• Corona stellt Unternehmer und Freiberufler vor erhebliche Herausforderungen.

    BildAufgrund der aktuellen Krise sind zahlreiche Unternehmen auf eine finanzielle Unterstützung angewiesen. Eines der häufigsten Probleme ist jedoch die fehlende Kenntnis zur Beantragung der Soforthilfe, wobei den selbständigen Freiberuflern und Unternehmen häufig noch gravierende Fehler unterlaufen. Wir haben es uns aus diesem Grund zur Aufgabe gemacht, Ihnen bei der Beantragung der staatlichen Förderungen zu unterstützen und Sie kostenfrei zu beraten.

    Welche Fehler unterlaufen bei der Beantragung?

    Um selbst von Coronageld profitieren zu können, muss eine nachvollziehbare Begründung zum Rückgang der Einnahmen vorliegen. Wichtig ist hierbei, dass diese während der Prüfungsphase nachgewiesen werden können, um die Berechtigung der Zahlung zu verdeutlichen. Für Unternehmer ist eine klare Angabe zum Grund der Einkommensrückgänge daher ein wichtiger Bestandteil, um sich den entsprechenden Betrag von 5000 bis 50000 Euro zu sichern.

    Neben der fehlenden Nachvollziehbarkeit kann auch ein Ausschluss bestimmter Branchen zur fehlerhaften Beantragung fühlen. In erster Linie handelt es sich bei den bisherigen Maßnahmen rund um das Coronageld um eine Unterstützung für Solo-Selbständige und kleine Betriebe, die aufgrund der Krise nicht mehr uneingeschränkt arbeiten können. Dies gilt auch für Freiberufler und selbständige Künstler oder Musiker, die aufgrund von Corona nur noch eingeschränkt oder sogar gar nicht mehr tätig sein dürfen.

    Die perfekte Hilfe mit Krisenzuschuss.de

    Gemeinsam mit uns haben Sie jetzt die Möglichkeit, Ihre Beantragung korrekt durchzuführen und von mehr als 3000 zusätzlichen Hilfsprogrammen von Bund und Ländern zu profitieren. Natürlich stehen wir Ihnen auch außerhalb einer solchen Krisensituation zur Seite und unterstützen Sie bei der Entlastung Ihrer unternehmerischen Tätigkeit. Unsere Beratung ist an dieser Stelle vollkommen kostenfrei, weshalb wir auch Ihnen schnell und zuverlässig bei der Beantragung staatlicher Förderungen helfen können. Überzeugen Sie sich daher einfach selbst von unserer kostenfreien Beratung und sichern sich rund um Ihre Soforthilfe bestmöglich ab.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Krisenzuschuss.de
    Herr M. Charmi
    Achterkamp 71
    24106 Kiel
    Deutschland

    fon ..: 043155686610
    web ..: https://www.krisenzuschuss.de
    email : pr@krisenzuschuss.de

    Krisenzuschuss.de zeigt Freiberuflern, Unternehmern sowie Klein- und Mittelständischen Unternehmen welche Förderungen und Zuschüsse ihnen zustehen und wie diese richtig beantragt werden können.

    Pressekontakt:

    Krisenzuschuss.de
    Herr M. Charmi
    Achterkamp 71
    24106 Kiel

    fon ..: 043155686610
    web ..: https://www.krisenzuschuss.de
    email : pr@krisenzuschuss.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Corona Soforthilfe richtig beantragen. Tausende Unternehmer müssen zurückzahlen.

    veröffentlicht am 30. April 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 4 x angesehen • News-ID 68584
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.