• VANCOUVER, British Columbia, 23. Juni 2020 – NetCents Technology Inc. (NetCents oder das Unternehmen) (CSE: NC / Frankfurt: 26N / OTCQB: NTTCF) – ein Unternehmen für Kryptowährungszahlungstechnologien – freut sich bekannt zu geben, dass sein System um zahlreiche Optimierungsschritte erweitert wurde.

    NetCents hat eine Reihe von Werbetestkampagnen – sowohl direkt bei den Händlern als auch über Partnerbetriebe – lanciert, um die Effizienz verschiedener Werbeinitiativen zu testen, mit denen die Händlerregistrierung und -eingliederung forciert sowie die Verarbeitung von Kryptowährungstransaktionen verbessert werden sollen. Im Rahmen dieser Tests hat sich gezeigt, dass es aufgrund der Unterschiedlichkeit der Branchen, in denen die Händler und Partner aktiv sind, unbedingt partnerspezifische und breitgefächerte Werbemaßnahmen braucht, um den Erfolg der Kampagne langfristig zu garantieren.

    NetCents arbeitet gemeinsam mit seinen Partnern an der Entwicklung und Lancierung von Programmen, mit denen nachgelagerte Händler animiert werden sollen, Kryptowährungen als Zahlungsmethode zu akzeptieren. In Reaktion auf die steigende und vielschichtige Nachfrage der Partnerbetriebe zu diesen Werbeprogrammen hat NetCents nun den Großteil der Features des Werbesystems automatisiert, um mehrere Kampagnen gleichzeitig verwalten zu können. Wichtig ist vor allem, dass die Partnerbetriebe nun ein Instrument an der Hand haben, mit dem sie bedarfsgerechte Werbekampagnen lancieren können, die den Bedürfnissen ihrer Händlerkunden gerecht werden.

    Hier ein Überblick über die neuen Werbefeatures:

    – Die Partner sind nun in der Lage, den Händlern über einen festgelegten Zeitraum die Zahlungsverarbeitung kostengünstiger oder überhaupt kostenlos anzubieten, um mehr Händler aus dem potenziellen Händlerkreis zu einer Registrierung zu animieren.
    – Neue Händler können über einen Kampagnenlink oder über die Eingabe des Werbecodes im Registrierungsformular direkt ein NetCents-Händlerkonto eröffnen und so automatisch an der Werbekampagne teilnehmen.
    – NetCents kann gezielt Händler ansprechen, die nicht integriert oder aktiv sind. Die Händler können sich über den Händler-Gateway selbst für eine Werbekampagne registrieren; damit ist das Unternehmen in der Lage, seine bestehende Klientel von Händlerkunden zu maximieren.
    – Kampagnen können mit Teilnahmebeschränkungen versehen werden, sodass nur eine bestimmte Zielgruppe den Werbecode nutzen kann, wie zum Beispiel Neuregistrierungen oder Händler, die noch keine Live-Transaktionen durchgeführt haben.
    – Administratoren sind in der Lage, bestimmte Händler für eine Werbekampagne freizuschalten und so Beschränkungen zu umgehen, damit auch Händler teilnehmen können, die bereits testweise eine Transaktion durchgeführt haben oder den Code während der Registrierung nicht eingegeben haben.
    – Werbeinitiativen können so konfiguriert werden, dass ein Höchstverarbeitungsvolumen und/oder ein zeitlicher Rahmen eingebaut werden; damit ist eine bessere Feinabstimmung der Kampagnen möglich.

    Die Technologie des Unternehmens kann auf Millionen von Terminals weltweit eingesetzt werden. Diese Optimierungsschritte werden einen weiteren Anreiz bieten und die Einbindung von Tausenden von Händlern in einer skalierbareren Form ermöglichen.

    NetCents hat im Rahmen seiner Marktforschungsinitiativen festgestellt, dass der Engpass bei der Nutzung von Kryptowährungen für Zahlungstransaktionen nicht mehr beim Konsumenten liegt, sondern beim Händler. Das Unternehmen setzt bereits umfangreiche Maßnahmen, um diesen Engpass zu eliminieren.

    Laut Angaben von McKinsey ist der Weltmarkt für Zahlungssysteme 1,9 Billiarden Dollar schwerwww.mckinsey.com/~/media/mckinsey/industries/financial%20services/our%20insights/global%20payments%20expansive%20growth%20targeted%20opportunities/global-payments-map-2018.ashx#:~:text=Global%20payments%20revenues%20swelled%20to,%242%20trillion%20business%20by%202020.
    . Die wenigsten Konsumenten denken darüber nach, wie viel von dem Geld, das sie ausgeben, in Transaktionskosten und wie viel tatsächlich in die gekaufte Ware fließt, weiß Clayton Moore, Gründer und CEO von NetCents Technology. Unsere Technologien sind auf eine raschere Abwicklung, geringere Kosten und mehr Sicherheit in einer Riesenbranche ausgelegt; mit diesen neuen Instrumenten können wir nun erstmals sozusagen an der Oberfläche kratzen. Es ist ganz offensichtlich, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologien das Mittel der Wahl sind, um die herkömmliche und für unsere neue ‚bargeldlose‘ Gesellschaft nicht mehr angemessene Infrastruktur abzulösen.

    Willkommen in der Zukunft.

    Über NetCents

    NetCents Technology Inc., das Transaktionszentrum für alle Kryptowährungszahlungen, stattet zukunftsorientierte Unternehmen mit der Technologie aus, um die Verarbeitung von Kryptowährungen nahtlos in ihr Zahlungsmodell zu integrieren, ohne dabei dem Risiko oder der Volatilität des Kryptomarktes ausgesetzt zu sein. NetCents Technology ist als Money Services Business (MSB) bei FINTRAC registriert.
    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.net-cents.com oder über das Anlegerservice unter investor@net-cents.com.
    Um auf dem Laufenden zu bleiben, stellen Sie sicher, dem Telegrammkanal unter t.me/NetCents beizutreten.

    Für das Board of Directors:
    NetCents Technology Inc.

    Clayton Moore
    Clayton Moore, CEO, Gründer & Director
    NetCents Technology Inc.
    1000 – 1021 West Hastings Street
    Vancouver, BC, V6E 0C3

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Handlungen der Regulierungsbehörden, die Marktpreise und die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    NetCents Technology Inc.
    Gord Jessop
    505 Burrard Street, Suite 880, Box 92
    V7X 1M4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : gord.jessop@net-cents.com

    Pressekontakt:

    NetCents Technology Inc.
    Gord Jessop
    505 Burrard Street, Suite 880, Box 92
    V7X 1M4 Vancouver, BC

    email : gord.jessop@net-cents.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    NetCents Technology automatisiert Händlerakquise und -onboading

    veröffentlicht am 25. Juni 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 72428
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.