• Den „Excellence Award“ für eine besonders beeindruckende Performance im Finale sicherte sich Christopher D. Wagner aus Malsch, den führende Köpfe als Automatisierungs-Experten der Nation bezeichnen.

    BildDer Speaker Slam ist so etwas wie die Olympiade der internationalen Top-Redner. In Mastershausen im Hunsrück traten am 9. Oktober 2020 insgesamt 60 Rednerpersönlichkeiten aus acht Nationen gegeneinander an. Den „Excellence Award“ für eine besonders beeindruckende Performance im Finale sicherte sich Christopher D. Wagner aus Malsch, den führende Köpfe als Automatisierungs-Experten der Nation bezeichnen.

    Das Gipfeltreffen der besten Redner

    Den Speaker Slam hat Top-Redner Hermann Scherer initiiert. Das internationale, mehrsprachig ausgetragene Event fand bereits in Berlin, New York und Wiesbaden statt. In insgesamt zehn Kategorien treten die Experten und Koryphäen auf ihren Fachgebieten gegeneinander an – sozusagen ein Gipfeltreffen der besten Rednerpersönlichkeiten. Jeder Speaker hat im Finale nur vier Minuten Zeit, um seine Kernthemen zu transportieren und das Publikum mitzureißen. Danach wird das Mikrofon konsequent abgeschaltet.

    Alles so glasklar auf den Punkt zu bringen ist selbst bei Branchengrößen keine Selbstverständlichkeit. Neben herausragender Fachkenntnis sind Persönlichkeit, Spontanität und ein starkes Nervenkostüm gefragt, um vor der gestrengen Jury zu bestehen. Die setzte sich in diesem Durchgang aus Eventexperte Sascha Müller, Jörg Rositzke, dem Geschäftsführer des Fernsehsenders Hamburg 1, Elmar Weixlbaumer vom Goldegg Verlag und Journalistin Selina Hare von den Radioexperten zusammen.

    Im Finale heißes Eisen angepackt

    Nur einer kann am Ende in seiner Kategorie mit dem begehrten „Excellence Award“ nach Hause fahren. Christopher D. Wagner, der Mann mit dem tiefen Insiderwissen aus Deutschlands Top-Konzernen und erfahren im Umgang mit Gesamtbilanzen in mehrstelliger Milliardenhöhe, trat mit dem Thema „Digitalisierung und Automatisierung“ an. Ein Sachgebiet, das hochaktuell und durchaus ein heißes Eisen ist, aber zunächst etwas trocken klingt. Aber Christopher D. Wagner bereitete seinen Vortrag mit einem derartigen Verve und einer Intensität auf, die im Saal die Luft knistern ließ. Kontrovers stieg er mit seinem Leitsatz „Stelle nie einen ein, wenn es das Internet besser kann“ in seine Performance ein.

    Mit der unvergleichlichen Kombination aus Charme und Expertise überzeugt

    Wagner, oft auch als der Kritiker der deutschen Wirtschaft bezeichnet, legte charmant, aber konsequent den Finger in die Wunden des aktuellen Digitalisierungsprozesses. Denn der ist nichts weiter als neuer Wein in alten Schläuchen. Doch Wagner schafft es nicht nur, im Zeitraffer die Mängel aufzuzeigen. Denn der Malscher würde nicht in seiner Branche an der Spitze stehen, wenn er nicht sofort konkrete Handlungsanweisungen parat hätte.

    Die präsentierte er mit packender Dichte und gewürzt mit nachhaltigen Fallbeispielen Publikum und gestrenger Jury. Von Nervosität, die so manch anderen Finalisten im Wettbewerb packte, keine Spur. Angesichts dieser Kombination aus Expertise, Charisma und Überzeugungskraft konnte die Jury im Grunde gar nicht mehr anders, als Christopher D. Wagner für seine Top-Rede den „Excellence Award“ zu verleihen.

    Komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge auf den Punkt gebracht

    Wer in diesem hochkarätigen Filiale der Spitzen-Speaker überzeugt, schafft es auf jedem Podium, neue Impulse zu setzen und den Zuhörern eine andere Sicht auf die Dinge nahezubringen. Christopher D. Wagner hat mit diesem Sieg die Weichen gestellt, endgültig in die Riege der Topmanagement-Speaker in Deutschland und sicher auch international aufzusteigen. Denn nur selten sind Experten zu erleben, die mit einer derartigen Brillanz komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge und Entwicklungen derart auf den Punkt bringen, dass sowohl Fachleute als auch Laien den größtmöglichen Mehrwert aus einem Vortrag ziehen.

    Doch wie sehen nun die weiteren Pläne von Christopher D. Wagner aus? Herausragende Redner werden gerne von Spitzenkonzernen für Konferenzen und Veranstaltungen für Führungskräfte gebucht. In Malsch steht jedenfalls seit dem „Excellence Award“ das Telefon nicht mehr still.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Christopher Wagner
    Herr Christopher Wagner
    Konrad-Adenauer-Ring 1
    76316 Malsch
    Deutschland

    fon ..: +491797272513
    web ..: https://wagner.expert
    email : kontakt@wagner.expert

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Christopher Wagner
    Herr Christopher Wagner
    Konrad-Adenauer-Ring 1
    76316 Malsch

    fon ..: +49 179 7272513
    web ..: https://wagner.expert
    email : kontakt@wagner.expert


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Excellence Award: Christopher D. Wagner ist der Top-Speaker

    veröffentlicht am 20. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 80312
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.