• Vancouver, British Columbia, 11. August 2020 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit New Dimension Resources (TSX-V: NDR) (NDR) eine Optionsvereinbarung (die Vereinbarung) für die polymetallischen Projekte Løkken und Kjøli in Norwegen und die Konzessionsgebiete Southern Gold Line in Schweden (die Projekte) unterzeichnet hat. Gemäß der Vereinbarung erhält EMX eine Aktienbeteiligung von 9,9 % an NDR, jährliche im Voraus zu entrichtende Lizenzgebührenzahlungen, NSR-Lizenzgebührenbeteiligungen von 2,5 % an den Projekten sowie andere Vergütungen. Løkken und Kjøli sind polymetallische Projekte vom VMS-Typ (vulkanogener Massivsulfid), während die Konzessionsgebiete Southern Gold Line eine orogenetische/intrusionsbedingte Goldmineralisierung beinhalten.

    Das Gebiet Løkken produzierte seit seiner Entdeckung im Jahr 1654 bis 1987 Kupfer aus Lagerstätten vom VMS-Typ und war der größte Kupferproduzent in der Geschichte Norwegens Mineral deposits and metallogeny of Fennoscandia. Geological Survey of Finland, Special Paper 53., Kapitel: Mining history of Fennoscandia., Herausgeber: Geological Survey of Finland, Verfasser: Pasi Eilu, S.19-32.
    . Das Projekt Kjøli liegt entlang des Trends von VMS-Lagerstätten, die einen Gürtel von VMS-Lagerstätten namens Røros-Tynset-Folldal in Mittelnorwegen ausmachen. In diesem Gürtel fand ähnlich wie bei Løkken ab Mitte des 17. Jahrhunderts, also für mehr als 300 Jahre, Bergbau statt. Beide Projekte sind Teil eines umfassenderen geologischen Terrains, das aus geologischer Sicht ursprünglich mit den VMS-Gebieten in Neufundland/New Brunswick/Maine und den Appalachen in Nordamerika verbunden war. Dieses umfassendere, tektonisch rekonstruierte Terrain stellt einen der ertragreichsten VMS-Gürtel der Welt dar.

    Die Konzessionsgebiete Southern Gold Line bilden eine Gruppe von Konzessionen in der Nähe und im Umfeld des von Dragon Mining Ltd betriebenen Golderschließungsprojekts Fäboliden in Mittelschweden Angaben zu anderen Minen und Minerallagerstätten in ähnlichen geologischen Milieus bieten einen geologischen Kontext für die Projekte von EMX, lassen jedoch nicht unbedingt Rückschlüsse darauf zu, dass die Projekte vergleichbare Mineralisierungsmengen oder -gehalte aufweisen.
    . Dieses Portfolio von Goldkonzessionen ist Teil der fortlaufenden Arbeiten von EMX im Bereich der Goldenen Linie (Gold Line) im Zentrum Schwedens, eines geologischen Trends, der zahlreiche Edelmetallvorkommen, -lagerstätten, -minen und -explorationsprojekte beinhaltet.

    Die Vereinbarung mit NDR ist ein weiteres Beispiel für das Lizenzgebührengenerierungskonzept im Rahmen des Geschäftsmodells von EMX. Die Projekte wurden von EMX im Rahmen regionaler Erkundungsarbeiten von 2017 bis 2019 identifiziert, durch das technische Team von EMX im Land weiterentwickelt und werden nun in Partnerschaft mit NDR ausgebaut. EMX wird Barmittel und Aktien von NDR sowie Lizenzgebührenbeteiligungen an den Projekten erhalten. EMX freut sich auf die enge Zusammenarbeit mit NDR bei der Weiterentwicklung der Projekte.

    Siehe Abbildung 1 für einen Lageplan sowie www.EMXroyalty.com für weitere Informationen über die Projekte.

    Übersicht über die vertraglichen Rahmenbedingungen. Gemäß der Vereinbarung kann NDR eine Beteiligung von 100 % an den Projekten erwerben, indem es während eines Optionszeitraums von einem Jahr, wie unten beschrieben, die folgenden Aktienbeträge begibt und die folgenden Arbeiten durchführt (alle Dollarbeträge, sofern nicht anderweitig angegeben, in US-Dollar):

    – Bei Unterzeichnung der Vereinbarung wird NDR eine Barzahlung in Höhe von 25.000 USD an EMX entrichten.
    – Bis spätestens 1. September wird NDR 3 Millionen Stammaktien von NDR an EMX begeben. Sobald NDR eine Kapitalerhöhung abgeschlossen hat, oder am 1. November – je nachdem, was früher eintritt – wird NDR EMX anteilige Konzessionsgebietszahlungen in Höhe von 68.000 USD für das Jahr 2020 zurückerstatten.
    – Innerhalb eines Optionszeitraums von einem Jahr muss NDR verpflichtende Arbeiten im Wert von mindestens 100.000 USD in jedem der Projekte durchführen.

    Bei Ausübung der Option wird NDR an EMX eine Anzahl von Stammaktien von NDR begeben, mit der sich die Beteiligung von EMX an NDR auf 9,9 % erhöht. Außerdem werden die Projekte an NDR übertragen und EMX erhält eine NSR-Lizenzgebührenbeteiligung von 2,5 % auf alle den Projekten zugrunde liegenden Konzessionsgebiete. Innerhalb von sechs Jahren nach Abschluss der Vereinbarung kann NDR die NSR-Lizenzgebühr um 0,5 % reduzieren, wodurch EMX noch eine NSR-Lizenzgebührenbeteiligung von 2,0 % verbliebe. EMX wird zudem ab dem zweiten Jahrestag der Vereinbarung jährliche, im Voraus zu entrichtende Lizenzgebührenzahlungen (AAR-Zahlungen) in Höhe von 25.000 USD pro Projekt erhalten, wobei die AAR-Zahlungen jedes Jahr um 5.000 USD steigen, bis sie 75.000 USD pro Jahr und Projekt erreichen.

    Nach der Ausübung der Option gelten weitere Bedingungen:

    – NDR ist nach wie vor verpflichtet, zusätzliche Aktien von NDR an EMX zu begeben, sodass die Beteiligung von 9,9 % an NDR ohne zusätzliche Kosten für EMX erhalten bleibt, bis NDR im Rahmen von Aktienfinanzierungen insgesamt 4.500.000 CAD eingenommen hat. Danach wird EMX das Recht haben, sich auf eigene Kosten an zukünftigen Finanzierungen zu beteiligen, um seine Beteiligung von 9,9 % an NDR aufrechtzuerhalten.
    – NDR wird bis zum zweiten Jahrestag der Vereinbarung bei allen Projekten weitere 500.000 USD ausgeben. Nach dem zweiten Jahrestag ist NDR verpflichtet, bei jedem Projekt Bohrungen über mindestens 1.000 Meter pro Jahr (Überschreitungen können auf die Arbeitsverpflichtungen zukünftiger Jahre angerechnet werden) zu absolvieren und ausreichende Arbeiten durchzuführen, sodass die Projekte gemäß den norwegischen bzw. schwedischen Vorschriften Gültigkeit haben.
    – NDR wird außerdem bei Erreichen folgender Meilensteine Barzahlungen von 500.000 USD an EMX entrichten:
    o Einreichung eines technischen Berichts zu einer wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA) gemäß den Meldepflichten von NI 43-101.
    o Einreichung einer NI 43-101-konformen Machbarkeitsstudie oder eines gleichwertigen Berichts gemäß den Meldepflichten von NI 43-101.

    Die Ausgabe von NDR-Aktien an EMX gemäß der Vereinbarung ist dem Erhalt der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange vorbehalten.

    Die Projekte im Überblick. Alle drei Projekte, die Gegenstand der Vereinbarung sind, wurden direkt von EMX erworben und unterliegen keinen zugrunde liegenden Beteiligungen. Die Projekte sind nachstehend kurz beschrieben.

    Projekt Løkken, Norwegen. Das Projekt Løkken besteht aus Explorationskonzessionen mit 21.000 Hektar Grundfläche, die die historische Mine Løkken umgeben. Løkken war die größte in Ophiolit gelagerte VMS-Lagerstätte vom Cypress-Typ, die in der Welt erschlossen wurde. Die Produktion bei Løkken wurde 1654 aufgenommen und hielt bis zur Stilllegung im Jahr 1987 an. Insgesamt wurden 24 Millionen Tonnen mit durchschnittlich 2,3 % Kupfer und 1,8 % Zink produziert; mehrere Satellitenlagerstätten, andere Mineralisierungskörper, wurden ebenfalls in unterschiedlichem Maße erschlossen Die historischen Produktionsangaben stammen von Mineral deposits and metallogeny of Fennoscandia. Geological Survey of Finland, Special Paper 53., Kapitel: Mining history of Fennoscandia., Herausgeber: Geological Survey of Finland, Verfasser: Pasi Eilu, S.19-32.
    . In diesem Gebiet gibt es mehrere Zonen mit einer im Zuge von historischen Bohrungen definierten Mineralisierung, die noch nicht erschlossen wurden. Bei diesen gibt es klare Hinweise auf eine Mineralisierung, die sich in mehreren stratigraphischen Horizonten und entlang des Streichens wichtiger Lagerstätten entwickelt hat. Die historischen Datensätze beinhalten auch umfangreiche geophysikalische Messungen, wobei es mehrere unerprobte Anomalien gibt, die unmittelbares Explorationspotenzial bieten.

    Projekt Kjøli, Norwegen. Ähnlich wie das Gebiet Løkken stellt das 12.000 Hektar große Projekt Kjøli einen weitläufigen Trend mit VMS-Vorkommen und historischen Minen dar. Kjøli ist entlang der nördlichen Erweiterung des Gürtels von VMS-Lagerstätten in Norwegen gelegen, der das größere Gebiet Røros umfasst, in dem seit Mitte des 17. Jahrhunderts, also für mehr als 300 Jahre, Bergbau stattfand. Das Projekt Kjøli beinhaltet die Mine Killingdal, die von 1677 bis 1986 in Betrieb war und 2,96 Millionen Tonnen mit durchschnittlich 1,7 % Kupfer, 5,5 % Zink und 0,4 % Blei produzierte Die historischen Produktionszahlen stammen von Mineralogisk og geokjemisk undersokelseav Killingdal gruver, Sor-Trondelag, M.Scient. Thesis von Birkeland, A. (1986), University of Oslo in Geological Survey of Finland, Special Paper 53 S. 86.
    . Im Zuge der jüngsten geophysikalischen Flugmessungen wurden im Projekt Kjøli zahlreiche Explorationsziele ermittelt, die noch nicht genauer untersucht worden sind.

    Southern Gold Line, Schweden. EMX setzt seine Arbeiten entlang des Trends Gold Line in Mittelschweden fort und erwarb sechs aussichtsreiche Konzessionen in der Nähe und entlang des Streichens des Erschließungsprojekts Fäboliden von Dragon Mining Ltd. Die Konzessionsgebiete Southern Gold Line erstrecken sich über 50.000 Hektar und decken Gebiete ab, die ein ähnliches geologisches und strukturelles Milieu wie die Lagerstätte Fäboliden aufweisen. Die Erkundungsprobenahmen und Kartierungen des Unternehmens in diesem Gebiet sind im Gange, wobei die ersten BLEG-Proben, die in Teilen der Konzessionen entnommen wurden, auf mehrere Gebiete mit einer Goldanreicherung in Flusssedimenten hinweisen.

    Dr. Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die Bekanntmachung der Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole-
    President und Chief Executive Officer
    Tel: (303) 979-6666
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585 SClose@EMXroyalty.com-

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa) Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. März 2020 endende Quartal (MD&A) und in der zuletzt eingereichten Annual Information Form (die AIF) für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Abbildung 1. Lageplan der Projekte und Konzessionsgebiete von EMX, die in Option an NDR vergeben werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52988/EMX NR NDR Option Agreement FINAL Aug 11 2020_DEPRcom.001.jpeg

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    EMX Royalty unterzeichnet mit New Dimension Resources eine Optionsvereinbarung für drei Projekte in Skandinavien

    veröffentlicht am 12. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 75508
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.