• Vancouver (British Columbia), 8. März 2023 / IRW-Press / (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, die Unterzeichnung einer Absichtserklärung durch seine 100-%-Tochtergesellschaft Bronco Creek Exploration Inc. (BCE) bekannt zu geben, um a) sein Portfolio an 14 Edel- und Basismetallprojekten in Idaho (das Portfolio), die zwischen 2018 und 2022 mittels Abstecken erworben wurden, b) den Geschäftsbereich Idaho und c) die 100-%-Kernbohrtochtergesellschaft Scout Drilling LLC an Scout Discoveries Corp. (Scout) zu verkaufen. Scout ist ein US-amerikanisches Privatunternehmen mit Hauptsitz in Coeur dAlene in Idaho und wird von Dr. Curtis Johnson als President und CEO zusammen mit mehreren Mitgliedern des BCE-Teams geleitet, die das Portfolio, das den größten Besitz an nicht patentierten Schürfrechten in diesem Bundesstaat darstellt, generiert, erworben und weiterentwickelt haben.

    EMX war ein Pionierunternehmen der modernen Explorationsära in Idaho, zumal es das geologische Potenzial für erstklassige Edel- und Basismetallsysteme erkannte und gleichzeitig in der Lage war, zusammenhängende Landpositionen auf regionaler Ebene zu erwerben, in denen in den vergangenen 30 Jahren nur eingeschränkte Explorationen stattgefunden hatten. Zahlreiche Projekte des Portfolios wurden von früheren Partnern von EMX zwischen 2018 und 2022 weiterentwickelt. Die in das Portfolio investierte Arbeit hat zu einer vielseitigen Pipeline an Projekten in frühem Stadium bis hin zu vollständig geprüften, bohrbereiten Zielen mit mehreren historischen Ressourcen geführt, die für eine Erweiterung offen sind (Abb. 1).

    Diese geplante Transaktion ist ein einzigartiges Beispiel für die organische Komponente des Geschäftsmodells von EMX zur Generierung von Lizenzgebühren, die eine ausreichend große Aktivumsbasis für die Gründung eines neuen Unternehmens darstellt. Die Bedingungen der Absichtserklärung sehen vor, dass EMX eine Kapitalbeteiligung, eine einbehaltene NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 3,25 %, jährliche Vorauszahlungen von Lizenzgebühren (AAR) und bestimmte Meilensteinzahlungen erhält, sobald das Portfolio an 14 Projekten weiterentwickelt wird.

    Die Handelsbedingungen im Überblick. Gemäß der Absichtserklärung erwirbt Scout eine 100-%-Beteiligung am Portfolio durch (alle Dollarbeträge in USD):

    – Ausgabe von Aktien entsprechend 19,9 % von Scout an EMX
    – Aufbringung von Explorationskapital in Höhe von mindestens 3.000.000 $ gleichzeitig mit dem Abschluss der Übertragung des Portfolios

    Nach dem erfolgreichen Abschluss des oben Genannten:

    – EMX wird eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 3,25 % für jedes der 14 Projekte des Portfolios sowie AAR- und Meilensteinzahlungen erhalten, die in zwei Klassen unterteilt sind:

    o Klasse 1 – Explorationsprojekte im fortgeschrittenen Stadium: Erickson Ridge, South Orogrande, Lehman Butte, Jacknife, Moose Ridge und Century.

    o Klasse 2 – Explorationsprojekte im frühen Stadium: Timber Butte, Muldoon, Independence, Valve House, Cuddy Mountain, Scout, Silverback und Cartwright Canyon.

    Die laufenden Verpflichtungen von Scout gegenüber dem Unternehmen auf Projektbasis werden Folgendes beinhalten:

    – EMX wird AAR-Zahlungen für Projekte der Klasse 1 ab dem zweiten Jahrestag bzw. für Projekte der Klasse 2 ab dem vierten Jahrestag der Absichtserklärung erhalten, beginnend mit 10.000 $ pro Jahr und um 10.000 $ pro Jahr steigend bis zu einer Obergrenze von 75.000 $ pro Jahr.

    – EMX wird Meilensteinzahlungen in Höhe von 500.000 $ für Projekte der Klasse 1 bzw. 200.000 $ für Projekte der Klasse 2 nach dem Abschluss einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA), 1.000.000 $ für Projekte der Klasse 1 bzw. 750.000 $ für Projekte der Klasse 2 nach dem Abschluss einer vorläufigen Machbarkeitsstudie (PFS) sowie 1.000.000 $ für Projekte beider Klassen nach dem Abschluss einer Machbarkeitsstudie (FS) erhalten.

    EMX wird ein Recht auf eine nicht verwässernde 19,9-%-Beteiligung an bis zu 10.000.000 $ an Kapitalaufbringungen sowie ein Vorkaufsrecht hinsichtlich der Beteiligung an zukünftigen Finanzierungen haben, um eine 9,9-%-Beteiligung aufrechtzuerhalten, solange es mindestens 5 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Scout besitzt.

    Scout könnte bis zum achten Jahrestag der Absichtserklärung 0,5 % einer beliebigen NSR-Lizenzgebühr für den Wert von 600 oz Gold in US-Dollar sowie eine weitere NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 0,5 % für den Wert von 1.800 oz Gold in US-Dollar vor der kommerziellen Produktion auf jedem Konzessionsgebiet erwerben.

    Abgesehen von den 14 Konzessionsgebietsbeteiligungen wird Scout auch eine 100-%-Beteiligung an der 100-%-Bohrtochtergesellschaft von EMX, Scout Drilling LLC, erwerben, indem es zwölf Monate lang monatliche Zahlungen in Höhe von 10.000 $, bis zum ersten Jahrestag eine Zahlung in Höhe von 500.000 $ (feste Verpflichtung) sowie bis zum zweiten Jahrestag der Absichtserklärung zwölf weitere monatliche Zahlungen in Höhe von 10.000 $ und eine letzte Zahlung in Höhe von 1.000.000 $ leistet, wobei die 24 monatlichen Zahlungen angerechnet werden.

    Die Absichtserklärung sieht vor, dass EMX und Scout bis 31. März ein endgültiges Abkommen unterzeichnen und die Transaktion bis 1. Mai 2023 abschließen.

    Die Entdeckungen von Scout im Überblick. Mit dem Abschluss der Absichtserklärung wird Scout sein Hauptaugenmerk zu 100 % auf die Weiterentwicklung des Idaho-Portfolios bis zur Entdeckung richten. Durch die Zusammenlegung des Portfolios mit dem umweltfreundlichen Hydracore HC2000-Kernbohrgerät und dem erfahrenen Team von EMX wird Scout so strukturiert sein, dass es die Projekte von der ersten Zieldefinition über Testbohrungen bis hin zur Ressourcenbeschreibung intern weiterentwickeln kann. Dies stellt ein einzigartiges, kosteneffizientes Geschäftsmodell zur Weiterentwicklung des Portfolios dar, das die folgenden Schlüsselprojekte umfasst:

    – Erickson Ridge: Das Projekt Erickson Ridge erstreckt sich über die nördliche Erweiterung der Scherzone Orogrande (OSZ) im Bergbaugebiet Elk City und beherbergt mehrere historische, in Scherungen enthaltene Goldressourcen (Abb. 2), einschließlich einer historischen Ressource aus den 1980er-Jahren. Historische Bohrabschnitte aus den 1980er-Jahren beinhalten 33,5 m mit 4,1 g/t Gold (ER-84-13 zwischen 16,8 und 50,3 m) sowie 21,3 m mit 3,15 g/t Gold (ER-84-23 zwischen 77,7 und 99,0 m) (disseminierte Mineralisierung, wahre Mächtigkeiten unbekannt). Aus Erickson Reef Project, Idaho County, Idaho, interner Bericht von 1985 für United Gold Corp.

    Der Schwerpunkt der historischen Explorationen lag auf einer oberflächennahen Oxid-Goldmineralisierung mit Bohrlöchern, die für gewöhnlich weniger als 100 m tief waren. Im Rahmen früherer Bodenprobennahmeprogramme von EMX und dessen Partnern wurde eine 0,5 mal 1,5 km große Gold-in-Boden-Anomalie identifiziert, die sich über 1 km entlang des Streichens über die historische Ressourcenfläche hinaus erstreckt. Pressemitteilung Gold Lion Resources vom 1. Februar 2022
    Das Projekt ist nun für Bohrungen zur Weiterverfolgung dieser Ziele genehmigt.

    – South Orogrande: Das Projekt liegt 16 km südlich von Erickson Ridge und erstreckt sich über eine Streichenlänge von etwa 11,5 km entlang der OSZ (Abb. 3). South Orogrande liegt neben und entlang des Streichens der Lagerstätte Friday von Endomines Inc., die über historische, auf den Tagebau beschränkte Mineralressourcen verfügt. NI 43-101: Technical Report, Idaho Gold Project vom 8. April 2013, erstellt von Geosim für Premium Exploration Inc.
    Bei South Orogrande wurden im Rahmen moderner Oberflächenexplorationen (2018 bis 2021) mehrere Kilometer umfassende, zusammenhängende Gold-in-Boden-Anomalien (2 x 5 km und 1,5 x 3 km) mit übereinstimmenden geophysikalischen Anomalien in Gebieten mit minimalen Ausbissen und weit verbreitetem Seifengold identifiziert. Pressemitteilung von Gold Lion Resources vom 10. November 2020

    Die einzige moderne Bohrung ist ein einzelnes Bohrloch von 2021, das bei 269 m verloren ging und eine zunehmende Intensität einer disseminierten Quarz-Serizit-Pyrit-Alteration durchschnitt, die 0,78 g/t Au auf 1,5 m innerhalb einer durchgängigen Zone von 72 m mit 0,15 g/t Au (zwischen 197 und 269 m) am Ende des Bohrlochs ergab. Pressemitteilung von Gold Lion Resources vom 28. Januar 2022
    Diese Bohrungen wurden nicht weiterverfolgt und das Projekt ist für 50 neue Bohrplatten innerhalb der Gold-in-Boden-Anomalien genehmigt.

    – Jacknife: Das Projekt Jacknife umfasst die gesamte Ag-Pb-Zn-Region Lakeview, einschließlich 335 Acres an gepachteten und patentierten Schürfrechten, etwa 40 km nordwestlich von Silver Valley in Idaho (Abb. 4). Das Projekt befindet sich inmitten einer 7 km umfassenden Anhäufung von 0,5 bis 5 m mächtigen Carbonat-Quarz-Sulfid-Erzgängen, die in regionalen Scherzonen innerhalb von Belt Basin-Sedimenteinheiten aus dem Mesoproterozoikum, vor allem der Formationen Wallace, St. Regis und Revett – den größten Muttergesteinseinheiten im Silver Valley – vorkommen. In den 1960er-Jahren wurde ein vertikaler Explorationsschacht mit einer Länge von 610 m abgesenkt und Explorationsbohrungen durchgeführt, um das Erzgangsystem in der Tiefe zu erkunden und eine historische Ressource zu definieren. Reserve Estimate – Conjecture Mine Project, Lakeview Mining District, Bonner County, Idaho, interner Bericht von 1981 für Mines Management
    Seither wurden in dieser Region nur kleinere Oberflächenexplorationen und eine Produktion in geringem Umfang durchgeführt.

    Im Jahr 2012 wurden im historischen Ressourcengebiet eingeschränkte oberflächennahe Bohrungen durchgeführt, die Höchstwerte von 1,4 m (zwischen 101,4 und 102,8 m) mit 692 g/t Ag, 5,7 % Pb, 0,4 % Zn und 0,42 g/t Au (ABM-12-DH2) sowie 0,6 m (zwischen 100,4 und 101 m) mit 1.106 g/t Ag, 0,65 % Pb, 0,23 % Zn und 0,81 g/t Au (ABM-12-DH4) (wahre Mächtigkeit unbekannt) ergaben. Pressemitteilung von Black Mountain Resources vom 17. Oktober 2012
    In den Jahren 2021 und 2022 hat EMX die patentierten Schürfrechte bei Lakeview gepachtet und das umliegende offene Land abgesteckt, wodurch das Gebiet erstmals seit der ursprünglichen Entdeckung im späten 19. Jahrhundert konsolidiert wurde.

    – Lehman Butte: Das Projekt Lehman Butte, das sich im Zentrum von Idaho befindet, enthält weit verbreitete epithermale Erzgänge mit geringer Sulfidation und Quarz-Ton-Adular-Alteration in intermediärem Vulkangestein sowie Jasperoid, das den darunter liegenden Mississippi-Kalkstein verdrängt (Abb. 5). Die Arbeiten von EMX und früheren Partnern haben eine zusammenhängende, 1,5 mal 3 km große Gold-in-Boden-Anomalie mit Gesteinssplitterproben beschrieben, die 3,1 g/t Au und 19,8 g/t Ag (n = 214, durchschnittlich 0,145 g/t Au und 4,8 g/t Ag) enthalten, was auf eine Bulk-Tonnage-Mineralisierung hinweist, die von einer Zone gebänderter Quarz-Ton-Adular-Zuleitungserzgänge mit einer Mächtigkeit von bis zu 2,5 m durchzogen ist und über eine Streichlänge von 3 km kartiert wurde. Damit übereinstimmende Magnetik-, Aufladbarkeits- und Widerstandsanomalien bestätigen die mittels Oberflächenprobennahmen und Kartierungen beschriebenen Ziele. Das Projekt ist für Bohrungen genehmigt und das primäre Ziel ist eine umfassende Au-Ag-Lagerstätte, die sich in durchlässigem Vulkangestein befindet, sowie hochgradige epithermale Bonanza-Erzgänge in der Tiefe.

    – Pipeline-Projekte: Das Portfolio umfasst zehn weitere Projekte auf regionaler Ebene, die sich in einem früheren Stadium befinden und Carlin-artiges Au, epithermales Au-Ag mit geringer Sulfidation, mit Porphyr und Intrusionen in Zusammenhang stehendes Au-Cu, Ag-Pb-Zn (Au-Cu) als Carbonatverdrängung, Ag-Pb-Zn ähnlich dem Silver Valley sowie orogene Au-Ziele aufweisen. Scout wird diese Projekte durch eine detaillierte Zieldefinition systematisch weiterentwickeln, während die vier hervorgehobenen Projekte mittels Bohrungen erprobt werden.

    Das Team von Scout Discoveries wird von President und CEO Dr. Curtis Johnson geleitet werden und aus einer Kerngruppe junger, jedoch erfahrener Explorationsprofis bestehen, die zu 100 % von BCE zu Scout wechseln werden. Diese erfahrenen Geologen waren für die Zusammenstellung und die Wertschöpfung des Idaho-Portfolios von Scout verantwortlich. Ein weiterer Wert wird durch die Integration von Scout Drilling LLC in das neue Unternehmen geschaffen, was Scout Discoveries einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil verschafft, um mittels Bohrungen rasch und kosteneffizient das Potenzial von Mineralprojekten zu bewerten. Idaho ist ein äußerst vielversprechendes Gebiet für die Erschließung neuer Edel-, Basismetall- und Batteriemetallressourcen und EMX ist zuversichtlich, dass Scout Discoveries eine führende Rolle bei Explorationsentdeckungen und dem unternehmerischen Erfolg spielen wird.

    Weitere Informationen über Scout Discoveries Corp. und das Portfolio finden Sie unter: www.scoutdiscoveries.com.

    Anmerkungen zu Probennahmen, Analyseergebnissen und QA/QC. Die Explorationsproben von EMX und dessen Projektpartnern wurden gemäß anerkannten Industriestandards und der besten Praxis entnommen. Die Proben von EMX wurden zur Probenaufbereitung und -analyse bei ALS Laboratories in Reno eingereicht. Gold wurde mittels Au-ICP21-Brandprobe und ICP-AES-Methode (nominelles Probengewicht von 30 g) analysiert und Analysen auf mehrere Elemente wurden mittels einer ME-MS61m-Methode durchgeführt, die einen Vier-Säuren-Aufschluss mit ICP-MS-Abschluss kombiniert. Als Standardverfahren führt das Unternehmen bei sämtlichen Analyseergebnissen routinemäßige QA/QC-Analysen durch, einschließlich der systematischen Verwendung von zertifiziertem Referenzmaterial sowie von Leerproben und Feldduplikaten.

    Anmerkungen zu historischen Explorationsergebnissen und nahe gelegenen Lagerstätten und Minen. Die historischen Daten in dieser Offenlegung (einschließlich Karten) beziehen sich auf Ergebnisse von historischen Bohrungen und Oberflächenprobennahmen. EMX und dessen Partner haben unabhängige Felduntersuchungen durchgeführt, einschließlich geologischer Kartierungen, Oberflächenprobennahmen und in manchen Fällen auch Erkundungsbohrungen. Angesichts dieser unabhängigen Arbeiten ist das Unternehmen der Auffassung, dass die historischen Ergebnisse vertrauenswürdig und für die Ausrichtung und Planung weiterer Explorationsarbeiten relevant sind.

    Die nahe gelegenen Lagerstätten und Minen, auf die hierin Bezug genommen wird, bieten einen geologischen Kontext für die Projekte von EMX, was jedoch nicht zwangsläufig darauf hinweist, dass die Projekte ähnliche Tonnagen oder Mineralisierungsgehalte aufweisen.

    Qualifizierter Sachverständiger. Michael P. Sheehan, CPG, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 und als Mitarbeiter des Unternehmens die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 6E9 notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President und CEO
    Tel: (303) 973-8585
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und zu den Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserve und -ressource, zu Arbeitsprogrammen, zu Kapitalausgaben, zur zeitlichen Planung, zu strategischen Plänen, zu Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 30. September 2022 endende Quartal (die MD&A) und in dem zuletzt eingereichten Annual Information Form (AIF) für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Abb. 1: Übersichtskarte der Projektstandorte
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69584/EMX_080323_DEPRcom.001.jpeg

    Abb. 2: Karte des Projekts Erickson Ridge
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69584/EMX_080323_DEPRcom.002.jpeg

    Abb. 3: Karte des Projekts South Orogrande
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69584/EMX_080323_DEPRcom.003.jpeg

    Abb. 4: Karte des Projekts Jacknife Shoshone Silver, 2008. Bohrungen beim Projekt Lakeview. Interner Bericht.
    , Duval Corporation, 1965. Abbaugebiet Conjecture, Karte der geochemischen Oberflächenprobennahmen. Interne Karte.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69584/EMX_080323_DEPRcom.004.jpeg

    Abb. 5: Karte des Projekts Lehman Butte
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69584/EMX_080323_DEPRcom.005.jpeg

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    EMX gründet auf Idaho fokussiertes Explorationsunternehmen und kombiniert Portfolio an Edel- und Basismetallprojekten, Geschäftsbereich Idaho sowie Bohrtochtergesellschaft, um Scout Discoveries Corp. zu gründen

    veröffentlicht am 8. März 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 36 x angesehen • News-ID 140064
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.