• Fachbuchautorin, Revenue Management-Expertin und Unternehmensberaterin Bianca Spalteholz setzt seit 25 Jahren auf eine Kombination aus Vermittlung von Fachwissen und dessen Anwendung in der Praxis.

    BildDie Gründerin von Spalteholz Hotelkompetenz entwickelte im Rahmen ihrer Tätigkeit zahlreiche Ansätze zur Verbesserung des Wissenstransfers im Gastgewerbe durch eine enge Verzahnung von Beratung und Schulung. In der schnelllebigen Welt des Tourismus, wo sich Standards und Gästeerwartungen kontinuierlich ändern, betont Bianca Spalteholz die Notwendigkeit einer Evolution in der Art und Weise, wie Wissen vermittelt und angewendet wird: „Wir müssen die traditionellen Grenzen zwischen Beratung und Schulungen aufbrechen. Indem wir diese beiden Bereiche integrieren, schaffen wir eine synergetische Beziehung, die nicht nur das Lernen fördert, sondern auch die sofortige Anwendung des erlernten Wissens in der Praxis ermöglicht“, so Bianca Spalteholz.

    Die Hotelexpertin sieht den Fokus der ursprünglichen Seminar- und Dozententätigkeit in einem gründlicher Wissenstransfer sowie die Vermittlung von Deep Dive-Informationen und Anregungen zu bestimmten Themen. „In dieser Tätigkeit vertreten wir bereits den besonderen Anspruch, in die Tiefe zu gehen. Nur an der Oberfläche zu kratzen und Formeln auswendig zu lernen war noch nie unser Stil. Selbst in Basisseminaren ist uns der Dialog wichtig. Wir wollen jeden in einer Gruppe mitnehmen, sowohl mehr als auch weniger erfahrene Profis. Denn jeder Mensch erlernt Wissen auf seine ureigenste Art. Meine langjährige Erfahrung lehrt mich stets, dass selbst der größte Profi so manchen Gedanken noch nicht gedacht hat, weil er oder sie naturgemäß im eigenen Umfeld gefangen ist. Heute kauft man über ein Seminar zum großen Teil Inspiration und den Erfahrungsaustausch mit Kollegen“, ergänzt Bianca Spalteholz.

    Das Blatt dieses Ansatzes wendet sich schlagartig seit dem Bestehen vieler Wissensplattformen und die Einführung der ersten KI-Dienstleister – nicht nur in der Hotellerie. Die gigantische Wissensmenge, die über die KI allen zur Verfügung steht, erzeugt schnell vermeintliches Wissen. Wo bleibt aber der Wissenstransfer, die von KI produzierten Informationen so zu assimilieren und in die Praxis zu transformieren, dass es einem nützlich sein kann? Bianca Spalteholz sieht hier Handlungsbedarf.

    Training und Beratung ergänzen sich ideal

    Die Inspiration, die in einem Seminar oder Hochschullehrgang vermittelt wird, öffnet oft neue Horizonte. In der Beratung hingegen wollen Kunden von der Expertise eines Beraters und seinen persönlichen Erfahrungen profitieren. Man erwartet gründliche Analysen und auch Bewertungen der aktuellen Situation, Stellungnahmen und Meinungen, die das Unternehmen unterstützen und in einem gesetzten Rahmen in die Zukunft führen. Ein Berater überprüft darüber hinaus kontinuierlich die Perspektiven, sorgt für Reflexion und versucht die Wahrnehmung des Kunden auf das Wesentliche zu schärfen. Bianca Spalteholz fügt hinzu: „Auch wenn es manchmal schmerzt – aber das ist der Deal. Oft werden im Laufe der Beratung grundlegende Strategieänderungen identifiziert und erarbeitet, die ein Unternehmen in eine neue Richtung bringen sollen. Dafür wird man jedoch als Berater bezahlt.“

    Der Coach begleitet auch die Umsetzung der Managementstrategie und bringt ein Unternehmen von einem „Denkprozess“ in einen Umsetzungsprozess bzw. Change-Management-Prozess. Denn die Erkenntnisse aus dem Beratungskonzept allein helfen wenig, wenn sie nicht in das Team hineinentwickelt werden. Im Coaching selbst geht es dann um die Sensibilisierung des Teams und die Inspiration, Sinn und Zweck der Veränderungen zu verstehen, zu tragen und zu leben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Spalteholz Hotelkompetenz GmbH & Co. KG
    Frau Bianca Spalteholz
    Schneckenhofstrasse 19
    60596 Frankfurt am Main
    Deutschland

    fon ..: +49 69 96237540
    web ..: https://spalteholz.com
    email : kontakt@spalteholz.com

    Seit rund 30 Jahren agiert Gründerin und Revenue Management-Expertin Bianca Spalteholz als Hotelberatung für Hotelvertrieb und Online-Marketing in der D A CH-Region. Das Angebot reicht dabei vom etablierten Revenue Management, über klassischen Verkauf und Marketing bis zum Content Management für eine verkaufsfördernde Kommunikation mit Gästen. Angefangen von der Website bis hin zur Datenqualität in den Online Travel Agencies (OTA) und anderen Portalen und Plattformen sorgt Spalteholz Hotelkompetenz für die „Datenhygiene“ von Hotels. Als individueller Service-Dienstleister plant und organisiert Bianca Spalteholz mit ihrem Team für Hotelbetriebe maßgeschneiderte Hotelberatung, Team-Coachings, Seminare, offene Info-Tage und Workshops für die Teams. Dabei bündelt das Unternehmen die klassischen Marketinginstrumente zu Preisstrukturen mit einem Preismix, der zu den entsprechenden Kunden und Gästen der Hotels passt. Mit der Einführung von wirksamen Kontrollmechanismen sorgt Spalteholz Hotelkompetenz dabei für einen kontinuierlichen Umsatz-Erfolg.

    Pressekontakt:

    Wolf.Communication by Wolf-Thomas Karl
    Herr Wolf-Thomas Karl
    Schulhausstrasse 3
    8306 Brüttisellen

    fon ..: 0041764985993
    web ..: http://www.wolfthomaskarl.com
    email : mail@wolfthomaskarl.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Die Metamorphose des Wissenstransfers in der Hotellerie: Beratung und Schulungen dürfen sich ergänzen

    veröffentlicht am 14. Mai 2024 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 38 x angesehen • News-ID 164549
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.