• Nicht zur Verteilung an US-amerikanische Nachrichtendienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt

    Sofern nicht anderweitig vermerkt, sind alle Zahlen in USD angegeben.

    Toronto, Ontario – 27. Juli 2020 – Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) freut sich, die neuesten Betriebs- und Geschäftsnachrichten zu Bophelo Bioscience bekannt zu geben.

    Federführung und Erfahrung

    Die Federführung über die Phase 1 des Ausbaus und der Operationalisierung übernimmt der General Manager von Bophelo, Roderick Teague, ein langjähriger Eigentümer/Betreiber in der Agrarindustrie des afrikanischen Kontinents. Der in Mutare, Simbabwe, geborene Roderick Teague, der auf einer Kaffeefarm in Simbabwe aufgewachsen ist, begann seine berufliche Laufbahn mit dem Anbau von Kaffee in seinem Heimatland. Er besuchte die University of Natal in Südafrika, an der er Industrielle Chemie und Botanik mit Schwerpunkt auf Gartenbau und Ökologie studierte. Seine bemerkenswerten landwirtschaftlichen Projekte im kommerziellen Maßstab und seine Leistungen umfassen: den Ausbau mehrerer Kaffeefarmen und -verarbeitungsanlagen sowie die Produktion von Fruchtsäften und ätherischen Ölen und die Holzverarbeitung. Außerdem verfeinerte er sein Know-how in den Bereichen Bauleitung und Großmaschinenmanagement als Teilhaber von Mansura Contracting, wo er Schulungen in Deutschland erhielt und anschließend in Südafrika Equipment und Händlerbetriebe implementierte. Roderick Teague kehrte mit seiner Tätigkeit bei Lonrho Fresh zur Agrarindustrie zurück; dort beaufsichtigte er das Flotten- und Asset-Management sowie den Ausbau und Betrieb groß angelegter Tabak- und Beerenplantagen. Im Laufe seiner 40-jährigen Karriere in der kommerziellen Landwirtschaft hat Roderick Teague im Rahmen landwirtschaftlicher Projekte 25.240 Hektar bebaut und 25.340 Hektar betrieben, unter anderem einen Präzisionsanbau mit Gewächshausanlagen auf einer Fläche von 300+ Hektar.

    Louisa Mojela, Chairman des Board von Halo Labs, merkte dazu an: Ich freue mich außerordentlich, dass Roderick die Federführung über den kommerziellen Ausbau unserer Cannabis-Anlagen und die Aufsicht über unser Tagesgeschäft übernimmt. Er ist gut gerüstet, um den geplanten Anbau auf 200 Hektar zu leiten, und unter seiner Federführung sind wir außerdem in der Lage, bis zum dritten Quartal 2020 die Zertifizierung nach Good Agricultural and Collecting Practice (GACP, Gute Praxis für den Anbau und die Sammlung von Arzneipflanzen) zu erhalten. Rod inspiriert und motiviert das Bophelo-Team ständig, weitere Fortschritte zu erzielen und unsere erste komplette Ernte einzufahren, die wir für den April 2021 erwarten.

    GACP-Zertifizierung

    Für den internationalen Export muss Bophelo Bioscience die Einhaltung der GACP für die geernteten Blüten und Blätter nachweisen. Dieser Nachweisprozess ist mittlerweile beinahe abgeschlossen, sämtliche Standardarbeitsanweisungen und Richtlinien sind verfasst und werden derzeit vom Management und Board of Directors von Halo bei Bophelo Bioscience überprüft und eingeführt. Das Management plant die Durchführung des endgültigen GACP-Audits durch Pharmaconsulta bis zum dritten Quartal 2020. Das derzeit anvisierte Inspektionsdatum ist im September 2020, wobei es durch die COVID-bedingten Reisebeschränkungen zu Verzögerungen kommen kann. Vor dem Audit müssen mehrere verbleibende Komponenten installiert und fertig gestellt werden. Die wichtigste Einrichtung im Zusammenhang mit GACP, die Verpackungsabteilung, ist jedoch bereits ausgelegt und steht zur Inspektion bereit.

    Roderick Teague erklärte wie folgt: Wir haben die Verpackungsabteilung nach den GACP-Standards ausgelegt und bereiten uns auf eine Inspektion durch unsere Prüfer für den September vor. Bophelo hat definitiv das spannendste Projekt meiner Laufbahn. Allerdings bringen alle Bemühungen des Teams nichts, wenn wir kein Qualitätsmanagementsystem und keine GACP-Zertifizierung als Nachweis haben. Zum Glück bin ich mir sicher, dass wir das Audit im September erfolgreich absolvieren und mit gutem Vorlauf vor der ersten kompletten Ernte unseren Prüfstempel erhalten werden.

    Finanzielle Prognosen

    Seit dem Abschluss der Transaktion arbeiten die wichtigsten Finanzspezialisten von Halo und Bophelo zusammen an einem Integrationsplan und einer Budgetprognose für die Zeit nach der Verschmelzung. Anhand dieser Arbeiten erwartet Halo inzwischen, dass Lesotho bis zum zweiten Quartal 2021 USD 8,5 Mio. mit einer Rohertragsmarge von mehr als 90 % generieren wird. Die angesetzten Kosten pro Gramm ($ 0,12) belaufen sich auf ca. 50 % der Kosten pro Gramm von East Evans Creek (Oregon). Das Management schätzt den Ertrag anhand der derzeit verhandelten Abnahmevereinbarungen auf $ 2,50 pro Gramm. Der Abschluss der ersten großen Ernte wird für April 2021 erwartet.

    Die Führungsspitze von Halo ist davon überzeugt, dass die Betriebskosten von Bophelo, die momentan auf ca. 25 % des Ertrags geschätzt werden, nach Abschluss der Post-Merger-Integration und der Ausschöpfung weiterer Synergien noch gesenkt werden können. Kiran Sidhu, der Mitbegründer und Chief Executive Officer von Halo Labs, nahm wie folgt Stellung: Wir nehmen derzeit anhand des Phase-1-Ausbaus eine konservative Schätzung einer kompletten Ernte im Jahr 2021 vor und gehen davon aus, dass die Betriebsergebnisse von Bophelo die Bruttomarge von Halo insgesamt steigern werden. Wir sind weiter auf der Suche nach Möglichkeiten, sowohl in den USA als auch in Lesotho zu rationalisieren, um weitere Kostensynergien aus der Transaktion zu erzielen. Wir haben OG DNA Genetics für Lesotho exklusiv lizenziert und planen, im Laufe der nächsten sechs Monate weitere erstklassige Genetik-Assets hinzuzufügen, die unsere Abnahmemöglichkeiten verbessern werden. Bophelo ist unseres Wissens nach einer der größten geplanten Cannabis-Anbaubetriebe der Welt, und wir haben vor, diesen als Plattform für den Export erstklassiger Waren in jeden verfügbaren Markt zu nutzen.

    Über Halo

    Halo ist ein führendes Unternehmen für den Anbau, die Herstellung und den Vertrieb von Cannabis, das qualitativ hochwertige Cannabisblüten, -öle und -konzentrate anbaut, extrahiert und verarbeitet und seit seiner Gründung bereits über 5 Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Darüber hinaus hat Halo sein Geschäft durch eine erhöhte Wertschöpfung mit seinen Produkten und nun auch durch die Vertikalisierung in Schlüsselmärkte in den USA und Afrika mit der geplanten Expansion auf europäische und kanadische Märkte weiterentwickelt. Mit seinem kundenorientierten Ansatz vermarktet Halo innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien.

    Kürzlich schloss das Unternehmen verbindliche Vereinbarungen über den Erwerb einer Ausgabestelle in Los Angeles, 3 KushBar-Marken-Ausgabestellen, 5 Genehmigungen in Alberta, (Kanada) und Canmart Limited, die über Großhandelsvertrieb und Sonderlizenzen verfügt, die die Einfuhr und den Vertrieb von Produkten auf Cannabisbasis für den medizinischen Gebrauch (CBPMs) im Vereinigten Königreich erlauben. Halo wird von einem starken, multidisziplinären Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig, während es in Lesotho innerhalb einer geplanten 200 Hektar großen Anbauzone über Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd. international präsent ist und in Großbritannien über Canmart importiert und vertrieben werden soll.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com) veröffentlicht wurden.

    KONTAKTDATEN
    Halo Labs
    Investor Relations
    info@halocanna.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Aussagen über den Verkauf und Vertrieb von Halo-Produkten in Kalifornien beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: Unerwartete Kosten oder Verzögerungen bei der Fertigstellung der vom Konzern vorgeschlagenen Ausgabestellen und anderen Operationen; negative Ergebnisse, die der Konzern aufgrund allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen oder der andauernden COVID-19-Pandemie erleidet; Verzögerungen bei der Fähigkeit des Konzerns, bestimmte behördliche Genehmigungen zu erhalten; unvorhergesehene Verzögerungen oder Kosten bei der Fertigstellung der Bauprojekte des Konzerns; nachteilige Veränderungen der Nachfrage von Cannabisprodukten; laufende Projekte von Konkurrenten, die sich auf die relative Größe der wachsenden Geschäftstätigkeit des Konzerns auswirken könnten; nachteilige Veränderungen der anwendbaren Gesetze; nachteilige Veränderungen in der Anwendung oder Durchsetzung der geltenden Gesetze, einschließlich solcher, die sich auf die Besteuerung beziehen; steigende Kosten für die Einhaltung umfangreicher staatlicher Regulierungen; Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Veränderungen auf den Finanzmärkten; Risiken im Zusammenhang mit der Lizenzvergabe, einschließlich der Fähigkeit, die erforderlichen Lizenzen für die geplanten Operationen des Konzerns zu erhalten oder bestehende Lizenzen zu erneuern; Abhängigkeit von externen Dienstleistern, qualifizierten Arbeitskräften und anderen wichtigen Inputs; und die anderen Risiken, die im jährlichen Informationsformular des Konzerns vom 16. April 2020 offengelegt werden und im Profil des Konzerns unter www.sedar.com verfügbar. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder andere Faktoren eintreten oder sollten sich Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegen, als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier als beabsichtigt, geplant, vorausgesehen, geglaubt, geschätzt oder erwartet beschriebenen Ergebnissen abweichen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausblickenden Informationen und vorausblickenden Aussagen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und Halo verpflichtet sich nicht, vorausblickende Informationen und/oder vorausblickende Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die darin verwiesen wird, zu aktualisieren, außer es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen, die Halo oder in seinem Namen handelnden Personen zuzuschreiben sind, werden ausdrücklich in ihrer Gesamtheit durch diese Mitteilung eingeschränkt.

    Informationen Dritter

    Diese Pressemitteilung enthält Markt- und Branchendaten, die aus Quellen Dritter, einschließlich Branchenpublikationen, gewonnen wurden. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Branchendaten korrekt sind und die Schätzungen und Annahmen angemessen sind, aber es gibt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Daten. Quellen von Drittparteien geben im Allgemeinen an, dass die darin enthaltenen Informationen aus Quellen stammen, die als zuverlässig erachtet werden, aber es gibt keine Gewähr für die Genauigkeit oder Vollständigkeit der enthaltenen Informationen. Obwohl die Daten für zuverlässig gehalten werden, hat das Unternehmen keine der in dieser Pressemitteilung genannten Daten aus Quellen Dritter unabhängig verifiziert oder die zugrundeliegenden wirtschaftlichen Annahmen, auf die sich diese Quellen stützen, ermittelt.

    Finanzieller Ausblick

    Diese Pressemitteilung enthält einen Finanzausblick im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Die Finanzprognose wurde vom Management des Unternehmens erstellt, um einen Ausblick für die ersten vier Monate des Jahres 2020 zu geben und ist möglicherweise für andere Zwecke nicht geeignet. Die Finanzprognose wurde auf der Grundlage einer Reihe von Annahmen erstellt, einschließlich der Annahmen, die oben unter der Überschrift „Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen“ erörtert wurden, sowie Annahmen bezüglich der Marktbedingungen, der Preisgestaltung und der Nachfrage. Die tatsächlichen Betriebsergebnisse des Unternehmens für einen beliebigen Zeitraum werden wahrscheinlich von den in diesen Prognosen dargelegten Beträgen abweichen, und solche Abweichungen können erheblich sein. Das Unternehmen und seine Geschäftsleitung sind der Ansicht, dass die Finanzprognose auf einer vernünftigen Basis erstellt wurde. Da diese Informationen jedoch sehr subjektiv sind und zahlreichen Risiken unterliegen, einschließlich der oben unter der Überschrift „Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen“ diskutierten Risiken, sollten sie nicht als notwendigerweise indikativ für zukünftige Ergebnisse angesehen werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P
    USA

    Pressekontakt:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Halo Labs meldet den aktuellen Stand nach der Übernahme von Bophelo

    veröffentlicht am 27. Juli 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 74348
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.