• Vancouver – 3. Mai 2022 – Pampa Metals Corp. (Pampa Metals oder das Unternehmen) (CSE: PM / FWB: FIRA / OTCQX®: PMMCF) freut sich, ein Update zu den Explorationsaktivitäten auf seinem 6.800 Hektar großen Projekt Block 4 im Norden Chiles bereitzustellen, und meldet den Beginn eines geochemischen Bodenprobenentnahmeprogramms sowie Fortschritte bei den Plänen für Bohrtests auf dem Ziel Buenavista.

    Block 4 befindet sich entlang des wichtigsten Porphyr-Kupfergürtels im Norden Chiles, etwa 110 km südlich der riesigen Kupfermine La Escondida. Buenavista umfasst eine schlecht aufgeschlossene Quarzgang-Stockwork-Zone innerhalb einer porphyrischen Dazit-Intrusion, die räumlich mit einem magnetischen Hoch und einer anomalen Molybdän-Geochemie übereinstimmt. Kupferoxidvorkommen und anomale Goldwerte finden sich in Zonen in der Umgebung der zentralen Stockwork-Zone (siehe Pressemitteilung vom 15. März 2022).

    Wichtigste Erkenntnisse:
    – Nachfolgende geologische Feldarbeiten im Konzessionsgebiet Block 4 des Unternehmens führten zur Entdeckung der von Gängen durchzogenen Porphyrintrusion, die räumlich mit einer Magnetik-Anomalie übereinstimmt, die durch die bodengestützte Magnetik-Untersuchung von Pampa Metals entdeckt wurde (siehe Pressemitteilung vom 18. November 2021), wobei das neue Ziel Buenavista genannt wurde.
    – Das Unternehmen schloss im November-Dezember 2021 ein Schürfgrabenprogramm bei Buenavista ab (siehe Pressemitteilung vom 8. Februar 2022). Die Analyseergebnisse lieferten bis zu 0,26 % Kupfer, einschließlich 24 m mit 0,14 % Cu, und bis zu 0,64 g/t Gold, einschließlich 24 m mit 0,25 g/t (siehe Pressemitteilung vom 15. März 2022).
    – Buenavista ist ein vorrangiges Ziel für Anschlussarbeiten für Pampa Metals, und das Unternehmen treibt die Pläne für einen ersten Bohrtest weiter voran, sobald das rasch eintretende Winterwetter auf der Südhalbkugel vorüber ist.

    Block 4 – Explorationsaktivitäten und Planung

    Das Ziel Buenavista in Block 4 ist ein vorrangiges Ziel für Anschlussarbeiten für Pampa Metals. Die bisherigen Ergebnisse ließen eine zentrale porphyrische Intrusion erkennen, die mit einem intensiven Quarzgang-Stockwork, einer separaten magnetischen Anomalie und einer stark anomalen Cu-Mo-Au-Geochemie aus begrenzten Schürfgräben in Zusammenhang steht, was alles das mögliche Vorkommen eines produktiven Systems des Porphyr-Kupfer-Typs aus dem Tertiär unterstützt.

    Pampa Metals beabsichtigt, das Ziel Buenavista mittels Kernbohrungen zu überprüfen. Obwohl der Zugang zum Projekt über eine gute Schotterstraße, die vom asphaltierten Pan American Highway abzweigt, relativ einfach ist, liegt das Projekt etwas abgelegen, und die rasch eintretende Wintersaison auf der Südhalbkugel wird für schwierige Arbeitsbedingungen sorgen. Folglich sind Pläne im Gange, einschließlich vorläufiger Umweltstudien und Genehmigungsverfahren für ein Bohrprogramm, das im Frühjahr der südlichen Halbkugel, etwa im September dieses Jahres, beginnen wird. In der Zwischenzeit werden weitere Untersuchungen über Tage durchgeführt und in Betracht gezogen, wie folgt:

    – Angesichts des Fehlens großer Gesteinsaufschlüsse bei Buenavista und des Vorhandenseins einer geringmächtigen (< 5 m), nach der Mineralisierung abgelagerten Bodenbedeckung bietet das Gebiet ideale Bedingungen für geochemische Bodenuntersuchungen, die dazu beitragen werden, die geochemische Signatur und die Zonierungsmuster der Kupfer-Molybdän-Gold-Anomalien, die in den Schürfgräben auf dem Ziel Buenavista identifiziert wurden, zu skizzieren. Dies wird wiederum dazu beitragen, neue Ziele für Bohrstandorte abzugrenzen und das geplante Kernbohrprogramm zu verfeinern.
    o Ein ca. 2.500 Bodenproben umfassendes Programm auf einem Raster von 100 m x 50 m, das ein Gebiet von etwa 3,5 km x 3,5 km abdeckt und auf das Ziel Buenavista und die Stockwork-Zone zentriert ist, wird sofort in Angriff genommen, wobei die Probenahme vor Ort voraussichtlich vor etwaigen möglichen Winterstürmen abgeschlossen sein wird.
    o Basierend auf den geochemischen Ergebnissen der Bodenproben und abhängig von den Wetterbedingungen können zusätzliche Schürfgräben zur weiteren Freilegung von Grundgebirge in Betracht gezogen werden.
    – Mehrere magnetische Anomalien mit ähnlichen Merkmalen wie die magnetische Anomalie, die im Zentrum des Ziels Buenavista liegt, treten unter mächtigeren, nach der Mineralisierung abgelagerten Deckschichten östlich und nördlich von Buenavista auf. Es wird in Erwägung gezogen, die mächtigere Überdeckung mit geophysikalischen Verfahren mittels induzierter Polarisation (IP) zu durchdringen, damit das Vorhandensein einer möglichen porphyrartigen Sulfidmineralisierung in Zusammenhang mit einer oder mehreren der magnetischen Anomalien überprüft werden kann.
    o Angebote und Verfügbarkeiten von Auftragnehmern werden derzeit eingeholt.

    Pampa Metals – andere Aktivitäten

    Neben dem Fokus auf das Projekt Block 4 evaluiert Pampa Metals weiterhin ein Nachfolge-Bohrprogramm für das Ziel Cerro Chiquitin auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Cerro Buenos Aires (siehe letzte Pressemitteilung vom 6. April 2022) sowie zwei Nachfolge-Bohrziele auf dem Projekt Redondo-Veronica (siehe letzte Pressemitteilung vom 28. September 2021). Darüber hinaus setzt das Unternehmen die Evaluierung des Potenzials des Projekts Block 3 fort und hat mit einer geologischen Erkundung im Maßstab 1:5000 im Konzessionsgebiet Block 2 begonnen.

    Pampa Metals ist auch mit Nachfolgearbeiten in acht Zielgebieten in Nordchile aktiv, die von VerAI Discoveries mit Hilfe von Technologien der künstlichen Intelligenz erstellt wurden und auf die das Unternehmen Optionsrechte besitzt (siehe Pressemitteilung vom 1. Februar 2022).

    Darüber hinaus rundet das Unternehmen seine sehr aktiven Explorationsprogramme mit zwei Projekten bei Morros Blancos und Cerro Blanco ab, auf die Austral Gold Ltd. eine Option besitzt. Dort werden seit August 2021 eine Reihe von Explorationsaktivitäten, einschließlich Bohrtests, durchgeführt (siehe letzte Pressemitteilung vom 11. Januar 2022).

    ÜBER PAMPA METALS

    Pampa Metals ist ein kanadisches Unternehmen, das an der Canadian Stock Exchange (CSE: PM) sowie an der Frankfurter Börse (FWB: FIRA) und dem OTC-Markt (OTCQB®: PMMCF) notiert ist. Pampa Metals besitzt sämtliche Anteile an einem aussichtsreichen 62.000 Hektar umfassenden Portfolio an acht Kupfer- und Goldprojekten entlang bekannter Mineralgürtel in Chile, einem der weltweit führenden bergbaufreundlichen Rechtsgebiete. Das Unternehmen treibt vier seiner Projekte aktiv voran, einschließlich abgeschlossener und geplanter Bohrtests, und hat Austral Gold Ltd. eine Option auf zwei weitere Projekte gewährt, wobei Austral sein erstes Ziel auf dem Konzessionsgebiet von Pampa Metals mittels Bohrungen überprüft. Das Unternehmen hat außerdem eine Vereinbarung mit VerAI Discoveries Inc. unterzeichnet, die Pampa Metals Zugang zu den neuesten Technologien der künstlichen Intelligenz in Bezug auf die Mineralexploration sowie zu weiteren 18.700 Hektar an stark höffigem Gelände im Kern der sehr produktiven Mineralgürtel im Norden Chiles verschafft.

    Das Unternehmen hat die Vision, Aktionärswerte durch eine große Kupfer- oder Goldentdeckung entlang der wichtigsten Mineralgürtel Chiles zu schaffen, wobei die besten geologischen und technischen Methoden zum Einsatz kommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Pampa Metals: www.pampametals.com.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Mario Orrego G., Geologe und eingetragenes Mitglied der chilenischen Bergbaukommission sowie ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, genehmigt. Herr Orrego ist ein Berater des Unternehmens.

    Hinweis: Der Leser wird darauf hingewiesen, dass es sich bei den Projekten von Pampa Metals um Explorationsprojekte in einem frühen Erschließungsstadium handelt und dass Verweise auf bestehende Minen und Lagerstätten oder Mineralisierungen, die sich in benachbarten und nahegelegenen Konzessionsgebieten befinden, nicht unbedingt Rückschlüsse auf eine Mineralisierung in den Konzessionsgebieten von Pampa Metals zulassen.

    FÜR DAS BOARD
    Paul Gill | CEO & Director
    www.pampametals.com

    KONTAKT FÜR INVESTOREN
    Ioannis (Yannis) Tsitos | Director
    investors@pampametals.com

    Weder die CSE noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten von Pampa Metals erwartet wird, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Wörter erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, Potenzial, zeigt an und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder die besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, können, könnten oder sollten. Obwohl Pampa Metals davon ausgeht, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : gurdeep@pampametals.com

    Pressekontakt:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia

    email : gurdeep@pampametals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Pampa Metals leitet ein groß angelegtes Bodenprobenprogramm ein und avanciert die Pläne für erstes Bohrprogramm im Zielgebiet Buenavista auf seinem Projekt Block 4

    veröffentlicht am 3. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 122398
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.