• 20. August 2020 – Vancouver, British Columbia, Kanada, 20. August 2020, Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FRA: LBDP; OTC: KDKGF) (Klondike Gold oder das Company) gibt erfreut den geplanten Beginn eines 27 Bohrlöcher umfassenden Bohrprogramms auf der Zone Lone Star auf dem zu 100% unternehmenseigenen, 586 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiet Klondike District im Yukon Territory bekannt.

    Ziel der Bohrungen der Phase 4 ist die Erweiterung der Goldmineralisierung der Zone Lone Star in alle Oberflächenrichtungen. Außerdem soll auf Mineralisierung getestet werden, welche das Unternehmen bei seinen Bemühungen, eine erste Mineralressource zu erstellen, unterstützen würde. Die Vorbereitung des Bohrgeräts ist im Gange und die geplanten Bohrungen der Phase 4 sollen Anfang September beginnen.

    ZUSAMMENFASSUNG:

    – Das Bohrprogramm der Phase 4 besteht aus rund 27 Bohrlöchern (+/- 1.800 Meter), die die Zone Lone Star über eine Streichlänge von 3,5 Kilometern testen. Das Programm zielt teilweise darauf ab, potenzielle hochgradige Subzonen zu testen.

    – Die Goldmineralisierung der Zone Lone Star wird in Bohrlöchern über eine Streichlänge von 3,5 km (siehe Abbildung 1) und in Gesteinsproben über eine Streichlänge von 4,5 km erkannt. Die Zone bleibt in alle Richtungen hin offen und ist in der Tiefe vielversprechend für höhergradige Zonen aus Quarzäderung, die als das Zuführungs-/Leitungssystem für die breite Zone Lone Star an der Oberfläche interpretiert werden.

    – Insgesamt 181 einzelne Bohrkernprobenabschnitte in der mittigen Länge von 1,0 km der Zone Lone Star zeigen Gebiete aus vermuteten Korridoren mit höhergradigen Gehalten von >5 g/t Au. Tabelle 1 enthält eine Auswahl.

    – Erneute Protokollierung der Bohrlöcher lässt auf ein paar hochgradige Aderabschnitte schließen, die mit verschiedenen Bohrlöchern korrelieren könnten und eine laterale und vertikale Kontinuität höhergradiger Quarzäderung innerhalb des breiten, niedriggradigen Mantels der Zone Lone Star implizieren. (Sehen Sie sich als Beispiel die Goldwerte in untenstehender Tabelle 1 an: Abschnitte in LS18-171, LS18-172, LS18-180 und LS18-201)

    – Priorität bei den Bohrungen der Phase 4 ist es, auf potenzielle hochgradige Goldäderungen in Strukturkorridoren der Zone Lone Star zu testen.

    Peter Tallman, President und CEO von Klondike Gold, sagte: Ziel der Bohrungen auf der Zone Lone Star ist, eine potenzielle Goldressource im Tagebau auszumachen. Während unserer Bohrungen in diesem Gebiet liefern wir ständig die Ergebnisse, die nötig sind, um das Konzessionsgebiet Klondike District in diese Phase zu bringen.

    Sammlung und Neuinterpretation der Ergebnisse im Hauptgebiet der Mineralisierung der Zone Lone Star haben einzelne hochgradige Aderreihen mit hochgradigen Analyseergebnissen identifiziert, die möglicherweise zwischen den angrenzenden Bohrlöchern und durch verschiedene Abschnitte verlaufen (siehe Tabelle 1).

    Goldhaltige Quarzgänge treten in LS18-171, LS18-172, LS18-201, LS18-198 und LS18-180 durch 100 Meter mal 100 Meter in einer niedrigen Tiefe von beispielsweise 5m bis 40 Metern auf. Diese und andere oberflächennahe Goldabschnitte werden angegangen, während das Unternehmen sich weiterhin um eine erste Mineralressource bemühen wird.

    Die Bohrergebnisse werden schätzungsweise im November oder später vorliegen.

    Tabelle 1: Sammlung der höhergradigen Quarzgangabschnitte auf der zentralen Zone Lone Star.

    Bohrlocvon_m bis_m Au g/tAbschnit
    h-Nr. t
    _m
    LS16-587,15 11,90 9,28 4,75
    und 28,50 30,70 14,50 2,20
    LS16-6450,00 52,00 9,89 2,00
    LS16-6867,00 68,00 12,99 1,00
    LS16-6988,71 89,12 51,49 0,41
    LS16-7075,19 79,25 8,96 4,06
    einschl75,19 75,42 104,310,23
    .

    LS17-8112,80 14,46 12,09 2,16
    und 20,90 21,30 27,24 0,40
    LS17-8124,64 25,64 24,68 1,00
    .1

    LS17-8212,25 13,06 11,87 0,81
    LS17-908,35 8,60 50,54 0,25
    und 26,55 27,55 17,57 1,00
    LS17-9129,00 35,00 5,42 6,00
    LS18-156,60 7,70 21,73 1,10
    5

    LS18-159,60 15,10 8,36 5,50
    6

    LS18-169,50 10,50 12,09 1,00
    5

    LS18-168,60 9,60 10,82 1,00
    6

    LS18-1610,50 12,70 7,32 2,20
    8

    LS18-1719,40 21,10 5,51 1,70
    1

    LS18-17110,10110,6021,92 0,50
    2

    und 119,10119,5012,53 0,50
    und 162,50163,5035,06 1,00
    LS18-1824,60 29,20 10,00 4,60
    0

    LS18-2048,40 49,30 28,46 0,90
    1

    und 101,10103,5011,50 2,40

    LÄNGSSCHNITT DURCH DIE MINERALISIERUNG DER ZONE LONE STAR

    Der unten dargestellte Längsschnitt zeigt 164 Bohrlöcher, die zwischen 2015 und 2020 niedergebracht wurden und die Goldmineralisierung der Zone Lone Star über eine Streichlänge von 3,5 km entlang der Ebene der Verwerfung Bonanza durchteuften. Die mineralisierten Abschnitte liegen alle innerhalb von 100 Metern unter der Oberfläche, wobei der Großteil an der Oberfläche beginnt. (Die Bohrlöcher der Phase 1 von 2020 sind gekennzeichnet und die Goldabschnitte entsprechend aufgeführt. Siehe Pressemitteilung vom 30. Juli 2020).

    Auf der Zone Lone Star innerhalb der identifizierten Länge von 3,5 km gibt es zwischen den Bohrlöchern große ungetestete Gebiete mit Mineralisierung.

    Die Zone Lone Star ist entlang des Streichens offen und es wurden Ziele identifiziert, die über das aktuelle Ausmaß der Bohrungen hinausgehen.

    Das Unternehmen interpretiert die Zone so, dass sie in der Tiefe offen und aussichtsreich für höhergradige Goldzonen in den Quarzäderungen ist, die das Zuführungs-/Leitungssystem der breiten Zone Lone Star an der Oberfläche darstellen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53109/2020-08-20-KGNR-2020LoneZoneWork-DrillingtoResume-FINAL-DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Längsschnitt der Goldmineralisierung auf der Zone Lone Star in einer Länge von 3,5 km mit 164 mineralisierten Bohrlöchern aus den Jahren 2015-2020.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53109/2020-08-20-KGNR-2020LoneZoneWork-DrillingtoResume-FINAL-DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 2: Lageplan der geplanten Phase 4 der Bohrungen auf der Zone Lone Star im Jahre 2020 und der eventuellen Bohrungen der Phase 5 auf der Zone Stander.

    PRÜFUNG DURCH EINEN QUALIFIZIERTEN SACHVERSTÄNDIGEN

    Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Ian Perry, P.Geo., Vice-President Exploration von Klondike Gold Corp., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und freigegeben.

    ÜBER KLONDIKE GOLD CORP.

    Klondike Gold Corp. ist ein in Vancouver ansässiges Goldexplorationsunternehmen, das sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldprojekt Klondike District in Dawson City, Yukon Territory, einer der führenden Bergbauregionen der Welt, erschließt. Die Explorationen im Goldprojekt Klondike District zielen auf Gold ab, das in Verbindung mit distriktweiten orogenen Verwerfungen entlang der 55 Kilometer Länge des berühmten Seifenerzgebiets Klondike Goldfields stehen. Bisher wurden neben anderen Zielgebieten in der Zone Lone Star und in der Zone Stander Goldmineralisierungen über mehreren Kilometern identifiziert. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erkundung und Erschließung seines 586 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets, das sowohl über Linienflüge als auch über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar ist. Das Konzessionsgebiet befindet sich außerhalb der Stadt Dawson City (Yukon) in einem Gebiet, das traditionell der Trondëk Hwëchin First Nation gehört.

    Für KLONDIKE GOLD CORP.

    Peter Tallman
    President & CEO

    (604) 609-6138
    E-Mail: info@klondikegoldcorp.com
    Webseite: www.klondikegoldcorp.com

    IR-Kontakt für deutschsprachige Investoren:
    ir-europe@klondikegoldcorp.com

    Klondike Gold Corp.
    3123 – 595 Burrard Street
    Vancouver, B.C. Canada V7X 1J1
    Tel: +1 604-609-6138
    Fax: +1 604-609-6145
    www.klondikegoldcorp.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie in den einschlägigen Wertpapiergesetzen definiert sind. Diese Informationen und Aussagen beziehen sich auf zukünftige Aktivitäten, Ereignisse, Pläne, Entwicklungen und Prognosen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen sind häufig durch Begriffe wie könnte, wird, sollte, prognostiziert, plant, erwartet, glaubt, schätzt, beabsichtigt und ähnliche Formulierungen zu erkennen und reflektieren die Annahmen, Schätzungen, Meinungen und Analysen des Managements von Klondike in Anbetracht seiner Erfahrung, der aktuellen Situation, der Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als vernünftig und relevant erachtet werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Klondike erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, weshalb diese nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

    Zu den Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse unterscheiden, zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Änderungen und Vereinbarkeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich den Umweltgesetzen, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, politische, wirtschaftliche und andere Risiken sowie sonstige Risiken und Ungewissheiten, die in unserer jährlichen und vierteljährlichen Analyse (Managements Discussion & Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen (veröffentlicht unter www.sedar.com) genauer beschrieben werden. Klondike ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, außer dies wird vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jkaloti@fiorecorporation.com

    Pressekontakt:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC

    email : jkaloti@fiorecorporation.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Klondike Gold nimmt Bohrungen auf Zone Lone Star wieder auf

    veröffentlicht am 20. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 0 x angesehen • News-ID 76124
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.