• Sehr geehrte Freunde und Geschäftspartner,

    Der DAX hat das Jahr 2020 mit 13.718,78 Punkten und somit nahe seines Allzeithochs beendet. Dies entspricht einer Jahresperformance von 469,77 Punkten oder ca. 3,5%. Langfristig gesehen also eher unterdurchschnittlich, weshalb 2020 wohl als langweilig und unbedeutend in die Börsengeschichte eingehen sollte.

    Sollte, denn wir alle wissen, dass 2020 tatsächlich das seit langem spanneste und eindrucksvollste Börsenjahr war und für längere Zeit bleiben wird. Auch ist inzwischen mehr als genug dazu geschrieben worden.

    In unserem Rückblick liegt daher der Schwerpunkt auf den DGWA-Portfoliowerten, welche im Schnitt 113% Kurszuwachs verzeichneten.

    Die Aktien- bzw. Sektorenauswahl ist vor allem in volatilen und mit Paradigmenwechseln verbunden Zeiten von essentieller Bedeutung. Mit Fokus auf Gold, Elektromobilität und Biotechnologie deckt das DGWA Portfolio aktuell drei der von den Märkten favorisierten Bereiche ab.

    Auch wenn wir für 2021 nicht von einer vergleichbaren Performance ausgehen können, so werden wir auch dieses Jahr wieder bestrebt sein, das Portfolio um Werte aus aussichtsreichen Sektoren zu erweitern. Aktuell sind wir daher im Due Diligence Prozess von Unternehmen aus den Bereichen Batterierohstoffe, Wasserstoff, und Virtual Reality.

    Darüber hinaus ist die DGWA mandatiert, das erste IPO eines deutschen Explorationsprojektes überhaupt durchzuführen.

    Die aktuellen Portfoliowerte verzeichnen in den bisherigen Handelstagen des Jahres 2021 bereits eine Performance von über 30%.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55216/DGWA_Borsenjahr2020_DEPRcom.001.jpeg

    DGWA MANDATE 2020 / PERFORMANCE* / HIGHLIGHTS

    ALMONTY INDUSTRIES INC. / +50%
    Almonty Industries Inc. (TSX: AII, OTCQX: ALMTF, FWB: 1MR) Ist ein kanadisches Bergbauunternehmen, das sich auf den Abbau, die Verarbeitung und den Transport von Wolframkonzentrat von der Mine Los Santos im Westen von Spanien und der Mine Panasqueira in Portugal sowie die Erschließung der Wolframmine Sangdong in der südkoreanischen Provinz Gangwon und des Zinn-Wolfram-Projekts Valtreixal im Nordwesten von Spanien konzentriert.
    Die Mine Sangdong, die historisch gesehen eine der größten Wolframminen der Welt und eine der wenigen langlebigen, hochgradigen Wolframlagerstätten außerhalb von China war, wurde im September 2015 erworben. Die OeKB hat die vorläufige ECA-Deckung zugesagt, die die verbindliche Zusage für den Projektfinanzierungskredit der KfW IPEX-Bank in Höhe von 76.000.000 US-Dollar absichert.

    ANTISENSE THERAPEUTICS LIMITED / 150% seit dem Dual Listing im November 2020
    Antisense Therapeutics Limited (ASX: ANP, US OTC: ATHJY, FWB: AWY), ist ein australisches Biotech-Unternehmen, das auf die Entwicklung und Vermarktung von Antisense-Pharmaka zur Behandlung von seltenen Erkrankungen in großen Märkten mit einem unerfüllten Bedarf spezialisiert ist. Die Produkte wurden in Lizenz von der Firma Ionis Pharmaceuticals Inc. (NASDAQ: IONS), ein etablierter Marktführer in der Entwicklung von Antisense-Medikamenten, erworben. Das Unternehmen widmet sich derzeit der Entwicklung von ATL1102, einem Antisense-Inhibitor des CD49d-Rezeptors, der zur Behandlung von Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) verwendet wird. Im Jahr 2020 erreichten Phase-II-Studienergebnisse einer kleinen Studie mit 9 Patienten erfolgreiche Endpunkte für Sicherheit und Wirksamkeit und zeigten zudem konsistente Verbesserungen oder Stabilisierungen bei verschiedenen Messungen der motorischen Funktion und Kraft.
    Das Unternehmen wird im Jahr 2021 mit klinischen Studien der Phase IIb in Europa beginnen. Es wird erwartet, dass diese Studien genehmigungsfähig sind und der Erfolg zu Kommerzialisierung und Lizenzeinnahmen führen sollte. Der weltweite Markt für DMD-Therapien beträgt rund 3,5 Mrd. . Nach dem vermeintlichen Scheitern der Gentherapie-Studien von Sarepta erfährt das Unternehmen nun eine Neubewertung.

    CLEAR VUE / +90%
    ClearVue Technologies Limited (ASX: CPV, FWB: CKJ) ist ein australisches Technologieunternehmen, das im Bereich gebäudeintegrierte Photovoltaik (Building Integrated Photovoltaic, BPIV) tätig ist. Dies umfasst die Integration von Solartechnik in Gebäudeoberflächen, insbesondere Fenster und Gebäudefassaden, zur Bereitstellung erneuerbarer Energien. ClearVue hat eine fortschrittliche Verglasungstechnologie entwickelt, bei der die Transparenz von Glas erhalten bleibt, um die Gebäudeästhetik aufrecht zu erhalten und gleichzeitig Strom erzeugt wird.

    CROWD MEDIA / + 370%
    Crowd Media Holdings Limited (ASX: CM8, FWB: CM3) ist ein technologiebasiertes, vertikal integriertes Social-Commerce-Unternehmen, das beispielhafte Produkte und Dienstleistungen anbietet, die ein fester Bestandteil des Lebens seiner Kunden sind.
    Crowd hat die Betaversion seines Konversationshandels talking head 12 Monate früher als geplant eingeführt. Der talking head von Crowd findet Anwendung in Bereichen Influencer-Marketing, E-Commerce, Bildung und vielen weiteren Branchen.

    EUROPEAN METALS HOLDINGS LIMITED / +260%
    European Metals Holdings Limited (ASX & AIM: EMH, FWB: E861.F) ist ein australisches und britisches börsennotiertes Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen, das das Lithium / Zinn-Projekt Cinovec in der Tschechischen Republik entwickelt.
    Die Cinovec Lagerstätte umfasst die größte Hartgestein-Lithiumressource in Europa und eine der größten unerschlossenen Zinnressourcen der Welt. Die abgeschlossene vorläufige Machbarkeitsstudie (PFS) zeigt, dass Cinovec das Potenzial hat, der kostengünstigste Hartgestein-Lithium-Produzent der Welt zu werden. Die Lagerstätte befindet sich im Herzen des Batterie Clusters von Europa, 240km von Teslas Gigafactory entfernt.

    KLONDIKE GOLD CORP. / -20%
    Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FWB: LBDP) ist ein in Vancouver ansässiges Goldexplorations-unternehmen, das sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldprojekt Klondike District in Dawson City, Yukon Territory, einer der führenden Bergbauregionen der Welt, erschließt. Bisher wurden neben anderen Zielgebieten in der Zone Lone Star und in der Zone Stander Goldmineralisierungen über mehreren Kilometern identifiziert. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erkundung und Erschließung seines 586 km2 großen Konzessionsgebiets, das sowohl über Linienflüge als auch über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar ist. Trotz massiver Auflagen durch COVID-19 wurde das Bohrprogramm erfolgreich abgeschlossen.

    NEOMETALS LTD. / +40%
    Neometals Ltd. (ASX: NMT, FWB: 9R9) entwickelt auf innovative Weise Möglichkeiten bei Mineralen und modernen Materialien, die für eine nachhaltige Zukunft von grundlegender Bedeutung sind. Angesichts einer Schwerpunktlegung auf dem Megatrend der Energiespeicherung ist die Strategie auf die Risikosenkung und Entwicklung langlebiger Projekte mit starken Partnern sowie auf die Integration in der Wertschöpfungskette ausgerichtet, um die Margen und den Wert für die Aktionäre zu steigern.
    Neometals verfügt über vier Kernprojekte mit großen Partnern:

    Recycling und Ressourcenrückgewinnung:
    – Recycling von Lithium-Ionen-Batterien – ein eigenes Verfahren zur Rückgewinnung von Kobalt und anderen wertvollen Materialien aus verbrauchten und verschrotteten Lithiumbatterien. Abschluss der Pilotanlagenversuche mit weit fortgeschrittenen Plänen hinsichtlich der Durchführung von Versuchen im Demonstrationsmaßstab mit der 50:50-JV-Partner SMS Group, wobei auf eine Entwicklungsentscheidung Anfang 2022 hingearbeitet wird

    – Vanadiumrückgewinnung – alleinige Finanzierung der Bewertung eines potenziellen 50:50-Joint-Ventures mit Critical Metals Ltd. hinsichtlich der Gewinnung von Vanadium durch die Verarbeitung von Nebenprodukten (die Schlacke) des führenden skandinavischen Stahlherstellers SSAB. Auf Grundlage eines zehnjährigen Schlackenlieferabkommens soll bis Dezember 2022 eine Entscheidung hinsichtlich der Entwicklung einer nachhaltigen europäischen Produktion von hochreinem Vanadiumpentoxid getroffen werden.

    Nachgelagerte moderne Materialien:
    – Lithium-Raffinerie-Projekt – Bewertung der Entwicklung der ersten Lithiumraffinerie in Indien, die die Batteriekathodenindustrie mit dem potentiellen 50:50-JV-Partner Manikaran Power beliefern soll, untermauert durch eine verbindliche Option auf die jährliche Abnahme von 57.000 Tonnen Spodumenkonzentrat mit einem Gehalt von 6 % von Mt Marion während der gesamten Lebensdauer, um eine Entwicklungsentscheidung im Jahr 2022 zu treffen

    Vorgelagerte Industrieminerale:
    – Titan- und Vanadiumprojekt Barrambie – eines der weltweit hochgradigsten Hartgestein-Titan-Vanadium-Vorkommen, wobei auf eine Entwicklungsentscheidung Mitte 2021 mit dem potenziellen 50:50-JV-Partner IMUMR hingearbeitet wird

    PENSANA RARE EARTHS PLC / +1.470%
    Pensana Rare Earths Plc (LSE:PRE, ASX:PM8, FWB: IP4) ist ein schnell wachsendes Unternehmen für nachhaltige Ressourcen, dessen Aktien am Hauptmarkt für börsennotierte Wertpapiere der Londoner Börse (PRE:LSE) und an der australischen Börse (PM8:ASX) gehandelt werden.

    Pensana will die erste große Seltenerdmine der Welt seit mehr als einem Jahrzehnt in einer Zeit steigender Nachfrage nach kritischen Magnetmetallen für Elektrofahrzeuge und Offshore-Windturbinen ans Netz bringen.

    INTERNATIONAL GRAPHITE LIMITED
    Zusätzlich zu den oben genannten börsennotierten Unternehmen arbeiten wir auch mit einem innovativen australischen, nicht börsennotierten Graphitproduzenten zusammen, der Mitte 2021 an den australischen und europäischen Märkten notiert werden soll. International Graphite setzt patentierte Technologien ein, um Graphitkomponenten und Graphit-Batterieanodenmaterial zu entwickeln. Die Produkte des Unternehmens werden die wachsende internationale Nachfrage nach Lithiumbatterien und nachhaltigen Graphitprodukten decken. Das Unternehmen hat die DGWA beauftragt, Kooperationsmöglichkeiten in Europa auszuloten, das Unternehmen Investoren vorzustellen, sowie das europäische Listing parallel zum ASX IPO zu managen.

    *Performance: gerundet FSE 02.01. – 30.12.2020 bzw. seit Dual-Listing in 2020 / OHNE Pensana
    Weitere Informationen zu den Portfoliowerten finden Sie auf www.DGWA.org.

    Stefan Müller
    Geschäftsführer DGWA

    Frankfurt, 20.01.2020

    DISCLAIMER

    Die Inhalte der DGWA Berichte werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die DGWA GmbH übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keinster Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Analysen erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Angebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Informationen richten sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. DGWA GmbH übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Analysen oder die auf in enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

    Gegenstand von publizierten Finanzanalysen können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen.

    Gegenstand von publizierten Finanzanalysen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb für unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere für alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer überwachten Börse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ähnliches gilt für die Aktien, die an der australischen Börse (ASX), an kanadischen Börsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Börse, gehandelt werden. Die von uns analysierten Aktien werden häufig auf einem dieser Märkte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der höchsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Möglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilität und der Möglichkeit eingeschränkter Handelbarkeit und insbesondere Veräußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenüber.

    Publizierte Finanzanalysen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsäußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Dokuments. Eine Einschätzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Research-Dokumente / Berichte übernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. für Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben könnten. Haftungsansprüche gegen die DGWA GmbH bzw. den Autor, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Autors bzw. der DGWA GmbH vor. Insbesondere übernimmt die DGWA GmbH keine Garantie dafür, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mögliche zukünftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veröffentlichung noch die in ihr enthaltenden Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

    Die DGWA GmbH übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschätzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die DGWA GmbH in ihren Analysen veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Obwohl die in den Analysen, Veröffentlichungen und Markteinschätzungen enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen. Bevor der Kunde Investmententscheidungen trifft, sollte er sich sorgfältig über die Chancen und Risiken des Investments informiert haben. Aus einer positiven Wertentwicklung eines Finanzprodukts in der Vergangenheit kann keinesfalls auf zukünftige Wertentwicklungen geschlossen werden. Der Leser wird nachdrücklich aufgefordert, alle Informationen und Behauptungen selbst zu überprüfen. Eine Anlage in die von uns vorgestellten, teilweise hochspekulativen Aktien sollte nicht vorgenommen werden, ohne vorher die neuesten Bilanzen, Vermögensberichte und Presseerklärungen des Unternehmens einzusehen.

    Offenlegung der Interessen:
    Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung:
    Die DGWA GmbH oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die in den DGWA GmbH Analysen veröffentlichte Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte third parties) bezahlt. Zu den third parties zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Broker oder Investoren. Die DGWA GmbH könnte teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter third parties mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen.

    IMPRESSUM: siehe www.dgwa.org

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    DGWA – Finest Financial Engineering
    Stefan Müller
    Kaiserhofstraße 13
    60313 Frankfurt am Main
    Deutschland

    email : info@dgwa.org

    Pressekontakt:

    DGWA – Finest Financial Engineering
    Stefan Müller
    Kaiserhofstraße 13
    60313 Frankfurt am Main

    email : info@dgwa.org


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Börsenjahr 2020: DGWA-Portfolio Performance + 113%

    veröffentlicht am 20. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 87165
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.