• – Restrukturierung in vollem Gange
    – Sehr gute Zukunftsprognose
    – Innovative neue Produktlinie am Start

    BildDie Krise begann schleichend. Rückläufige Umsätze, zunehmender Kostendruck und ein verändertes Konsumverhalten der Kunden brachten den Hersteller von Haushaltsprodukten aus klassischen, recycelbaren und Bio-Kunststoffen in die Schieflage. Das Angebot reicht von Wäschekörben und Transportboxen über Tiefkühldosen bis hin zu Eimern und Wannen, und wird vor allem in Baumärkten, Warenhäusern und großen Supermarktketten angeboten. Produziert wird in Deutschland. „Wir haben die Anzeichen für eine Unternehmenskrise zu lange auf die leichte Schulter genommen“, zeigt sich Geschäftsführer Martin Gies selbstkritisch. Corona verschärfte die Lage weiter, da der Absatz durch die zeitweise Schließung von Baumärkten und Warenhäusern sowie der Sortimentsänderung in Supermärkten einbrach. Als kontinuierlich steigende Kosten für Rohstoffe und Energie hinzukamen, war der Geschäftsführung klar: Es muss etwas passieren, und zwar schnell. Unterstützt wird Martin Gies dabei vom Sanierungsexperten Klaus Ziegler von Planer und Kollegen. „Gies hat definitiv Potenzial. Dem Megatrend Nachhaltigkeit seitens der Kunden entspricht das Unternehmen schon lange, wie beispielsweise die Kooperation mit dem Grünen Punkt und das Umwelt-Siegel ,Blauer Engel“ zeigen. Nur wurde dies bislang viel zu wenig aktiv vermarktet. Zudem zeigen unsere Analysen, dass in den Bereichen Produktion, Vertrieb und Losgrößenoptimierung noch viel Potenzial brachliegt, das wir im Rahmen einer Insolvenz in Eigenverwaltung heben wollen“, erklärt Klaus Ziegler. Das Amtsgericht Bad Hersfeld hat hierzu am 23. Dezember 2021 die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet. Als vorläufige Sachwalterin wurde Constance Rothamel von der Kanzlei Feigl & Rothamel gerichtlich bestellt.

    „Wir werden gestärkt weitermachen!“

    Gies wurde 1961 gegründet und startete mit der Produktion von technischen Erzeugnissen für die Automobil- und Pharmaindustrie. 1973 erfolgte die Umstellung auf Haushaltsprodukte. Martin Gies führt das Unternehmen in der zweiten Generation. „Was mich von diesem Schritt letztendlich überzeugt hat, ist, dass ich im Driver’s Seat bleibe und mein Unternehmen selbst aus der Krise führe. Mit den Sanierungsexperten von Planer & Kollegen an meiner Seite fühle ich mich für diesen Prozess bestens gerüstet“, sagt Martin Gies. „Da die Fortführungschancen für die Firma Gies sehr gut sind, ist die Insolvenz in Eigenverwaltung hier das geeignete Instrument, die Krisenursachen zu korrigieren und das Unternehmen auf die Zukunft auszurichten. Zudem hat Herr Gies rechtzeitig erkannt, dass Handlungsbedarf besteht. Damit hat er eine wesentliche Voraussetzung für die Eigenverwaltung erfüllt“, fügt Klaus Ziegler hinzu.

    Alle ziehen an einem Strang

    Geschäftspartner, Banken, und das Insolvenzgericht werden in den Prozess mit eingebunden. Daneben sind die offene Kommunikation gegenüber Mitarbeitenden, Kunden, Geschäftspartnern und Gläubigern ebenso wie die konsequente Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen unerlässlich für den Erfolg einer Sanierung in Eigenverwaltung. Für das Vertrauen in ein gelingendes Verfahren sorgen zudem das professionelle Zusammenspiel von Sachwalter, Sanierungsberater, Geschäftsführung und Mitarbeitern des zu sanierenden Unternehmens. „Die Gies GmbH & Co Kunststoffwerk KG hat ein tragfähiges Restrukturierungskonzept vorgelegt. Mit der Eigenverwaltung hat sie ein äußerst effizientes Sanierungsinstrument an der Hand“, sagte die vorläufige Sachwalterin Constance Rothamel von der Kanzlei Feigl & Rothamel. „Ich werde alles tun, um den Sanierungsprozess bestmöglich zu unterstützen,“ so Rothamel weiter.

    Für die Zukunft gerüstet

    Auch Martin Gies zeigt sich zuversichtlich. „Mit unseren Produktlinien Ecoline und Greenline treffen wir schon heute den Nerv der Zeit, da sie voll auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz ausgerichtet sind. Unsere Partnerschaft mit dem Grünen Punkt und die Zertifizierung mit dem Blauen Engel sprechen eine deutliche Sprache. Diese Produktsegmente werden wir im Zuge der Sanierung viel offensiver vermarkten. Daraus werden auch unsere Kunden großen Nutzen ziehen, denn sie profitieren von unserer Nachhaltigkeitskompetenz. Mit unserer neuesten Produktlinie HygieneLine haben wir noch ein Ass im Ärmel. Hier geht es um antibakterielle Produkte, die nachweislich Viren neutralisieren und so die Gesundheit schützen. Das ist unsere Antwort auf Corona“, bringt er es auf den Punkt.

    Über Gies GmbH & Co Kunststoffwerk KG
    Gies GmbH & Co. Kunststoffwerk KG mit Sitz in Niederaula, Bad Hersfeld, wurde 1961 von Jakob Gies gegründet. Heute leitet sein Sohn Martin Gies die Firma. In den ersten Jahren des Bestehens produzierte die Firma Kunststoffprodukte für die Pharma- und Automobilbranche. 1974 stellte Gies auf Premium-Haushaltsprodukte aus Kunststoff um. 2015 entwickelte Gies zusammen mit dem Grünen Punkt eine mit dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ ausgezeichnete Linie „ecoline“, deren Rohstoffe zu 100 Prozent gebrauchte Verpackungen aus dem gelben Sack bzw. der gelben Tonne stammen. 2017 brachte Gies eine neue nachhaltige Produktlinie auf den Markt: „Green Line“ aus nachwachsenden Rohstoffen. Die antibakteriellen Artikel der Serie HygieneLine runden das Angebot ab. Das Sortiment umfasst heute über 200 Produkte, die bei den Top Ten des deutschen Handels gelistet sind. Mehr unter www.gies.de

    Über Planer & Kollegen GmbH
    Mit über 1.000 erfolgreich sanierten Unternehmen hat die Sanierungs- und Insolvenzberatung Planer & Kollegen umfassende Expertise in der außergerichtlichen und gerichtlichen Sanierung. Als Experten für die Insolvenz in Eigenverwaltung nach § 270 InsO haben sie bundesweit mit Inkrafttreten des ESUG über 130 Eigenverwaltungsverfahren erfolgreich begleitet. Dieses Know-how macht sie auch zu Sanierungsexperten im StaRUG als gesetzliches Sanierungswerkzeug außerhalb eines Insolvenzverfahrens. Das Team aus Betriebswirtschaftlern, Bankkaufleuten und Juristen begleitet inhabergeführte Unternehmen bei der strategischen und leistungswirtschaftlichen Restrukturierung und mit dem notwendigen Insolvenz Know-how. Das Ziel ist immer die Unternehmensfortführung. Planer & Kollegen sind Mitglied in der NIVD Neue Insolvenzverwaltervereinigung Deutschland e.V., im BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. sowie der BRSI Bundesvereinigung Restrukturierung, Sanierung und Interim Management e.V. Mehr unter www.planerundkollegen.de

    Über Feigl & Rothamel Rechtsanwälte und Steuerberater
    Steuerberaterin und Rechtsanwältin Constance Rothamel ist seit 2010 in Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Bayern und Baden-Württemberg als Gutachterin, Sachwalterin und Insolvenzverwalterin tätig und wurde in mehr als 3.000 Verfahren verschiedener Größenordnung bestellt. Die Insolvenzverwalterkanzlei Feigl & Rothamel verfügt über reichhaltige jahrelange Erfahrung in Eigenverwaltungsverfahren größerer Unternehmen, Sanierungen und Fortführungen, auch in der Kunststoffindustrie. Mehr unter www.feigl.biz

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Planer und Kollegen GmbH
    Herr Klaus Ziegler
    Zeppelinstr. 25
    85399 Hallbergmoos / Flughafen München
    Deutschland

    fon ..: 0811 / 98 37 37 – 0
    web ..: http://www.planerundkollegen.de
    email : k.ziegler@spk-berater.de

    Mit über 1.000 erfolgreich sanierten Unternehmen hat die Sanierungs- und Insolvenzberatung Planer & Kollegen umfassende Expertise in der außergerichtlichen und gerichtlichen Sanierung. Als Experten für die Insolvenz in Eigenverwaltung nach § 270 InsO haben sie bundesweit mit Inkrafttreten des ESUG über 130 Eigenverwaltungsverfahren erfolgreich begleitet. Dieses Know-how macht sie auch zu Sanierungsexperten im StaRUG als gesetzliches Sanierungswerkzeug außerhalb eines Insolvenzverfahrens. Das Team aus Betriebswirtschaftlern, Bankkaufleuten und Juristen begleitet inhabergeführte Unternehmen bei der strategischen und leistungswirtschaftlichen Restrukturierung und mit dem notwendigen Insolvenz Know-how. Das Ziel ist immer die Unternehmensfortführung. Planer & Kollegen sind Mitglied in der NIVD Neue Insolvenzverwaltervereinigung Deutschland e.V., im BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. sowie der BRSI Bundesvereinigung Restrukturierung, Sanierung und Interim Management e.V. Mehr unter www.planerundkollegen.de

    Pressekontakt:

    Nikui Kommunikation
    Frau Manuela Nikui
    Oskar-Messter-Str. 8
    85737 Ismaning

    fon ..: 089 96280541
    web ..: http://www.nikui-kommunikation.de
    email : manuela@nikui-kommunikation.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Gies GmbH & Co Kunststoffwerk KG saniert in Eigenverwaltung

    veröffentlicht am 4. Januar 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 6 x angesehen • News-ID 114433
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.