• Calgary, Alberta, 14. Februar 2023 / IRW-Press / – LithiumBank Resources Corp. (TSX-V: LBNK) (OTCQX: LBNKF) (LithiumBank oder das Unternehmen) freut sich, ein Projekt-Update zu veröffentlichen und die aktuelle Erschließungsstrategie für das von LithiumBank betriebene Lithiumprojekt Kindersley (LKLP) unweit von Kindersley in der kanadischen Provinz Saskatchewan bekannt zu geben. Das Projekt ist Teil des Unternehmensportfolios in Saskatchewan, das sich zu 100 % auf staatlichem Grundbesitz befindet. Das Unternehmen hat sich im LKLP zunächst auf Bereiche innerhalb der Lagerstätte der Formation Duperow konzentrierte, welche die folgenden Merkmale aufweisen:

    – Lithiumsolekonzentrationen von über 70 mg/l, die eine großformatige Solegewinnung mit anschließender Reinjektion in Aussicht stellen
    – Umfangreiche Produktionsdaten, die auf große Solevolumina hindeuten
    – Ehemals produktive Bohrungen und Infrastruktur vor Ort

    Auf Grundlage dieser Kriterien hat LithiumBank staatliche Mineralkonzessionen mit einer Gesamtfläche von 111.282 Acres erworben (siehe Abbildung 1).

    Zielbereich des LKLP ist die Formation Duperow, die aus strategischer Sicht der Formation Leduc in der kanadischen Provinz Alberta gleichgestellt ist. Dort befinden sich die unternehmenseigenen Projekte Boardwalk und Park Place. Die Formation Duperow erstreckt sich über die Lithiumregion im Süden von Saskatchewan und variiert in ihrer Mächtigkeit zwischen 150 und 300 Metern. In dieser Formation wurden Proben mit einem Lithiumgehalt zwischen 70 und 190 mg/l ermittelt, die zu den höchsten gemeldeten Lithiumsolewerten in Westkanada zählen.

    Wichtige Eckdaten zum LKLP

    – Projektgröße: 111.282 Acres, staatliche Mineralkonzessionen (174 Einheiten)
    – Erschließungsstatus: Charakterisierung der Lagerstätte
    – Nächster Meilenstein: NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung in weniger als 6 Monaten
    – Anhand von Proben ermittelte Lithiumwerte der Lagerstätte: 70 – 81 mg/l Li
    – Mächtigkeit der Lagerstätte: bis zu 300 Meter, der mächtigste Teilabschnitt der Formation Duperow befindet sich in Süd-Saskatchewan
    – Modelliertes Solevolumen: 3,89 Mio. m3 mit 6 % Porosität
    – Tiefe bis zur ausgebildeten Lagerstätte: 1.100 Meter
    – Kein H2S bzw. keine nennenswerten Kohlenwasserstoffe im Bereich der Lagerstätte
    – Matrix Solutions Inc. wurde am 23. Februar 2022 mit der Erstellung einer Charakterisierungsstudie und Ressourcenschätzung für die Lagerstätte beauftragt

    LKLP ist das am weitesten erschlossene Projekt des Unternehmens in Saskatchewan. Es profitiert von einer bedeutenden historischen Öl- und Gasinfrastruktur, einschließlich früherer produktiver Bohrungen, ganzjährig befahrbarer Straßen und der Nähe zu Strom- und Gasversorgungsleitungen, sowie von der Tatsache, dass es sich um staatliche Konzessionsflächen handelt. Es sind daher keine Lizenzgebühren zu entrichten bzw. anderweitige Auflagen zu erfüllen wie bei privatem Grundbesitz in anderen Teilen der Region. Optimistisch stimmen LithiumBank auch die positiven Ergebnisse der Lithiumsoleproben, die von benachbarten Betreibern entnommen wurden. Das Unternehmen plant daher weitere Investitionen in das LKLP.

    LithiumBank verfasste im November 2022 einen hydrogeologischen Bericht für das LKLP (siehe Pressemeldung vom 9. November 2022) und beauftragte nach dem erfolgreichen Verlauf von Testarbeiten mit Solebeprobung und Mineralverarbeitung die Firma Matrix Solutions mit der Erstellung einer ersten NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung.

    LithiumBank plant weitere Tests, Probenahmen und Analysen im Bereich der LKLP-Lagerstätte und wird anhand der entsprechenden Ergebnisse eine wirtschaftliche Erstbewertung (PEA) durchführen, die voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2023 fertiggestellt wird. Die Analyse beinhaltet folgende Teilschritte:

    – Testarbeiten mit direkter Lithiumextraktion (DLE)
    – Chemische Analyse und Charakterisierung der Sole
    – Fließeigenschaften des Reservoirs
    – Erschließungsstrategie des Reservoirs
    – Verfügbarkeit der Infrastruktur
    – Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung
    – Finanzmodellierung

    Im Jahr 2023 werden wir von LithiumBank uns voraussichtlich auf die Erschließung unserer Vorzeigeprojekte Boardwalk und Park Place in Alberta konzentrieren. Seit wir aber sämtliche Rechte an den LKLP-Claims auf staatlichem Gebiet erworben haben, stimmen uns auch die dort durchgeführten Modellierungen und technischen Planungsarbeiten sowie die Ergebnisse, über die uns Mitbewerber aus ihren größtenteils auf Privatgrund befindlichen Konzessionen berichten, sehr optimistisch, so Rob Shewchuk, der bei LithiumBank als CEO und Director verantwortlich zeichnet. Aus unserer Sicht ist das LKLP dank seiner Lage auf staatlichem Grundbesitz, wo keine größeren Belastungen durch Arbeitsauflagen, Lizenzgebühren, Ertrags- und Geheimhaltungspflichten wie bei privatem Grundbesitz anfallen, bestens für eine rasche Erschließung gerüstet. Außerdem hoffen wir auf eine gute Zusammenarbeit mit der Provinz Saskatchewan und anderen Interessengruppen, um eine faire Pooling-Vereinbarung für gemeinsame Lithiumsolelagerstätten zu treffen. Abgesehen vom LKLP ist unser Gesamtportfolio an Lithiumkonzessionen auf staatlichem Grund das umfassendste, das jemals von einem Unternehmen im Rahmen eines öffentlich-rechtlichen Grundstücksverkaufs in Saskatchewan erworben wurde. Bemerkenswert ist auch, dass die Firma Prairie Lithium – einer unserer Mitbewerber, dessen Claims an unsere südliche gelegene Konzession grenzen – vor kurzem seinen Verkauf an Arizona Lithium für 70,5 Millionen Dollar (Barzahlung und Aktien) bekannt gegeben hat. Als diversifizierter Lithiumentwickler, der in mehreren Gebieten tätig ist, erwägt LithiumBank im Rahmen seiner strategischen Planung für das Portfolio in Saskatchewan auch die Möglichkeit strategischer Partnerschaften und Joint Ventures.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69274/02-14-23LBNKNEWS-Kindersley_DE_Procm.001.jpeg

    Abbildung 1: Das Lithiumsoleprojekt Kindersley von LithiumBank

    Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Kevin Piepgrass (Chief Operations Officer, LithiumBank Resources Corp.) geprüft und genehmigt. Kevin Piepgrass ist Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of the Province of British Columbia (APEGBC) und gilt als qualifizierter Sachverständiger (QP) im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101. Herr Piepgrass erklärt sich mit der Aufnahme der Daten in der Form und dem Kontext, in dem sie erscheinen, einverstanden.

    Über LithiumBank Resources Corp.

    LithiumBank Resources Corp. ist ein Erschließungsunternehmen, das drei verschiedene Projekte in Bezirksgröße mit Schwerpunkt auf mit Lithium angereicherter Sole im Westen Kanadas vorantreibt, bei denen eine kohlenstoffarme, schnelle DLE-Technologie eingesetzt werden kann. LithiumBank besitzt derzeit über 3,6 Millionen Acres an staatlichen Mineralkonzessionen, davon 3,33 Millionen Acres in Alberta und 336.000 Acres in Saskatchewan. LithiumBanks Mineralansprüche sind strategisch über bekannten Lagerstätten positioniert, die eine einzigartige Kombination aus Größe, Gehalt und außergewöhnlichen Durchflussraten bieten, die für eine groß angelegte direkte Lithium-Soleproduktion erforderlich sind.

    Kontakt:

    Rob Shewchuk
    CEO & Director
    rob@lithiumbank.ca
    (778) 987-9767

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen und Informationen, die zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze darstellen könnten. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Aussagen über historische Fakten sind, einschließlich Aussagen über zukünftige Schätzungen, Pläne, Ziele, Zeitpläne, Annahmen oder Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Leistungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Aussage, dass das Unternehmen beabsichtigt, eine Ressourcenschätzung gemäß NI 43-101 und den voraussichtlichen Zeitplan dafür abzuschließen, die Aussage, dass das Unternehmen erwartet, weiterhin in LKLP zu investieren, die Pläne des Unternehmens in Bezug auf weitere Tests, die Aussage, dass das Unternehmen beabsichtigt, eine PEA bei LKLP abzuschließen, und deren voraussichtlicher Zeitplan, die Erwartung des Unternehmens, dass LKLP für eine rasche Erschließung gut geeignet sein wird, und die Pläne des Unternehmens, mit der Provinz Saskatchewan zusammenzuarbeiten, um eine faire Pooling-Vereinbarung für gemeinsame Lithium-Sole-Lagerstätten zu treffen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten zukunftsgerichtete Informationen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie beabsichtigt oder erwartet oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder durch Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten können, könnten, sollten oder würden, identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf bestimmten wesentlichen Annahmen und Analysen des Unternehmens sowie auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung, einschließlich der Annahme, dass die fortgesetzte Beprobung und Untersuchung von LKLP zu einer Ressourcenschätzung gemäß NI 43-101 und/oder einer PEA führen wird, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, LKLP zügig zu entwickeln, dass weitere Tests, Probenahmen und Analysen bei LKLP weiterhin positive Ergebnisse und letztendlich eine positive PEA hervorbringen werden, und dass das Unternehmen in der Lage sein wird, eine Pooling-Vereinbarung für gemeinsame Lithium-Sole-Lagerstätten in der Region auszuhandeln, und dass eine solche Pooling-Vereinbarung für das Unternehmen von Vorteil sein wird. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Wichtige Faktoren, die zu einer Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse führen können, sind unter anderem, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, eine NI 43-101-Ressourcenschätzung wie erwartet oder überhaupt abzuschließen, oder dass die Ergebnisse der NI 43-101-Ressourcenschätzung nicht den Erwartungen des Managements entsprechen, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, LKLP zügig oder überhaupt zu erschließen, dass weitere Tests, Probenahmen und Analysen auf LKLP keine positiven Ergebnisse liefern, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, eine PEA abzuschließen, oder dass die Ergebnisse der PEA nicht den Erwartungen des Managements entsprechen, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, eine Pooling-Vereinbarung für gemeinsam genutzte Lithium-Sole-Lagerstätten in der Region auszuhandeln, oder dass eine solche Pooling-Vereinbarung nicht den Erwartungen des Managements entsprechen wird. Obwohl das Management des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Nutzung solcher Informationen möglicherweise nicht für andere Zwecke angemessen ist. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen, zukunftsgerichtete Informationen oder Finanzausblicke zu aktualisieren, die durch Verweis hierin enthalten sind, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LithiumBank Resources Corp.
    Robert Shewchuk
    595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : rob@lithiumbank.ca

    Pressekontakt:

    LithiumBank Resources Corp.
    Robert Shewchuk
    595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : rob@lithiumbank.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    LithiumBank veröffentlicht Details zu seiner Erschließungsstrategie für das Projekt Kindersley in Saskatchewan

    veröffentlicht am 14. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 33 x angesehen • News-ID 138475
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.