• Zink ist nicht nur ein Spurenelement, das der menschliche Körper braucht, um gesund zu sein.

    Auch für Pflanzen und Tiere ist Zink ein lebenswichtiges Element. Die chemische und pharmazeutische Industrie verwendet es. In der metallischen Form wird Zink in der Automobilbranche, in der Bauindustrie oder im Maschinenbau verwendet. Ein Auto enthält heute rund zehn Kilogramm Zink. Rund drei davon haben die Aufgabe Korrosionen zu verhindern. Fast 100 verschiedene Teile in einem Auto enthalten Zink. Korrosionsschutz für Stahl ist das Hauptthema beim Zink.

    Zink wird auch für die Herstellung von Kühlschränken, Waschmaschinen oder Klimaanlagen gebraucht. Und Zink, das bläulich-weiße Metall, kann fast gänzlich recycelt werden. Ein Großteil des geförderten Zinks geht in die Stahlindustrie. Daher sollte die Erholung der chinesischen Wirtschaft, dabei vor allem die Stahl- und Autoindustrie, für eine starke Zink-Nachfrage sorgen. Letztes Jahr waren einige wichtige Förderländer für Zink wie Mexiko oder Peru arg durch die Corona-Pandemie getroffen.

    Die International Lead and Zinc Study Group prognostiziert für das laufende Jahr einen Anstieg der globalen Zinknachfrage um 4,2 Prozent auf 13,52 Millionen Tonnen. Bei der Produktion wird mit einer Steigerung der weltweiten Zinkproduktion um 2,9 Prozent auf 13,99 Millionen Tonnen gerechnet. Auch wenn 2021 (noch) ein Überschuss an Zink vorhanden ist, so ist ein Investment in das Metall doch überlegenswert, denn mit einer steigenden Wirtschaftserholung noch in diesem Jahr ist auszugehen.

    Zink gibt es in den Projekten von Griffin Mining oder Osisko Metals.

    Griffin Mining – https://www.youtube.com/watch?v=58B4xphcEPA -, der größte Zinkproduzent Chinas, kann aufgrund des Klimas ganzjährig produzieren. Dessen Caijianying-Mine liefert Zink, Gold, Silber und Blei, wobei die Produktion noch stark gesteigert werden kann.

    Osisko Metals – https://www.youtube.com/watch?v=OSUoSOiBszY – besitzt zwei hochwertige Zinkprojekte, einmal in New Brunswick und einmal in den Northern Territories. Beständig gute Bohrergebnisse zeigen die Qualität der Projekte.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Griffin Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/griffin-mining-ltd/ -) und Osisko Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-metals-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Das Schwermetall Zink

    veröffentlicht am 3. April 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 93241
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.