• VANCOUVER, BC – 1. September 2021 – Hanstone Gold Corp. (TSXV: HANS) (FWB: HGO) (Hanstone oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die zweite und letzte Tranche seiner zuvor angekündigten nicht vermittelten Privatplatzierung (die Platzierung) abgeschlossen hat. Im Rahmen der zweiten Tranche nahm das Unternehmen durch die Ausgabe von 972.500 Einheiten des Unternehmens (die Einheiten) zum Preis von 0,40 CAD pro Einheit und 111.841 Flow-through-Einheiten des Unternehmens (die FT-Einheiten) zum Preis von 0,44 CAD pro FT-Einheit einen Bruttoerlös von 438.210 CAD ein.

    Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (eine Stammaktie) und einem Stammaktienkaufwarrant (ein Warrant). Jede FT-Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (eine Stammaktie), die als Flow-through-Aktie im Sinne des kanadischen Einkommensteuergesetzes gilt, und einem Warrant. Jeder Warrant kann innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten ausgeübt und zum Preis von jeweils 0,47 CAD in eine Stammaktie (eine Warrant-Aktie) eingelöst werden.

    Das Unternehmen hat in Verbindung mit dem Abschluss Vermittlungsprovisionen (Finders Fees) in Höhe von 16.032 CAD gezahlt und 39.800 nicht übertragbare Vergütungsoptionen begeben, die ihren Inhaber innerhalb von 24 Monaten zum Erwerb einer Einheit zum Ausübungspreis von je 0,40 CAD berechtigen.

    Die in Verbindung mit dem Abschluss der zweiten Tranche der Platzierung begebenen Wertpapiere sind an eine Haltedauer von vier Monaten und einem Tag gebunden, die am 1. Januar 2022 abläuft.

    Das Unternehmen beabsichtigt, den Nettoerlös aus der Platzierung für sein laufendes Explorationsbohrprogramm, den Working Capital-Bedarf und andere allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden. Der Bruttoerlös aus dem Verkauf der FT-Einheiten wird für anrechenbare kanadische Explorationsausgaben (Canadian Exploration Expenses/CEE) bei den unternehmenseigenen Projekten Doc und Snip North, die als Flow-through-Bergbauausgaben im Sinne des kanadischen Einkommensteuergesetzes gelten, verwendet. Das Unternehmen wird diese CEE spätestens bis zum 31. Dezember 2021 zugunsten der Käufer der FT-Einheiten geltend machen.

    Die hierin beschriebenen Aktien sind nicht und werden nicht nach dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der U.S. Securities Act) oder einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen daher in den USA weder angeboten noch verkauft werden, sofern keine Registrierung gemäß den Registrierungsanforderungen des U.S. Securities Act bzw. der einschlägigen einzelstaatlichen Wertpapiergesetze besteht oder eine anwendbare Ausnahme hiervon vorliegt. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere in irgendeinem Rechtsgebiet dar.

    IR-Vereinbarungen

    Hanstone freut sich ferner zu berichten, dass das Unternehmen die Firma Hybrid Financial Ltd. (Hybrid) mit der Erbringung von Marketingdienstleistungen beauftragt hat. Zweck der Verpflichtung von Hybrid ist die Steigerung der Sichtbarkeit auf dem Markt und des Markenbewusstseins für Hanstone sowie die Erhöhung der Reichweite des Unternehmens in der Anlegergemeinschaft. Hybrid hat sich verpflichtet, bei der Bereitstellung der Dienstleistungen allen geltenden Wertpapiergesetzen und den Richtlinien der TSX Venture Exchange (die TSXV) nachzukommen. Die Vereinbarung des Unternehmens mit Hybrid hat zunächst eine Laufzeit von 12 Monaten (die anfängliche Laufzeit) und wird danach automatisch um jeweils drei Monate verlängert, solange sie nicht vom Unternehmen in Übereinstimmung mit den Vertragsbedingungen gekündigt wird. Hybrid erhält während der anfänglichen Laufzeit eine monatliche Gebühr von 22.500 CAD zuzüglich anfallender Steuern bzw. danach 15.000 CAD zuzüglich anfallender Steuern pro Monat.

    Hybrid ist ein Verkaufs- und Vertriebsunternehmen, das Emittenten aktiv mit der Investmentgemeinde in ganz Nordamerika verbindet. Unter Einsatz eines datenorientierten Ansatzes bietet Hybrid seinen Kunden eine umfassende Abdeckung des amerikanischen und kanadischen Marktes. Hybrid hat Niederlassungen in Toronto und Montreal. Das Unternehmen und Hybrid stehen in keinem Abhängigkeitsverhältnis zueinander und Hybrid ist aktuell weder direkt noch indirekt am Unternehmen oder dessen Wertpapieren beteiligt. Die Gebühr, die das Unternehmen im Rahmen der Vereinbarung an Hybrid zahlen wird, bezieht sich ausschließlich auf Dienstleistungen.

    Das Unternehmen hat überdies seine Vereinbarung mit der Firma Rayleigh Capital Ltd. (Rayleigh Capital) erneuert bzw. verlängert, die vorbehaltlich der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange und aller anderer erforderlicher behördlicher Genehmigungen IR- und Kommunikationsdienstleistungen für Hanstone erbringen wird. Der Schwerpunkt von Rayleigh Capital liegt auf der Erbringung von IR-Leistungen für Junior- und Small-Cap-Unternehmen auf globaler Ebene; die Firma ist insbesondere darauf spezialisiert, den Bekanntheitsgrad von Unternehmen bei einem größeren Publikum von Fachleuten im Investmentsektor zu steigern.

    Der Beratervertrag vom 18. August 2021 zwischen dem Unternehmen und Rayleigh Capital (die Rayleigh-Vereinbarung) hat eine Laufzeit von 12 Monaten, und zwar vom 1. September 2021 bis 31. August 2022, wobei beide Parteien den Vertrag mit einer Frist von 30 Tagen schriftlich kündigen können. Gemäß der Rayleigh-Vereinbarung wird das Unternehmen während der Vertragslaufzeit 8.500 CAD (zuzüglich GST) pro Monat an Raleigh zahlen. Darüber hinaus wird das Unternehmen 100.000 Aktienoptionen an Rayleigh Capital begeben, wobei am 30. November 2021, 28. Februar 2022, 31. Mai 2022 und 31. August 2022 jeweils 25.000 Optionen freigegeben werden. Jede Option hat einen Ausübungspreis von 0,40 CAD und eine Laufzeit von fünf Jahren ab dem Ausgabedatum. Die Gewährung der Optionen unterliegt den Bedingungen des Aktienoptionsplans und ist der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange vorbehalten.

    Das Unternehmen und Rayleigh Capital stehen in keinem Abhängigkeitsverhältnis zueinander und Rayleigh Capital ist aktuell weder direkt noch indirekt am Unternehmen oder dessen Wertpapieren beteiligt, ausgenommen von insgesamt 200.000 Aktienoptionen des Unternehmens (einschließlich der hierin angegebenen 100.000 Aktienoptionen). Die Gebühr, die das Unternehmen im Rahmen der Rayleigh-Vereinbarung an Rayleigh zahlen wird, bezieht sich ausschließlich auf Dienstleistungen.

    Über Hanstone Gold

    Hanstone ist ein auf Edel- und Basismetalle spezialisiertes Explorationsunternehmen, das sich im Rahmen seiner Tätigkeit derzeit auf die Projekte Doc und Snip North konzentriert. Diese Projekte befinden sich in strategisch günstiger Lage im Herzen der hochgradig mineralisierten Region Golden Triangle in der kanadischen Provinz British Columbia. Die Region Golden Triangle beherbergt zahlreiche aktive und stillgelegte Produktionsbetriebe sowie mehrere große Lagerstätten, die kurz vor dem Stadium der potenziellen Erschließung stehen. Das Unternehmen hat sich eine Option auf den Erwerb sämtlicher Rechte am 1.704 Hektar großen Projekt Doc gesichert und besitzt bereits sämtliche Rechte am 3.336 Hektar großen Projekt Snip North. Hanstone verfügt über ein äußerst erfahrenes Team aus Branchenspezialisten, die eine Erfolgsbilanz in der Entdeckung von Goldlagerstätten sowie der Erschließung von Mineralexplorationsprojekten, von der Auffindung bis hin zur Errichtung eines Produktionsbetriebs, vorweisen können.

    Ray Marks, President & Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Carrie Howes, Director of Communications+1-778-551-8488, carrie@hanstonegold.com
    Oder besuchen Sie die Webseite des Unternehmens unter www.hanstonegold.com.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen:

    Die hierin enthaltenen Informationen enthalten zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten unter anderem Aussagen in Bezug auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, von denen das Unternehmen erwartet oder voraussieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können. Im Allgemeinen, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch Wörter wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, antizipiert oder glaubt oder Abwandlungen solcher Wörter und Begriffe identifiziert werden oder enthalten Aussagen, wonach bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden, dürften oder werden (oder auch im Negativ).

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beruhen auf den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Erwartungen, Überzeugungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen über das Geschäft von Hanstone sowie die Branche und die Märkte, in denen das Unternehmen tätig ist und sein wird. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen basieren auf zahlreichen Annahmen, unter anderem, dass die Ergebnisse der geplanten Explorationsaktivitäten wie erwartet ausfallen; der Goldpreis; die Kosten der geplanten Explorationsaktivitäten; dass Finanzierungen bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung stehen; dass Drittanbieter, Ausrüstung, Zubehör sowie behördliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsaktivitäten von Hanstone erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig zur Verfügung stehen; und dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden. Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen hat, vom Management zu diesem Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Errungenschaften von Hanstone wesentlich von jenen Ergebnissen, Leistungen und Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, unter anderem einschließlich eines negativen operativen Cashflows und der Abhängigkeit von der Finanzierung durch Dritte; der Ungewissheit der Verfügbarkeit zusätzlicher Finanzierungen; des Risikos, dass zukünftige Untersuchungsergebnisse frühere Ergebnisse nicht bestätigen; der Ungenauigkeit von Mineralressourcenschätzungen; der Ungewissheit von Rohstoffpreisen; Probleme mit dem Recht der Ureinwohner und Konsultationen; Explorationsrisiken; des Vertrauens in das Management und anderes Personal in Schlüsselpositionen; Mängel in den Eigentumsrechten des Unternehmens an seinen Konzessionsgebieten; nicht versicherbarer Risiken; des Versäumnisses, Interessenkonflikte zu bewältigen; des Versäumnisses, erforderliche Genehmigungen und Lizenzen zu erhalten oder aufrechtzuerhalten; Änderungen von Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien, des Wettbewerbs um Ressourcen und Finanzierung oder anderer Genehmigungen

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen.

    Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollte sich der Leser nicht bedenkenlos auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder neu herauszugeben, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hanstone Gold Corp.
    Karen Frisky
    Suite 600, 890 West Pender Street
    V6C 1K4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : friskykaren@gmail.com

    Pressekontakt:

    Hanstone Gold Corp.
    Karen Frisky
    Suite 600, 890 West Pender Street
    V6C 1K4 Vancouver, BC

    email : friskykaren@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Hanstone Gold schließt Privatplatzierung ab

    veröffentlicht am 1. September 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 105408
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.