• Der Sommerurlaub rückt immer näher, die schönste Zeit des Jahres in der man endlich wieder Haut zeigen kann. Schöne, glatte Haut, ohne lästige Fettpölsterchen. Wie bekommt man diese weg?

    Bild26.03.2018, Neustadt – Liposuktion

    Liposuktion ist der medizinische Fachbegriff für Fettabsaugung und bezeichnet im Allgemeinen die Reduktion von Fettzellen im menschlichen Körper. Durch einen chirurgischen Eingriff werden diätresistente Fettzellen unter der Haut entfernt. Der Eingriff kann sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt werden. Nachfolgend werden Nutzen und Risiken einer Liposuktion erläutert.

    Die Fettabsaugung ist in Deutschland mittlerweile die beliebteste Schönheitsoperation. Fettgewebe, das durch eine Diät nicht zurückgeht, wird abgesaugt. Ziel ist es, die Fettzellen unter der Haut zu reduzieren und gleichzeitig die Figur zu definieren. Durch einen solchen Eingriff wird nicht primär das Gewicht reduziert. Eine Fettabsaugung wird an einzelnen Problembereichen, wie beispielsweise Bauch, Po, Rücken oder Hüften, durchgeführt.

    Für wen ist eine Liposuktion angebracht und nützlich?

    Die Liposuktion ist bei überflüssigem Fettgewebe, das nicht durch eine Diät abgebaut werden kann, angebracht. Das Ergebnis eines solchen Eingriffes kann sich vor allem im Sommer lohnen, wenn am Strand oder im Schwimmbad weniger Kleidung benötigt wird. Welche „Strand-Figur“ durch eine Liposuktion erzielt werden kann und wann eher eine Diät angebracht ist, sollte unbedingt mit einem Arzt besprochen werden. Anders als es oft versprochen wird, lassen sich manche Fettpölsterchen trotz Diät und Sport und Disziplin nicht weg trainieren. Das liegt daran, dass wir im Rahmen einer Diät zwar Gewicht verlieren, und wenn die Diät richtig mit Bewegung kombiniert wird, auch Fett verlieren, allerdings verringert sich dadurch nicht die Anzahl der Fettzellen.

    Was sind die Risiken einer Liposuktion?

    Wie alle chirurgischen Eingriffe, ist auch die Fettabsaugung mit Risiken verbunden. Zu Beginn sollte ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchgeführt werden. Der Facharzt sollte den Patienten gezielt auf seine Wünsche ansprechen. Des Weiteren erläutert der Facharzt dem Patienten die genaue Vorgehensweise und informiert über mögliche Risiken.

    Wie bereitet man sich auf eine Liposuktion vor?

    Zu den Vorbereitungen einer Liposuktion gehören ein Blutbild sowie ein allgemeiner Gesundheitscheck. Eine definierte Zeit (ca. 14 Tage) vor dem Eingriff müssen blutverdünnende Medikamente abgesetzt oder umgestellt werden, um beispielsweise das Nachblutungsrisiko zu reduzieren. Der Arzt muss über die Einnahme von Medikamenten sowie den allgemeinen Gesundheitszustand informiert werden, um das Operations- und Anästhesierisiko möglichst gering zu halten.

    Des Weiteren sollte vor der Operation kein Alkohol konsumiert und das Rauchen eingestellt werden. Der eigentliche Eingriff kann, je nach Methode, stationär oder ambulant durchgeführt werden. Die empfohlenen Verhaltensweisen nach der Operation sollten mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

    Wer übernimmt die Kosten für eine Fettabsaugung?

    Die Kosten für eine Fettabsaugung werden in der Regel nicht von der Krankenkasse getragen. Der Patient kann einen Antrag auf Kostenübernahme einreichen, die allerdings meist nur dann übernommen werden, wenn die Krankenkasse eine medizinische Notwendigkeit erkennt (schmerzendes Lipödem).

    Worauf sollte bei der Auswahl der richtigen Klinik geachtet werden?

    Eine Liposuktion sollte nur von Fachärzten mit Erfahrung durchgeführt und in einer modern ausgestatteten Klinik vorgenommen werden. Ein Beispiel für eine modern ausgestattete Klinik mit erfahrenen Fachärzten ist die Privatklinik Vitalitas. Die Klinik ist in Neustadt an der Weinstraße in Rheinland-Pfalz zu finden. Es ist ratsam, den Wunsch einer Liposuktion mit dem behandelnden Hausarzt zu besprechen und sich vor einer Operation genau über Risiken und Nutzen zu informieren.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Vitalitas Privatklinik – 2018
    Frau Ursula Weber
    Walter-Engelmann-Platz 1
    67434 Neustadt an der Weinstraße
    Deutschland

    fon ..: 06321-9297542
    web ..: http://www.vitalitas.de/
    email : presse@vitalitas-aesthetik.com

    Schön sein – das möchte jeder. Die Vitalitas Privatklinik widmet sich seit mehr als 25 Jahren diesem Anspruch. Von der Brustvergrößerung über die Faltenbehandlung bis hin zur Fettabsaugung uvm. ist alles möglich was in dem Bereich der Schönheitschirurgie respektive der ästhetisch- plastischen Chirurgie fällt. Bei einer Behandlung in der Vitalitas-Klinik erfolgt die Betreuung selbstverständlich durch kompetente und erfahrene Fachärzte für ästhetische und plastische Chirurgie, die auf Qualität und Erfüllung Ihrer Wünsche größten Wert legen.

    Pressekontakt:

    Vitalitas Privatklinik
    Frau Ursula Weber
    Walter-Engelmann-Platz 1
    67434 Neustadt an der Weinstraße

    fon ..: 06321-9297542
    web ..: http://www.vitalitas.de/
    email : presse@vitalitas-aesthetik.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Schlagwörter: , , , , , ,

    Fettabsaugung in der Privatklinik Vitalitas

    veröffentlicht am 27. März 2018 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 7 x angesehen • News-ID 24945
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.