• – Zugang neuer Bergbaukonzession in Freigelände zur Sicherung von Flächen im Bereich einer aussichtsreichen Geologie
    – Zahlreiche abseits gelegene Ziele wurden bis dato nur rudimentär exploriert
    – Konzessionsgebiet befindet sich im bekannten epithermalen Gold-Silber-Gürtel Oaxaca

    Vancouver, BC, Kanada, 22. August 2019 – Megastar Development Corp. (Megastar oder das Unternehmen (TSX-V: MDV; Frankfurt: M5QN), ein Rohstoffexplorationsunternehmen im Frühstadium, das sich auf seine Konzessionsgebiete in Oaxaca (Mexiko) konzentriert, gibt mit Freude bekannt, dass die Analyseergebnisse von Proben, die im Rahmen einer zweiten Explorationsphase im Projekt Yautepec im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca ermittelt wurden, nun seit kurzem vorliegen.

    Es wurden insgesamt 162 Proben aus besonders aussichtsreichen Gesteinstypen gewonnen, wobei der Schwerpunkt auf potenzialreichen Gebieten lag, die bereits zuvor im Rahmen einer ersten Explorationsphase (siehe Pressemeldung vom 16. Juli 2019) ermittelt worden waren.

    Hier die wichtigsten neuen Ergebnisse:

    Projekt Yautepec: Nennenswerte Ergebnisse der zweiten Bepr
    obungsrunde
    (ALS Labs)
    ElemenHöchstwLithologie des Proben
    t ert höchsten mit
    Wertes bedeutend
    en
    Werten

    EdelmetalleAg 308 Quarzganggebundener 11 > 10
    Gramm Silizium-Sinterkompl Gramm
    ex

    Au 1,07 Quarzganggebundener 11 > 0,20
    Gramm Silizium-Sinterkompl Gramm
    ex

    Cu 99 ppm Sinterkomplex: 12 > 50
    Basismetall Silizium – ppm
    e Karbonat

    Pb 464 ppmQuarzgang – brekziert17 > 100
    ppm

    Zn 548 ppmQuarzganggebundener 14 > 100
    Silizium-Sinterkompl ppm
    ex

    Mo 102 ppmQuarzgang – brekziert3 > 50 ppm
    As 9,26 % Felsische Intrusion 18 > 1000
    – ppm
    Indikatorel
    emente brekziert

    Ba 3780 Hydrothermale Brekzie17 > 1000
    ppm ppm

    Hg 29,5 Sinter: Silizium – 18 > 1 ppm
    ppm Karbonat

    Sb 307 ppmSinterkomplex: 8 > 100
    Brekzie ppm

    Se 16,7 Felsische Intrusion 30 > 2 ppm
    ppm –

    brekziert
    Te 5,27 Quarzganggebundener 19 > 0,20
    ppm Silizium-Sinterkompl ppm
    ex

    Tl 3,35 Sinterkomplex: 10 > 1 ppm
    ppm Silizium

    David M. Jones, Explorationsleiter und ein Director von Megastar, erklärt: Unsere zweite Beprobungsrunde bei Yautepec hat die Ergebnisse der ersten Beprobungsrunde nicht nur bestätigt, sondern diese noch übertroffen. Basierend auf den vorliegenden obertägigen Kartierungen, wurden aus einem bis dato nicht dokumentierten Erzgangsystem von beeindruckender Länge, das eine strukturelle Mächtigkeit von bis zu 7 Metern aufweist, Silberwerte von bis zu 308 Gramm und Goldwerte von bis zu 1,07 Gramm ermittelt. In Verbindung mit dem benachbarten Thermalquellen-Mineralisierungskomplex (Sinter) konnten wir nach nur zwei Erkundungsperioden vor Ort eine Reihe von vorrangigen Bohrzielen ermitteln. Für unser kleines und hochmotiviertes Team, dessen Mitglieder im Laufe ihrer Karriere im Rahmen von Explorationsaktivitäten bereits bedeutende Entdeckungen verbuchen konnten, ist das natürlich ein bemerkenswerter Erfolg. Die bis dato ermittelten Ziele machen nur einen kleinen Teilbereich des Gesamtprojekts Yautepec aus; zahlreiche abseits gelegene Explorationsziele müssen erst bearbeitet werden und könnten möglicherweise ähnlich positive Ergebnisse liefern.

    Der Großteil der neuen Proben wurde aus einem Quarzgangsystem gewonnen, das entlang eines 530 Meter langen, in Nordwest-Südost-Richtung verlaufenden Trends freiliegt, bzw. aus einem unmittelbar daran angrenzenden fossilen Thermalquellensystem (Sinter), das entlang desselben Trends auf einer Länge von 770 Meter erschlossen wurde und bis zu 215 Meter mächtig ist (rund 95.000 Quadratmeter Mindestfläche). Die aktuellen und früheren Ergebnisse belegen, dass sowohl das Quarzgangsystem als auch der Sinterkomplex mineralisiert sind und logischerweise genetisch miteinander in Verbindung stehen. Das Vorkommen von Sinter zeigt, dass das gesamte vertikale Ausmaß der potenziellen epithermalen Mineralisierung vom Bonanza-Typ in der Tiefe konserviert ist. Dies leitet sich aus der Tatsache ab, dass die meisten bekannten Systeme dieser Art in einem Abstand von weniger als 150 Metern von dokumentierten Paläoflächen nicht besonders stark mineralisiert sind (Sillitoe, 2015*). Der in Nordwest-Südost-Richtung verlaufende Strukturtrend des Quarzgang- und Sinterkomplexes weist Ähnlichkeiten mit jenem auf, der in den nahegelegenen Produktionsstätten im epithermalen Gold-Silber-Gürtel Oaxaca – wie z.B. in der von Gold Resource Corp. [NYSE: GORO] betriebenen Mine Arista-Switchback und der von Fortuna Silver Mines [TSX: FVI] betriebenen Mine San Jose – zu finden ist.

    *Sillitoe, R.H., Epithermal Paleosurfaces: Miner Deposita (2015) 50: 767-793

    Vor kurzem wurde auf einer Freifläche eine neue Bergbaukonzession eingerichtet, die sich in einem Bereich mit einer äußerst vielversprechenden Geologie befindet. Dieser Bereich war während der ersten Explorationsphase bei Yautepec entdeckt worden. Bereits im Vorfeld ausgewiesene Ziele in abseits gelegenen Gebieten müssen erst anhand von Kartierungen und Probenahmen genauer erkundet werden, werden aber jedenfalls im Rahmen der weiteren Untersuchungen vorrangig behandelt.

    Dusan Berka, President & CEO des Unternehmens, fügt hinzu: Wir sind alle sehr zufrieden und freuen uns sehr über die Ergebnisse, die wir bis dato vorweisen können. Ein Erfolg in dieser Größenordnung, und noch dazu in einer so frühen Explorationsphase, ist selten. Megastar wird die Arbeiten in seinen Projekten in Oaxaca forcieren und weitere Konzessionsgebiete dazu nehmen, wenn sich die Gelegenheit dazu bietet, wie wir es auch hier gemacht haben. Nachdem die Edelmetallpreise wieder anziehen und das Interesse an der Branche wieder zunimmt, werden die Fortschritte von Megastar aus unserer Sicht auch für die Aktionäre des Unternehmens sowie die Anleger ganz allgemein interessant sein.

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Robert Johansing, M.Sc., Economic Geologist und einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    ÜBER MEGASTAR DEVELOPMENT CORP.

    Megastar Development Corp. ist ein aufstrebendes Ressourcenunternehmen, das sich mit der Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralkonzessionsgebieten in Kanada und Mexiko beschäftigt. Megastar hat eine Option auf den Erwerb einer 100-Prozent-Beteiligung an drei epithermalen Gold-Silber-Mineralkonzessionsgebieten in Oaxaca (Mexiko). Megastar besitzt auch eine 100-Prozent-Beteiligung am Mineralkonzessionsgebiet Ralleau in der Region Urban Barry im Gebiet Lebel-Sur-Quévilion (Quebec), auf das DeepRock Minerals Exploration Inc. zurzeit eine 50-Prozent-Option hat. Für weitere Informationen werden Investoren und Aktionäre ersucht, die Website des Unternehmens unter www.megastardevelopment.com zu besuchen oder im Büro unter 604-681-1568 bzw. gebührenfrei unter 1-877-377-6222 anzurufen.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS
    DUSAN BERKA

    Dusan Berka, P. Eng.
    President & CEO

    MEGASTAR DEVELOPMENT CORP.
    #1450 – 789 W. Pender Street, Vancouver, BC, Kanada V6C 1H2
    Tel.: (604) 681-1568, Fax: (604) 681-8240
    Gebührenfrei: 1-877-377-6222
    www.megastardevelopment.com

    TSX-V: MDV
    Frankfurt: M5QN

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Die Aussagen in dieser Mitteilung, einschließlich Aussagen über unsere Pläne, Absichten und Erwartungen, die keinen historischen Charakter haben, sollen zukunftsgerichtete Aussagen darstellen und werden hiermit als solche identifiziert. Zukunftsgerichtete Aussagen können an Wörtern wie erwartet, glaubt, beabsichtigt, schätzt, erwartet und ähnlichen Ausdrücken identifiziert werden. Das Unternehmen weist die Leser ausdrücklich darauf hin, dass die zukunftsgerichteten Aussagen, u.a. jene, die sich auf die zukünftige Geschäftstätigkeit und die Geschäftsaussichten des Unternehmens beziehen, bestimmten Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Megastar Development Corp.
    #1450 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    Megastar Development Corp. ist ein aufstrebendes Ressourcenunternehmen, das sich mit der Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralkonzessionsgebieten in Kanada und Mexiko beschäftigt.

    Pressekontakt:

    Megastar Development Corp.
    #1450 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Megastar gewinnt aus 530 Meter langem Erzgangsystem bei Yautepec Proben mit 308 g Silber und 1,07 g Gold

    veröffentlicht am 22. August 2019 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 53818
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.