• Gütesiegel müssen transparenter sein. Dafür sorgen zukünftig zwei Gründer aus Frankfurt mit ihrem Brancheninstitut FRALYTICS.

    BildFRALYTICS kennen Sie nicht? Das sollten Sie aber. Denn das Brancheninstitut FRALYTICS macht den Unterschied, wenn Verbraucher nach guten Unternehmen und deren guten Produkten suchen. Bis dato heißt es im Internet doch an jeder Ecke: Hier ist Deutschlands bestes, beliebtestes, hervorragendes Unternehmen. Gütesiegel sind omnipräsent und man muss unwillkürlich lächeln beim Betrachten des ironisch anmutenden TV-Werbespots von einem großen Vergleichsportal. Darin wirbt das Unternehmen mit einem ganzen Zimmer voller gewonnener Awards und Gütesiegel.

    Die FRALYTICS-Gründer Johannes Bunk und Adrian Waltenberger haben gemeinsam jahrelang für ein Versicherungsunternehmen gearbeitet. Damals haben sie den Markt der Gütesiegel von der anderen Seite aus kennengelernt. Sie merkten schnell: Wir haben Siegel für Bereiche angeboten bekommen, in denen wir aktuell gar nicht ausgezeichnet sein konnten, weil der Bereich beispielsweise noch gar nicht online verfügbar war.

    Da stellt sich die Frage, was genau zeichnet die zertifizierten Unternehmen überhaupt aus? Häufig beruhen die Analysen dahinter auf Umfragen, welche über ein Web-Portal durchgeführt werden. Hier kann sich jeder Teilnehmer registrieren und Umfragen per Smartphone-App in wenigen Minuten ausfüllen. Pro Umfrage erhält die Person über ein Punktesystem „erspielte“ Gutscheine. Eine Verifizierung, ob ein echter Kunde an der Umfrage teilgenommen hat, erfolgt meist nicht.

    Wie valide die Ergebnisse sind bleibt demnach offen. Zudem kann Niemand auf einen Blick nachvollziehen, was genau analysiert wurde und ob den ausgezeichneten Unternehmen das Siegel wirklich zusteht. Es fehlt eine verständliche Darstellung der Analyse.Bei einem transparenten Gütesiegel sollte aber immer auf die Auswertungsergebnisse verlinkt werden. Hier kann der Verbraucher nachvollziehen, wann die Daten erhoben wurden und welche Kriterien geprüft wurden. Das neue Brancheninstitut FRALYTICS geht genau so vor und schafft damit Transparenz in dem undurchsichtigen Siegel-Dschungel.

    „Wir haben Kriterien für unsere reale Kontakt-Prüfung entwickelt, auf die es für den Kunden wirklich ankommt“, sagt Johannes Bunk, der Geschäftsführer von FRALYTICS.
    Die Daten werden über ein mehrstufiges Mystery-Shopping Verfahren erhoben.

    FRALYTICS hat sich auf die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche spezialisiert. Innerhalb der neusten Service-Studie wurden deutsche Lebensversicherer unter die Lupe genommen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fralytics
    Herr Johannes Bunk
    Sulzbacher Str. 6b
    65824 Schwalbach
    Deutschland

    fon ..: 0176 630 575 49
    web ..: http://www.fralytics.de
    email : j.bunk@fralytics.de

    Fralytics erhebt detaillierte Studien, bestehend aus objektiven Unternehmensanalysen und persönlichen Mystery-Kontakten.

    Pressekontakt:

    Fralytics
    Herr Johannes Bunk
    Sulzbacher Str. 6b
    65824 Schwalbach

    fon ..: 0176 630 575 49
    web ..: http://www.fralytics.de
    email : j.bunk@fralytics.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Gütesiegel: Wir spielen mit offenen Karten

    veröffentlicht am 3. Juni 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 124529
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.