• 158,2 Meter mit 1,25 g/t Au, darunter 52 Meter mit 3,53 g/t Au

    Bild2. Mai 2018 – Montreal (Quebec): Maple Gold Mines Ltd. („Maple Gold“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: MGM, OTCQB: MGMLF; Frankfurt: M3G – https://www.youtube.com/watch?v=EQ5Ha9MCkWE) gibt weitere Bohrergebnisse der aktuellen Winter-Bohrkampagne auf dem Goldprojekt Douay bekannt. DO-18-216 durchteufte 52 m mit einem Gehalt von 3,53 g/t Au (uncut) in einem breiteren Abschnitt von 158,2 m mit einem Gehalt von 1,25 g/t Au (uncut) ab 335 m im Bohrloch (geschätzte vertikale Tiefe von ~220 m) im südlich-zentralen Bereich der Porphyr-Zone.
    Maple Golds President und CEO, Matthew Hornor, sagte dazu: „Dieser Abschnitt scheint einer der fünf besten Abschnitte der gesamten mehr als 760 Bohrlöcher umfassenden Datenbank sowie der beste Abschnitt, der bislang von der Porphyr-Zone berichtet wurde, zu sein.“ Dann führte Hornor noch an: „Wir freuen uns sehr über ein so positives Ergebnis – wobei wir bislang nur einen Teil (~25%) der Proben erhalten haben – und dazu noch eins, das zeigt, dass genau diese Zone sich noch ausweitet und möglicherweise über die aktuell definierte Zone mit höheren Graden hinausgeht.“

    *Bei den angegebenen Abschnitten handelt es sich um Längen im Bohrloch, die für DO-18-203 ungefähr 90% der wahren Mächtigkeit und für DO-18-216 im Wesentlichen der wahren Mächtigkeit entsprechen. Die Koordinaten sind NAD83 Zone 17N. Alle Proben wurden vom Labor ALS Laboratories mittels AU-ICP21 analysiert, d.h. Feuerprobe von 30 g mit ICP-Finish mit Over-Limits (>10 g/t Au) mittels AU-GRA21, d.h. gravimetrische Analyse des Probengewichts von 30 g.
    DO-18-216 sollte die seitliche Kontinuität der Goldmineralisierung in einem Gebiet der Porphyr-Zone mit sowohl einem Cluster aus relativ hochgradigen Abschnitten und damit zusammenhängenden breiten Halos mit leicht geringerer Mineralisierung testen. Die Probenergebnisse untermauern die Auffassung des Unternehmens von zahlreichen hochgradigen Zonen oder Erzfällen innerhalb der Porphyr-Zone (Abbildung 1), zeigen die Kontinuität dieser Art der Mineralisierung im zentralen Bereich der Porphyr-Zone und eröffnen die Möglichkeit, dass die Gehalte in der Tiefe noch weiter zunehmen. In drei Dimensionen ist DO-18-216 rund 60 m von denen in den angrenzenden Bohrlöchern (DO-17-158 und DO-11-44) getrennt und scheint die mineralisierte Zone, die weiterhin offen ist, zu erweitern.
    Außerdem waren die früheren Bohrungen im Osten dieses hochgradigen, dicken Abschnitts relativ weit voneinander entfernt niedergebracht worden und weitere Bohrungen zur genaueren Ressourcendefinition sind zugesichert.

    Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressmitteilung wurde von unter der Aufsicht von Fred Speidel, M.Sc., P.Geo., Vice President Exploration von Maple Gold, geprüft und zusammengestellt. Herr Speidel ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects. Herr Speidel hat die Daten hinsichtlich der Explorationsinformation in dieser Pressemitteilung durch seine unmittelbare Beteiligung an den Arbeiten bestätigt.

    Qualitätssicherung (QA) und Qualitätskontrolle (QC)

    Maple Gold setzt bei Douay strenge Qualitätssicherungs- („QA“) und Qualitätskontroll-(„QC“) -protokolle um, die die Planung und Platzierung von Bohrlöchern im Feld, das Bohren und die Gewinnung des NQ-Bohrkerns, die Vermessung von Bohrlöchern, den Transport der Bohrkerne zum Douay Camp, die Kernprotokollierung durch qualifiziertes Personal, die Beprobung und Verpackung des Kerns für die Analyse, den Transport des Kerns vom Standort zum Analyselabor, die Probenaufbereitung für die Analyse, die Analyse, Erfassung und abschließende statistische Prüfung der Ergebnisse betreffen. Für eine vollständige Beschreibung der Protokolle besuchen Sie bitte die QA/QC-Seite auf der Website des Unternehmens: http://maplegoldmines.com/index.php/en/projects/qa-qc-qp-statement

    Über Maple Gold

    Maple Gold ist ein kapitalkräftiges Goldexplorationsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung eines ausgedehnten Goldprojekts in einer der weltweit besten Bergbaurechtssprechungen konzentriert. Das unternehmenseigene Goldprojekt Douay umfasst eine Gesamtfläche von 370 km² und liegt in der Deformationszone Casa Berardi, die sich im ertragreichen Grünsteingürtel Abitibi im Norden der kanadischen Provinz Quebec befindet. Für dieses Projekt wurde bereits eine Goldressource ermittelt und die Vererzung ist nach wie vor in mehreren Richtungen offen. In diesem ertragreichen Bergbaugebiet gibt es hervorragende Infrastruktureinrichtungen und mehrere große aktive Minen. Maple Gold schließt gerade eine bedeutende Winterbohrkampagne ab, um die bekannten Ressourcengebiete zu erweitern und neu entdeckte Ziele innerhalb der Liegenschaft des Unternehmens zu überprüfen, die sich über eine Streichlänge von 55 km entlang der Deformationszone Casa Berardi ersteckt. Weitere Informationen finden Sie unter www.maplegoldmines.com.

    FÜR MAPLE GOLD MINES LTD.

    „Matthew Hornor“

    B. Matthew Hornor, President & CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Mr. Joness Lang
    VP, Corporate Development
    Office: +1 416.306.8124
    E-Mail: jlang@maplegoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-cpaital.ch

    WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet) im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. Diese beinhalten Aussagen über das Mineralpotenzial der Porphyry-Zone, das Potenzial für bedeutende Mineralisierung in anderen Bohrungen im Rahmen des Bohrprogramms, auf das hierin verwiesen wird, und den Abschluss des Bohrprogramms. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Vermutungen, Unsicherheiten und der nach bestem Wissen der Unternehmensführung erfolgten Einschätzung der zukünftigen Ereignisse. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten sich erheblich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens unterscheiden. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass sie sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen im Hinblick auf die den zeitlichen Ablauf und den Abschluss der Privatplatzierung. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Begriffe wie „erwarten“, „werden“, „beabsichtigen“ und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen.
    Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf bestimmten Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen, die das Management zum Zeitpunkt der Äußerung solcher Aussagen für angemessen hält, oder die in bestimmten Fällen auch auf der fachlichen Meinung von Dritten. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von den zukünftigen Ereignissen, Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Eine genauere Beschreibung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt erwähnten Ergebnissen unterscheiden, finden Sie in den von Maple Gold Mines bei der kanadischen Wertpapierregulierungsbehörde eingereichten Unterlagen, die auf der Webseite www.sedar.com bzw. auf der Webseite des Unternehmens (www.maplegoldmines.com) veröffentlicht wurden. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird gesetzlich gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Über:

    Swiss Resource Capital AG
    Herr Jochen Staiger
    Poststr. 1
    9100 Herisau
    Schweiz

    fon ..: +41713548501
    web ..: http://www.resource-capital.ch
    email : js@resource-capital.ch

    WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
    TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Swiss Resource Capital AG
    Herr Jochen Staiger
    Poststr. 1
    9100 Herisau

    fon ..: +41713548501
    web ..: http://www.resource-capital.ch
    email : js@resource-capital.ch

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Maple Gold gibt Bohrergebnisse aus der Porphyr-Zone auf Douay bekannt

    veröffentlicht am 3. Mai 2018 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 8 x angesehen • News-ID 26799
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.