• Digitalisierung in der Inventarisierung war noch nie smarter. Jetzt Excellisten im Inventarmanagement ablösen!

    BildHaben Sie noch einen Überblick über Ihre Büromöbel bzw. Equipment in Ihrem Unternehmen? Büromöbel dienen in erster Linie der Büro- und Verwaltungsarbeit und sollen diese möglichst vereinfachen sowie effizient unterstützen. Sie stellen einen erheblichen Vermögenswert für das Unternehmen dar. Hierzu gehören eine Vielzahl an unterschiedlichen Ausstattungen, an die, bei der Inventarisierung, nicht unbedingt immer gedacht wird. Dies ist nicht nur der klassische Schreibtisch oder Computertisch, sondern auch Druckertische zum Aufstellen eines Druckers, oder auch Besprechungstische, Stehtische (Pulte), usw.. 

    Des Weiteren ist auch noch weiteres Equipment wie Schubladencontainer zur Aufnahme der Arbeitsmittel, Bürostühle sowie Konferenz- bzw. Besucherstühle in allen Varianten zu berücksichtigen. Nicht zu vergessen Büroschränke in verschiedenen Ausprägungen bis hin zu Stellwand- bzw. Trennwandsystemen zur Unterteilung großer Büroräume und sonstigen Spezialausstattungen. Die Aufzählung ist sicher nicht vollständig und kann fast unendlich weitergeführt werden. 

    Damit Sie sämtliches Büroequipment in Ihrem Unternehmen im Griff haben und jederzeit auf Grundlage Ihrer Datenbasis ein effizientes Inventarmanagement durchführen können, sollten Sie sich durch eine entsprechenden professionellen Software-Lösung unterstützen lassen.

    Durchweg digital: Mit der Inventar-Software auch den Umzug organisieren

    Mit der Inventar-Software der Hoppe Unternehmensberatung lassen sich nicht nur Büroausstattungen und IT-Equipment effektiv verwalten, sondern die Software unterstützt darüber hinaus bei allen Formen von Firmenumzügen und Betriebsverlegungen. Mit der Inventarverwaltung können die Umzüge von Mitarbeitern, Abteilungen, oder einzelnen Arbeitsplätzen geplant und organisiert werden. 

    Basis für das Umzugsmanagement sind die im Vorfeld erfassten Daten aus der Inventarisierung, wie beispielsweise Anschaffungszeitpunkte, Garantie- und Wartungsfristen, Kaufwert, eventuelle Reparaturen, Historie und den Aufenthaltsort (Räume, Personen), usw.. Die Inventarverwaltung von Hoppe Unternehmensberatung bietet hier noch zusätzliche Funktionalität bzw. Auswertungs- und Analysemöglichkeiten und natürlich verschiedene Import-/Export-Funktionen.

    Eine gute Datenbasis ist eine wichtige Grundlage für das Inventarmanagement

    Mit der Inventarverwaltung werden auch sämtliche Räume und deren Grundrisse erfasst. Hierzu stehen vordefinierte Eingabefelder für Ort, Gruppe und Kategorie zur Verfügung. Die Darstellung orientiert sich an der allgemein bekannten Baumstruktur des Windows Explorers und erleichtert damit den Umgang mit dem Programm. Bis zu vier Ebenen nach Ort / Raum, Gruppe, Kostenstelle und Kategorie lässt sich die Datenstruktur hierarchisch unterteilen. 

    Alle erfassten Inventargüter können mit entsprechenden Anhängen, wie etwa Bilder, Raumbeschreibungen oder Rechnungen unterlegt werden. Mit den umfassenden Auswertungs- und Analysemöglichkeiten lassen sich die Daten des Inventarplaners grafisch übersichtlich und mit fast jedem gewünschten Detaillierungsgrad darstellen.

    Die mobile Erfassung beschleunigt den Inventarisierungsprozess erheblich

    Alle Anwender haben über das Netzwerk parallelen Zugriff auf die mandantenfähige und mehrsprachige Inventarverwaltung. Der Anwender wird auch durch umfassende Such- und Filterfunktionen unterstützt. Mit der Volltextsuche entfällt langes Suchen und Recherchieren. 

    Für die mobile Erfassung von Inventargütern hat die Hoppe Unternehmensberatung eine sehr effiziente und intuitiv handhabbare App für iOS und Android entwickelt. Das Inventargut kann hierbei mit unterschiedlichen Informationen, wie beispielsweise Bildmaterial ergänzt werden und wichtig für das Umzugsmanagement auch Geo-Daten lassen sich für jeden Datensatz erfassen und speichern. 

    Der integrierte Scanner erspart hierbei eine aufwendige Inventarisierung. Mit den auf Möbelstücke und Geräte aufgeklebten Barcodes, lässt sich die Inventarisierung erheblich beschleunigen. Hingegen erfolgt die Inventarisierung der IT-Ausstattung wie Computer, Drucker oder Notebooks in der Regel über die Seriennummern. Der Barcodescanner hilft, manuelle Eingabefehler auf ein Minimum zu reduzieren.

    Die per App erfassten Daten können dann als CSV-Datei per E-Mail oder DropBox in die Inventarsoftware importiert werden. Die Inventarsoftware verfügt hierbei über eine umfangreiche Auswahl an Im- und Exportfunktion für Excel-, CSV- oder Access-Dateien.

    Alles aus einer Hand rund um das Thema Inventur und Asset Management

    Die Inventarsoftware beseitigt den hohen Aufwand bei der manuellen Inventarisierung von Mobiliar, IT-Equipment, Geräten, Werkzeugen, Pflanzen, Kunstgegenständen etc.

    Digitalisieren Sie die Prozesse der Inventarverwaltung von der Neuaufnahme bis hin zu Aktualisierung. Die Inventar-Software steht für einfaches Handling. Die Anlageninventur wird vollständig automatisiert.

    Das komplette Mobiliar oder das IT-Equipment wie auch Geräte und Werkzeuge und auch Schlüssel werden einfach und bequem inventarisiert. 

    Vermeiden Sie Fehler bei der Eingabe der Inventar-Nummer

    Die Verwendung von Barcode Etiketten oder RFID Tags sorgt für eine schnellere und zuverlässigere Dateneingabe. Die mobile Erfassung der Barcode Etiketten beseitigt Fehler bei der manuellen Eingabe der Inventarnummer.

    Fazit

    Mit der Inventarsoftware sorgen Sie für die notwendige Transparenz in der Inventarverwaltung. Das Inventarverzeichnis wird mit Blick auf die nächste Betriebsprüfung ohne großen Aufwand auf den aktuellen Stand gehalten. Unter Verwendung zusätzlicher integrierter Lösungen für das Scannen von Barcodes, kann der Aufwand bei der Inventarisierung im erheblichen Maße reduziert werden. Auf Grundlage eines ausführlichen Inventarverzeichnisses hat der Anwender stets den Überblick über sämtliche Vermögensgegenstände. Dies ist insbesondere wichtig für ein effizientes Umzugsmanagement. Auch lassen sich die Kosten für Ersatzbeschaffungen exakt kalkulieren und Finanzmittel zielgenauer einsetzen. Hierdurch können Fehlinvestitionen vermieden werden.

    Ein ausführliches Infopaket mit einer kostenlose Testversion der Inventar-Software erhalten Sie hier:

    https://www.Inventarsoftware.de

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hoppe Unternehmensberatung
    Herr Ulrich Hoppe
    Seligenstädter Grund 8
    63150 Heusenstamm
    Deutschland

    fon ..: 0610465327
    fax ..: 0610467705
    web ..: https://www.Inventarsoftware.de
    email : info@hoppe-net.de

    Die Hoppe Unternehmensberatung gehört zu den bekanntesten deutschen Anbietern von Inventar-Software für das Inventarmanagement.

    Hinweis:
    Die HOPPE Inventarverwaltung wurde mit den Innovationspreis „Best of IT“ der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. Weiterhin wurde die Software mit dem Industriepreis prämiert.
    Der Inventar-Manager von HOPPE ist eine Software, in der man einfach und komfortabel das gesamte Inventar eines Unternehmens erfassen und aktualisieren kann.

    Pressekontakt:

    Hoppe Unternehmensberatung
    Herr Ulrich Hoppe
    Seligenstädter Grund 8
    63150 Heusenstamm

    fon ..: 0610465327
    email : info@hoppe-net.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Mit der smarten Inventar-Software effizient die Büroausstattung verwalten

    veröffentlicht am 14. November 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 0 x angesehen • News-ID 133855
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.