• Gründung der Osisko Development Corp. zur Weiterentwicklung des Goldprojekts Cariboo und anderer kanadischer und mexikanischer Liegenschaften

    Gleichzeitiges Aktienangebot auf Bought-Deal-Basis in Höhe von 100 Mio. CAD mit starker Unterstützung institutioneller Aktionäre

    Montréal, 5. Oktober 2020 – Osisko Gold Royalties Ltd (Osisko Royalties“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/osisko-gold-royalties-ltd/) (OR: TSX & NYSE ) und Barolo Ventures Corp. (Barolo“) (BVC.H: TSX-V) geben bekannt, dass sie eine verbindliche schriftliche Vereinbarung, datiert den 5. Oktober 2020 (die schriftliche Vereinbarung“) geschlossen haben, in der die Bedingungen festgelegt sind, zu denen Osisko Royalties bestimmte Bergbauliegenschaften (oder Wertpapiere der Unternehmen, die solche Bergbauliegenschaften direkt oder indirekt besitzen), einschließlich des Goldprojekts Cariboo, und eines Portfolios marktfähiger Wertpapiere im Wert von ca. 116 Mio. CDN an Barolo im Austausch gegen Stammaktien von Barolo (Barolo-Aktien“)übertragen wird, was zu einem Reverse Takeover der Barolo (das RTO“) gemäß den Richtlinien der TSX Venture Exchange (der „TSX-V“) führen wird. Verweise in dieser Pressemitteilung auf den resultierenden Emittenten“ oder Osisko Development“ beziehen sich nach Abschluss des RTO auf Barolo.

    Im Rahmen des RTO haben Osisko und Barolo außerdem ein Auftragsschreiben, datiert den 5. Oktober 2020, mit Canaccord Genuity Corp. und National Bank Financial Inc. im Namen eines Emissionskonsortiums (zusammen die Konsortialmitglieder“) unterzeichnet, gemäß dem die Konsortialmitglieder zugestimmt haben, 13.350.000 Zeichnungsscheine von Spinco (wie hier definiert) (die Zeichnungsscheine“) zu einem Zeichnungspreis von 7,50 CDN pro Zeichnungsschein (der Ausgabepreis“) im Rahmen einer Privatplatzierung auf Bought-Deal-Basis für einen Bruttoerlös von 100 Mio. CDN (die Finanzierung) zu verkaufen. Darüber hinaus wurde den Konsortialmitgliedern eine Option (die Konsortialmitglied-Option“) gewährt, die ganz oder teilweise bis zu 48 Stunden vor Abschluss der Finanzierung ausgeübt werden kann, um bis zu 3.333.335 zusätzliche Zeichnungsscheine zum Ausgabepreis für einen zusätzlichen Bruttoerlös von bis zu ca. 25 Mio. CDN zu erwerben. Jeder Zeichnungsschein berechtigt den Inhaber, ohne zusätzliche Gegenleistung und ohne weitere Maßnahmen des Inhabers am oder um das Datum des Abschlusses des RTO eine Stammaktie des resultierenden Emittenten nach Inkrafttreten einer Konsolidierung der Stammaktien von Barolo im Verhältnis 60:1 (jeweils eine Aktie des resultierenden Emittenten“) zu erhalten und eine Hälfte eines Warrants zum Kauf einer Aktie des resultierenden Emittenten (jeder ganze Warrant ein Warrant“). Jeder Warrant berechtigt den Inhaber zum Kauf einer Aktie des resultierenden Emittenten für 10,00 CDN über einen Zeitraum von 18 Monaten nach Abschluss des RTO. Siehe nähere Angaben zur Finanzierung“ unten.

    Sandeep Singh, President der Osisko Royalties, erklärte: Wir freuen uns sehr, diese Ausgliederungstransaktion bekannt zu geben, die Osisko Royalties zu einem reinen Royalty- und Streaming-Unternehmen machen und gleichzeitig den Kontakt zu den Company-Making-Assets aufrechterhalten wird, die an Osisko Development übertragen werden. Wir übertragen auch unser außergewöhnliches technisches Team auf Osisko Development, um sein Know-how im Bereich Minenbau wirksam zu nutzen und den Zugang zum Team nach Bedarf zu gewährleisten. Osisko Royalties behält auch Royalty- und Streaming-Anteile an den übertragenen Assets bei, die wenn in der Produktion möglicherweise der Osisko Royalties ungefähr 20.000 Unzen Goldäquivalent pro Jahr liefern könnten. Ich möchte Sean und dem Board of Directors auch persönlich für ihr Vertrauen danken, da ich in die Rolle des Chief Executive Officers bei Osisko Royalties wechseln und die Nachfolgeplanung, die wir Anfang dieses Jahres durchgeführt haben, unterstützen werde.“

    Sean Roosen, Chair und Chief Executive Officer der Osisko Royalties, erklärte: Wir warten gespannt auf den Start von Osisko Development, um eine außergewöhnliche Reihe von in Kürze produzierenden und Vorzeige-Gold-Assets voranzutreiben. Unsere Vision ist, das Goldprojekt Cariboo zu einem der herausragenden Bergbaubezirke in Kanada zu entwickeln. Unsere Überzeugung von dieser Vision hat sich erst im vergangenen Jahr verstärkt, und ich könnte nicht begeisterter sein von diesem neuen Unternehmen mit den Katalysatoren vor uns. Das Osisko-Team hat nachweisliche Erfolge bei der Generierung von Shareholder-Value erzielt und Osisko Development wird unser kombiniertes Fachwissen in den Bereichen Exploration, Genehmigungsverfahren, Konstruktion und Betriebsführung wirksam nutzen, um zu einem mittelgroßen nordamerikanischen Goldproduzenten aufzusteigen. Wir haben immer gesagt, wir würden die Osisko Royalties trennen und straffen, und diese Transaktion erreicht dies und sollte zu einer aussagekräftigen Neubewertung der beiden Asset-Gruppen führen.“

    Merkmale der Osisko Development

    Durch die Gründung der Osisko Development entsteht ein führendes nordamerikanisches Minenentwicklungsunternehmen mit dem Schwerpunkt, ein bedeutender mittlerer Goldminenbetreiber mit kurzfristigen Produktionsmöglichkeiten zu werden. Osisko Development strebt eine kurzfristige Goldproduktion von über 100.000 Unzen pro Jahr aus Bonanza Ledge II und dem Goldprojekt San Antonio an, gefolgt von der Produktion aus dem Vorzeigeprojekt des Unternehmens, Cariboo. Die folgenden Bergbauliegenschaften (oder Wertpapiere der Unternehmen, die solche Bergbauliegenschaften direkt oder indirekt besitzen) und marktfähige Wertpapiere werden von Osisko Royalties an den resultierenden Emittenten übertragen:

    – Goldprojekt Cariboo (Genehmigungsphase – British Columbia, Kanada)
    – Goldprojekt San Antonio (Genehmigungsänderung – Sonora, Mexiko)
    – Bonanza Ledge II (Genehmigungsphase und Bau – British Columbia, Kanada)
    – Liegenschaften James Bay (Exploration – Kanada)
    – Liegenschaften Guerrero (Exploration – Mexiko)
    – Ein Portfolio aus börsennotierter Eigenkapitalausstattung mit einem aktuellen Wert von ca. 116 Mio. CAD

    Das Goldprojekt Cariboo macht Fortschritte im Genehmigungsverfahren für einen Untertagebetrieb mit einer Kapazität von 4.750 Tonnen pro Tag. Die Machbarkeitsstudie soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 abgeschlossen sein. Die vollständigen Genehmigungen werden für 2022 erwartet, gefolgt von einer kurzen Bauzeit angesichts der bereits vorhandenen erheblichen Infrastruktur (einschließlich einer funktionsfähigen Mühle, die 2018 betrieben wurde). Das Goldprojekt Cariboo ist ein äußerst seltenes Asset mit aktuellen Ressourcen von insgesamt 3,2 Millionen Unzen in der Ressourcenkategorie erkundet und angezeigt sowie 2,7 Millionen Unzen in der Ressourcenkategorie geschlussfolgert auf einem Brownfield-Standort in British Columbia, Kanada (siehe Ressourcentabelle weiter unten in der Pressemitteilung für Einzelheiten). Das beträchtliche Explorationspotenzial in der Tiefe und in Streichrichtung unterscheidet das Camp im Vergleich zu anderen Entwicklungs-Assets ebenso wie die historisch niedrigen Gesamtentdeckungskosten von 19 USD pro Unze.

    Osisko Royalties erleichterte die Akquisition des Goldprojekts San Antonio in Sonora, Mexiko, für 42 Millionen USD, um Osisko Development eine kurzfristige Produktion und ein erhebliches Potenzial zu bieten. Im Gegenzug behält Osisko Royalties einen Anteil von 15 % an einem vollständig finanzierten, hochgradigen Gold-Asset mit einer derzeit geschlussfolgerten Mineralressource von 1,05 Millionen Unzen bei 1,2 g/t. Auf dem Projekt wird eine Produktion von mehr als 50.000 Unzen Gold pro Jahr moglich sein. Unter Mineralressourcenschätzung des resultierenden Emittenten“ finden Sie die zugehörigen Ressourcentabellen für das Goldprojekt Cariboo und das Goldprojekt San Antonio.

    Das San Antonio Gold Project ist eine ehemals produzierende Mine, die als Oxid-Kupfermine unter Konkursverwaltung gestellt wurde. Das Goldpotential des Assets wurde nie richtig bewertet, und Osisko Development wird sich auf die Änderung bestehender Genehmigungen konzentrieren, um die Minenproduktion auf einen Goldhaufenlaugungsbetrieb umzustellen. Es gibt auch ein erhebliches Explorationspotenzial, um sowohl die Oxid- als auch Sulfidressourcen zu erweitern. Jüngste metallurgische Tests haben gezeigt, dass die Sulfidressourcen für die Haufenlaugung sehr gut geeignet sind.

    Die Explorationspakete und das Aktienportfolio, die an Osisko Development übertragen wurden, bieten weitere Auswahlmöglichkeit und Gelegenheiten für stark hoffigeProjekte in bergbaufreundlichen Jurisdiktionen.

    Osisko Royalties Strategie hinsichtlich Osisko Development

    Osisko Royalties behält die folgenden Royalty- oder Stream-Anteile an den Assets des resultierenden Emittenten:

    – 5 % NSR-Royalty auf dem Goldproject Cariboo und Bonanza Ledge II
    – 15 % Gold- und Silber-Stream (mit laufenden Zahlungen pro Unze in Höhe von 15 % des geltenden Gold- und Silberpreises, wenn zutreffend) für das Goldprojekt San Antonio.
    – 3 % NSR-Royalty auf den Liegenschaften James Bay, Coulon und Guerrero.

    Darüber hinaus wird Osisko Royalties ein Vorkaufsrecht für alle künftigen Royalties und Streams gewährt, die von dem resultierenden Emittenten angeboten werden, ein Recht zur Teilnahme an Rückkäufen bestehender Royalties des resultierenden Emittenten und andere Rechte, die bei einer Transaktion dieser Art üblich sind.

    Nach Abschluss des RTO wird erwartet, dass Osisko Royalties ungefähr 88 % der ausstehenden Aktien des resultierenden Emittenten besitzt (nach Wirksamwerden der Finanzierung, jedoch nicht der Konsortialmitglied-Option). Osisko Royalties erwartet, dass die Weiterentwicklung der von Osisko Development gehaltenen Assets über die öffentlichen Märkte finanziert wird, sodass Osisko Royalties Beteiligung an Osisko Development mit der Weiterentwicklung der Vermögenswerte verwässert wird. Osisko Royalties sieht einen erheblichen Aufwärtstrend bei den Assets, die an Osisko Development übertragen werden, und erwartet von einer Neubewertung zu profitieren, wenn Katalysatoren erschlossen werden und Osisko Development den Status eines mittelgroßen Produzenten erreicht. Osisko Royalties wird auch versuchen, sobald sich Chancen ergeben, einen größeren Handelsumlauf für Osisko Development zu unterstützen, und gleichzeitig die Maximierung des Werts ihrer Investition für die Aktionäre der Osisko Royalties anvisieren.

    Nähere Angaben zur Finanzierung

    Im Rahmen des RTO haben Osisko und Barolo ein Auftragsschreiben, datiert den 5. Oktober 2020, mit Canaccord Genuity Corp. und National Bank Financial Inc. im Namen eines Emissionskonsortiums unterzeichnet, gemäß dem die Konsortialmitglieder zugestimmt haben, 13.350.000 Zeichnungsscheine zum Ausgabepreis für einen Bruttoerlös von 100 Mio. CDN zu verkaufen. Darüber hinaus wurde den Konsortialmitgliedern eine Konsortialmitglied-Option gewährt, die ganz oder teilweise bis zu 48 Stunden vor Abschluss der Finanzierung ausgeübt werden kann, um bis zu 3.333.335 zusätzliche Zeichnungsscheine zum Ausgabepreis für einen zusätzlichen Bruttoerlös von bis zu ca. 25 Mio. CDN zu erwerben. Jeder Zeichnungsschein berechtigt den Inhaber, ohne zusätzliche Gegenleistung und ohne weitere Maßnahmen des Inhabers am oder um das Datum des Abschlusses des RTO eine Stammaktie des resultierenden Emittenten und einen halben Warrant zu erwerben. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber zum Kauf einer Aktie des resultierenden Emittenten für 10,00 CDN über einen Zeitraum von 18 Monaten nach Abschluss des RTO. Die Warrants werden nicht notiert. Die Aktien des resultierenden Emittenten, die bei der Umwandlung der Zeichnungsscheine ausgegeben werden, werden nach Abschluss des RTO frei handelbar sein.

    Bei der Umwandlung der Zeichnungsscheine haben die Konsortialmitglieder Anspruch auf eine Barprovision in Höhe von 5,0 % des Bruttoerlöses der Finanzierung; vorausgesetzt, dass eine reduzierte Barprovision in Höhe von 2,0 % an die Konsortialmitglieder in Bezug auf Zeichner auf der Präsidentenliste zahlbar sein wird.

    Die Finanzierung wird voraussichtlich am oder um den 29. Oktober 2020 abgeschlossen, wobei der Bruttoerlös der Finanzierung in einem Treuhandkonto gehalten wird bis zur Erfüllung der Bedingungen für die Freigabe aus dem Treuhandkonto, einschließlich der Erfüllung der Bedingungen für den Abschluss des RTO, der bedingten Genehmigung der TSX-V zur Notierung der Aktien des resultierenden Emittenten, die gemäß der RTO und Finanzierung ausgegeben werden, sowie bestimmter anderer üblicher Bedingungen.

    Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder einer anderen Gerichtsbarkeit dar. In den USA oder in einer anderen Gerichtsbarkeit, in der ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung gemäß dem US Securities Act von 1933 oder einer Ausnahme davon oder eine Zulassung gemäß den Wertpapiergesetzen dieser anderen Gerichtsbarkeit oder Rechtsprechung rechtswidrig wäre, dürfen keine Wertpapiere angeboten oder verkauft werden.

    Nähere Angaben zur Transaktion

    Osisko Royalties und Barolo werden eine endgültige Vereinbarung über das RTO schließen, laut dem eine neu gegründete Tochtergesellschaft der Barolo (Barolo Subco“) mit einer neu gegründeten Tochtergesellschaft der Osisko (Spinco“) gemäß dem Business Corporations Act (British Columbia) fusionieren wird. Dieses Unternehmen wird direkt oder indirekt die Bergbauliegenschaften (oder Wertpapiere der Unternehmen, die solche Bergbauliegenschaften direkt oder indirekt besitzen) und marktfähige Wertpapiere halten, die von Osisko Royalties an den resultierenden Emittenten übertragen werden, um Amalco Subco“ zu bilden. Anschließend wird Amalco Subco (durch eine vertikale Fusionierung oder freiwillige Auflösung) zu Barolo vereinigt, um den resultierenden Emittenten“ zu bilden; vorausgesetzt, dass die endgültige Struktur des RTO auf der Grundlage weiterer rechtlicher und steuerlicher Empfehlungen festgelegt wird, die vor Abschluss der endgültigen Vereinbarungen in Bezug auf das RTO einzuholen sind.

    Als Teil des RTO und vorbehaltlich aller erforderlichen Genehmigungen von Aktionären und Aufsichtsbehörden wird Barolo: (i) den Namen in Osisko Development Corp.“ ändern; (ii) das Tickersymbol in ODV“ ändern; (iii) ihre Stammaktien im Verhältnis 60:1 konsolidieren; (iv) neue Statuten und andere Unternehmensrichtlinien verabschieden; (v) neue wertpapierbasierte Vergütungsvereinbarungen treffen; und (vi) den Board of Directors und die Geschäftsführung des resultierenden Emittenten wieder einsetzen. Barolo erwartet, eine Sonderversammlung seiner Aktionäre einzuberufen, um verschiedene Kapitalmaßnahmen zu genehmigen, beabsichtigt jedoch nicht, die Zustimmung der Aktionäre für das RTO einzuholen, da (i) das RTO keine Transaktion mit verbundenen Parteien im Sinne von MI 61-101 oder der Richtlinien der TSX-V ist und keine anderen Umstände bestehen, die die Unabhängigkeit von Barolo beeinträchtigen könnten. (ii) Barolo ist an der NEX notiert. (iii) Es wird nicht erwartet, dass der resultierende Emittent einer Handelsunterbrechung unterliegt oder anderweitig vom Handel ausgeschlossen nach Abschluss des RTO wird. (iv) die Zustimmung der Aktionäre zum RTO selbst ist laut Unternehmens- oder Wertpapiergesetzen nicht erforderlich, und (v) eine umfassende Pressemitteilung, die das RTO gemäß Exchange Policy 5.2 (Change of Business and Reverse Takeovers) angekündigt, wird herausgegeben werden.

    Es wird erwartet, dass der resultierende Emittent nach Inkrafttreten des RTO und der Finanzierung (unter der Annahme, dass die Konsortialmitglied-Option nicht ausgeübt wird) ungefähr (i) zu 88 % im Besitz der Osisko Royalties, (ii) zu 11,8 % im Besitz der Inhaber von Zeichnungsscheinen und (iii) zu 0,2 % im Besitz der derzeitigen Inhaber der Barolo-Aktien ist.

    Die vollständigen Einzelheiten des RTO, der übertragenen Assets und des resultierenden Emittenten werden in einer gemäß den Richtlinien der TSX-V erstellten Einreichungserklärung beschrieben. Eine Kopie der Einreichungserklärung wird zu gegebener Zeit elektronisch auf SEDAR (www.sedar.com) unter dem Emittentenprofil von Barolo verfügbar sein.

    Zur Unterstützung des RTO haben Aktionäre der Barolo, die insgesamt 12 Millionen Stammaktien von Barolo (oder ungefähr 86 % der ausstehenden Stammaktien von Barolo) vertreten, eine Abstimmungsvereinbarung mit Osisko Royalties zur Unterstützung des RTO geschlossen.

    Der Abschluss des RTO unterliegt einer Reihe von Bedingungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Zustimmung der TSX-V, den Abschluss der Finanzierung und gegebenenfalls die Zustimmung desinteressierter Aktionäre. Gegebenenfalls kann das RTO erst schließen, wenn die erforderliche Zustimmung der Aktionäre vorliegt. Es kann nicht garantiert werden, dass die Transaktion wie vorgeschlagen oder überhaupt abgeschlossen wird.

    Anleger werden darauf hingewiesen, dass mit Ausnahme der in der Einreichungserklärung veröffentlichten Informationen, die in Bezug auf das RTO zusammengestellt wurden, alle Informationen, die hinsichtlich des RTO veröffentlicht oder erhalten werden, möglicherweise nicht korrekt oder vollständig sind und nicht als verlässlich angesehen werden sollten. Der Handel mit Wertpapieren von Barolo sollte als hochspekulativ angesehen werden.

    Die schriftliche Vereinbarung wurde zu marktüblichen Bedingungen zwischen Vertretern der Osisko Royalties und Barolo ausgehandelt. Der Handel mit Stammaktien von Barolo wird bis zur Einreichung weiterer Unterlagen bei der TSX-V eingestellt. Barolo kann im Zusammenhang mit dem RTO einen Verzicht auf oder Ausnahmen von bestimmten Kotierungsanforderungen der TSX-V beantragen, einschließlich der Anforderung, einen Sponsor für das RTO zu erhalten, sowie des Ausgabepreises der Zeichnungsscheine im Rahmen der Finanzierung. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass Verzichtserklärungen erwirkt werden. Wenn keine Verzichtserklärung für die Sponsoring-Anforderung vorliegt, wird ein Sponsor zu einem späteren Zeitpunkt identifiziert. Im Zusammenhang mit dem RTO wurden keine Einzahlungen, Vorschüsse oder Darlehen geleistet oder sind zu leisten.

    Die TSX Venture Exchange Inc. hat die Vorzüge des vorgeschlagenen RTO in keiner Weise bestätigt und den Inhalt dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch abgelehnt.

    Zusammensetzung der Geschäftsleitung und des Board of Directors

    Es wird erwartet, dass der Board of Directors des resultierenden Emittenten Sean Roosen als Chair, Charles Page als Lead Director, John Burzynski und Joanne Ferstman vom Board of Directors der Osisko Royalties einschließt. Das Recht auf einen Sitz im Board of Directors wird sich verringern, wenn Osisko Royalties im Laufe der Zeit seine Beteiligung am resultierenden Emittenten verringert. Osisko Development befindet sich ebenfalls in fortgeschrittenen Gesprächen, um das erste Board mit drei externen Kandidaten mit langjähriger und erfolgreicher Erfolgsbilanz auf den Bergbaukapitalmärkten abzurunden.

    Die Geschäftsleitung des resultierenden Emittenten wird voraussichtlich Sean Roosen (Chair und Chief Executive Officer), Chris Lodder (President), Luc Lessard (Chief Operating Officer), Benoit Brunet (Chief Financial Officer und Corporate Secretary) und ein weiteres technisches Team einschließen, das von Osisko Royalties zu Osisko Development transferiert wird.

    Herr Roosen wird in die Rolle des Executive Chair der Osisko Royalties wechseln, um sich auf die Markteinführung der Osisko Development zu konzentrieren. Sandeep Singh, derzeit President der Osisko Royalties, wird die Rolle des Chief Executive Officers übernehmen.

    Mineralressourcenschätzung des resultierenden Emittenten

    Schätzung der Mineralressourcen des Goldprojekts Cariboo

    Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für das Goldprojekt Cariboo umfasst 3,2 Millionen Unzen Gold (21,4 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 4,6 g/t Au) in der Ressourcenkategorie erkundet und angezeigt sowie 2,7 Millionen Unzen Gold (21,6 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 3,9 g/t Au) in der Ressourcenkategorie geschlussfolgert. Ressourcengehalte haben eine gewisse eingebaute Verdünnung, die durch den Prozess der Modellierung der Gangkorridore“ integriert wird, im Gegensatz zu einzelnen Gängen, die individuelle Goldgehalte besitzen, die üblicherweise höher als 8,0 g/t sind. Metallurgische Tests haben gezeigt, dass die Vererzung aufgrund der starken Vergesellschaftung von Gold mit Pyrit durch Flotation und auf Röntgentransmission basierender Erzsortierung effektiv verbessert werden kann. Die Konzentrate können dann in der zu 100% unternehmenseigenen QR-Mühle verarbeitet werden. Diese Mühle wird derzeit renoviert, um Erz aus der Mine BC Vein aufzubereiten, die in der Nähe von Wells entwickelt wird.

    Die Mineralressourcenschätzung basiert auf fast 500.000 m an Bohrkernen aus den Bohrkampagnen in den Jahren 2015 bis 2019 und historisch überprüften Bohrdaten unter Verwendung von insgesamt 2.218 Bohrungen. Ein tiefes Verständnis der Vererzungskontrollen ermöglichte es dem technischen Team der Osisko Royalties, eine Mineralressourcenschätzung zu erstellen, die durch Lithologie, Alteration, Struktur und Vererzung bestimmt ist.

    Schätzung der Mineralressourcen des Goldprojekts Cariboo bei einem Cut-off-Gehalt von Au- 2,1 g/t Au

    Tonnen Gehalt Unzen
    KategoriLagerstätte
    e

    (‚000) (Au g/t)(‚000)
    ErkundetBonanza Ledge 240 5,1 39
    Bonanza Ledge 86 3,9 11

    Angezeig
    t

    BC Vein 1.192 4,7 179
    KL 393 3,3 42
    Lowhee 381 3,7 46
    Mosquito 783 6,0 150
    Shaft 10.889 4,7 1.644
    Valley 1.744 4,5 251
    Cow 5.734 4,5 838
    Summe angezeigte 21.201 4,6 3.160
    Ressourcen

    BC Vein 472 3,9 60

    Geschlus
    sfolgert

    KL 1.926 2,9 181
    Lowhee 1.032 3,2 105
    Mosquito 1.348 4,8 208
    Shaft 7.913 4,2 1.081
    Valley 5.683 4,0 722
    Cow 3.276 3,5 364
    Summe erkundete und 21.441 4,6 3.200
    angezeigte
    Ressourcen

    Summe 21.649 3,9 2.721
    geschlussfolgerte
    Ressourcen

    Anmerkungen zur Mineralressourcenschätzung:
    1. Die unabhängigen und qualifizierten Personen für die Mineralressourcenschätzungen gemäß NI 43-101 sind Christine Beausoleil, P.Geo., und Carl Pelletier, P.Geo. (InnovExplo Inc.). Das Datum des Inkrafttretens der Mineralressourcenschätzung ist der 5. Oktober 2020.
    2. Diese Mineralressourcen sind keine Mineralvorräte, da sie keine Wirtschaftlichkeit demonstriert haben.
    3. Die Mineralressourcenschätzung folgt den CIM Definition Standards.
    4. Insgesamt wurden 334 Gangzonen für die Lagerstätten Cow Mountain (Cow und Valley), Island Mountain (Shaft und Mosquito), Barkerville Mountain (BC Vein, KL und Lowhee) und eine (1) Goldzone für Bonanza Ledge modelliert. Eine wahre Mindestmächtigkeit von 2,0 m wurde angewendet, wobei der Gehalt des benachbarten Materials nach Analyse oder ein Gehalt von Null bei nicht erfolgter Analyse verwendet wurde.
    5. Die Schätzung wird für ein potenzielles Untertageszenario mit bei einem Cut-off-Gehalt von 2,1 g/t Au angegeben. Die Cut-off-Gehalte wurden unter Verwendung eines Goldpreises von 1.350 USD pro Unze berechnet.

    Die Gangkorridore, woraus sich die Ressourcenschätzung auf Cariboo zusammensetzt, wurden bis in eine durchschnittliche Tiefe von 350 Metern modelliert. Explorationsbohrungen haben die Vererzung in Tiefen unter 700 Metern ab der Oberfläche durchteuft. Der resultierende Emittent wird die systematische Exploration fortsetzen, um die bekannten Zonen weiter zu definieren und zu erweitern und Greenfield-Ziele in dem verbleibenden Landpaket zu entwickeln. Der resultierende Emittent beabsichtigt, nach Genehmigung und Fertigstellung eines Explorationsstollens von der untertägigen Infrastruktur aus zu bohren. Das robuste 3D-Lithostrukturmodell, das die Kontrolle der Vererzung definiert, ermöglicht es dem Explorationsteam, zusätzliche Mineralressourcen mit einer hohen Trefferquote (80 % der Bohrungen durchteufen potenziell wirtschaftliche Vererzung) viel effizienter abzugrenzen, wodurch die Kosten pro entdeckbarer Unze gesenkt werden. Dieses Modell kann auf die verbleibende Streichlänge von 65 km angewendet werden.

    Gemäß National Instrument 43-101 – Offenlegungsstandards für Mineralprojekte (NI 43-101″) wird ein aktualisierter technischer Bericht für Cariboo auf SEDAR (www.sedar.com) unter dem Osisko Royalties Emittentenprofil eingereicht und zu gegebener Zeit das Emittentenprofil des resultierenden Emittenten.

    Schätzung der Mineralressourcen des Goldprojekts San Antonio

    Die Mineralressourcenschätzung für das Projekt San Antonio umfasst die Gold- und Silberressourcenschätzung für die Lagerstätten Golfo de Oro, California und Sapuchi.

    Die Modelle für die Lagerstätten Golfo de Oro, California und Sapuchi wurden mittels Indikatorinterpolation des Goldgehalts und Gehaltsschätzung erstellt, die aus 3D-Blockmodellierungen und der Interpolationsmethode des gewöhnlichen Kriging (OK) bestand. Die aktuelle Mineralressourcenschätzung wurde gemäß NI 43-101 in die Mineralressourcenkategorie geschlussfolgert eingestuft. Obwohl der Bohrabstand lokal für die angegebene Klassifizierung ausreicht, sind Änderungen und Aktualisierungen der geologischen Protokolle, des Verständnisses der Vererzungskontrollen, der Lage der Bohransatzpunkte und der Rohdichtemessungen erforderlich, die vor der Aktualisierung der Mineralressourcenkategorie durchgeführt werden sollten. Etwa 52 % der gemeldeten geschlussfolgerten Mineralressourcen werden mit einem Mindestbohrraster von 30 x 30 m und 48 % mit einem durchschnittlichen Bohrraster von 40 x 40 m geschätzt.

    Das Aufbereitungsszenario geht von einer Haufenlaugung des vererzten Materials aus dem Tagebau aus. Die Mineralressource wurde auf vererztes Material beschränkt, das in optimierten Grubenumrissen vorkommt.

    Schätzung der Mineralressourcen des Goldprojekts San Antonio

    Tonnen GoldgehaSilbergeUnzen Unzen
    KategorieLagerst lt halt Gold Silber
    ätte

    (‚000) g/t g/t (‚000) (‚000,00
    0)

    GeschlussGolfo 11.700 1,3 2,7 503 1,0
    folgert de
    Oro

    Califor4.900 1,2 2,1 182 0,3
    nia

    Sapuchi11,100 1,0 3,4 364 1,2
    Summe 27.600 1,2 2,9 1.049 2,5
    geschlussfolger
    te
    Ressourcen

    Anmerkungen zur Mineralressourcenschätzung:
    1. Die unabhängige und qualifizierte Person für die Mineralressourcenschätzungen gemäß NI 43 101 ist Leonardo de Souza, MAusIMM (CP) von Talisker Exploration Services Inc.
    2. Der auf Oxid-, Übergangs- und Sulfiderz angewandte Cut-off-Gehalt beträgt 0,32 g/t Au, 0,36 g/t Au bzw. 0,42 g/t Au.
    3. Diese Mineralressourcen sind keine Mineralvorräte, da sie keine Wirtschaftlichkeit demonstriert haben.
    4. Die Mineralressourcenschätzung folgt den CIM Definition Standards.
    5. Die Schätzung wird für ein potenzielles Tagebauszenario unter der Annahme von 1.550 USD pro Unze Gold angegeben.
    6. Die Ergebnisse werden vor Ort präsentiert. Unze (Troy) = metrische Tonnen x Gehalt/31,103. Berechnungen verwendeten metrische Einheiten (Meter, Tonnen, g/t). Abweichungen in den Summen sind auf Rundungseffekte zurückzuführen. Die Rundung folgte den Empfehlungen gemäß NI 43 101.
    7. Talisker Exploration Services Inc. sind keine bekannten Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Besitzanspruchs-, Steuerprobleme, gesellschaftspolitische Probleme, Marketing- oder andere relevanten Probleme bekannt, die die Mineralressourcenschätzung wesentlich beeinflussen könnten, außer denen, die in einem NI 43-101-konformen technischen Bericht offengelegt werden.

    Telefonkonferenz für Investoren

    Osisko wird heute am 5. Oktober 2020 um 17:00 Uhr (Ortszeit Montreal) eine Telefonkonferenz abhalten, um Anlegern die Möglichkeit zu geben, von der Geschäftsleitung über das RTO zu hören.

    Interessenten an der Telefonkonferenz sollten sich unter 1- (877) 223-4471 (gebührenfrei in Nordamerika) oder 1- (647) 788-4922 (international) einwählen. Ein Telefonist leitet die Teilnehmer zur Konferenz weiter.

    Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz ist ab 20:00 Uhr (Ortszeit Montreal) am 5. Oktober 2020 bis 23:59 Uhr (Ortszeit Montreal) am 12. Oktober 2020 unter den folgenden Einwahlnummern verfügbar: 1- (800) 585-8367 (gebührenfrei in Nordamerika) oder 1- (416) 621-4642, Zugangscode 5626146. Die Wiedergabe ist ebenfalls auf unserer Website unter www.osiskogr.com verfügbar.

    Qualifizierte Person

    Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Guy Desharnais Ph.D., P.Geo, Vizepräsident Projektevaluierung für Osisko Royalties, geprüft und genehmigt. Er ist gemäß NI 43-101 eine qualifizierte Person“.

    Berater

    Bennett Jones LLP ist Rechtsberater der Osisko Royalties und Cassels Brock & Blackwell LLP ist Rechtsberater der Barolo. Stikeman Elliott LLP ist Rechtsberater der Konsortialmitglieder.

    Über Osisko Gold Royalties Ltd

    Osisko Royalties ist ein seit Juni 2014 bestehendes Edelmetallbeteiligungsunternehmen mit Fokus auf Nord-, Mittel- und Südamerika. Osisko besitzt ein auf Nordamerika ausgerichtetes Portfolio mit über 135 Lizenzgebühren, Streams und Edelmetallabnahmen. Die Grundlage des Portfolios von Osisko bildet die 5-prozentige NSR-Royalty an der Mine Canadian Malartic, der größten Goldmine Kanadas. Außerdem besitzt Osisko das Goldprojekt Cariboo in Kanada sowie ein Portfolio börsennotierter Rohstoffunternehmen, einschließlich einer Beteiligung von 14,6 % an Osisko Mining Inc., von 17,8 % an Osisko Metals Incorporated und von 18,3 % an Falco Resources Ltd.

    Osiskos Hauptsitz befindet sich in der Avenue des Canadiens-de-Montréal 1100, Suite 300, Montréal, Québec, H3B 2S2.
    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Osisko Gold Royalties Ltd:

    Sandeep Singh
    President
    Tel. (514) 940-0670
    ssingh@osiskogr.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Barolo Ventures Corp.

    Barolo ist eine Aktiengesellschaft nach den Gesetzen der Provinz British Columbia, deren Aktien an der TSX-V zum Handel zugelassen sind. Barolo befasste sich zuvor mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von Mineralliegenschaften in Kanada und den USA, hat derzeit jedoch kein aktives Geschäft und prüft neue Geschäftsmöglichkeiten.

    Der Hauptsitz von Barolo befindet sich in der Granville Street 609, Suite 1600, Vancouver, British Columbia, Kanada, V7Y 1C3.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Barolo Ventures Corp.:

    Scott Ackerman
    Director, President, CEO, CFO and Secretary
    Tel. (778) 331-8508
    sackerman@emprisecapital.com

    Vorausschauende Aussagen

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen können als zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze angesehen werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen erfordern von Natur aus, dass Osisko Royalties und Barolo bestimmte Annahmen treffen und notwendigerweise bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantie für die Leistung. Worte wie dürfen“, wird“, würde“, könnte“, erwarten“, glauben“, planen“, antizipieren“, beabsichtigen“, schätzen“, fortsetzen“ oder das Negative oder eine vergleichbare Terminologie sowie Begriffe, die üblicherweise im Futur oder Konditional verwendet werden, sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Die in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Informationen, auch in Bezug auf die zukünftige Produktion von Minen, basieren auf bestimmten wesentlichen Annahmen, die bei der Erstellung einer Schlussfolgerung oder der Erstellung einer Prognose oder Prognose angewendet wurden, einschließlich der Wahrnehmung historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen durch das Management , Offenlegung durch die Betreiber der betreffenden Minen sowie andere Überlegungen, die unter den gegebenen Umständen als angemessen erachtet werden. Osisko Royalties und Barolo halten ihre jeweiligen Annahmen auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen für angemessen, warnen den Leser jedoch davor, dass sich ihre Annahmen in Bezug auf zukünftige Ereignisse, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Osisko Royalties und Barolo liegen, letztendlich als falsch erweisen können, da sie Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die Osisko Royalties und Barolo sowie deren jeweilige Geschäftsbereiche betreffen.

    Weitere Informationen zu diesen und anderen Faktoren und Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zugrunde liegen, finden Sie in der aktuellen Annual Information Form der Osisko Royalties, welche bei SEDAR (www.sedar.com) und bei EDGAR (www.sec.gov) eingereicht wurde. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu Osisko Royalties spiegeln die Erwartungen des Managements zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wider und können sich nach diesem Datum ändern. Osisko Royalties und Barolo lehnen jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen als den gesetzlich vorgeschriebenen Gründen zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

    Weder der TSXV noch sein Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien des TSXV definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Aufsichtsbehörde hat die hierin enthaltenen Informationen genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Osisko Gold Royalties Ltd.
    Jochen Staiger
    1100, av. des Canadiens-de-Montreal
    H3B 2S2 Montreal, QC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Osisko Gold Royalties Ltd.
    Jochen Staiger
    1100, av. des Canadiens-de-Montreal
    H3B 2S2 Montreal, QC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Osisko Gold Royalties kündigt Ausgliederung der Bergbau-Assets und Gründung eines erstklassigen nordamerikanischen Goldentwicklungsunternehmens an

    veröffentlicht am 6. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 79332
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.