• Vancouver, British Columbia–(31. Mai 2021) – Die laufende Datenüberprüfung, die Megawatt Lithium and Battery Metals Corp (CSE: MEGA) (FWB: WR20) (OTC PINK: WALRF) (das Unternehmen oder Megawatt) in seinen beiden australischen Konzessionsgebieten, Arctic Fox und Isbjorn im Nordterritorium durchführt, ergab sowohl für Seltenerdmetalle (SEM) als auch für Uran historische Oberflächenmesswerte.

    ARCTIC FOX
    Prospektivität für Seltenerdmetalle
    Das Konzessionsgebiet Arctic Fox grenzt an das erstklassige SEM-Projekt Nolans Bore von Arafura Resources (ASX: ARU) an und liegt in einer Region, die für SEM und Uran sehr vielversprechend ist. Eine endgültige Machbarkeitsstudie zu Nolons Bore, die im Februar 2019 abgeschlossen wurde, bestätigte eine gesamte Erzreserve von 19,2 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 3,0 % TREO (gesamtes Seltenerdoxid); 13,0 % P2O5 mit 26,4 % Neodym- und Praseodym- (NdPr) Anreicherung1.

    Die historischen Oberflächen-Untersuchungsergebnisse, die aus Geröllmaterial von Proben des Gneis-Ausgangsgesteins (4A-4C) im zentralen Teil des Konzessionsgebiets Arctic Fox entnommen wurden, ergaben vielversprechende Messwerte für SEM, unter anderem:

    – 4A: 10,10 % Ce, 4,75 % La und 2.750 pmm Y
    – 4B: 6,90 % Ce, 3,15 % La und 1.900 ppm Y
    – 4C: 0,48 % Ce, 0,21 % La und 500 ppm Y2

    Außerdem ergab eine untersuchte Mischprobe, die aus gleichen Teilen der drei pulverisierten Proben 4A-4B-4C zusammengestellt wurde, das folgende Ergebnis: 14,8 % SEM mit 26,8 % Nd-Anreicherung2 (Anmerkung: Pr wurde bei dieser Mischprobe keiner gemeldeten Laboranalyse unterzogen).

    Auf einer vergleichenden Basis und mit Betonung des Explorationspotenzials hinsichtlich der zugrunde liegenden ähnlichen geologischen Gegebenheiten in der Region entsprechen die Nd-Ergebnisse aus dem Konzessionsgebiet Arctic Fox jenen von Nolans Bore, das 20 km in Richtung Südwesten liegt1.

    Uranpotenzial
    In dem Geschäftsbericht von 2012 meldete ARU eine Gesamtressource von U3O8 in Nolans Bore mit 8.830 Tonnen (47 Mio. t mit einem Gehalt von 0,41 Pfund/t U3O8), wovon 1.120 t auf die Kategorie Nachgewiesen und 4.090 t auf die Kategorie Angedeutet entfallen3.

    Die Oberflächenproben im und in der Nähe des Konzessionsgebiets Arctic Fox sowie die radiometrischen Messgrößen im südlichen Teil der Liegenschaft (vom Grundbesitz von ARU aus) deuten auf eine darunter liegende Uranmineralisierung hin. Insbesondere wiesen die untersuchten Proben aus dem Geröllmaterial des Gneis-Ausgangsgesteins im Zentrum des Konzessionsgebiets die folgenden Ergebnisse auf:

    – Proben-NR. N1-4A: 1.000 ppm U, dies entspricht 1.179 ppm U3O8 in Verbindung mit 6,3 % Th; und
    – Proben-Nr. N1-4B: 690 ppm U, dies entspricht 814 ppm U3O8 in Verbindung mit 3,35 % Th2

    Zwei im Gebiet von ARU gefundene untersuchte Gesteinssplitter, die sich in beiden Konzessionsgebieten in einer fortlaufenden radiometrischen NW-SO-Streichrichtung befanden, ergaben ermutigende Ergebnisse:

    – Probe 1, Nr. 5429731: 650 ppm U, dies entspricht 767 ppm U3O8 in Verbindung mit 145 ppm Th; und
    – Probe 2, Nr. 5423492: 270 ppm U, dies entspricht 318 ppm U3O8 in Verbindung mit 90 ppm Th2

    Im Jahr 2004 ergab ein von ARU ausgeführtes Bohrloch (NBDH037) bedeutende Uranmesswerte in der Haupterzzone, und zwar mit den folgenden Untersuchungsergebnissen:

    – 22,1 m bis 29,6 m: 436 ppm U, dies entspricht 514 ppm U3O8 in Verbindung mit 5.084 ppm Th
    – 40 m bis 41 m: 586 ppm U, dies entspricht 691 ppm U3O8 in Verbindung mit 5.590 ppm Th
    – 41 m bis 42 m: 544 ppm U, dies entspricht 642 ppm U3O8 in Verbindung mit 5.050 ppm Th
    – 85 m bis 86 m: 627 ppm U, dies entspricht 739 ppm U3O8 in Verbindung mit 8.880 ppm Th
    – 86 m bis 87 m: 540 ppm U, dies entspricht 637 ppm U3O8 in Verbindung mit 8.030 ppm Th4

    Aus der Bohrkampagne von ARU ergab sich die Identifizierung des Mineralisierungstyps im Bereich der Lagerstätte Nolan Bore als ein strukturell begrenztes, hydrothermales, durch Fluide beeinflusstes System mit erhöhten radiometrischen Messwerten.

    ISBJORN
    Vielversprechendes Potenzial für SEM / Uran
    Das Konzessionsgebiet Isbjorn grenzt an das SEM-Projekt Charley Creek an, das eine historische Ressource im Sinne des JORC-Codes (2012) aufweist – Kategorie Angedeutet: 387 Mio. t mit einem Gehalt von 295 ppm TREO; Kategorie Vermutet: 418 Mio. t mit einem Gehalt von 289 ppm TREO5.

    In jüngerer Zeit, im Jahr 2016, entnahm Crossland Nickel Pty Ltd6, mehrere Proben aus Bach- und Flusssedimenten, die ermutigende Ergebnisse aufwiesen, unter anderem 4,1 % TREE mit einer NdPr-Anreicherung von 19,8 %.

    Im Rahmen derselben Kampagne ergaben die untersuchten historischen Proben aus fünf verschiedenen Standorten Werte von 344 ppm bis hin zu 699 ppm U3O8.

    Ein Abgleich der historischen Untersuchungsergebnisse lieferte mehrere vielversprechende Zielgebiete für die weitere Exploration des Potenzials für eine SEM- und Uranmineralisierung.

    David Thornley-Hall, der Chief Executive Officer, nahm wie folgt Stellung: Die Datenüberprüfung in den Konzessionsgebieten Arctic Fox und Isbjorn hat mit einer möglichen weiteren Uranmineralisierung unser Interesse noch stärker geweckt. Wir werden uns auf mehrere primäre SEM- und Uranzonen mit einem höheren Konfidenzniveau konzentrieren und haben die Absicht, unser Team sobald wie praktisch möglich an den Standort zu schicken.

    Qualifizierte Person
    Herr Geoffrey Reed (MAusMM (CP)) (MAIG), Berater des Unternehmens und qualifizierte Person gemäß der Definition des National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure or Mineral Projects hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft.

    Quellenangaben
    1) ASX-Pressemitteilung von ARU – 7. Februar 2019
    2) Otter Exploration N.L. – Bericht Nr. CR1979-0021 PNC und Exploration (Australia) Pty Ltd – Bericht Nr. CR1995-0266
    3) ASX-Pressemitteilung von ARU – 26. September 2012 (Geschäftsbericht)
    4) Arafura Resources Ltd – Bericht Nr. NTGSRec2008-005
    5) ASX-Pressemitteilung von CUX – 15. April 2013
    6) Crossland Nickel Pty Ltd – Bericht Nr. CR2016-0105

    Über MegaWatt Lithium and Battery Metals Corp.
    MegaWatt ist ein Unternehmen mit Sitz in British Columbia, das sich mit dem Erwerb und der Exploration von Rohstoffkonzessionsgebieten in Kanada befasst. Das Unternehmen hält eine ungeteilte Beteiligung von 100 % am Konzessionsgebiet Cobalt Hill, vorbehaltlich einer NSR-Lizenzgebühr von 1,5 % auf alle Basis-, Seltenerd- und Edelmetalle. Das Konzessionsgebiet umfasst acht Mineralclaims mit einer Grundfläche von 1.727,43 Hektar und befindet sich im Bergbaugebiet Trail Creek in der kanadischen Provinz British Columbia.

    Darüber hinaus hat das Unternehmen eine 60%ige Beteiligung an einem Unternehmen erworben, das indirekt eine 100%ige Beteiligung (vorbehaltlich einer 2%igen NSR) an zwei aussichtsreichen Silber-Zink-Projekten in Australien hält, nämlich dem Silberprojekt Tyr und dem Silber-Zink-Projekt Century South (siehe Pressemitteilung vom 13. August, 2020), und verfügt über eine indirekte 100%ige Beteiligung (Gegenstand einer 1%igen NSR-Lizenzgebühr) an bestimmten Bergbaukonzessionen in den australischen Bundesstaaten Northern Territory und New South Wales, die Potenzial für Nickel, Kobalt, Scandium und Seltene Erden aufweisen, sowie eine 100%ige Beteiligung (vorbehaltlich einer 2%igen NSR) am Lithiumkonzessionsgebiet Route 381, das aus 40 Mineral-Claims besteht, die sich im James Bay Territory, nördlich von Matagami in der Provinz Quebec, befinden und 2.126 Hektar umfassen (siehe Pressemeldung vom 3. Februar 2021).

    Investoren können unter megawattmetals.com mehr über das Unternehmen und das Team erfahren.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    David Thornley-Hall
    Chief Executive Officer
    david@megawattlithium.ca

    Die CSE übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Reihe von Annahmen, Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, die größtenteils außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über den Handel der Stammaktien des Unternehmens an der Börse und der Verwendung des Erlöses durch das Unternehmen. Sie unterliegen allen Risiken und Unsicherheiten, die normalerweise mit solchen Ereignissen verbunden sind. Die Investoren werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Aussagen keine Garantie für zukünftige Ereignisse sind und dass die tatsächlichen Ereignisse und Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen stellen das beste Urteilsvermögen der Unternehmensführung auf Basis der derzeit verfügbaren Informationen dar. Keine Wertpapieraufsichtsbehörde hat den Inhalt dieser Pressemitteilung genehmigt oder missbilligt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MegaWatt Lithium and Battery Metals Corp.
    Tracy Mabone
    1315 Moody Avenue
    V7L 3T5 North Vancouver
    Kanada

    email : tracy@ascentafinance.com

    Pressekontakt:

    MegaWatt Lithium and Battery Metals Corp.
    Tracy Mabone
    1315 Moody Avenue
    V7L 3T5 North Vancouver

    email : tracy@ascentafinance.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Megawatt liefert weitere Untersuchungsdaten zur Prospektivität der Uran- und Seltenerdmetall-Projekte in Australien

    veröffentlicht am 31. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 0 x angesehen • News-ID 98144
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.