• – Die VC-Firmen Andreessen Horowitz, General Catalyst und Samsung Next, um nur einige zu nennen, unterstützten den jüngsten großen Deal, der die Aufmerksamkeit auf die Kohlenstoffgutschriften-Branche lenkt
    – Die Fähigkeit von Flowcarbon, US$70 Millionen aufzubringen, zeigt das wachsende Interesse an der Tokenisierung von Emissionsgutschriften und dürfte die Entwicklung der bereits großen Asset-Klasse erleichtern
    – Der freiwillige Kohlenstoffmarkt wächst und wird als eine der besten Lösungen zur Reduzierung der globalen CO2-Emissionen angesehen

    Calgary (Alberta), 2. Juni 2022. DeepMarkit Corp. (DeepMarkit oder das Unternehmen) (TSX-V: MKT, OTC: MKTDF, FWB: DEP), ein Unternehmen, dessen Hauptaugenmerk darauf gerichtet ist, den globalen Klimakompensationsmarkt in eine einfacher zugängliche digitale Wirtschaft zu überführen, indem es Zertifikate zu Non-Fungible Token (NFTs) mintet, freut sich, die jüngste Finanzierung durch Flowcarbon Inc. (Flowcarbon) im Wert von US$70 Millionen (Finanzierung) hervorzuheben, um die von DeepMarkit seit der Gründung seiner hundertprozentigen Tochtergesellschaft First Carbon Corp. und der Entwicklung seiner MintCarbon.io-Plattform verfolgte Tokenisierung der Kohlenstoffgutschriftenbranche voranzubringen. Die Finanzierung hat der aufstrebenden Branche sowie der Glaubwürdigkeit von DeepMarkit und seinen Plan, die Transparenz der historisch undurchsichtigen Märkte für Emissionsgutschriften zu erhöhen, Schwung verliehen, die auch die Bekämpfung des Klimawandels unterstützt.

    Die Einführung von Emissionsgutschriften in der Kette erhöht die Effizienz des Markts, ermöglicht Einzelpersonen und Unternehmen, die Kosten von Emissionen zu internalisieren, negative externe Auswirkungen, die derzeit verstaatlicht werden, zu reduzieren und letztlich Anreize für nachhaltigere Praktiken zu bieten.1 Die Volkswirtschaften der Welt gehen davon aus, dass freiwillige Kohlenstoffmärkte eine der besten Lösungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen sind.2 Es ist auch offensichtlich, dass die Interessengruppen ein immenses Interesse an Investitionen in den Kohlenstoffmarkt zeigen, was voraussichtlich das Wachstum der Branche nur noch weiter ankurbeln wird.2 Mit großem Interesse aus der ganzen Welt und einem hohen erwarteten Wachstumskurs konzentriert sich das Unternehmen auf die Dezentralisierung des Kampfes gegen den Klimawandel und arbeitet gleichzeitig daran, langfristig positive Renditen für die Aktionäre zu erzielen.

    Flowcarbon ist ein Start-up für Emissionsgutschriften, das von Adam Neumann – dem ehemaligen CEO von WeWork Inc. – und seiner Frau Rebekah Neumann sowie seinem CEO Dana Gibber und zwei anderen – Caroline Klatt und Ilan Stern – mitgegründet wurde. Flowcarbon ist mit web3 auf dem freiwilligen Kohlenstoffmarkt tätig und konzentriert sich auf die Beeinflussung der Blockchain, um Lösungen zum Klimawandel zu skalieren. Obwohl ein Teil der Finanzierung aus dem Verkauf von Flowcarbons Carbon-backed Token, Goddess Nature Token, stammt, zeigt die Höhe des aufgebrachten Kapitals, dass die Anleger fest an die Modernisierung des Markts für Kohlenstoffgutschriften glauben. Zu den Venture-Capital-Unternehmen, die an der Finanzierung teilgenommen haben, gehören:

    – Andreessen Horowitzs Krypto-Arm, bekannt als a16z, ist ein Venture-Capital-Unternehmen, das Unternehmer unterstützt, die sich auf den Aufbau der Zukunft durch Technologie konzentrieren. Es wurde 2009 im Silicon Valley von Marc Andreessen und Ben Horowitz gegründet;
    – General Catalyst Partners, gegründet 2000, ist ein Venture-Capital-Unternehmen, das mit Unternehmen investiert und zusammenarbeitet, von denen es glaubt, dass es langfristig positive Auswirkungen auf die Welt haben wird;
    – Samsung Next, ein 2012 gegründetes Risikokapital- und Private-Equity-Unternehmen, investiert in weitsichtige und ambitionierte Gründer und bemüht sich gleichzeitig, in der Welt etwas zu bewirken
    – Zu anderen Investoren zählen: Invesco Private Capital, 166 2nd Financial Services, Sam und Ashley Levinson, Kevin Turen, RSE Ventures und Allegory Labs LLC.

    Die jüngste Finanzierung im Wert von US$70 Millionen bestätigt die Branche und den spezifischen Nutzen des Minting von Kohlenstoffgutschriften in NFTs auf der Blockchain, sagte Ranjeet Sundher, Interim-CEO von DeepMarkit. Ein Deal wie dieser ist bedeutsam und zeigt, dass es eine lange Liste von Einzelpersonen, Risikokapitalgebern und Unternehmen wie DeepMarkit gibt, die daran glauben, Technologie und intelligente Vereinbarungen zu nutzen, um die CO2-Emissionen zu reduzieren und eine bessere Zukunft für unsere Welt zu schaffen, fügte Sundher hinzu.

    ÜBER DEEPMARKIT

    DeepMarkit Corp. ist ein Unternehmen, das sich darauf konzentriert, den Zugang zum Markt für freiwilligen CO2-Ausgleich zu demokratisieren, indem es Gutschriften in NFTs mintet. Die Stammaktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol MKT gehandelt. DeepMarkits hundertprozentige Tochtergesellschaft First Carbon Corp. (FCC) ist ein Softwareinfrastruktur-Unternehmen, das in der Tokenisierungs-Vertikale der Blockchain operativ tätig ist. FCCs wichtigstes Asset, MintCarbon.io, ist eine webbasierte Software-as-a-Service-Plattform, welche das Minting von Emissionszertifikaten in NFTs (gemäß Standard ERC-1155) oder anderen sicheren Token (gemäß Standard ERC-20) ermöglicht. MintCarbon.io befindet sich derzeit in der Testphase und FCC rechnet mit einem offiziellen Start der Plattform in naher Zukunft.

    Im Namen von:

    DEEPMARKIT CORP.

    Ranjeet Sundher
    Ranjeet Sundher, kommissarischer CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Ranjeet Sundher, kommissarischer CEO
    Tel: 403-537-0067
    E-Mail: corp@deepmarkit.com
    Web: www.deepmarkit.com
    Twitter: @DeepMarkit

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Fußnoten
    1. Investing in Flowcarbon, Arianna Simpson, Future from a16z, 24. Mai 2022, a16z.com/2022/05/24/investing-in-flowcarbon/
    2. The Carbon Market is Booming: 5 Must-Have Green Stocks for 2022, Rovena Gjoni, Dutch Green business, 28. März 2022, www.dgb.earth/carbon-offset-blog/carbon-green-stocks

    QUELLE: DEEPMARKIT CORP.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    DeepMarkit Corp.
    Darold H. Parken
    Suite 2020 – 615 15th Avenue SW
    T2R 0R4 Calgary, AB
    Kanada

    email : dparken@gmail.com

    Pressekontakt:

    DeepMarkit Corp.
    Darold H. Parken
    Suite 2020 – 615 15th Avenue SW
    T2R 0R4 Calgary, AB

    email : dparken@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    DeepMarkit begrüßt die zusätzliche Validierung seines Geschäftsmodells, da Venture-Capital-Unternehmen US$70 Millionen an Investitionen in die jüngste Industrievereinbarung einbringen

    veröffentlicht am 2. Juni 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 124475
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.