• Sind Online Hochzeiten möglich? Wie laufen solche Hochzeiten ab? Wie ist dazu aktuell die Rechtslage? Wir versuchen dir die Fragen zu beantworten.

    Online zu heiraten entspricht nicht gerade der romantischen Vorstellung, mit seinem Traumpartner die Ringe zu tauschen und sich von Angesicht zu Angesicht die ewige Liebe zu schwören. Dennoch hat auch diese Art der Hochzeit ihre Vorzüge, nicht nur für Paare, die in verschiedenen Ländern leben. Was die Vorteile einer Online-Hochzeit sind, was dabei zu beachten ist und in welchen Ländern diese Form der Heirat überhaupt möglich ist, darauf werden wir im Folgenden eingehen.

    Wie läuft eine Online-Hochzeit ab?
    Der Ablauf einer Online-Hochzeit ist fast genauso wie der einer analogen Hochzeit vor Ort. Anstatt das Standesamt aufzusuchen, loggen sich die Verlobten und der Standesbeamte im Live-Chat zum Beispiel über Skype, Teams usw. ein. Der Standesbeamte vollzieht die Trauung in der Videokonferenz. Trauzeugen sowie Freunde und Familie können sich ebenfalls ins Internet einloggen und so als Gast die Hochzeit vom heimischen Sofa aus miterleben.

    Als Neuheit ist es jetzt sogar möglich, nur noch via Knopfdruck zu heiraten. Im Internet füllen die Verlobten dazu einen Fragebogen aus, in welchem alle persönlichen Daten erfasst werden. Die Einwilligung zur Heirat erfolgt, indem beide Heiratswilligen über den „Ja, ich will“ Knopf ihre Bestätigung abgeben. Das Brautpaar kann sogar bis zu zwei Trauzeugen benennen. Die Heiratsurkunde wird im Anschluss als PDF-Dokument per Mail an das Brautpaar versendet.

    Online heiraten – für welche Paare ist diese Form der Hochzeit geeignet?
    Online heiraten klingt zunächst befremdlich. Dennoch hat diese Form der Vermählung durchaus Vorteile. Gerade beim Militär in den USA ist diese Art der Hochzeit sehr beliebt. Die Soldaten realisieren häufig erst vor Ort im Kriegsgebiet, dass ihre Familie ohne den Trauschein keine finanzielle Unterstützung erhält. Tausende Kilometer von der Heimat entfernt, kann die Hochzeit nicht einfach schnell nachgeholt werden. Daher ist das Onlinemodell eine gute Alternative, um die Ehe amtlich zu vollziehen.

    Auch für andere Paare, die in einer Fernbeziehung leben, ist die Heirat im Internet eine Möglichkeit, die Ehe zu schließen, ohne an einem gemeinsamen Ort anwesend sein zu müssen. Dadurch lassen sich internationale Grenzen leicht überwinden.

    Ebenso bietet sich eine Onlinehochzeit für Familien an, die über die ganze Welt zerstreut sind oder wo es aus gesundheitlichen Gründen den Gästen nicht mehr möglich ist, an der Zeremonie vor Ort teilnehmen zu können. Sie haben durch die Onlinevariante die Gelegenheit bei dem Augenblick dabei sein zu können, in welchem sich ihre Liebsten das Jawort geben. Dies war gerade in der Coronazeit ein großer Vorteil, in welcher die Gästeanzahl bei Hochzeiten aufgrund des Lockdowns vor Ort limitiert war.

    Zudem sind die Wartezeiten für einen Onlinetermin deutlich kürzer als für einen Termin beim Standesamt. Somit ist die Hochzeit am PC etwas für Paare, die sich spontan das Jawort geben möchten.

    Online heiraten – was ist zu beachten?
    So sehr die Onlinehochzeit ihre Vorteile hat, hat sie einen großen Nachteil. Nur in wenigen Ländern ist die Online Hochzeit überhaupt rechtlich anerkannt. Lediglich Saudi-Arabien, Bangladesch und einige Staaten der USA wie Kaliforniern oder Texas ermöglichen die Fernheirat. Auch in Deutschland ist die Eheschließung via Internet nicht rechtskräftig. Dies hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf in seinem Beschluss im Februar 2022 bestätigt. Das deutsche Recht schreibt vor, dass die Verlobten persönlich und gleichzeitig vor dem Standesbeamten anwesend sind und ihren Heiratswillen mit dem Jawort bestätigen.

    Zu beachten ist, dass eine Online-Hochzeit Kosten verursacht. Für den Standesbeamten und die Ausstellung des Heiratszertifikats sind Gebühren zu entrichten.

    Online Hochzeit in Deutschland
    Auch wenn in Deutschland die Onlinehochzeit nicht rechtskräftig ist, gibt es dennoch Gründe, sie durchzuführen. So nutzen Paare die Fake-Hochzeit, um sich ihre Liebe zu bestätigen oder um ihrem Jahrestag etwas Besonderes zu verleihen. Gerade bei einer Liebe auf Distanz können Verliebte auf diese Weise einen besonderen Moment zusammen erleben.

    Der weitere Vorteil einer Online-Hochzeit ist, dass keine Scheidung notwendig ist, wenn sich das Paar trennen möchte. 2021 wurden in Deutschland über 140.000 Scheidungen vollzogen. Dies ist mit erheblichen Kosten wie Scheidungsanwalt, Gerichtskosten, etc. verbunden. Da eine online geschlossene Ehe nicht rechtskräftig ist, muss diese auch nicht offiziell geschieden werden.

    Welche Alternativen gibt es zur Online-Hochzeit?
    In den Standesämtern in Deutschland hält die Digitalisierung Einzug. Zwar müssen immer noch die Brautleute persönlich vor dem Standesbeamten erscheinen, damit die Heirat rechtskräftig ist, jedoch ist es bei vielen Standesämtern möglich, dass die Hochzeit im Internet übertragen wird. Auf diese Weise können ebenso Gäste an der Trauung teilnehmen, die nicht zur Hochzeit anreisen können oder wenn aufgrund der Coronamaßnahmen die Gästeanzahl beschränkt ist.

    Wer spontan und ohne lange Wartezeit heiraten möchte, kann dies am besten in Dänemark tun. Zwar ist es dort die online Hochzeit auch nicht rechtlich anerkannt, jedoch sind die Wartefristen für einen Heiratstermin deutlich kürzer als in Deutschland. Es gibt spezielle Heiratsagenturen, die sich um alles kümmern, inklusive der Anerkennung der Heirat in Deutschland.

    Fazit
    Eine Online-Hochzeit ist für Paare geeignet, die sich aufgrund weiter Entfernung ihre Liebe bestätigen wollen. Eine echte Hochzeit, die rechtkräftig in Deutschland ist, wird dadurch nicht ersetzt. Zudem bietet die Hochzeit am Computer keinen festlichen Rahmen und es kommt kein Heiratsgefühl auf.
    Dennoch ist es eine schöne Möglichkeit seiner Liebe einen fast „offiziellen“ Charakter zu verleihen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ICONY GmbH
    Herr Uwe Thomas
    Heinestraße 72
    72762 Reutlingen
    Deutschland

    fon ..: 07121-348 100
    fax ..: +49 7121 348 111
    web ..: https://icony.com
    email : info@icony.de

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    ICONY GmbH
    Herr Uwe Thomas
    Heinestraße 72
    72762 Reutlingen

    fon ..: 07121-348 100
    web ..: https://icony.com
    email : info@icony.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Online Hochzeit – Ist das in Deutschland möglich?

    veröffentlicht am 17. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 43 x angesehen • News-ID 138727
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.