    Communication & Brand Care
    Telefon: +49-711 31 05 93-59
    E-Mail: d.zippe@kessler-sekt.de

    Pressekontakt:

    KESSLER Sekt GmbH & Co.KG
    Herr Dino Zippe
    Georg-Christian-von-Kessler-Platz 12-16
    73728 Esslingen am Neckar

    fon ..: +49-711 31 05 93-59
    web ..: http://www.kessler-sekt.de
    email : d.zippe@kessler-sekt.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Plattform11 & KESSLER Sekt

    veröffentlicht am 16. Juli 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 102204
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.