• Arcadia Minerals macht derzeit Riesenschritte in Richtung einer ersten eigenen Tantal-Produktion in Namibia. Das australische Unternehmen legte nun ein aktualisierte Ressourcenstudie für sein Swanson-Projekt vor, die nach dem international anerkannten JORC-Standard erstellt wurde. Schon im September will Arcadia mit einer Machbarkeitsstudie (Feasibility Study) nachlegen, die dann die Grundlage für den Bau einer Tantal-Produktion bildet.

    Die neue Ressourcenstudie basiert auf einem auf dem Projekt durchgeführten Explorationsprogramm, dass insgesamt 52 Diamant-Bohrlöcher sowie 283 Chip Samples (Proben) umfasste. Mit der neuen Studie kommt das Vorkommen auf Swanson auf 2,59 Mio. Tonnen Erz in den Kategorien indicated und inferred, was einem Plus von 115% gegenüber der ersten Studie aus dem Jahr 2021 entspricht. Dabei konnte das Unternehmen den durchschnittlichen Grad an Tantal (Ta205) noch einmal deutlich um 17,9% auf 486 ppm verbessern. Zum Vergleich: Laut Unternehmensangaben liegt der Durchschnittsgrad von Swanson deutlich über dem globalen Durchschnitt von elf in Betrieb befindlichen Tantal-Minen, die auf durchschnittlich 233 ppm Ta205 kommen. Als Daumenregel gilt in der Rohstoffwelt: Je höher die Grade eines Vorkommens, desto effizienter und damit wirtschaftlicher kann die Ressource abgebaut werden. Neben Tantal finden sich in der Swanson-Ressource zudem die Metalle Niob und Lithium als Beiprodukte.

    Laut Arcadia-CEO Philip le Roux hat man mit dem Ergebnis der Ressourcenstudie die eigenen Ziele deutlich übertroffen. Mit den neuen Daten im Rücken laufen bereits parallel die Arbeiten an einer Machbarkeitsstudie für das Swanson-Projekt, die ein unabhängiger Gutachter erstellen wird. Diese sogenannte Feasibility Study wird konkrete Zahlen wie die Kosten des Minenbaus, der Dauer des Abbaus, die laufenden Betriebskosten und Informationen zu den geplanten Cashflows geben. In der Mining-Branche stellen Feasibility Studies die Grundlage für eine Entscheidung über den Bau einer Mine da, die das Management und das Board eines Unternehmens dann treffen müssen.

    Mit der Feasibility Study dürfte auch das Interesse an Arcadia Minerals von Investorenseite deutlich zunehmen. Damit würde das Unternehmen endgültig den Sprung von einem Explorer zum Developer schaffen. Zumal Tantal ein begehrtes und seltenes Metall ist, dass laut US Geological Service (USGS) derzeit unter anderem in Australien, Brasilien und Kanada abgebaut wird. Der mit Abstand größte Produzent ist allerdings die Demokratische Republik Kongo, die als politisch instabil gilt und wo sich westliche Industriestaaten und Unternehmen oft ein Wettrennen mit chinesischen KOntrahenten um begehrte Ressourcen liefern. Da Tantal in vielen Produkten wie Smartphones, Triebwerken, Raketen oder auch in Kernreaktoren nicht zu ersetzen ist, gewinnen Vorkommen in sicheren Ländern wie Namibia langfristig einen immer höheren Wert.

    Dementsprechend kann das Tantal-Projekt von Arcadia Minerals vor allem für westlichen Firmen und Abnehmer interessant sein. Nicht zuletzt besteht zudem noch das Potenzial für eine weitere Vergrößerung des Vorkommens. Denn bisher hat Arcadia Minerals lediglich 15 der 200 bekannten Pegmatite auf seinen drei Lizenzgebieten explorieren können, also lediglich 7,5%.

    Neben dem Tantal-Projekt Swanson entwickelt Arcadia Minerals noch weitere Rohstoffprojekte im Südwesten Afrikas. Diese beziehen sich auf Batteriemetalle wie Lithium und Nickel, aber auch auf Gold. Der Aktienkurs des Unternehmens, dass sowohl in Australien sowie in Deutschland gelistet ist, konnte bis Mitte April deutlich von den gestiegenen Tantal- und Lithiumpreisen profitieren und stieg an der Heimatbörse bis auf 0,30 AUD an. Im Zuge des weltweiten Ausverkaufs an den Aktienmärkten gab der Kurs aber um rund ein Viertel nach. Charttechnisch wird nun an einer Bodenbildung gearbeitet. Dieser neue Boden könnte die Basis für eine neuerliche Aufwärtsrallye bilden.

    Arcadia Minerals
    ISIN: AU0000145815
    WKN: A3C7FG
    www.arcadiaminerals.global
    Land: Australien / Namibia

    Disclaimer/Risikohinweis

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Arcadia Minerals können auf der Seite: www.arcadiaminerals.global/investors/dashboard/ entnommen werden.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung Arcadia Minerals vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Interessenkonflikte: Mit Arcadia Minerals existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Arcadia Minerals. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Arcadia Minerals können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Dr. Reuter IR: Vom Explorer zum Developer: Arcadia Minerals erhöht Tantal-Ressource um 115 Prozent

    veröffentlicht am 1. Juni 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 124317
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.