• Millennial Lithium berichtet positive Pumptestergebnisse aus drittem Produktionstestloch auf Pastos Grandes Projekt, Argentinien

    Millennial Lithium Corp. (ML: TSX.V) („Millennial“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298888) freut sich, ermutigende Ergebnisse aus einem kurzfristigen Pumpversuch eines dritten Produktionsbohrlochs im Rahmen des Pastos Grandes Projekts in Salta, Argentinien, zu berichten. Der Pumpbrunnen PGPW18-17 wurde als zukünftiger Produktionsbrunnen installiert und unterdessen im März 2019 kurzfristig Lithiumbrühe gepumpt, um Grundwasserleiterparameter und chemische Schwankungen über einen Zeitraum von 72 Stunden zu bestimmen. Bei einer Förderleistung von 19,4 Litern/Sekunde (L/s) betrug der Absenkungswert ca. 30 Meter (m) bei schneller Rückgewinnung des Wasserspiegels. Der geschätzte Transmissionsgrad wurde aus den Daten der Wasserstandsrückgewinnung auf etwa 100 Quadratmeter pro Tag (m2/Tag) berechnet. Der Pumpversuch wurde unter der Leitung und Aufsicht von Montgomery & Associates durchgeführt.

    Der Präsident und CEO von Millennial, Farhad Abasov, kommentierte dazu: „Millennial ist sehr zufrieden mit den Ergebnissen unseres dritten Pumpversuchs im zentralen Teil der Landposition des Unternehmens auf Pastos Grandes. Die Förderrate betrug 19,4 L/s über einen Zeitraum von 72 Stunden vom 5. bis 7. März mit einem maximalen Absenkungswert von ca. 30 m und einer vollständigen Erholung auf das Anfangsniveau nach 3 Tagen der Erholung. Der Transmissivitätswert, berechnet auf ca. 100 m²/Tag, ist ermutigend und deutet darauf hin, dass der Aquifer ein gutes Potenzial zum langfristigen Pumpen hat. Mit einer starken Cash-Position ist Millennial auf Kurs, um Anfang des zweiten Quartals einen aktualisierten 43-101 Ressourcenbericht zu erstellen und die Bankable Feasibility Study später im Quartal abzuschließen.“

    Die Bohrung PGPW18-17 wurde im Schlammdrehverfahren mit Bohrern mit einem Durchmesser von 17,5″ und 14,75″ bis zu einer Gesamttiefe von 608 m durchgeführt. Der Brunnen wurde mit einem Stahlrohr mit 12″ und 8″ Durchmesser und einem 12″ Blindrohr für den Abschnitt von 0m bis 50,4m, einem 12″ Schlitzrohr für den Abschnitt von 50,4m bis 199,8m, einem 8″ Schlitzgehäuse von 199,8m bis 594,4m und einem 8″ Blindgehäuse von 594,4m bis 601,4m mit Endkappe ergänzt. Der Ringraum zwischen dem Bohrloch und dem Mantel wurde mit Kiespackungen gefüllt.

    Nach einem Schritttest zur Bestimmung der optimalen Fördermenge wurde ein 72-stündiger Konstantpumpversuch mit einer Fördermenge von 19,4 L/sec, der maximalen Fördermenge für die für den Test verwendeten Geräte, durchgeführt. Die Absenkung und Wiederherstellung des Wasserspiegels wurde für aufeinanderfolgende 72-Stunden-Perioden gemessen (siehe Tabelle 1). Der maximale Absenkungswert betrug ca. 30 m; die Erholung auf den Ausgangswasserstand wurde in den 72 Stunden nach Beendigung der Förderung beobachtet.

    Tabelle 1. Zusammenfassung des Pumpversuchs im Brunnen PGPW18-17

    Brunnen-IGesamt-Pump-daAnfangswassersMaximaleFörderle
    D Schach uer tand (Meter r istung
    t-tiefe (in St unter dem Drawdow (L/s)
    (m) unden Messpunkt) n
    )
    (m)
    PGPW18-17608 72 5,22 30,0 19,4
    -17

    Die Absenk- und Erholungsdaten bilden die Grundlage für die Berechnung des Grundwasserleiters Transmissivität, eine Messung der Rate Sole bewegt sich durch den Grundwasserleiter. Die beste Schätzung des Transmissionsgrades liegt bei etwa 100 (m²/d) und gilt als sehr gut für feinkörnige Aquifere. Basierend auf dieser Transmissivitätsberechnung hat der Aquifer ein gutes Potenzial, eine langfristige Pumpleistung von mehr als der maximalen Testrate von 19,4 L/s aufrechtzuerhalten.

    Die Soleprobe während des Pumpversuchs wurde alle 12 Stunden abgeschlossen, um die Variation der chemischen Zusammensetzung der Sole über den Zeitraum, in dem der Aquifer getestet wurde, zu bestimmen. Chemische Laboranalysen für die Soleproben stehen noch aus.

    Millennial evaluiert und definiert weiterhin die Eigenschaften des lithiumhaltigen Aquifers im südlichen Teil seines Landpakets mit dem Pumpbrunnen PGPW18-15, der kurz vor dem Abschluss steht, wobei kurzfristige Pumpversuche und Soleproben folgen sollen.

    Die Probenahme erfolgte in Übereinstimmung mit den CIM-Richtlinien für die Bewertung der Sole-Ressourcen, mit einer geeigneten CoC und einem QA/QC-Programm, um die Richtigkeit, Genauigkeit und Genauigkeit der Analyseergebnisse zu gewährleisten.

    Das primäre analytische Labor, das für die Daten in diesem Programm verwendet wird, ist das neu in Betrieb genommene SGS-Labor in Salta, Argentinien. SGS ist nach ISO 9001:2008 und ISO14001:2004 für seine geochemischen und umwelttechnischen Labors zur Vorbereitung und Analyse zahlreicher Probenarten, einschließlich Solen, zertifiziert.

    Investor Relations und Kommunikation / Markenvereinbarungen

    Das Unternehmen möchte die Bedingungen bekannt geben, unter denen drei Gruppen Investor Relations, Kommunikation, Branding und / oder ähnliche Dienstleistungen für das Unternehmen erbringen:

    NetzwerkNewsWire

    Das Unternehmen hat NetworkNewsWire(„NNW“) beauftragt, vorbehaltlich der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange, Fachwissen in der Unternehmenskommunikation bereitzustellen. NNW ist ein erfahrenes Finanznachrichten- und Verlagsunternehmen, das Dienstleistungen für Unternehmen in den Vereinigten Staaten und Kanada im Rahmen von Verträgen zwischen NNW und den Unternehmen erbringt. NNW wird Unternehmenskommunikation, Verbreitung von Pressemitteilungen, Verbesserung und Social Media-Lösungen und damit verbundene Beratung von Monat zu Monat für 25.000 USD pro Monat anbieten. Die Gesellschaft zahlt NNW direkt aus dem aktuellen Betriebskapital der Gesellschaft. Lithium und NNW werden zu marktüblichen Bedingungen

    hergestellt, und nach Kenntnis der Gesellschaft sind weder NNW noch eine ihrer Tochtergesellschaften an Wertpapieren der Gesellschaft beteiligt. NNW hat keine Aktien oder Garantien von Millennial Lithium oder einem Dritten für die Dienstleistungen erhalten, die NNW für das Unternehmen erbringt. NNW ist ein privates Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten, und Michael McCarthy ist Geschäftsführer von NNW.

    SRC Swiss Resource Capital AG Schweiz

    Die Gesellschaft hat mit der SRC Swiss Resource Capital AG („SRC“) eine Vereinbarung (der „SRC-Vertrag“) mit einer Laufzeit bis zum 1. November 2019 (danach vierteljährlich verlängerbar) über Investor Relations-Kommunikationsdienstleistungen in Europa im deutschsprachigen Raum abgeschlossen. Das Unternehmen wird, vorbehaltlich der Genehmigung des SRK-Vertrags durch die TSX Venture Exchange, mit SRC zusammenarbeiten, um Dienstleistungen zu erbringen, die die Verbreitung von Unternehmensinformationen an bestehende und potenzielle Aktionäre in Form von Nachrichten des Unternehmens umfassen.

    Veröffentlichungen, die Erstellung von Interviews und Videos über Social Media und Online-Medien sowie die Vertretung des Unternehmens auf Fach- und Investitionsmessen. Die Gebühr im Rahmen des SRK-Abkommens beträgt 6’000 Schweizer Franken pro Monat mit zusätzlichen Gebühren für spezielle Dienstleistungen wie Handels- und Investitionsmessen (z.B. ca. 3’500 Schweizer Franken plus Kosten pro Handels- und Investitionsmesse). Die Dienstleistungen, insbesondere im Zusammenhang mit Handels- und Investitionsmessen, sind an verschiedenen Orten zu erbringen. SRC ist ein Privatunternehmen mit Sitz in CH-9100 Herisau, Poststrasse 1 in der Schweiz. SRC wird von Jochen Staiger, CEO, geleitet. SRC verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Erbringung von Dienstleistungen für Unternehmen, die an verschiedenen Börsen notiert sind und ihr Profil im öffentlichen Sektor erhöhen wollen. SRC besitzt 15.000 ML-Aktien und hat nicht die Absicht, sie zu verkaufen, sondern hält sie zu Anlagezwecken.

    Proactive Investors Limited

    Die Gesellschaft hat mit Proactive Investors Limited („Proactive“) mit Wirkung zum 1. September 2018 eine Vereinbarung („Proactive Agreement“) über die Erbringung von Dienstleistungen abgeschlossen, einschließlich: (i) laufende redaktionelle Berichterstattung über Pressemitteilungen des Unternehmens, Analystenkommentare und interviewbasierte Artikel; (ii) Aufbau und Pflege einer Profilseite auf proaktiven Websites; und (iii) Durchführung von Führungsinterviews in Audio- und Videoformaten, die auf proaktiven Websites veröffentlicht werden sollen. Die proaktive Vereinbarung gilt für einen Zeitraum bis zum 30. November 2019. Proactive hat eine Gebühr von $15.000 erhalten. Die Mittel für die Zahlung von Proactive stammten aus dem bestehenden Working Capital. Proactive ist ein Multimedia-Unternehmen, das eine Reihe von Finanz-Websites in mehreren Sprachen betreibt und Niederlassungen in London, New York, Toronto, Vancouver und Sydney unterhält. Proactive ist ein privates Unternehmen mit Mitarbeitern, die Erfahrung in der Bereitstellung verschiedener Kommunikations- und anderer Dienstleistungen haben, und das Vancouverer Büro von Proactive wird, vorbehaltlich der Zustimmung der TSX Venture Exchange zum Proactive Agreement, mit dem Unternehmen zusammenarbeiten, um Dienstleistungen unter der Leitung von Sam Kiri, Director of Proactive, zu erbringen.

    Die technische Offenbarung in dieser Pressemitteilung wurde von Iain Scarr, AIPG CPG, Chief Operating Officer des Unternehmens und einer qualifizierten Person im Sinne des Begriffs National Instrument 43-101, überprüft.

    Um mehr über Millennial Lithium Corp. zu erfahren, kontaktieren Sie bitte Investor Relations unter (604) 662-8184 oder senden Sie eine E-Mail an info@millenniallithium.com .

    MILLENNIAL LITHIUM CORP.

    „Farhad Abasov“

    Präsident und CEO, Direktor

    Suite 2000 – 1177 West Hastings Street
    Vancouver, BC Kanada V6E 2K3
    Tel: 604-662-8184 Fax: 604-602-1606
    www.millenniallithium.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER (WIE DIESER BEGRIFF IN DEN RICHTLINIEN DER TSX VENTURE EXCHANGE DEFINIERT IST) ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER FREIGABE.

    Diese Pressemitteilung kann bestimmte „Forward-Looking Statements“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten. Wenn in dieser Pressemitteilung verwendet, kennzeichnen die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „streben“, „planen“, „prognostizieren“, „können“, „planen“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf zukünftige Rohstoffpreise, die Genauigkeit der Mineral- oder Ressourcenexplorationstätigkeiten, Reserven oder Ressourcen, regulatorische oder behördliche Anforderungen oder Genehmigungen, die Zuverlässigkeit von Informationen Dritter, den fortgesetzten Zugang zu Mineralgrundstücken oder Infrastrukturen, Währungsrisiken einschließlich des Wechselkurses von USD$ für Cdn$, Schwankungen des Lithiummarktes, Änderungen der Explorationskosten und staatliche Lizenzgebühren oder Steuern in Argentinien sowie andere Faktoren oder Informationen beziehen. Solche Aussagen stellen die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse dar und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar von dem Unternehmen als angemessen erachtet werden, aber von Natur aus wesentlichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsrechtlichen, politischen und sozialen Risiken, Ungewissheiten und Unsicherheiten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass sich die Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen oder impliziert werden können. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die diese Aussagen und Informationen betreffen, widerzuspiegeln, die nicht den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften entsprechen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Millennial Lithium Corp.
    2000-1177 West Hastings Street
    V6E 2K3 Vancouver
    Kanada

    Pressekontakt:

    Millennial Lithium Corp.
    2000-1177 West Hastings Street
    V6E 2K3 Vancouver


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Millennial Lithium berichtet positive Pumptestergebnisse aus drittem Produktionstestloch auf Pastos Grandes Projekt, Argentinien

    veröffentlicht am 20. März 2019 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 0 x angesehen • News-ID 44613
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.