• Der Schutz der Umwelt steht im Mittelpunkt, wenn vom 30. Oktober bis 2. November die Eco Expo Asia zum 14. Mal ihre Tore öffnet.

    BildDie vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) und der Messe Frankfurt (HK) Ltd organisierte Messe steht in diesem Jahr unter dem Motto Less Carbon, Less Waste – Green Innovation. Dazu werden in der AsiaWorld-Expo rund 300 Aussteller erwartet, die neueste Umwelttechnologien und Produkte für den wachsenden Markt der grünen Branche präsentieren.

    Insgesamt 11 Pavillons mit Unternehmen vom chinesischen Festland sind ebenso vertreten wie Gemeinschaftsstände aus Österreich, Kanada, der EU und der Schweiz. Im Hong Kong Pavilion stellen 34 Firmen aus. Ihr Fokus liegt auf Müllreduzierung, Energieeinsparung, Abfallmanagement und Recycling sowie Wasserbehandlung und Qualitätsmanagement.

    Von der Algen Sauerstoff Bar bis zum E-Truck
    Die Eco Expo Asia ist in zehn Themenzonen aufgeteilt, darunter die für umweltfreundliche Produkte und grünen Transport sowie eine Zone für die Greater Bay Area und eine für Startups. Unter den 14 Startups ist WOOFAA mit seiner Smart Algal Oxygen Bar, die Kohlendioxid durch die Algenphotosynthese in Sauerstoff umwandeln kann und per smartem Monitoring-System die Reinigungsleistung kontrolliert.

    Die Greater Bay Area vertreten über 80 Aussteller aus den Städten der Region. Der Gemeinschaftsstand soll dabei helfen, die Kooperation innerhalb der GBA zu verbessern und die Unternehmens- und Investitionsmöglichkeiten zu fördern.

    In der Zone für umweltfreundlichen Transport stellt E Tech Dynamic Technology seinen FAW VERTEC 5,5-Tonnen LKW mit komplett elektrischem Antrieb vor. Das emissionsfreie Fahrzeug können Besucher auf dem Messegelände Probe fahren.

    Eco Asia Conference
    Bei der Eco Asia Conference wird unter anderem der TÜV Rheinland das Thema sauberere Produktion in der Textilindustrie aufgreifen. Die ALBA Integrated Waste Solutions erläutert, wie die WEEE Park Verfahrens- und Recycling Anlage Hongkong beim Übergang zur Kreislaufwirtschaft unterstützt.

    Zum Umweltschutz ermutigen
    Am letzten Tag der Expo ist wieder die Öffentlichkeit eingeladen, sich über einen umweltfreundlichen Lebensstil zu informieren. Auf dem Green Mart können die Besucher zudem umweltfreundliche Produkte erwerben, darunter etwa wiederverwendbare Tücher mit natürlichem, tasmanischem Bienenwachs oder innovative Luftreiniger für das Zuhause. Die Firma Towngas veranstaltet einen Wettbewerb zwischen Schulen zum Thema Umwelttechnologien und die Graphic Arts Association of Hong Kong beteiligt sich mit dem Kick-off für ihren Wettbewerb zum Thema Umweltdesign.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hong Kong Trade Development Council
    Frau Christiane Koesling
    Kreuzerhohl 5-7
    60439 Frankfurt
    Deutschland

    fon ..: +49-69-95 77 20
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : Christiane.Koesling@hktdc.org

    Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

    Pressekontakt:

    Hong Kong Trade Development Council
    Frau Christiane Koesling
    Kreuzerhohl 5-7
    60439 Frankfurt

    fon ..: +49-69-95 77 20
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : Christiane.Koesling@hktdc.org


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Grüner Lifestyle – Start der Eco Expo Asia am 30. Oktober

    veröffentlicht am 24. Oktober 2019 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 57562
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.