• Führungskräfte sehen in der digitalen Transformation des Order-to-Cash-Prozesses einen kritischen Faktor für das Überleben ihres Unternehmens

    BildEine neue Studie* des globalen Marktanalyse- und Beratungsunternehmens IDC, beauftragt von Billtrust, dem Marktführer für B2B Order-to-Cash-Software und digitale Zahlungslösungen, hebt die grundlegenden Veränderungen und Erweiterungen in der Rolle des heutigen Chief Financial Officers (CFO) hervor. Die Studie, für die 622 Führungskräfte befragt wurden, betont die wachsende Bedeutung von CFOs bei der Verwaltung von Bargeld, Supply-Chain-Finanzierung, Versicherungen und Rohstoffen, trotz begrenzter Ressourcen.

    CFOs: Wachsende Bedeutung und Fokus auf digitale Transformation
    In einer Zeit anhaltender wirtschaftlicher Unsicherheit sind sich 90 % der Befragten einig, dass die Bedeutung des CFO in ihren Unternehmen signifikant zugenommen hat. Diese Entwicklung ist sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten erkennbar, wo nahezu 90 % der Befragten die gestiegene Relevanz des CFO bestätigen.

    Die Ergebnisse der Umfrage unterstreichen zudem die Notwendigkeit für CFOs und Finanzleiter, der digitalen Transformation des Order-to-Cash-Prozesses (OTC) höchste Priorität einzuräumen. Dies dient der Steigerung der Effizienz, Optimierung des Cashflows und der Sicherung der langfristige Überlebensfähigkeit von Unternehmen. Beeindruckende 77 % der Befragten geben sogar an, dass die digitale Transformation des OTC-Prozesses für ihre Unternehmen überlebenswichtig sei. Die Studie zeigt weiterhin auf, dass 44 % der Befragten in den letzten 24 Monaten wesentliche Veränderungen an ihren OTC-Prozessen vorgenommen haben, darunter das Zahlungsmanagement, die Rechnungsstellung, -abwicklung und das Auftragsmanagement. Diese Welle des Wandels manifestiert sich besonders in der EU, wo etwas mehr als 50 % der Befragten angeben, in diesem Zeitraum bedeutende Anpassungen an ihren OTC-Prozessen vorgenommen zu haben. Im Vergleich dazu sind es 37 % in den USA.

    Sunil Rajasekar, CEO von Billtrust, erklärt: „In einer sich ständig verändernden Geschäftswelt werden die Aufgaben der CFOs zunehmend vielseitiger und essenzieller. Diese Studie hebt die steigenden Erwartungen an CFOs hervor, die nicht nur die finanzielle Seite des Unternehmens managen, sondern auch maßgeblich zu geschäftlichen Entscheidungen beitragen, das Unternehmen durch unsichere Kredit- und Finanzmärkte lenken und die Kostenkontrolle über sämtliche Abteilungen hinweg überwachen. In diesem Kontext ist die digitale Transformation, insbesondere im Order-to-Cash-Prozess, keine bloße Option, sondern ein unverzichtbares Erfordernis. Durch Technologie und Automatisierung können CFOs ungeahnte Effizienzpotenziale freisetzen, das Cashflow-Management optimieren und nachhaltiges Unternehmenswachstum fördern.“
    „Diese Ergebnisse verdeutlichen, dass der Cashflow erneut zu einem Hauptanliegen von Unternehmen geworden ist, insbesondere im Mittelstand, wo der Zugang zu Kapitalmärkten und Finanzierungen oft problematisch ist. Daher gewinnt der Order-to-Cash-Prozess an Bedeutung, um ein effektives Cash-Management sicherzustellen. Die gute Nachricht ist, dass viele CFOs und Finanzverantwortliche bereits die erforderlichen Schritte unternehmen“, betont Kevin Permenter, Research Director, Financial Applications bei IDC.
    Zu den weiteren Höhepunkten des Berichts zählen:

    Digitalisierung führt zu höherem Gewinn: Beeindruckende 96 % der europäischen Befragten geben an, dass manuelle OTC-Prozesse sich negativ auf die finanzielle Performance ihres Unternehmens auswirken würden. Zudem geben 60 % der europäischen Befragten an, dass Schwierigkeiten bei der Beseitigung von Rechnungsfehlern, hervorgerufen durch manuelle Dateneingabe, erhebliche negative Auswirkungen auf das Endergebnis haben. Dies ist fast doppelt so hoch wie in den USA, wo nur 37 % der Befragten dies angeben.

    Herausforderungen bei der Erreichung digitaler Reife: Lediglich 15 % der Befragten haben einen vernetzten OTC-Prozess mit Echtzeitdaten erreicht.

    Dringlichkeit des OTC durch verzögerte Zahlungen unterstrichen: Obwohl Führungskräfte heutzutage die Wichtigkeit von Bargeld und Liquidität berücksichtigen, bleiben 17 % ihrer Rechnungen bis zum Fälligkeitsdatum unbezahlt.

    Veraltete OTC-Prozesse beeinträchtigen Mitarbeitererfahrung: 54 % sind der Meinung, dass die fehlende Modernisierung des OTC-Prozesses sich negativ auf die Anwerbung und Bindung von Finanzmitarbeitern ausgewirkt hat. Gleichzeitig bezeichnen 30 % der Befragten die Fluktuationsrate im OTC-Bereich als „hoch“ oder „sehr hoch“.
    Für weitere Informationen über die Studie und ihre Ergebnisse besuchen Sie bitte die Website „The Evolution of Order-to-Cash.“

    Über Billtrust
    Billtrust unterstützt Finanzverantwortliche dabei, Kosten zu kontrollieren, den Cashflow zu beschleunigen und die Kundenzufriedenheit zu steigern. Als führender Anbieter von B2B Order-to-Cash-Software und digitalen Zahlungslösungen ermöglichen wir weltweit führenden Marken, schneller bezahlt zu werden. Durch den Übergang von zeitaufwendigen Papierrechnungen und Scheckzahlungen hin zu effizienten elektronischen Rechnungen und Zahlungsmethoden tragen wir dazu bei, Geschäftsprozesse zu optimieren. Mit über 2.600 Kunden weltweit und einem abgewickelten Rechnungsvolumen von mehr als 1 Billion US-Dollar bieten wir durch umfassende Branchenkenntnisse und eine Unternehmenskultur, die auf nachhaltige Kundenergebnisse fokussiert ist, einen wertvollen Beitrag zum Geschäftserfolg.

    Über IDC
    Die International Data Corporation (IDC) ist der weltweit führende Anbieter von Marktinformationen, Beratungsdiensten und Veranstaltungen für die Märkte der Informationstechnologie, Telekommunikation und Verbrauchertechnologie. Mit mehr als 1.300 Analysten weltweit bietet IDC globales, regionales und lokales Fachwissen über Technologie, IT-Benchmarking und Beschaffung sowie über Chancen und Trends in der Branche in über 110 Ländern. Die Analysen und Erkenntnisse von IDC helfen IT-Fachleuten, Geschäftsführern und Investoren, faktenbasierte Technologieentscheidungen zu treffen und ihre wichtigsten Geschäftsziele zu erreichen. IDC wurde 1964 gegründet und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der International Data Group (IDG), dem weltweit führenden Unternehmen für Medien-, Daten- und Marketingdienstleistungen im Technologiebereich. Um mehr über IDC zu erfahren, besuchen Sie bitte www.idc.com. Folgen Sie IDC auf X und LinkedIn. Abonnieren Sie den IDC-Blog für Branchennachrichten und Einblicke.

    *Anmerkung: Die Studie wurde von IDC im Auftrag von Billtrust durchgeführt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Billtrust
    Frau Dominique-Silvia Wiechmann
    Lenox Drive, Suite 101 1009
    08648 Lawrenceville, New Jersey
    USA

    fon ..: +1 609 235 1010
    web ..: http://www.billtrust.com
    email : dsw@workingwords.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    WorkingWords
    Frau Dominique-Silvia Wiechmann
    Schleifmühlenstr. 26a
    56072 Koblenz

    fon ..: 01788397023
    web ..: http://www.workingwords.de
    email : dsw@workingwords.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Für 77 % der Führungskräfte ist die digitale Transformation des Order-to-Cash-Prozesses unerlässlich

    veröffentlicht am 18. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 26 x angesehen • News-ID 151343
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.