• Geld anlegen ist für viele ein heikles Thema. Sie kennen sich zu wenig aus, meint der Finanzexperte und Anleger Jean Meyer. In seinem Vortrag verrät er die Geheimnisse der Börse und des Sparens.

    Bild11.240 Euro – so hoch ist das Verschuldungstempo pro Sekunde laut den Berechnungen des Bundes deutscher Steuerzahler (BdSt). Zum Vergleich: Zuvor lag das Verschuldungstempo bei 4.898 Euro pro Sekunde. Diese „gesamtstaatliche Neuverschuldung in diesem Jahr wird fast ausschließlich durch die Schuldenpolitik des Bundes verursacht“, erklärt der BdST. Dazu gehöre neben einem Kredit zur Finanzierung des Defizits im Bundeshaushalt 2022 in Höhe von rund 139 Milliarden Euro nun auch der 200-Milliarden-Euro-teure Abwehrschirm.

    Die Bundesregierung verschuldet unser Land aber nicht ohne triftigen Grund. Nein! Die Staatsverschuldung schaffe die Voraussetzungen, „damit Strompreise, damit Gaspreise sinken – dramatisch sinken – und damit sie von den Bürgerinnen und Bürgern und den Unternehmen bewältigt werden können“, teilte Bundeskanzler Olaf Scholz mit. Tja, Schulden müssen aber auch irgendwann wieder beglichen werden. Doch mit all den Schulden wird es gar nicht so einfach, die Tilgungspflicht zu erfüllen. Laut den Berechnungen des BdSt läuft Deutschland Gefahr, „ab 2031 mit jährlichen Tilgungspflichten von 20 Milliarden Euro und mehr konfrontiert zu werden – und das über Jahrzehnte hinweg.“

    Laut dem Vortragsredner, Finanzberater und Börsenexperte Jean Meyer ist das eine katastrophale Prognose. „In der deutschen Geschichte hat noch nie eine amtierende Regierung die eigene Bevölkerung so schnell und in einem so großen Ausmaß verarmen lassen wie die derzeitige“, meint der Anleger und Börsenexperte. Umso wichtiger sei es, die eigenen Finanzen in den Blick zu nehmen und vorzusorgen. Dazu gehöre laut dem Vortragsredner und Anleger aber nicht nur Geld zu sparen, sondern nachhaltig und langfristig zu denken. „Mitten in einer Inflation Geld zu sparen, reicht nicht und macht wenig Sinn. Mit einer Inflationsrate über 10 Prozent und steigend verlieren Ihre Ersparnisse sogar an Wert. Sie müssen Ihr Geld anlegen und dabei auch auf die richtigen Pferde setzen. Nur so können Sie sich in Krisenzeiten und für die Zukunft absichern“, meint der Vortragsredner und Börsenexperte.

    In seinem Vortrag „Von Bienen, Bullen und Bären: Was Sparer von der Natur lernen können“ vermittelt der Anleger Wissen rund um die Gesetzmäßigkeiten der Börse und Methoden, um Geld nachhaltig sparen und anlegen zu können. „Entscheidend für einen langfristigen finanziellen Erfolg ist eine gute Strategie und Disziplin, mit der Sie sie umsetzen“, so der Vortragsredner und Anleger. Meyer hat seine Strategie nach dem Vorbild der Natur entwickelt, und zwar von den Bienen. „Bienen sammeln den ganzen Tag über Nektar und Pollen und legen das, was sie nicht zum Überleben brauchen, zur Seite. Sie geben also weniger aus, als sie verdienen. Sie sparen“, erklärt der Börsenexperte in seinem Vortrag.

    Ein Konzept, das sich laut Meyer auf die Menschen übertragen lässt. „Wir sollten uns die Bienen zum Vorbild nehmen und unser Geld ebenso sparen“, erklärt er in seinem Vortrag zu den Grundregeln des Sparens und der Börse und fügt hinzu: „Doch Geld sparen war gestern. Geld anlegen ist heute!“ Viele Anleger und Sparer machen zu wenig aus ihrem Geld, meint der Vortragsredner. Doch unter der Matratze oder im Strumpf verstaubt das Geld nicht nur, es verliere durch die Inflation an Wert.

    Bevor Sie nun schreiend davon laufen, weil der Gedanke daran, Ihr Geld in Aktien und Fonds anzulegen, ungefähr so angenehm ist wie eine Wurzelbehandlung, gibt der Börsenexperte und Anleger Entwarnung: „Die Börse wirkt nur so erschreckend, weil Sie sich nicht damit auskennen. Sie sollen auch nicht Ihr gesamtes Vermögen anlegen, sondern einen kleinen Teil, der passiv für Sie arbeiten und Ihr Geld vermehren kann“.

    Geld sparen könne theoretisch jeder, doch heutzutage reiche das nicht mehr aus. Der Vortragsredner und Börsenexperte empfiehlt: „Wenn Sie Geld auf Sparbüchern, Giro- und Tagesgeldkonten oder in miserabel verzinslichen Versicherungen haben und wenn Sie dieses Geld für die nächsten fünf Jahre nicht benötigen, dann sollten Sie das Geld anlegen. Investieren Sie in gute Aktienfonds, die Ihr Geld ohne Ihr Zutun vermehren.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Finanzhaus Meyer AG
    Herr Jean Meyer
    Ehm-Welk-Straße 7
    03222 Lübbenau/Spreewald
    Deutschland

    fon ..: 004935428888855
    web ..: http://www.jeanmeyer.de
    email : kontakt@jeanmeyer.de

    Seit fast 30 Jahren sorgt sich Keynote Speaker Jean Meyer als Finanzberater um die finanziellen Sorgen, Nöte und Erfolge seiner Kunden. Sein oberstes Ziel dabei ist es, die Menschen zur finanziellen Freiheit zu führen. Dabei ist der begeisternde Vortragsredner immer bestrebt, seine Kunden dazu anzuregen, mehr über Geld und Finanzen nachzudenken, denn täglich erlebt er, dass den Deutschen die finanzielle Bildung fehlt. In seinen packenden Vorträgen räumt Finanzberater Jean Meyer mit den Vorurteilen gegenüber dem Anlagemarkt auf und zeigt, wie jeder sein Vermögen gewinnbringend und ohne großes Risiko anlegen kann. Zudem macht der Vortragsredner in seinen Keynotes deutlich, dass jeder Mensch auch ohne Lottogewinn glücklich mit seinen Finanzen werden kann.

    Pressekontakt:

    Finanzhaus Meyer AG
    Herr Jean Meyer
    Ehm-Welk-Straße 7
    03222 Lübbenau/Spreewald

    fon ..: 004935428888855
    web ..: http://www.jeanmeyer.de
    email : kontakt@jeanmeyer.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Geld sparen und anlegen: Die Grundregeln der Börse

    veröffentlicht am 13. November 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 0 x angesehen • News-ID 133849
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.