• – Frühe Anzeichen für Synergien durch Erwerb

    REDMOND (WASHINGTON), ACCESSWIRE, 21. Februar 2023. MicroVision Inc. (NASDAQ: MVIS), ein führender Anbieter von MEMS-basierten Festkörper-LiDAR- und modernen Fahrerassistenzsystemen (ADAS), gab heute die Veröffentlichung von Videobildern bekannt, die die Integration des besten dynamischen LiDAR-Sensors seiner Art, MAVIN DR, mit seiner kürzlich erworbenen Wahrnehmungssoftware zeigen. Diese nahtlose Integration von Hard- und Software als kosteneffiziente One-Box-Lösung für Erstausrüster der Automobilbranche war ein entscheidender Faktor für den Erwerb der Aktiva der Ibeo Automotive Systems GmbH durch MicroVision, der am 31. Januar 2023 abgeschlossen wurde.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69365/MICROVISION_210223_DEPRcom.001.jpeg

    MAVIN verfügt nun über mehr Funktionen und eine bewährte Wahrnehmungssoftware, die über viele Jahre hinweg entwickelt und perfektioniert wurde. Die Wahrnehmungssoftware wandelt die von der Hardware des LiDAR-Sensors erfassten LiDAR-Rohdaten in Objektverfolgungsinformationen um, die das Fahrzeug dann nutzen kann, um Entscheidungen über die Navigation in seiner Umgebung zu treffen, wie etwa Anhalten, Beschleunigen oder Bewegen in einen befahrbaren freien Raum. Die Integration der bewährten Wahrnehmungssoftware von Ibeo in den Wahrnehmungs-ASIC von MicroVision wird den Weg zu einer One-Box-Lösung beschleunigen, die von Erstausrüstern der Automobilbranche für ein Dachlinienprodukt verlangt wird.

    Die rasche und nahtlose Integration der ausgereiften Wahrnehmungssoftware von Ibeo in den leistungsstarken MAVIN-Sensor beseitigt das Risiko des Erwerbs und verschafft MicroVision einen Wettbewerbsvorteil, sagte Sumit Sharma, CEO von MicroVision. Unser jüngstes Video verdeutlicht, dass wir mit gebündelten Kräften die erforderlichen Fähigkeiten entwickeln, um Anfragen im Jahr 2023 und darüber hinaus zu bewältigen.

    Die Funktionen von MAVIN DR beinhalten Folgendes:

    – Dynamischer Leistungsbereich. Kurz-, Mittel- und Langstreckensensorik und Sichtfelder mit der Fähigkeit, kleine Objekte bei Geschwindigkeiten von 130 km/h zu erkennen.
    – Objekterkennung, -klassifizierung und -verfolgung. Präzise Erkennung, Klassifizierung und Verfolgung von Objekten – Fahrzeugen, Fußgängern und anderen sich bewegenden Objekten – in Entfernungen von bis zu 250 m.
    – Geschwindigkeitserkennung und Daten mit geringer Latenz. Präzise und zuverlässige Messungen der Position umliegender Objekte und der Geschwindigkeit, mit der sie sich bewegen, ermöglichen Vorhersagen über ihre Flugbahn. Mit Daten mit geringer Latenz kann rascher auf Hindernisse und Situationen auf der Straße reagiert werden, wodurch Fahrzeuge mehr Zeit für sichere Manöver haben.
    – Individuelle kleine One-Box-Lösung. Der flache und leichtgewichtige Formfaktor bietet Flexibilität bei der Integration des Sensors in das Fahrzeugdesign und ermöglicht kundenspezifische Lösungen gemäß den Spezifikationen von Erstausrüstern.

    Wir freuen uns, dass die Softwareintegration so rasch erfolgt ist, sagte Sharma. Unsere Techniker in Redmond, Nürnberg und Hamburg haben als wirklich globales Team zusammengearbeitet, um dies zu ermöglichen, und wir sind alle gespannt auf das, was vor MicroVision liegt.

    Das Video kann auf den Social-Media-Seiten von MicroVision abgerufen werden. Die Links dazu finden Sie auf der Website unter www.microvision.com.

    Über MicroVision

    Mit über 350 Mitarbeitern und Niederlassungen in Redmond, Detroit, Hamburg und Nürnberg ist MicroVision ein Vorreiter im Bereich der MEMS-basierten Laserstrahl-Scannertechnologie, bei der MEMS, Laser, Optik, Hardware, Algorithmen und Software für maschinelles Lernen in einer geschützten Technologie zusammengeführt werden, um bestehende und neue Märkte zu bedienen. Mit seinem integrierten Ansatz uns seiner geschützten Technologie entwickelt das Unternehmen heute Lidar-Sensoren für die Automobilindustrie sowie Lösungen für moderne Fahrerassistenzsysteme (ADAS). Dabei kommt dem Unternehmen seine Erfahrung bei der Entwicklung von Augmented-Reality-Mikro-Display-Engines, interaktiven Display-Modulen und Lidar-Modulen für den Verbrauchermarkt zugute.

    Wenn Sie nähere Informationen erhalten möchten, besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens unter www.microvision.com oder Facebook (www.facebook.com/microvisioninc) bzw. folgen Sie MicroVision auf Twitter (@MicroVision) und auf LinkedIn (www.linkedin.com/company/microvision/).

    MicroVision und MAVIN sind eingetragene Marken von MicroVision, Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle anderen eingetragenen Marken stehen im Eigentum der jeweiligen Inhaber.

    Kontakt für Investor Relations
    Jeff Christensen und Matt Kreps
    Darrow Associates Investor Relations
    MVIS@darrowir.com

    Medienkontakt
    Robyn Komachi
    Marketing@MicroVision.com

    QUELLE: MicroVision, Inc.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MicroVision, Inc.
    Robyn Komachi
    6244 185th Avenue NE, Suite 100
    98052 Redmond, WA
    USA

    email : marketing@microvision.com

    Pressekontakt:

    MicroVision, Inc.
    Robyn Komachi
    6244 185th Avenue NE, Suite 100
    98052 Redmond, WA

    email : marketing@microvision.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    MicroVision veröffentlicht Video, das Integration von MAVIN und Perception Software zeigt

    veröffentlicht am 21. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 44 x angesehen • News-ID 138959
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.