• Für den Weg in eine Zukunft ohne fossile Brennstoffe gehören Seltene Erden zu den modernen Technologien.

    „Seltene Erden“ ist eigentlich nur eine Abkürzung für die „Metalle der Seltenen Erden“, hat sich aber so durchgesetzt. Die Seltenen Erden sorgen für mehr Effizienz in Elektromotoren, Windrädern, Leuchtmitteln, Magneten und Smartphones. Der Abbau dieser Metalle ist meist nicht unproblematisch, denn er ist aufwendig und eine Gefahr für die Gewässer. Eine Alternative zu diesen Metallen gibt es nicht. In einem Elektroauto können bis zu drei Kilogramm stecken. Fast die Hälfte der produzierten Seltenen Erden stammen, wie kann es auch anders sein, aus China. Da gehen sofort alle Warnlampen in Sachen Abhängigkeit an.

    Schätzungen gehen davon aus, dass allein der Bedarf an Seltenen Erden für elektrische Traktionsmotoren bis 2040 rund 20-mal so hoch sein wird als im Jahr 2018. Traktionsmotoren gibt es in Diesellokomotiven, Rolltreppen, Elektroautos oder Waschmaschinen. Diese Art von Motoren erzeugt Leistung in Form von Drehmoment, sobald der Motor elektrische Leistung erhält. Ein Verbrennungsmotor dagegen leistet die meiste Zugkraft im mittleren bis oberen Drehzahlbereich.

    Bereits 2030 könnte es globale Versorgungsengpässe bei den Seltenen Erden geben. In der EU rechnet man mit einem Nachfrage-Höhepunkt etwa 2040. Sollte das Recycling verstärkt werden können, dann würde dies der Selbstversorgung zugutekommen. Laut Untersuchungen hinkt die Zahl der Bergbauprojekte zur Gewinnung der nötigen Metalle der globalen Energiewende hinterher. Eines der Seltenen Erden ist beispielsweise Neodym.

    Seltene Erden wie Neodym besitzt etwa Green Shift Commodities – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/green-shift-commodities-ltd/ – neben Nickel, Phosphaten und Uran in seinem Berlin-Projekt in Kolumbien. In Argentinien gehört noch das Rio Negro Lithium-Projekt zum Portfolio.

    US Critical Metals – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/us-critical-metals-corp/ – verfügt in Montana und Idaho über Projekte mit Seltenen Erden. Dazu kommt noch ein Uran-, ein Kobalt- und ein Lithiumprojekt.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von US Critical Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/us-critical-metals-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Klimawende braucht Seltene Erden

    veröffentlicht am 10. Mai 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 3 x angesehen • News-ID 143962
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.