• Hamburg, 21.04.2022. Mit § 6b-Fonds lassen sich Gewinne steuerneutral investieren, die durch die Aufdeckung stiller Reserven beim Verkauf von Betriebsvermögen entstehen. Exklusiv bei Hansetrust erhalt

    BildWerden betriebliche Grundstücke und Gebäude oder land- und forstwirtschaftliche Flächen zu einem Preis oberhalb des Buchwerts verkauft, fließt oft ein hoher Teil vom Erlös an den Fiskus. Der Grund: Beim Verkauf werden die stillen Reserven aufgedeckt, die über Jahre mit der Wertsteigerung des Verkaufsobjekts entstanden sind. Ohne steueroptimierte Gestaltung ist dieser Gewinn auf einen Schlag zu versteuern, hohe Progression macht die finanzielle Belastung besonders schmerzhaft. Die Lösung: Nach § 6b des Einkommensteuergesetzes (EstG) dürfen freiwerdende stille Reserven aus dem Verkauf betrieblicher Immobilien in eine Rücklage umgewandelt und steuerfrei auf neue Investitionen übertragen werden. So lässt sich der Veräußerungsgewinn praktisch von der Einkommensteuer freistellen.

    Kräftig Steuern sparen und in solide Gewerbeimmobilien investieren

    Um von dem Steuervorteil des § 6b EStG profitieren zu können, muss die beim Verkauf von Betriebsvermögen gebildete 6b-Rücklage für die Anschaffung oder Herstellung eines anderen, gewerblich genutzten Wirtschaftsgutes verwendet werden. Mit dieser Regelung will der Gesetzgeber gesamtwirtschaftlich wünschenswerte Umstrukturierungen von Unternehmen steuerlich fördern. Nicht immer findet sich im eigenen Unternehmen jedoch eine passende Möglichkeit, die 6b-Rücklage sinnvoll zu investieren. Oft soll der Verkaufserlös auch ohne Umwege der persönlichen Vorsorge des Unternehmers dienen. „Als lohnenswerte Alternative zur Direktinvestition bietet sich in diesen Fällen die Beteiligung an einem gewerblich geprägten 6b-Investmentfonds an, der steuerliche Vorteile und langfristigen Ertrag erfolgreich miteinander verbindet“, so Marco Busacker, Geschäftsführer der Hansetrust.
    Neuer 6b-Fonds eines namhaften deutschen Anbieters exklusiv bei Hansetrust

    Mit dem bei Hansetrust erhältlichen 6b-Fonds investieren Unternehmer, Freiberufler, Personengesellschafter und Landwirte ihre 6b-Rücklage in erstklassig vermietete Gewerbeimmobilien in den wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands. Während der Laufzeit erhalten Investoren regelmäßige Ausschüttungen aus den Mieterträgen und am Ende der Laufzeit ihren Anteil am Veräußerungserlös. Die Steuerlast wird über die Fondslaufzeit verteilt und dadurch erheblich reduziert, möglich ist sogar eine Steuerstundung bis zum Laufzeitende. Durch die Beteiligung von Fremdkapital lässt sich eine hohe Hebelwirkung erzielen, wodurch ein Mehrfaches des Anlagebetrags als Reinvestitions-Volumen zur Verfügung steht. Exklusiv bei Hansetrust erhältlich ist der neue 6b-Fonds eines namhaften deutschen Anbieters, mit dem sich 6b-Rücklagen schon ab 20.000 Euro steuerschonend reinvestieren lassen.

    Über HANSETRUST

    Sachwertinvestments sind ein wichtiger Baustein der persönlichen Vermögensplanung und Vorsorge – das gilt umso mehr in der aktuellen Inflations- und Niedrigzinsphase. Anders als rein nominelle Geldwerte schützen Sachwerte vor inflationsbedingtem Wertverlust und ermöglichen konstante Erträge. Genau hier liegt die Stärke von Hansetrust. Wir haben den Markt jederzeit im Blick, prüfen Investmentangebote kritisch und wählen die Top-Performer für unsere Klienten aus.

    Ob ertragsstarke deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien, Immobilienfonds mit Standort USA oder aussichtsreiche regenerative Energieprojekte: Auf Basis unseres umfangreichen Marktwissens wählen wir ausschließlich Emittenten aus, die durch ihre Erfahrung und Spezialisierung erfolgreich für die Rendite ihrer Investoren arbeiten und durch ausgezeichnete Performance überzeugen. Ein wichtiger Grund dafür, warum nur sehr wenige Anbieter von uns den Zusatz ´Premiumpartner´ verdienen.

    Der Name Hansetrust – Sachwertanlagen und Investmentvermögen – steht für hanseatisches Handeln, Integrität und Sachkunde. Als unabhängiger Spezialist für Sachwertbeteiligungen sind wir seit mehr als zehn Jahren auf hochwertige Alternative Investmentfonds (AIF) spezialisiert. Kern unserer Tätigkeit ist die individuelle Beratung privater und institutioneller Investoren rund um komplexe Sachwertbeteiligungen. Selbstverständlich begleiten unsere Klienten auch nach dem Beitritt während der gesamten Betriebsphase ihres Investments.

    Weitere Informationen erhalten Sie hier:

    www.hansetrust.de
    https://www.hansetrust.de/investments/%C2%A7-6b-fonds/

    PRESSEKONTAKT

    HANSETRUST
    Marco Busacker
    Tel. + 49 40 688 743 48
    E-Mail: post@hansetrust.de
    www.hansetrust.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hansetrust
    Herr Marco Busacker
    Schaarsteinwegsbrücke 2
    20459 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 04068874348
    web ..: http://www.hansetrust.de
    email : post@hansetrust.de

    Pressekontakt:

    Hansetrust
    Herr Marco Busacker
    Schaarsteinwegsbrücke 2
    20459 Hamburg

    fon ..: 04068874348
    web ..: http://www.hansetrust.de
    email : post@hansetrust.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    HANSETRUST: Betriebliche Veräußerungsgewinne jetzt steuerschonend in 6b-Fonds investieren

    veröffentlicht am 21. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 121612
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.